Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 59
Like Tree36gefällt dies

Thema: Heute im Zug musste ich ans ErE denken

  1. #1
    PerditaX. ist offline elferant
    Registriert seit
    04.08.2014
    Beiträge
    11.428

    Standard Heute im Zug musste ich ans ErE denken

    Ich war mit den Buben auf der Rückfahrt von den Großeltern. Der Zug war recht voll, wir haben aber noch einen Sitzplatz auf zwei so Viererplätzen mit Tischen bekommen. Ich auf einem, die Buben gleich neben mir auf der anderen Ganzseite auf einem anderen. Die beiden haben gemalt, der Seppl hat ein Spiel aufgezeichnet, dann haben sie noch kurz gespielt - wir waren ca. eine halbe Stunde unterwegs.

    Die Buben waren wirklich recht brav, keine Streitereien und nix - aber sie haben auch immer wieder geredet. Beim Malen der Piepsi, der immer wissen wollte, was er malen soll und wie man dieses und jenes malt. Beim Spielen dann miteinander. Ich hab zwar ein paar Versuche unternommen, dass sie zumindest leise reden sollen, aber der Effekt war bestenfalls, dass ICH auch noch gequatscht habe. Ich habe keine Ahnung, wie ich die zum kompletten Schweigen hätte bekommen sollen. Ich hab hier schon oft gelesen, dass Kindergequatsche in öffentlichen Verkehrsmitteln stört. Ich kann das akzeptieren (mich stört es selber nicht) hätte aber gerne gewusst, wie diejenigen, die von Kindergequatsche genervt sind, ihre Kinder zum Schweigen bringen.

  2. #2
    Schradler ist offline Schradli
    Registriert seit
    20.11.2017
    Beiträge
    5.090

    Standard Re: Heute im Zug musste ich ans ErE denken

    Wir sind (wenn nicht grad jemand ausartet) eine sehr leise Familie. Auf die Idee, meinen Kindern in der Öffentlichkeit den Mund zu verbieten, kam ich daher noch nicht.
    Aber wenn es nötig wäre, dann halt mit der Erklärung, dass es andere stört. Also wie bei Theater- oder sonstigen Aufführungen. Da sprechen sie nicht, weil es unhöflich wäre. Ich kenne aber Kinder, die da nicht so verständnisvoll sein können. Bahn fahren würde ich trotzdem mit ihnen, zu "Stilleveranstaltungen" nähme ich die aber dann nicht mit.

  3. #3
    Ellaha ist offline Poweruser
    Registriert seit
    18.06.2013
    Beiträge
    9.723

    Standard Re: Heute im Zug musste ich ans ErE denken

    Zitat Zitat von PerditaX. Beitrag anzeigen
    Ich war mit den Buben auf der Rückfahrt von den Großeltern. Der Zug war recht voll, wir haben aber noch einen Sitzplatz auf zwei so Viererplätzen mit Tischen bekommen. Ich auf einem, die Buben gleich neben mir auf der anderen Ganzseite auf einem anderen. Die beiden haben gemalt, der Seppl hat ein Spiel aufgezeichnet, dann haben sie noch kurz gespielt - wir waren ca. eine halbe Stunde unterwegs.

    Die Buben waren wirklich recht brav, keine Streitereien und nix - aber sie haben auch immer wieder geredet. Beim Malen der Piepsi, der immer wissen wollte, was er malen soll und wie man dieses und jenes malt. Beim Spielen dann miteinander. Ich hab zwar ein paar Versuche unternommen, dass sie zumindest leise reden sollen, aber der Effekt war bestenfalls, dass ICH auch noch gequatscht habe. Ich habe keine Ahnung, wie ich die zum kompletten Schweigen hätte bekommen sollen. Ich hab hier schon oft gelesen, dass Kindergequatsche in öffentlichen Verkehrsmitteln stört. Ich kann das akzeptieren (mich stört es selber nicht) hätte aber gerne gewusst, wie diejenigen, die von Kindergequatsche genervt sind, ihre Kinder zum Schweigen bringen.
    Ich habe kein Problem mit normalem Kindergequatsche. Ist mir jedenfalls erheblich lieber als die Erwachsenen diese Woche im ICE, die sich zuerst wegen reservierter Plätze gestritten und sich dann mit verschiedenen Leuten im Abteil verbrüdert haben, woraufhin sehr lange und sehr laut alle möglichen Details des Privatlebens ausgetauscht wurden Was war ich froh über meine Kopfhörer.

    Fürs nächste Mal ziehe ich durchaus den Ruhewagen in Betracht; habe ich mich mit einer Sechsjährigen nicht getraut, aber SIE war leise.

  4. #4
    Avatar von Francie
    Francie ist offline Herzchen
    Registriert seit
    02.03.2009
    Beiträge
    5.119

    Standard Re: Heute im Zug musste ich ans ErE denken

    Zitat Zitat von PerditaX. Beitrag anzeigen
    Ich war mit den Buben auf der Rückfahrt von den Großeltern. Der Zug war recht voll, wir haben aber noch einen Sitzplatz auf zwei so Viererplätzen mit Tischen bekommen. Ich auf einem, die Buben gleich neben mir auf der anderen Ganzseite auf einem anderen. Die beiden haben gemalt, der Seppl hat ein Spiel aufgezeichnet, dann haben sie noch kurz gespielt - wir waren ca. eine halbe Stunde unterwegs.

    Die Buben waren wirklich recht brav, keine Streitereien und nix - aber sie haben auch immer wieder geredet. Beim Malen der Piepsi, der immer wissen wollte, was er malen soll und wie man dieses und jenes malt. Beim Spielen dann miteinander. Ich hab zwar ein paar Versuche unternommen, dass sie zumindest leise reden sollen, aber der Effekt war bestenfalls, dass ICH auch noch gequatscht habe. Ich habe keine Ahnung, wie ich die zum kompletten Schweigen hätte bekommen sollen. Ich hab hier schon oft gelesen, dass Kindergequatsche in öffentlichen Verkehrsmitteln stört. Ich kann das akzeptieren (mich stört es selber nicht) hätte aber gerne gewusst, wie diejenigen, die von Kindergequatsche genervt sind, ihre Kinder zum Schweigen bringen.
    Ich bin nicht genervt von Kindergequatsche, von daher . Im Gegenteil, ich freue mich, wenn Kinder quatschen. Geschrei mag ich allerdings nicht.
    ------------------------------------------------------
    Ich glaube nicht an den Fortschritt,
    sondern an die Beharrlichkeit der menschlichen Dummheit.
    Oscar Wilde

  5. #5
    PerditaX. ist offline elferant
    Registriert seit
    04.08.2014
    Beiträge
    11.428

    Standard Re: Heute im Zug musste ich ans ErE denken

    Zitat Zitat von Schradler Beitrag anzeigen
    Wir sind (wenn nicht grad jemand ausartet) eine sehr leise Familie. Auf die Idee, meinen Kindern in der Öffentlichkeit den Mund zu verbieten kam ich daher noch nicht.
    Aber wenn es nötig wäre, dann halt mit der Erklärung, dass es andere stört. Also wie bei Theater- oder sonstigen Aufführungen. Da sprechen sie nicht, weil es unhöflich wäre. Ich kenne aber Kinder, die da nicht so verständnisvoll sein können. Bahn fahren würde ich trotzdem mit ihnen, zu "Stilleveranstaltungen" nähme ich die aber dann nicht mit.
    Stillveranstaltungen mach ich selten mit den Kindern. Mach ich selber selten. Wenn ich sie bitte leiser zu sein, merken sie sich das irgendwie nur drei Minuten.

  6. #6
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline freesie (für Fim!)
    Registriert seit
    07.09.2015
    Beiträge
    17.764

    Standard Re: Heute im Zug musste ich ans ErE denken

    Mit Valium.


    Mein Sohn singt wieder sein Lieblingslied: "Ich verkaufe meine Eltern und zwar ganz, ganz billig."
    Dann und wann bring ich ihn ins Haus, damit die Nachbarn (die übrigens trommelnd, singend und Gitarre spielend einen Lopbreis abhalten, praise the Lord!) durchschnaufen können.
    Und wir auch.

  7. #7
    PerditaX. ist offline elferant
    Registriert seit
    04.08.2014
    Beiträge
    11.428

    Standard Re: Heute im Zug musste ich ans ErE denken

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Mit Valium.


    Mein Sohn singt wieder sein Lieblingslied: "Ich verkaufe meine Eltern und zwar ganz, ganz billig."
    Dann und wann bring ich ihn ins Haus, damit die Nachbarn (die übrigens trommelnd, singend und Gitarre spielend einen Lopbreis abhalten, praise the Lord!) durchschnaufen können.
    Und wir auch.
    Der Piepsi hat eine Zeitlang immer lauthals "Märchenprinz" und "Banküberfall" gesungen. Wir haben einen Gemeinschaftsgarten, da ist es sowieso immer laut.
    JohnnyTrotz und Schradler gefällt dies.

  8. #8
    Skylla ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    07.12.2017
    Beiträge
    1.678

    Standard Re: Heute im Zug musste ich ans ErE denken

    Zitat Zitat von PerditaX. Beitrag anzeigen
    I Ich kann das akzeptieren (mich stört es selber nicht) hätte aber gerne gewusst, wie diejenigen, die von Kindergequatsche genervt sind, ihre Kinder zum Schweigen bringen.
    Ich bin nicht von Kindergequatsche genervt. Was mich im engen (!) öffentlichen Raum generell nervt, ist Sprechen in normaler Sprechlautstärke, sodass ich auch zwei Tische oder Sitzreihen weiter jedes Wort verstehe. Da ist es mir völlig egal, ob das Erwachsene oder Kinder sind.

    Ich würde mir wünschen, dass Menschen Rücksicht auf andere nehmen und etwas leiser sprechen, nicht flüstern. Aber nicht so laut, dass jeder im Umfeld der kompletten Unterhaltung folgen muss.

    Witzigerweise stören mich laute Gespräche in einer mir unverständlichen Fremdsprache überhaupt nicht. Bei allen anderen denke ich unweigerlich mit, warum der Paul jetzt ständig Überstunden macht, warum die Maria unbedingt ein gelbes Kleid für 299 Euro kaufen musste und wie man der Oma Frieda helfen kann, die immer wieder Fußpilz hat.
    Wanda.Lismus, Schradler und Gast gefällt dies.

  9. #9
    Schradler ist offline Schradli
    Registriert seit
    20.11.2017
    Beiträge
    5.090

    Standard Re: Heute im Zug musste ich ans ErE denken

    Zitat Zitat von PerditaX. Beitrag anzeigen
    Stillveranstaltungen mach ich selten mit den Kindern. Mach ich selber selten. Wenn ich sie bitte leiser zu sein, merken sie sich das irgendwie nur drei Minuten.
    Ich sag ja, manche Kinder haben halt mehr Temperament. Meine Kinder sind selbst lärmempfindlich, außer gegen ihr eigenes Wutgeschrei, drum hab ich's da leicht.
    Ich finde aber nicht, das Menschen welchen Alters auch immer, sich bei einer Bahnfahrt anschweigen müssen. Gebrüllt haben Deine Söhne ja nicht, also mE alles in Ordnung.
    Schiri gefällt dies

  10. #10
    PerditaX. ist offline elferant
    Registriert seit
    04.08.2014
    Beiträge
    11.428

    Standard Re: Heute im Zug musste ich ans ErE denken

    Zitat Zitat von Skylla Beitrag anzeigen
    Ich bin nicht von Kindergequatsche genervt. Was mich im engen (!) öffentlichen Raum generell nervt, ist Sprechen in normaler Sprechlautstärke, sodass ich auch zwei Tische oder Sitzreihen weiter jedes Wort verstehe. Da ist es mir völlig egal, ob das Erwachsene oder Kinder sind.

    Ich würde mir wünschen, dass Menschen Rücksicht auf andere nehmen und etwas leiser sprechen, nicht flüstern. Aber nicht so laut, dass jeder im Umfeld der kompletten Unterhaltung folgen muss.

    Witzigerweise stören mich laute Gespräche in einer mir unverständlichen Fremdsprache überhaupt nicht. Bei allen anderen denke ich unweigerlich mit, warum der Paul jetzt ständig Überstunden macht, warum die Maria unbedingt ein gelbes Kleid für 299 Euro kaufen musste und wie man der Oma Frieda helfen kann, die immer wieder Fußpilz hat.
    Ich fürchte, sie haben immer wieder mal in normaler Zimmerlautstärke gesprochen. Allerdings waren die Themen noch uninteressanter als gelbe Kleider und Fußpilz.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •