Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 77
Like Tree18gefällt dies

Thema: Das alte Hundnas-Thema

  1. #11
    Avatar von Womatz
    Womatz ist offline Legende
    Registriert seit
    05.11.2004
    Beiträge
    23.729

    Standard Re: Das alte Hundnas-Thema

    Zitat Zitat von Clodagh Beitrag anzeigen
    In der Stadt würde ich ja auf Obdachlose tippen. Aber im Wald? Keine Ahnung.
    Die gehen hier aber hinters Gebüsch.
    Schräg bei euch, Hundnas. Vor wenigen Jahren gab es da doch auch mal ne Story, da zog nächtens Einer durchs Dorf und setzte sein Häufchen präsent ab. Weiß nicht mehr, wo das war, aber er wurde entdeckt und darf es nicht mehr machen.

  2. #12
    Moorhuhn ist offline Legende
    Registriert seit
    25.02.2007
    Beiträge
    32.718

    Standard Re: Das alte Hundnas-Thema

    Zitat Zitat von Hundnas Beitrag anzeigen
    Wer zum Henker hält es für eine gute Idee, mitten auf eine Bank im Wald zu k*cken? Was passiert mit der Welt???
    Oh, Bank im Wald geht doch noch.
    Letzte Woche im Ärztehaus. Der Aufzug wurde grad gewartet und ich hatte keine Lust, mir den anderen zu suchen. Also bin ich raufgelaufen und von Etage zu Etage wurde da ein Gestank immer schlimmer. Jo, vierte Etage ein Riesenhaufen mitten im Weg.



    Nein, ich ziehe nicht um und nein, ich kaufe keinen neuen Herd!

  3. #13
    jellybean73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    51.319

    Standard Re: Das alte Hundnas-Thema

    Zitat Zitat von Reni2 Beitrag anzeigen
    Auf eine Parkbank! Ja, das ist wirklich krass
    Aber hier im Wienerwald ist es leider auch nicht viel besser. Als ich noch keinen Hund hatte, hab´ auf sowas gar nicht geachtet, bzw. dachte immer, diese vielen weißen Tücher, die da im Wald herumliegen, wären halt Taschentücher, die Leute einfach wegschmeißen - jo eh, nur verwenden sie sie nicht zum Naseputzen, das hat mir erst mein Hund „erklärt“. Man glaubt ja nicht, wieviele Menschen in den Wald k.... wäh.
    Im Herbst gibt es hier jedes Jahr einen Weinwandertag über unseren Hausberg. Frage nicht, wie schlimm es erst nach diesem Wochenende ausschaut. Unpackbar..., die Leute hocken sich offensichtlich mitten auf die Wege, ohne Hemmungen und Genierer .
    Lösung gibt´s keine, die Leute sind überall gleich unverschämt und grauslich, drum denke ich auch nicht, dass dir Wegziehen was bringen wird.
    naja, wenn man im wald ist und das bedürfnis aufkommt, muss man wohl oder übel sich in der natur ein plätzchen suchen.
    aber mitten am weg muss es dann doch nicht sein.

    vor ein paar tagen war bei uns am gang ein kötzerchen .
    man konnte sogar noch erkennen, was die person vorher gegessen hatte...pizza.
    natürlich war das niemand bzw der ominöse fremde besucher.
    (meist sind das leute, die über den durscht getrunken haben und gar nimmer wissen, dass ihnen schlecht war)

  4. #14
    Reni2 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    8.397

    Standard Re: Das alte Hundnas-Thema

    Das Bedürfnis mitten im Wald..., naja, ich weiß nicht. Selbst wenn ich das Bedürfnis spüre, komme ich doch in den meisten Fällen noch heim, muss ich mich denn da unbedingt in den Wald hocken?
    Klar, die Speiberei können die Leute nicht kontrollieren, aber dann sollen sie weniger s.....
    Aber ich komme eh schon länger zu der Erkenntnis, dass Menschen ziemlich grauslich sind, egal ob im Wald, der Straßenbahn oder sonst wo... ;-)

  5. #15
    Gast

    Standard Re: Das alte Hundnas-Thema

    Zitat Zitat von Hundnas Beitrag anzeigen
    Ich werde heute bei unserer Stadt beantragen, den Namen in Ferkelhausen umzuändern. Es geht wieder los.

    Der Wald, eine Bank auf meiner Laufstrecke. Ich war am Samstag da, dann regnete und schneite es. Ich war am Sonntag früh da und jemand hatte auf die Bank einen riesigen Haufen gemacht. Wirklich gigantisch. Im Wald. Mit Gebüschen überall rund rum.

    Ich versteh's nicht. Echt, ich versteh's nicht. Mir ist natürlich klar, dass ich als Hundehalter mehr Mist sehe als andere - die Hunde finden es ja zuverlässig Vorletzte Woche haben wir eine dicke Wurst in der Nähe eines Spielplatzes gefunden. Letzten Montag trat mein Mann in ein Kötzerchen auf unserem Parkplatz.

    Sorry für das unappetitliche Thema, aber das ärgert mich massiv. Ich habe mein Traumhaus in einer tollen Nachbarschaft gefunden und hier geht alles den Bach runter. Ich will so nicht wohnen. Nicht ärgern ist keine Option, das versuche ich ständig. Klappt leider nicht. Das geht wirklich gegen alle meine Werte. Mein Mann und ich sprechen offen über Umzug.

    Wer zum Henker hält es für eine gute Idee, mitten auf eine Bank im Wald zu k*cken? Was passiert mit der Welt???
    Ich reg mich über sowas auch auf. Wie z.B. neulich über die ca. 17 Hundehaufen. Ich habe von unserer und den Nachbarstädten Apps auf dem Handy und melde das. Letzte Woche erst am Kanal ein entsorgtes Bad und wenige Meter weiter zahlreiche blaue Säcke mit Iso-Material.
    Das mit den Apps klappt .

  6. #16
    Gast

    Standard Re: Das alte Hundnas-Thema

    Zitat Zitat von jellybean73 Beitrag anzeigen
    naja, wenn man im wald ist und das bedürfnis aufkommt, muss man wohl oder übel sich in der natur ein plätzchen suchen.
    aber mitten am weg muss es dann doch nicht sein.

    vor ein paar tagen war bei uns am gang ein kötzerchen .
    man konnte sogar noch erkennen, was die person vorher gegessen hatte...pizza.
    natürlich war das niemand bzw der ominöse fremde besucher.
    (meist sind das leute, die über den durscht getrunken haben und gar nimmer wissen, dass ihnen schlecht war)
    so genau guckst du dahin? Mir würde da weniger als eine Sekunde reichen, bevor mir schlecht wird.

  7. #17
    jellybean73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    51.319

    Standard Re: Das alte Hundnas-Thema

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    so genau guckst du dahin? Mir würde da weniger als eine Sekunde reichen, bevor mir schlecht wird.
    wenns offensichtlich ist...

  8. #18
    jellybean73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    51.319

    Standard Re: Das alte Hundnas-Thema

    Zitat Zitat von Reni2 Beitrag anzeigen
    Das Bedürfnis mitten im Wald..., naja, ich weiß nicht. Selbst wenn ich das Bedürfnis spüre, komme ich doch in den meisten Fällen noch heim, muss ich mich denn da unbedingt in den Wald hocken?
    Klar, die Speiberei können die Leute nicht kontrollieren, aber dann sollen sie weniger s.....
    Aber ich komme eh schon länger zu der Erkenntnis, dass Menschen ziemlich grauslich sind, egal ob im Wald, der Straßenbahn oder sonst wo... ;-)
    ich gestehe, ich "musste" auch schon das eine oder andere mal im wald. und nein, da hilft es nix, sich zu sagen, dass man in einer stunde eh bei einem klo ist. aber mitten im weg ist ein no go, natürlich.

  9. #19
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels
    Registriert seit
    01.01.2016
    Beiträge
    27.886

    Standard Re: Das alte Hundnas-Thema

    Zitat Zitat von Hundnas Beitrag anzeigen

    Wer zum Henker hält es für eine gute Idee, mitten auf eine Bank im Wald zu k*cken? Was passiert mit der Welt???
    Vermutlich grenzdebile Vollidioten, rücksichtslose Rüpelwanderer, die nicht mehr freihändig hocken können sondern sich einen "Donnerbalken" suchen.

  10. #20
    Lleanora ist offline Legende
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    22.779

    Standard Re: Das alte Hundnas-Thema

    Ich verstehe Euren ärger, aber wo wollt ihr denn hinziehen? In die Einöde?
    Auf solche Deppen bzw deren Hinterlassenschaften kann man leider überall treffen.
    Bei uns war gegenüber ne an der Ecke ne Kneipe, da haben sie gerade an den Wochenenden regelmäßig alle vollgeko...
    viola5 gefällt dies

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •