Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31
Like Tree55gefällt dies

Thema: Wie bescheuert - bitte Kopfwäsche

  1. #1
    Avatar von st.paula75
    st.paula75 ist offline komplett unvollständig
    Registriert seit
    12.10.2009
    Beiträge
    38.429

    Standard Wie bescheuert - bitte Kopfwäsche

    Ich brauch mal bitte eine Kopfwäsche.
    Die Situation: mein Mann hat einen großen Sohn aus einer früheren Beziehung, der junge Mann ist mittlerweile 20. Er hat die ersten zwei Jahre, die wir hier in Berlin gewohnt haben, mit uns zusammengelebt, bevor er dann zurück zur Kindsmutter ging. Die Umstände seinerzeit waren, sowohl, als er vom mütterlichen in den väterlichen Haushalt wechselte, als auch retour, eher unschön.
    Heute verstehen sich alle gut, nur ich meide den Kontakt zur KM, und habe dafür auch Gründe, die sowohl mein Mann, als auch die KM selbst wie auch der große Sohn nachvollziehen können.

    Nach Weihnachten war der Mann mit unseren Kindern zu Besuch beim großen Sohn, und damit auch bei der KM. Meine Kinder mögen sie sehr. Soweit, so gut. Über Ostern nun sind großer Sohn, KM und ihre Tochter in unserer Stadt. Heute traf man sich zum Sightseeing, und ich habe die Zeit für mich genutzt.
    Morgen Abend kommen alle zu uns nach Hause, dieweil ich eine Freundin besuche und es mir mit ihr schön mache, wir wollten schon lange mal wieder in Ruhe schnacken, morgen ist die ideale Gelegenheit.

    Alles gut also.
    Warum in aller Welt bin ich trotzdem eifersüchtig, darauf, dass meine Kinder diese Frau mögen? Die hat ihnen ja nichts getan, das, was da schieflief, war vor der Geburt der Kinder drei und vier.
    Kann mir mal jemand sagen, dass ich mich anstelle?
    mit dem Kleeblatt 2009 - 2011 - 2013 - 2015
    Wingst und Lilofee


  2. #2
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    95.219

    Standard Re: Wie bescheuert - bitte Kopfwäsche

    also ich finde diese Gefühle ganz normal.
    Da brauchst du keine Kopfwäsche!
    Es gab für dich gute Gründe diese Frau zu meiden und nicht zu mögen und es gibt für dich auch heute gute Gründe dich eher auf Distanz zu halten.

    Da ist es doch normal wenn man zwiegespalten ist.

    Ich finds toll dass du keinen Kleinkrieg anzettelst, die Kinder da nicht hinein ziehst, das ist eine große Leistung!

    Lass die Gefühle weiter bei dir, sei ruhig eifersüchtig, sag dir selber dass dir das zusteht, sei nett zu dir selber wenn sie da ist

  3. #3
    tanja73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    18.06.2002
    Beiträge
    57.028

    Standard Re: Wie bescheuert - bitte Kopfwäsche

    Zitat Zitat von st.paula75 Beitrag anzeigen
    Alles gut also.
    Warum in aller Welt bin ich trotzdem eifersüchtig, darauf, dass meine Kinder diese Frau mögen? Die hat ihnen ja nichts getan, das, was da schieflief, war vor der Geburt der Kinder drei und vier.
    Kann mir mal jemand sagen, dass ich mich anstelle?

    Das ist einfach eines der Gefühle, für die es keine rationale Erklärung gibt.
    Du hast Deine Gründe, Du lässt das bei Dir und überträgst es nicht auf Eure Kinder - alles gut .
    Tanja
    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/47/792647/120_6165633137633961.jpg

  4. #4
    Avatar von RosaFlieder
    RosaFlieder ist offline mittendrin
    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    14.031

    Standard Re: Wie bescheuert - bitte Kopfwäsche

    Zitat Zitat von st.paula75 Beitrag anzeigen
    Ich brauch mal bitte eine Kopfwäsche.
    Die Situation: mein Mann hat einen großen Sohn aus einer früheren Beziehung, der junge Mann ist mittlerweile 20. Er hat die ersten zwei Jahre, die wir hier in Berlin gewohnt haben, mit uns zusammengelebt, bevor er dann zurück zur Kindsmutter ging. Die Umstände seinerzeit waren, sowohl, als er vom mütterlichen in den väterlichen Haushalt wechselte, als auch retour, eher unschön.
    Heute verstehen sich alle gut, nur ich meide den Kontakt zur KM, und habe dafür auch Gründe, die sowohl mein Mann, als auch die KM selbst wie auch der große Sohn nachvollziehen können.

    Nach Weihnachten war der Mann mit unseren Kindern zu Besuch beim großen Sohn, und damit auch bei der KM. Meine Kinder mögen sie sehr. Soweit, so gut. Über Ostern nun sind großer Sohn, KM und ihre Tochter in unserer Stadt. Heute traf man sich zum Sightseeing, und ich habe die Zeit für mich genutzt.
    Morgen Abend kommen alle zu uns nach Hause, dieweil ich eine Freundin besuche und es mir mit ihr schön mache, wir wollten schon lange mal wieder in Ruhe schnacken, morgen ist die ideale Gelegenheit.

    Alles gut also.
    Warum in aller Welt bin ich trotzdem eifersüchtig, darauf, dass meine Kinder diese Frau mögen? Die hat ihnen ja nichts getan, das, was da schieflief, war vor der Geburt der Kinder drei und vier.
    Kann mir mal jemand sagen, dass ich mich anstelle?
    Weil du weißt, dass sie sich echt mies verhalten hat und deine Kinder das halt nicht wissen.

    Da gehört kein Kopf gewaschen, sondern gelobt, dass du das nicht weiter in die Gegenwart tragen willst. Dass es dich fuchst, dass die Kinder sie "nicht durchschauen" kann ich nachvollziehen. Selbst dann, wenn die Ex heute gar keinen Grund mehr liefert, durchschaut werden zu müssen.

    Alles gut soweit, finde ich
    cosima, xantippe, Alina73 und 6 anderen gefällt dies.

  5. #5
    Avatar von Sturmauge79
    Sturmauge79 ist offline übersinnlose Fähigkeiten
    Registriert seit
    18.05.2011
    Beiträge
    13.114

    Standard Re: Wie bescheuert - bitte Kopfwäsche

    Zitat Zitat von RosaFlieder Beitrag anzeigen
    Weil du weißt, dass sie sich echt mies verhalten hat und deine Kinder das halt nicht wissen.

    Da gehört kein Kopf gewaschen, sondern gelobt, dass du das nicht weiter in die Gegenwart tragen willst. Dass es dich fuchst, dass die Kinder sie "nicht durchschauen" kann ich nachvollziehen. Selbst dann, wenn die Ex heute gar keinen Grund mehr liefert, durchschaut werden zu müssen.

    Alles gut soweit, finde ich
    Das wollte ich auch gerade schreiben: Paula hat einen Wissensvorsprung gegenüber ihren Kindern, was die negativen Gefühle erklärt („Wenn die wüssten...“).
    Und es wäre ein leichtes, den Kindern das Wissen mitzugeben und damit auch das Verhältnis nachhaltig zu beeinflussen.

    Dass Du das nicht tust, Paula, ist echt aller Ehren wert. Das Gefühl selber: ja mei! Für DICH fühlt es sich nicht gut an, das ist schade. Aber wegen Dir, nicht wegen des Gefühls an sich!
    cosima, tanja73, xantippe und 4 anderen gefällt dies.
    One person's crazyness is another person's reality.

  6. #6
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    95.219

    Standard Re: Wie bescheuert - bitte Kopfwäsche

    Zitat Zitat von Sturmauge79 Beitrag anzeigen
    Das wollte ich auch gerade schreiben: Paula hat einen Wissensvorsprung gegenüber ihren Kindern, was die negativen Gefühle erklärt („Wenn die wüssten...“).
    Und es wäre ein leichtes, den Kindern das Wissen mitzugeben und damit auch das Verhältnis nachhaltig zu beeinflussen.

    Dass Du das nicht tust, Paula, ist echt aller Ehren wert. Das Gefühl selber: ja mei! Für DICH fühlt es sich nicht gut an, das ist schade. Aber wegen Dir, nicht wegen des Gefühls an sich!
    eben
    Es kann ja durchaus sein dass sich diese Ex den Kindern gegenüber nicht nur völlig korrekt, sondern nett, lieb, freundlich, lustig verhält.
    Und ich verstehe wenn das dann sozusagen doppelt wurmt, auch wenns ja eigentlich gut ist

  7. #7
    Avatar von st.paula75
    st.paula75 ist offline komplett unvollständig
    Registriert seit
    12.10.2009
    Beiträge
    38.429

    Standard Re: Wie bescheuert - bitte Kopfwäsche

    Zitat Zitat von Sturmauge79 Beitrag anzeigen
    Das wollte ich auch gerade schreiben: Paula hat einen Wissensvorsprung gegenüber ihren Kindern, was die negativen Gefühle erklärt („Wenn die wüssten...“).
    Und es wäre ein leichtes, den Kindern das Wissen mitzugeben und damit auch das Verhältnis nachhaltig zu beeinflussen.

    Dass Du das nicht tust, Paula, ist echt aller Ehren wert. Das Gefühl selber: ja mei! Für DICH fühlt es sich nicht gut an, das ist schade. Aber wegen Dir, nicht wegen des Gefühls an sich!
    Die Kinder wissen das. Aber von ihrem großen Bruder, nicht von mir.
    Ich halte mich da raus. Ich wäre nur gerne nach innen so souverän, wie nach außen.
    mit dem Kleeblatt 2009 - 2011 - 2013 - 2015
    Wingst und Lilofee


  8. #8
    Viviane ist gerade online Poweruser
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    7.857

    Standard Re: Wie bescheuert - bitte Kopfwäsche

    Die anderen haben es schon geschrieben: Du brauchst keine Kopfwäsche. Die hättest du nur verdient, wenn du die KM bei den Kindern schlecht machen würdest.
    Mach es dir trotzdem so schön wie möglich.

  9. #9
    Avatar von st.paula75
    st.paula75 ist offline komplett unvollständig
    Registriert seit
    12.10.2009
    Beiträge
    38.429

    Standard Re: Wie bescheuert - bitte Kopfwäsche

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    eben
    Es kann ja durchaus sein dass sich diese Ex den Kindern gegenüber nicht nur völlig korrekt, sondern nett, lieb, freundlich, lustig verhält.
    Und ich verstehe wenn das dann sozusagen doppelt wurmt, auch wenns ja eigentlich gut ist
    Ja, ganz genau.
    Danke.

    Ich will aber eben nicht, dass die Kinder da ein schlechtes Gewissen oder blödes Gefühl haben, oder meinen, sie müßten loyal zu mir sein. Die kommen super miteinander klar, und rational betrachtet, freut mich das für alle beteiligten Kinder, auch die Großen (die Schwester des Sohns mag meine Kinder auch sehr). Aber auf der Gefühlsebene ist es manchmal nicht so einfach auszuhalten.
    J
    mit dem Kleeblatt 2009 - 2011 - 2013 - 2015
    Wingst und Lilofee


  10. #10
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    95.219

    Standard Re: Wie bescheuert - bitte Kopfwäsche

    Zitat Zitat von st.paula75 Beitrag anzeigen
    Die Kinder wissen das. Aber von ihrem großen Bruder, nicht von mir.
    Ich halte mich da raus. Ich wäre nur gerne nach innen so souverän, wie nach außen.
    ja, das versteh ich gut.
    Aber: man muss nicht immer und überall souverän sein.

    Sei nett zu dir, und vielleicht kannst du das sogar so sehen: Das ist jetzt so. Und das lässt du so. Das Gefühl darf da sein, das "gönnst" du dir
    Nicht mehr und nicht weniger.
    Denn ganz offensichtlich geht es nicht um häufige Situationen und ständige Besuche.
    Also muss man da auch nicht an sich arbeiten oder was lösen
    xantippe, Alina73, st.paula75 und 1 anderen gefällt dies.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •