Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 32 von 32
Like Tree3gefällt dies

Thema: Alle Jahre wieder - Buchsbaumzünsler

  1. #31
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    47.327

    Standard Re: Alle Jahre wieder - Buchsbaumzünsler

    Zitat Zitat von Kornblume08 Beitrag anzeigen
    Lockt Vögel in euren Garten.
    Wir haben einen Springbrunnen mit einem Quellstein, das zieht sie zum Baden und Trinken an. Vor allem Kohlmeisen und Spatzen beobachte ich seit zwei, drei Jahren, sie fliegen gezielt die Hecken an und ziehen die Raupen raus. : wub:

    https://www.garten.ch/buchsbaumzuens...futter-endlich

    Vielleicht ist hier was an Tipps für dich dabei:

    https://www.nabu.de/umwelt-und-resso...gel/index.html

    Wir sammeln nur ab, aber seit Aufkommen der Zünslerplage (hier in der Region ca. ab 2008) hat das zum Glück ausgereicht. Seit letztem Jahr gehe ich mit der Pinzette in die versponnenen, verklebten Zwischenräume zwischen zwei Blättern und ziehe Mini-Raupen von wenigen mm Länge heraus. Früher haben wir nur die Ausgewachsenen, gut Sichtbaren gesammelt, da sah der Buchs schlimmer aus. Ich vermute, dass wir jetzt auch die kleinen vor der Eiablage erwischen, so dass die nächste Generation dann kleiner ausfällt.
    Hier sind reichlich Vögel, es niesten auch mehrere im Garten. Die Zünsler verschmähen sie aber leider bisher.
    Die anderen Tipps schaue ich mir durch.


  2. #32
    Avatar von Ringring
    Ringring ist offline Legende
    Registriert seit
    26.06.2007
    Beiträge
    10.560

    Standard Re: Alle Jahre wieder - Buchsbaumzünsler

    Zitat Zitat von MeineRasselbande Beitrag anzeigen
    Hier sind reichlich Vögel, es niesten auch mehrere im Garten. Die Zünsler verschmähen sie aber leider bisher.
    Die anderen Tipps schaue ich mir durch.
    Wir haben Heerscharen an Vögeln, aber den Buchs mochten sie von Anfang an nicht. Der dient nur als Zwischenlandeplatz, gebrütet wird mit Vorliebe in unseren Koniferen. Lebendfutter wird gerne in den Obstbäumen, anderen Büschen, Wiese, Mulch und zwischen Steinen gesucht.

    Ich behaupte die Beobachtungen, das Vögel die Raupen fressen, sind Wunschdenken und wage Hoffnung, dass sich diese Plage auf natürliche Weise reguliert.
    Durch konsequente Behandlung steht unsere Hecke zum Glück noch, auf unserer Seite auch saftig grün, obwohl der Nachbar von seiner Seite oft zu spät agiert und seine anderen Büsche entsprechend aussehen.

    Wichtig ist auch die 2. ggf 3. Generation im Jahr zu erkennen und dagegen vorzugehen. Der Schaden ist einfach in kürzester Zeit immens. Gegen den Buchsbaumblattfloh unternehmen wir dagegen nichts aktiv. Das Schadbild begrenzt sich eher auf die Optik und das stört mich nicht weiter. Die Büsche selbst sind kräftig genug, die Viecher zu verkraften und der Buchs hat bei uns keinen Ziercharakter sonst dient schlicht als Sichtschutz.

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •