Wir haben den 3. Geburtstag des großen Kindes mit zwei Freunden und deren Müttern gefeiert, weil wir auch mit den Müttern befreundet waren. Die Einladung war mündlich.

Den 3. Geburtstag des kleinen Kindes haben wir mit drei seiner Kitafreunde ohne Eltern gefeiert. Die Einladung war schriftlich.
Wir haben uns am Bahnhof getroffen, weil wir Dampflok gefahren sind. Wir fuhren dann zwei Stationen (20min. Fahrzeit) und machten dann dort an einem Teich Picknick. Nach drei Stunden fuhren wir wieder zurück und die Eltern haben ihre Kinder wieder vom Bahnhof abgeholt.