Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 74
Like Tree20gefällt dies

Thema: Ist das „normal“ nach einer Ausschabung?

  1. #1
    -Rini- ist gerade online addict
    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    660

    Standard Ist das „normal“ nach einer Ausschabung?

    Ich hatte ja von meiner langen und starken Menstruation geschrieben. Ich wurde am Gründonnerstag mit hohem Fieber und immer noch sehr starken Blutungen im Krankenhaus aufgenommen. Am Samstag vor Ostern wurde dann die Ausschabung gemacht. Seit dem hatte ich kaum Blutungen. Abschlussuntersuchung im Krankenhaus war gestern. Es war viel polypöses Gewebe aber nix „ernsteres“. Alles gut!

    Heute, 28 Tage nach dem Beginn der letzten Periode, habe ich wieder meine Menstruation bekommen. Und sie ist schmerzhaft und sehr stark. Wieder mit Koageln.
    Ist das normal, so schnell wieder und auch so stark?
    Ich kann nicht mehr. Mein Hb ist unterirdisch (gestern 8,5, nachdem ich am Tag vor der Ausschabung eine Eiseninfusion bekommen habe).
    Was soll ich machen? Erstmal abwarten oder Donnerstag gleich wieder zum Frauenarzt?

  2. #2
    Avatar von ChilangaReloaded
    ChilangaReloaded ist offline Altes Eisen!
    Registriert seit
    28.12.2014
    Beiträge
    7.907

    Standard Re: Ist das „normal“?

    Wie alt bist du?
    Das Leben ist zu kurz für schlechten Wein

  3. #3
    sachensucher ist offline Legende
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    17.221

    Standard Re: Ist das „normal“?

    Zitat Zitat von -Rini- Beitrag anzeigen
    Ich hatte ja von meiner langen und starken Menstruation geschrieben. Ich wurde am Gründonnerstag mit hohem Fieber und immer noch sehr starken Blutungen im Krankenhaus aufgenommen. Am Samstag vor Ostern wurde dann die Ausschabung gemacht. Seit dem hatte ich kaum Blutungen. Abschlussuntersuchung im Krankenhaus war gestern. Es war viel polypöses Gewebe aber nix „ernsteres“. Alles gut!

    Heute, 28 Tage nach dem Beginn der letzten Periode, habe ich wieder meine Menstruation bekommen. Und sie ist schmerzhaft und sehr stark. Wieder mit Koageln.
    Ist das normal, so schnell wieder und auch so stark?
    Ich kann nicht mehr. Mein Hb ist unterirdisch (gestern 8,5, nachdem ich am Tag vor der Ausschabung eine Eiseninfusion bekommen habe).
    Was soll ich machen? Erstmal abwarten oder Donnerstag gleich wieder zum Frauenarzt?
    Donnerstag wieder zum Arzt, bei dem HB und weiteren Blutungen würde ich nicht warten.
    Makaria. gefällt dies

  4. #4
    -Rini- ist gerade online addict
    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    660

    Standard Re: Ist das „normal“?

    Zitat Zitat von ChilangaReloaded Beitrag anzeigen
    Wie alt bist du?
    37 Jahre

  5. #5
    -Rini- ist gerade online addict
    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    660

    Standard Re: Ist das „normal“?

    Zitat Zitat von sachensucher Beitrag anzeigen
    Donnerstag wieder zum Arzt, bei dem HB und weiteren Blutungen würde ich nicht warten.
    Okay...ach man, ich heul gleich!

  6. #6
    Avatar von Diamant
    Diamant ist gerade online Sächsisches Angelhuhn
    Registriert seit
    13.08.2007
    Beiträge
    46.426

    Standard Re: Ist das „normal“ nach einer Ausschabung?

    Theoretisch kann die erste Blutung auch wieder sehr stark und relativ kurz nach dem Eingriff ausfallen. Oder auch erst 8 Wochen später kommen. Lt. meinem Dok. Ich war eine Woche vor dir zum Eingriff.

    Praktisch würde ich, bedingt durch deinen Hb und deine Gesamtverfassung morgen zum Arzt gehen.
    LG STEINLINDA WHISKAS LIKORIA HUHN


  7. #7
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Gendermainstreamerin
    Registriert seit
    25.07.2008
    Beiträge
    28.777

    Standard Re: Ist das „normal“?

    Zitat Zitat von -Rini- Beitrag anzeigen
    Okay...ach man, ich heul gleich!
    Hüpf auf den Arm.
    Ich würde auch sagen, gleich zum Arzt.

  8. #8
    Avatar von Frau_in_Blau
    Frau_in_Blau ist offline Legende
    Registriert seit
    07.09.2015
    Beiträge
    16.504

    Standard Re: Ist das „normal“ nach einer Ausschabung?

    Ich würde an deiner Stelle bei diesem niedrigen Hb in der Klinik anrufen und fragen, was du tun sollst.
    Nimmst du ein Hormonpräparat?

    Bei mir dauerte es von der ersten Ausschabung bis zu ersten Periode länger als bei dir, aber sie war auch wieder sehr stark und hörte nicht von allein auf. Es wurde dann unmittelbar eine zweite gemacht - und ein Termin zur OP. Ich war aber zehn Jahre älter als du.

    Gute Besserung - das ist so ätzend!

  9. #9
    -Rini- ist gerade online addict
    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    660

    Standard Re: Ist das „normal“ nach einer Ausschabung?

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Hüpf auf den Arm.
    Ich würde auch sagen, gleich zum Arzt.
    Danke! Ich hab echt so keinen Bock mehr.

  10. #10
    -Rini- ist gerade online addict
    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    660

    Standard Re: Ist das „normal“ nach einer Ausschabung?

    Zitat Zitat von Frau_in_Blau Beitrag anzeigen
    Ich würde an deiner Stelle bei diesem niedrigen Hb in der Klinik anrufen und fragen, was du tun sollst.
    Nimmst du ein Hormonpräparat?

    Bei mir dauerte es von der ersten Ausschabung bis zu ersten Periode länger als bei dir, aber sie war auch wieder sehr stark und hörte nicht von allein auf. Es wurde dann unmittelbar eine zweite gemacht - und ein Termin zur OP. Ich war aber zehn Jahre älter als du.

    Gute Besserung - das ist so ätzend!
    Danke!
    Nein, ich nehme keine Hormone. Ich rufe morgen in der Klinik an. Es ist wirklich ätzend!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •