Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
Like Tree3gefällt dies

Thema: Irland Wandern Kleinkind

  1. #1
    trio08 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    03.08.2008
    Beiträge
    2.616

    Standard Irland Wandern Kleinkind

    Wir wollen im nächsten oder übernächsten Jahr im Sommer nach Irland. Jüngstes Kind ist dann 2 bzw. 3 Jahre alt. Wir wollen zu fünft ein bisschen reisen und wandern (ich rede hier von max.6km-Strecken, nicht mehr). Mann meint, es wäre besser, wenn Kind dann schon 3 wäre. Ich meine, dass man auch mit 3-Jährigen noch nicht sehr weit kommt und wir eine 2-Jährige besser mit der Kraxe getragen kriegen. Hab ich nen Denkfehler?
    Einschränkung:bisher hasst das Kind Autofahrten, das wird mit 3 wohl wiederum leichter sein als mit 2 Jahren.
    Eine unserer Hauptaufgaben ist es, einen Sinn zu erfinden, der stabil genug ist, um einem Leben als Fundament zu dienen, und dann anschließend das knifflige Manöver zu vollziehen, unsere eigene Urheberschaft an diesem Sinn zu leugnen.(Irvin D. Yalom)

  2. #2
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein
    Registriert seit
    25.01.2006
    Beiträge
    75.131

    Standard Re: Irland Wandern Kleinkind

    6 km ist für mich spazieren gehen, nicht wandern. Für ein 2-3jähriges Kind hätte ich einen Buggy oder einen Bollerwagen dabei (die kann man ausleihen).

  3. #3
    trio08 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    03.08.2008
    Beiträge
    2.616

    Standard Re: Irland Wandern Kleinkind

    Ja, Spazieren trifft es besser! ;-)
    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    6 km ist für mich spazieren gehen, nicht wandern. Für ein 2-3jähriges Kind hätte ich einen Buggy oder einen Bollerwagen dabei (die kann man ausleihen).

  4. #4
    Avatar von Aoraki
    Aoraki ist offline Vogel Gottes
    Registriert seit
    06.07.2011
    Beiträge
    18.022

    Standard Re: Irland Wandern Kleinkind

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    6 km ist für mich spazieren gehen, nicht wandern. Für ein 2-3jähriges Kind hätte ich einen Buggy oder einen Bollerwagen dabei (die kann man ausleihen).
    Was wiederum die Streckenwahl extrem einschränkt. Da wo wir gerne wandern/spazieren gehen kommt man mit Buggy nicht weit (nein, wir sind nicht hochalpin unterwegs).

    @TE: mir würde das ‚nicht-Autofahren-mögen‘ mehr Sorgen machen. Mit 3 konnten wir unsere Tochter noch gut mit der Manduca tragen. Aber das kommt natürlich auf das spezielle Kind und die Konstitution der Eltern an.

  5. #5
    Avatar von tiramiau
    tiramiau ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    18.06.2009
    Beiträge
    2.849

    Standard Re: Irland Wandern Kleinkind

    Zitat Zitat von trio08 Beitrag anzeigen
    Wir wollen im nächsten oder übernächsten Jahr im Sommer nach Irland. Jüngstes Kind ist dann 2 bzw. 3 Jahre alt. Wir wollen zu fünft ein bisschen reisen und wandern (ich rede hier von max.6km-Strecken, nicht mehr). Mann meint, es wäre besser, wenn Kind dann schon 3 wäre. Ich meine, dass man auch mit 3-Jährigen noch nicht sehr weit kommt und wir eine 2-Jährige besser mit der Kraxe getragen kriegen. Hab ich nen Denkfehler?
    Einschränkung:bisher hasst das Kind Autofahrten, das wird mit 3 wohl wiederum leichter sein als mit 2 Jahren.
    Ich würde das daran knüpfen, was ihr machen möchtet. Möchtet ihr viel herumfahren mit dem Auto und euch was angucken, dann ist 2 Jahre wohl nicht ideal, wenn sie Auto fahren hasst.
    Beim Wandern kann man auch Kinder mit 3 noch in der Kraxe transportieren, kommt halt auf Größe und Gewicht an.
    tiramiau mit kletterkind (11/04) und kleinem frettchen (03/10)

  6. #6
    schneckele13 ist offline Ptit escargot
    Registriert seit
    06.02.2005
    Beiträge
    12.008

    Standard Re: Irland Wandern Kleinkind

    Zitat Zitat von trio08 Beitrag anzeigen
    Wir wollen im nächsten oder übernächsten Jahr im Sommer nach Irland. Jüngstes Kind ist dann 2 bzw. 3 Jahre alt. Wir wollen zu fünft ein bisschen reisen und wandern (ich rede hier von max.6km-Strecken, nicht mehr). Mann meint, es wäre besser, wenn Kind dann schon 3 wäre. Ich meine, dass man auch mit 3-Jährigen noch nicht sehr weit kommt und wir eine 2-Jährige besser mit der Kraxe getragen kriegen. Hab ich nen Denkfehler?
    Einschränkung:bisher hasst das Kind Autofahrten, das wird mit 3 wohl wiederum leichter sein als mit 2 Jahren.
    Ist glaube ich sehr stark vom Kind abhängig. Ein leichtes, lauffaules Kind geht noch mit 3 in die Trage, der 06er war so ein Fall. Die 12er Dame ist ein ganz anderes kaliber - schwerer und laufaktiver.
    Ich würde an Deiner Stelle entweder dann gehen, wenn die Jüngste 2 ist oder eben erst 4, 5 oder gar 6 ist. Hier ist es mittlerweile die Jüngste die ohne Probleme voller Elan jeden Berg hochrennt und der rest hechelt hinterher
    Seit ca 2 Jahren müssen wir auf sei konditionell wenig Rücksicht mehr nehmen, das ist wirklich super.
    LG Schneckele13 mit

    06er Sommerkind
    08er Herbstkind
    12er Winterkind

  7. #7
    Davina ist offline Legende
    Registriert seit
    20.06.2002
    Beiträge
    11.636

    Standard Re: Irland Wandern Kleinkind

    Zitat Zitat von trio08 Beitrag anzeigen
    Wir wollen im nächsten oder übernächsten Jahr im Sommer nach Irland. Jüngstes Kind ist dann 2 bzw. 3 Jahre alt. Wir wollen zu fünft ein bisschen reisen und wandern (ich rede hier von max.6km-Strecken, nicht mehr). Mann meint, es wäre besser, wenn Kind dann schon 3 wäre. Ich meine, dass man auch mit 3-Jährigen noch nicht sehr weit kommt und wir eine 2-Jährige besser mit der Kraxe getragen kriegen. Hab ich nen Denkfehler?
    Einschränkung:bisher hasst das Kind Autofahrten, das wird mit 3 wohl wiederum leichter sein als mit 2 Jahren.
    Wenn ich jetzt Schottland als Beispiel nehme, da sind 6km an sich nicht weit, aber je nach Strecke auch nicht locker abspaziert, ein Kinderwagen fällt da raus. Einen 2jährigen zu tragen ist sicherlich leichter als einen 3 jährigen, der 3 jährige könnte dagegen vielleicht schon weiter laufen und muss nur unterstützend getragen werden

    Das mit dem Autofahren legt sich hoffentlich noch

  8. #8
    Avatar von nykaenen88
    nykaenen88 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    8.641

    Standard Re: Irland Wandern Kleinkind

    Zitat Zitat von trio08 Beitrag anzeigen
    Wir wollen im nächsten oder übernächsten Jahr im Sommer nach Irland. Jüngstes Kind ist dann 2 bzw. 3 Jahre alt. Wir wollen zu fünft ein bisschen reisen und wandern (ich rede hier von max.6km-Strecken, nicht mehr). Mann meint, es wäre besser, wenn Kind dann schon 3 wäre. Ich meine, dass man auch mit 3-Jährigen noch nicht sehr weit kommt und wir eine 2-Jährige besser mit der Kraxe getragen kriegen. Hab ich nen Denkfehler?
    Einschränkung:bisher hasst das Kind Autofahrten, das wird mit 3 wohl wiederum leichter sein als mit 2 Jahren.
    Wir hatten die Kinder in einer Rückentrage z.B. in Norwegen oder im Riesengebirge bis sie ca. 18kg hatten. Danach wurde es für längere Wanderungen zu schwer. Wir wollten aber auch Strecken gehen, die mit Boller- oder Kinderwagen nicht möglich gewesen wären.
    Liebe Grüße

    Matti
    _________________
    verhütungsfrei seit 03/06
    ICSI - NEGATIV
    6x Kryo - NEGATIV
    Kryo - POSITIV - Kind 06/2010
    Kryo - POSITIV *19. Woche
    Kryo - NEGATIV
    ICSI - POSITIV *10.Woche
    Kryo - POSITIV - Kind 05/2014

  9. #9
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Claqueuse
    Registriert seit
    25.07.2008
    Beiträge
    29.753

    Standard Re: Irland Wandern Kleinkind

    Zitat Zitat von trio08 Beitrag anzeigen
    Wir wollen im nächsten oder übernächsten Jahr im Sommer nach Irland. Jüngstes Kind ist dann 2 bzw. 3 Jahre alt. Wir wollen zu fünft ein bisschen reisen und wandern (ich rede hier von max.6km-Strecken, nicht mehr). Mann meint, es wäre besser, wenn Kind dann schon 3 wäre. Ich meine, dass man auch mit 3-Jährigen noch nicht sehr weit kommt und wir eine 2-Jährige besser mit der Kraxe getragen kriegen. Hab ich nen Denkfehler?
    Einschränkung:bisher hasst das Kind Autofahrten, das wird mit 3 wohl wiederum leichter sein als mit 2 Jahren.
    Wir waren gerade im Februar mit unseren Kindern (11,6 und 2) in Irland.
    Wir waren viel draußen, aber maximal drei Kilometer am Stück. Burgen, Strand, Klippen, Steinzeitmonumente und Karstlandschaft waren für alle drei Kinder reizvoll.
    Soviel wie ich als Erwachsene gern wandern würde, das geht nur mit der Großen. Das ist halt so, wenn man kleine Kinder hat. Insgesamt war es ein sehr familienkompatibles Urlaubsziel.
    Fürs Autofahren hatten wir ein Tablet dabei. Das ging super.
    Kara^^ und Aoraki gefällt dies.

  10. #10
    Avatar von Falconheart
    Falconheart ist gerade online Legende
    Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    12.669

    Standard Re: Irland Wandern Kleinkind

    Zitat Zitat von trio08 Beitrag anzeigen
    Wir wollen im nächsten oder übernächsten Jahr im Sommer nach Irland. Jüngstes Kind ist dann 2 bzw. 3 Jahre alt. Wir wollen zu fünft ein bisschen reisen und wandern (ich rede hier von max.6km-Strecken, nicht mehr). Mann meint, es wäre besser, wenn Kind dann schon 3 wäre. Ich meine, dass man auch mit 3-Jährigen noch nicht sehr weit kommt und wir eine 2-Jährige besser mit der Kraxe getragen kriegen. Hab ich nen Denkfehler?
    Einschränkung:bisher hasst das Kind Autofahrten, das wird mit 3 wohl wiederum leichter sein als mit 2 Jahren.
    Ist eher spazierengehen. Meine Eltern hatten für Wandern mit uns Kindern, als wir klein waren eine einfache Regel: "einmal tragen, einmal laufen." will heißen Strecken, die wir auf den Schultern unseres Vaters saßen und Strecken, die wir liefen wechselten sich ab. Da meine Eltern gerne und viele Wanderurlaube gemacht haben, sind wir so "reingewachsen."

    Jetzt reifen schon die roten Berberitzen,
    alternde Astern atmen schwach im Beet.
    Wer jetzt nicht reich ist, da der Sommer geht,
    wird immer warten und sich nie besitzen.

    (Rilke)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •