Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 48
Like Tree13gefällt dies

Thema: Ist das strafbar?

  1. #1
    Gast

    Standard Ist das strafbar?

    Ein 18-Jähriger besorgt gegen Entlohnung für Jugendliche zwischen 13 und 17 Alkohol aus dem Supermarkt.
    Das fliegt auf, zwei Elternteile der Jugendlichen sprechen mit dem Käufer und fordern ihn auf, das künftig zu unterlassen (mit ihren Kindern sprechen sie natürlich auch).
    Der Knabe erwidert, was sie ihm dafür geben würden.

    Macht er sich wegen der Weitergabe an die Jüngeren strafbar?

    Weiß das jemand?

  2. #2
    Avatar von celawuff
    celawuff ist offline cela wie?
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    10.829

    Standard Re: Ist das strafbar?

    Ordnungswidrigkeit nach §28 (4) Jugendschutzgesetz, Geldbuße bis 50.000 €
    Gast gefällt dies

  3. #3
    Avatar von nykaenen88
    nykaenen88 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    8.639

    Standard Re: Ist das strafbar?

    Da er sich dafür bezahlen läßt und das vermutlich nicht beim Finanzamt abrechnet und dann noch an Minderjährige weiterverkauft gehe ich davon aus. Bei so einer Antwort würde ich doch direkt bei der Polizei anfragen und das Ganze mit einer Anzeige verbinden. Solche Dreistigkeiten kann ich gar nicht ab.

    Hab gegoogelt: ja, auch die Weitergabe, selbst ohne Aufpreis oder als Geschenk ist verboten.

    https://www.braunschweig.de/leben/so...kataktion.html

    Anders verhält sich dies aber bei jungen Volljährigen. Alle Personen, die spirituosenhaltige Getränke Minderjährigen bzw. Bier, Wein oder Sekt unter 16-Jährigen zugänglich machen, müssen mit einem Ordnungswidrigkeitenverfahren und letztlich einem empfindlichen Bußgeld rechnen. Entscheidend hierbei: Sie gefährden damit die Gesundheit Heranwachsender.
    Gast gefällt dies
    Liebe Grüße

    Matti
    _________________
    verhütungsfrei seit 03/06
    ICSI - NEGATIV
    6x Kryo - NEGATIV
    Kryo - POSITIV - Kind 06/2010
    Kryo - POSITIV *19. Woche
    Kryo - NEGATIV
    ICSI - POSITIV *10.Woche
    Kryo - POSITIV - Kind 05/2014

  4. #4
    Avatar von GloriaMundi
    GloriaMundi ist gerade online Veteran
    Registriert seit
    28.12.2016
    Beiträge
    1.406

    Standard Re: Ist das strafbar?

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ein 18-Jähriger besorgt gegen Entlohnung für Jugendliche zwischen 13 und 17 Alkohol aus dem Supermarkt.
    Das fliegt auf, zwei Elternteile der Jugendlichen sprechen mit dem Käufer und fordern ihn auf, das künftig zu unterlassen (mit ihren Kindern sprechen sie natürlich auch).
    Der Knabe erwidert, was sie ihm dafür geben würden.

    Macht er sich wegen der Weitergabe an die Jüngeren strafbar?

    Weiß das jemand?
    Ja . Er macht sich strafbar. Und die Anzeige kriegt er sogar umsonst. Was für ein Vogel!!
    Schradler gefällt dies

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Ist das strafbar?

    Zitat Zitat von nykaenen88 Beitrag anzeigen
    Da er sich dafür bezahlen läßt und das vermutlich nicht beim Finanzamt abrechnet und dann noch an Minderjährige weiterverkauft gehe ich davon aus. Bei so einer Antwort würde ich doch direkt bei der Polizei anfragen und das Ganze mit einer Anzeige verbinden. Solche Dreistigkeiten kann ich gar nicht ab.

    Hab gegoogelt: ja, auch die Weitergabe, selbst ohne Aufpreis oder als Geschenk ist verboten.

    https://www.braunschweig.de/leben/so...kataktion.html

    Anders verhält sich dies aber bei jungen Volljährigen. Alle Personen, die spirituosenhaltige Getränke Minderjährigen bzw. Bier, Wein oder Sekt unter 16-Jährigen zugänglich machen, müssen mit einem Ordnungswidrigkeitenverfahren und letztlich einem empfindlichen Bußgeld rechnen. Entscheidend hierbei: Sie gefährden damit die Gesundheit Heranwachsender.
    Er verkauft in dem Sinne nicht weiter. Die geben ihre Bestellung auf und drücken ihm das Geld dafür gleich in die Hand. Dazu gibt's dann noch was für den Botengang.

    Ich hätte ja fast noch an Erpressung gedacht, weil er fürs Nichtmehrmachen auch was will

  6. #6
    Avatar von GloriaMundi
    GloriaMundi ist gerade online Veteran
    Registriert seit
    28.12.2016
    Beiträge
    1.406

    Standard Re: Ist das strafbar?

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Er verkauft in dem Sinne nicht weiter. Die geben ihre Bestellung auf und drücken ihm das Geld dafür gleich in die Hand. Dazu gibt's dann noch was für den Botengang.

    Ich hätte ja fast noch an Erpressung gedacht, weil er fürs Nichtmehrmachen auch was will
    Stimmt. Versuchte Erpressung

  7. #7
    Valrhona ist gerade online Poweruser
    Registriert seit
    09.08.2016
    Beiträge
    5.041

    Standard Re: Ist das strafbar?

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ein 18-Jähriger besorgt gegen Entlohnung für Jugendliche zwischen 13 und 17 Alkohol aus dem Supermarkt.
    Das fliegt auf, zwei Elternteile der Jugendlichen sprechen mit dem Käufer und fordern ihn auf, das künftig zu unterlassen (mit ihren Kindern sprechen sie natürlich auch).
    Der Knabe erwidert, was sie ihm dafür geben würden.

    Macht er sich wegen der Weitergabe an die Jüngeren strafbar?

    Weiß das jemand?
    Mein Mann sagt, er meint, es ist nur ne Ordnungswidrigkeit nach § 28 Abs 4 JuSchG. Sein Spruch den Eltern gegenüber könnte Erpressung sein, aber bevor er da nochmal nachgucken kann, muss er Fischstäbchen braten.
    Gast gefällt dies

  8. #8
    Moorhuhn ist offline Legende
    Registriert seit
    25.02.2007
    Beiträge
    32.718

    Standard Re: Ist das strafbar?

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ein 18-Jähriger besorgt gegen Entlohnung für Jugendliche zwischen 13 und 17 Alkohol aus dem Supermarkt.
    Das fliegt auf, zwei Elternteile der Jugendlichen sprechen mit dem Käufer und fordern ihn auf, das künftig zu unterlassen (mit ihren Kindern sprechen sie natürlich auch).
    Der Knabe erwidert, was sie ihm dafür geben würden.

    Macht er sich wegen der Weitergabe an die Jüngeren strafbar?

    Weiß das jemand?
    Polizei einschalten.
    Das gibt Ärger und nicht nur für den Weiterverkäufer.



    Nein, ich ziehe nicht um und nein, ich kaufe keinen neuen Herd!

  9. #9
    Viviane ist offline Poweruser
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    7.849

    Standard Re: Ist das strafbar?

    Man kann ihn anzeigen, natürlich.

    Aber wenn ich überlege, was wir so früher in Auftrag gegeben haben....

    Ich würde es bei der Ansprache belassen. Den letzten Spruch hätte er sich allerdings tatsächlich schenken sollen. Depp!
    Gast gefällt dies

  10. #10
    Valrhona ist gerade online Poweruser
    Registriert seit
    09.08.2016
    Beiträge
    5.041

    Standard Re: Ist das strafbar?

    Zitat Zitat von GloriaMundi Beitrag anzeigen
    Ja . Er macht sich strafbar. Und die Anzeige kriegt er sogar umsonst. Was für ein Vogel!!
    Nein.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •