Seite 1 von 14 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 134
Like Tree85gefällt dies

Thema: Mit Mitte 40 nochmal einen neuen Beruf erlernen?

  1. #1
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Mit Mitte 40 nochmal einen neuen Beruf erlernen?

    Ich erwäge eine berufliche Neuorientierung und frage mich, ob das wirklich eine gute Sache sein könnte oder nur ein Hirngespinst ist.

    Gedanken mache ich mir vor allem über die Ausbildung, wo voraussichtlich überwiegend Mitschüler wären die 25 Jahre jünger sind als ich und über die Tatsache wie es wäre, mit Mitte/Ende 40 nochmal Berufsanfängerin zu sein.

    Derzeit arbeite ich in einem qualifizierten Beruf mit Hochschuldiplom und mehrjähriger zertifizierter Weiterbildung. Grundsätzlich mag ich meinen Beruf und vor allem meine derzeitige Arbeitsstelle, es ist aber im Hinblick auf meine Interessenslage das "höchste/beste" was ich in diesem Beruf erreichen kann und ich frage mich, ob es das wirklich gewesen sein soll für die nächsten 20-30 Berufsjahre.

    Der neue Beruf wäre in einem völlig anderen Bereich, ich könnte aber meine bisherigen Qualifikationen und Erfahrungen langfristig trotzdem gut nutzen.

  2. #2
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn

    User Info Menu

    Standard Re: Mit Mitte 40 nochmal einen neuen Beruf erlernen?

    Eine Bekannte hat mit Ende Vierzig noch studiert und arbeitet mittlerweile als Psychologin.
    Warum nicht.
    Ich habe jetzt auch schon mal an den MINT Studiengang hier gedacht.
    Silm

  3. #3
    Skylla ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Mit Mitte 40 nochmal einen neuen Beruf erlernen?

    Muss es eine Ausbildung sein? Ein berufsbegleitendes Fernstudium in dem Bereich ginge nicht?

    Ich hätte keine Bedenken, mit Mite 40 nochmal etwas ganz Neues anzufangen. Aber ich hätte Bedenken, meine finanzielle Unabhängigkeit aufzugeben.

  4. #4
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!

    User Info Menu

    Standard Re: Mit Mitte 40 nochmal einen neuen Beruf erlernen?

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Ich erwäge eine berufliche Neuorientierung und frage mich, ob das wirklich eine gute Sache sein könnte oder nur ein Hirngespinst ist.

    Gedanken mache ich mir vor allem über die Ausbildung, wo voraussichtlich überwiegend Mitschüler wären die 25 Jahre jünger sind als ich und über die Tatsache wie es wäre, mit Mitte/Ende 40 nochmal Berufsanfängerin zu sein.

    Derzeit arbeite ich in einem qualifizierten Beruf mit Hochschuldiplom und mehrjähriger zertifizierter Weiterbildung. Grundsätzlich mag ich meinen Beruf und vor allem meine derzeitige Arbeitsstelle, es ist aber im Hinblick auf meine Interessenslage das "höchste/beste" was ich in diesem Beruf erreichen kann und ich frage mich, ob es das wirklich gewesen sein soll für die nächsten 20-30 Berufsjahre.

    Der neue Beruf wäre in einem völlig anderen Bereich, ich könnte aber meine bisherigen Qualifikationen und Erfahrungen langfristig trotzdem gut nutzen.
    Kannst du es dir finanziell leisten, eine neue Ausbildung zu beginnen? Wie hoch ist hinterher die Wahrscheinlichkeit, eine Anstellung zu finden?

    Etwas neues zu lernen finde ich gut! Ich bin gerade vom juristischen Bereich in die IT gewechselt, ist noch seeehr komisch. Allerdings keine neue Ausbildung, in bin beim gleichen Arbeitgeber und werde dort eingearbeitet. Dafür ist auch ein längerer Zeitraum geplant. Ich konnte mir auch nicht vorstellen, noch 20 Jahre auf der gleichen Stelle zu bleiben, ich hatte das Gefühl, dort demnächst einen Inventarstempel zu bekommen, es war keine Herausforderung mehr.
    Allerdings habe ich natürlich die Sicherheit, beim gleichen Arbeitgeber geblieben zu sein, er wird mich auch bis zur Pensionierung nicht los.

  5. #5
    Aoraki Gast

    Standard Re: Mit Mitte 40 nochmal einen neuen Beruf erlernen?

    Ich weiß ja ungefähr, was Du bist und machst und kann mir ehrlich gesagt nur schwer vorstellen, dass Du da mit einer Komplett-Neuausrichtung wirklich mittelfristig „höher“ kommst. Selbst wenn Du Deine bisherigen Ausbildungen nutzen kannst, bist Du im neuen Beruf erst mal Anfänger ohne einschlägige Berufserfahrung.

    Wenn es einfach nur um „ich will etwas anderes machen“ geht, würde ich ohne große Bedenken sagen: „machen“, noch mindestens 20 Jahre Berufstätigkeit sind lang.

    Wenn es um „ich will höher hinaus, Karriere machen“ geht, kommt es schon sehr darauf an, um was für eine Ausbildung es sich handelt, für wie erfolgversprechend ich den Plan halten würde.
    Heinz gefällt dies

  6. #6
    Gast Gast

    Standard Re: Mit Mitte 40 nochmal einen neuen Beruf erlernen?

    Ich bin Ende 40 und fange vollkommen neu an :-)
    find das totalspannend u freu mich schon

  7. #7
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!

    User Info Menu

    Standard Re: Mit Mitte 40 nochmal einen neuen Beruf erlernen?

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ich bin Ende 40 und fange vollkommen neu an :-)
    find das totalspannend u freu mich schon
    Wobei ich es wichtig finde zu schauen, wie die finanzielle Absicherung aussieht, wenn es nicht so läuft wie geplant. Zumindest solange noch Kinder mitfinanziert werden müssen.
    Bei dir ist das ja kein Problem.
    Tigerblume müsste für sich schauen, wie es damit aussieht.
    Gast gefällt dies

  8. #8
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn

    User Info Menu

    Standard Re: Mit Mitte 40 nochmal einen neuen Beruf erlernen?

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ich bin Ende 40 und fange vollkommen neu an :-)
    find das totalspannend u freu mich schon
    Aber du gibst keine sichere Stelle ohne weitere Aufstiegschancen dafür auf
    tropi und salvadora gefällt dies.
    Silm

  9. #9
    Gast Gast

    Standard Re: Mit Mitte 40 nochmal einen neuen Beruf erlernen?

    Zitat Zitat von silm Beitrag anzeigen
    Aber du gibst keine sichere Stelle ohne weitere Aufstiegschancen dafür auf
    Nein
    aber ich gebe interessanten Angeboten keine Chance mehr

  10. #10
    Aoraki Gast

    Standard Re: Mit Mitte 40 nochmal einen neuen Beruf erlernen?

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ich bin Ende 40 und fange vollkommen neu an :-)
    find das totalspannend u freu mich schon
    Ich bin Anfang 40 und fange im Herbst auch mal wieder quasi neu an. Weil ich Lust dazu habe und etwas Neues lernen kann (und eine klitzekleine Chance habe, dort so etwas ähnliches wie Karriere zu machen - was ich irgendwie cool fände, aber für mich nicht ‚brauche‘).

    Aber so wie ich die TE verstehe, sieht und bezweckt sie mit der Neuorientierung eine Chance auf einen Karrieresprung - ausgehend von einer jetzt schon sehr qualifizierten Ausbildung und Tätigkeit. Das ist etwas völlig anderes, finde ich zumindest.

Seite 1 von 14 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •