Zitat Zitat von Bouri Beitrag anzeigen
Ich wusste auch nicht, dass das etwas kostet. Da hab ich schlicht noch nie darüber nachgedacht. Von daher würde ich auch erstmal doof gucken wenn die 2000€ Rechnung ins Haus flattert. (Und dann natürlich zahlen, ist dann halt so.)

Notfalleinsätze Berg

Hierzu zählt die Rettung eines erkrankten oder verletzten Bergsportlers, der im Anschluss ärztlich behandelt werden muss. Auf Basis des Sozialgesetzbuches V werden diese Kosten je nach Aufwand durch die Krankenkassen mit definierten Pauschalen erstattet. Es fallen keine weitere Kosten seitens der Bergwacht Bayern an.
Sondereinsätze Berg

Bei diesen besonderen Einsätzen können die Krankenkassen keine Leistungen übernehmen. Die entstandenen Kosten müssen pauschal mit den Betroffenen oder Angehörigen verrechnet werden.





Sondereinsatz Berg 1
1.125,- € Lawineneinsatz, Vermisstensuche mit erhöhtem Aufwand...
Sondereinsatz Berg 2 565,- € Sachbergung, Tierbergung, Pilotenbergung unverletzt, Vermisstensuche geringer Aufwand
Sondereinsatz Berg 3 280,- €



Ausnahme ist der Sondereinsatz Berg 1. Werden hier mehr als 50 Einsatzkraftstunden erforderlich, wird über die Pauschale hinaus jede weitere Einsatzkraftstunde mit 10 Euro angesetzt und bis zu einer täglichen Obergrenze von 2.500 Euro aufgerechnet. Der tatsächliche Aufwand kann nur bedingt erfasst und nachgewiesen werden. Die Pauschalen liegen in einem Großteil der Fälle deutlich unter dem tatsächlichen Aufwand.





Bergwacht Bayern: Kosten der Bergrettung