Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Fimbrethil ist gerade online Baumhuhn
    Registriert seit
    23.08.2004
    Beiträge
    86.347

    Standard aus den Nachrichten: Fixierungen und Herzversagen

    Hier waren innerhalb kurzer Zeit 2 Fälle, wo Leute fixiert wurden, dann kollabierten und schließlich starben.
    Wie kommt das?
    Sind die so hochgradig agitiert, dass der Kreislauf verrückt spielt? Medikamente, Drogen?
    https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Beim-Einsatz-fixiert-Wieder-Mann-gestorben,rotherbaum130.html

    https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Psychiatrie-Patient-starb-an-Herzversagen,uke540.html

  2. #2
    Avatar von Maumau
    Maumau ist offline *wichtiger Chefwichtel*
    Registriert seit
    17.01.2004
    Beiträge
    43.567

    Standard Re: aus den Nachrichten: Fixierungen und Herzversagen

    Zitat Zitat von Fimbrethil Beitrag anzeigen
    Hier waren innerhalb kurzer Zeit 2 Fälle, wo Leute fixiert wurden, dann kollabierten und schließlich starben.
    Wie kommt das?
    Sind die so hochgradig agitiert, dass der Kreislauf verrückt spielt? Medikamente, Drogen?
    https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Beim-Einsatz-fixiert-Wieder-Mann-gestorben,rotherbaum130.html

    https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Psychiatrie-Patient-starb-an-Herzversagen,uke540.html
    Ich vermute mal, dass da einige Faktoren zusammenkommen. Vorerkrankungen, Medikamente und vielleicht auch eine nicht zarte Behandlung.

  3. #3
    Avatar von nykaenen88
    nykaenen88 ist gerade online Poweruser
    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    8.405

    Standard Re: aus den Nachrichten: Fixierungen und Herzversagen

    Meist wird ja eher unzart hingefaßt, bis jemand überhaupt fixiert ist. Dann mit Händen auf dem Rücken bäuchlings auf dem Boden, aufkommende Panik, vielleicht noch jemand, der auf einem kniet. Dazu Wahrnehmungstrübung durch Drogen oder psychische Erkrankung.
    Liebe Grüße

    Matti
    _________________
    verhütungsfrei seit 03/06
    ICSI - NEGATIV
    6x Kryo - NEGATIV
    Kryo - POSITIV - Kind 06/2010
    Kryo - POSITIV *19. Woche
    Kryo - NEGATIV
    ICSI - POSITIV *10.Woche
    Kryo - POSITIV - Kind 05/2014

  4. #4
    Smartie88 ist offline Legende
    Registriert seit
    07.09.2014
    Beiträge
    12.523

    Standard Re: aus den Nachrichten: Fixierungen und Herzversagen

    Zitat Zitat von nykaenen88 Beitrag anzeigen
    Meist wird ja eher unzart hingefaßt, bis jemand überhaupt fixiert ist. Dann mit Händen auf dem Rücken bäuchlings auf dem Boden, aufkommende Panik, vielleicht noch jemand, der auf einem kniet. Dazu Wahrnehmungstrübung durch Drogen oder psychische Erkrankung.
    Naja, nicht jeder wird so fixiert...
    Ich bin selber Krankenschwester und wenn es nicht anders geht, müssen wir auch fixieren. Aber so (also gewaltsam festhalten, auf Patienten knieen, mit mehreren Menschen Niederringen weil der Patient sich wehrt) musste ich bisher nur ein Paar Mal (mir fallen 3 Mal ein)

    Wo ich arbeite müssen wir teilweise auch fixieren, da die Patienten agetiert sind, krankheitsunseinsichtig und sich drohen zu Tode zu stürzen. Die Patienten werden normalerweise "friedlich" fixiert und oft arbeiten sie auch noch mit. Allerdings wenn sie dann 5 Minuten später nicht mehr wissen wieso das ganze war oder ihnen wieder einfällt das sie heim wollen "kämpfen" sie oft gegen die Fixierungen. Oft bekommen die Patienten zudem noch (im vorraus) Beruhigungsmedikamente, oft auch mehrere Wirkstoffe in hohen Dosen. Und die Patienten sind nicht gesund, haben oft massive Hirnschädigungen.
    Ich habe es noch nicht erlebt das jemand gestorben ist, aber im Sitzstuhl fixiert und kollabiert bzw. Im Herzbett sitzend kollabiert habe ich mehrfach erlebt (gerade wenn sie Patienten in dem Stuhl mobilisiert wurden weil sie ständig versucht haben auf zu stehen und davor eine Zeit lang wegen der Erkrankung nicht mobilisiert waren).
    Aber verstorben ist von diesen Patienten noch keiner. Mag aber auch sein das es daran liegt das die Patienten am Monitor überwacht werden, da sieht man natürlich direkt wenn bei den Vitalzeichen was nicht passt




    und zwei Sternchen 07/15 & 01/18 je 8 SSW

  5. #5
    sachensucher ist offline Legende
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    17.430

    Standard Re: aus den Nachrichten: Fixierungen und Herzversagen

    Soweit ich das verstanden habe waren die beiden jungen Männer fremd aggressiv, unwahrscheinlich, dass die freiwillig mitmachen. Da s.
    Zitat Zitat von Smartie88 Beitrag anzeigen
    Naja, nicht jeder wird so fixiert...
    Ich bin selber Krankenschwester und wenn es nicht anders geht, müssen wir auch fixieren. Aber so (also gewaltsam festhalten, auf Patienten knieen, mit mehreren Menschen Niederringen weil der Patient sich wehrt) musste ich bisher nur ein Paar Mal (mir fallen 3 Mal ein)

    Wo ich arbeite müssen wir teilweise auch fixieren, da die Patienten agetiert sind, krankheitsunseinsichtig und sich drohen zu Tode zu stürzen. Die Patienten werden normalerweise "friedlich" fixiert und oft arbeiten sie auch noch mit. Allerdings wenn sie dann 5 Minuten später nicht mehr wissen wieso das ganze war oder ihnen wieder einfällt das sie heim wollen "kämpfen" sie oft gegen die Fixierungen. Oft bekommen die Patienten zudem noch (im vorraus) Beruhigungsmedikamente, oft auch mehrere Wirkstoffe in hohen Dosen. Und die Patienten sind nicht gesund, haben oft massive Hirnschädigungen.
    Ich habe es noch nicht erlebt das jemand gestorben ist, aber im Sitzstuhl fixiert und kollabiert bzw. Im Herzbett sitzend kollabiert habe ich mehrfach erlebt (gerade wenn sie Patienten in dem Stuhl mobilisiert wurden weil sie ständig versucht haben auf zu stehen und davor eine Zeit lang wegen der Erkrankung nicht mobilisiert waren).
    Aber verstorben ist von diesen Patienten noch keiner. Mag aber auch sein das es daran liegt das die Patienten am Monitor überwacht werden, da sieht man natürlich direkt wenn bei den Vitalzeichen was nicht passt

  6. #6
    Smartie88 ist offline Legende
    Registriert seit
    07.09.2014
    Beiträge
    12.523

    Standard Re: aus den Nachrichten: Fixierungen und Herzversagen

    Zitat Zitat von sachensucher Beitrag anzeigen
    Soweit ich das verstanden habe waren die beiden jungen Männer fremd aggressiv, unwahrscheinlich, dass die freiwillig mitmachen. Da s.
    Nein, vermutlich nicht.
    Wobei das auch nicht unbedingt ausgeschlossen ist. Ich kann mich noch gut an einen meiner letzten fixierten erinnern, Alkoholiker im delier, mein alter. Der war teilweise so aggressiv das er Stühle durch die Gegend geworfen hat. Und dann ging es wieder und wir haben den guten Moment genutzt und ihn fixiert für den nächsten schlechten... Aber das ist ne Glückssache.

    Manchmal hilft auch nur "alle Leute drauf", so wie ein Patient der seinen Zimmernachbarn mit dem Taschenmesser abstechen wollte weil er glaubte seine Frau würde mit ihm fremd gehen. Da der Mann vom Beruf Metzger war und das Schweizer Taschenmesser das er in der Hand hatte ziemlich groß war, war die Situation nicht so lustig... (Und die gut 100kg Kampfgewicht auch nicht). Wir haben mit 10 Leuten auf ihm gehangen und noch weiteren in Reichweite die assistiert haben.




    und zwei Sternchen 07/15 & 01/18 je 8 SSW

  7. #7
    Fimbrethil ist gerade online Baumhuhn
    Registriert seit
    23.08.2004
    Beiträge
    86.347

    Standard Re: aus den Nachrichten: Fixierungen und Herzversagen

    Zitat Zitat von sachensucher Beitrag anzeigen
    Soweit ich das verstanden habe waren die beiden jungen Männer fremd aggressiv, unwahrscheinlich, dass die freiwillig mitmachen. Da s.
    Der eine war freiwillig zur Ärztin gegangen, aber stationär wollte er wohl nicht.
    Der andere war schon vorher aggressiv gewesen.
    Beide mit psychiatrischer Vorgeschichte.

    Eigentlich sollte geholfen werden, und dann geht das so aus.

  8. #8
    RaeMea ist offline old hand
    Registriert seit
    17.11.2016
    Beiträge
    715

    Standard Re: aus den Nachrichten: Fixierungen und Herzversagen

    Zitat Zitat von Fimbrethil Beitrag anzeigen
    Hier waren innerhalb kurzer Zeit 2 Fälle, wo Leute fixiert wurden, dann kollabierten und schließlich starben.
    Wie kommt das?
    Sind die so hochgradig agitiert, dass der Kreislauf verrückt spielt? Medikamente, Drogen?
    https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Beim-Einsatz-fixiert-Wieder-Mann-gestorben,rotherbaum130.html

    https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Psychiatrie-Patient-starb-an-Herzversagen,uke540.html
    Waren es Flüchtlinge? Vielleicht ein Kriegstrauma, durch das sie im fixierten Zustand stark in Panik gerieten?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •