Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
Like Tree8gefällt dies

Thema: auch mal seltsame Leute

  1. #1
    Ingrid3 ist gerade online Legende
    Registriert seit
    29.04.2003
    Beiträge
    11.478

    Standard auch mal seltsame Leute

    diese Woche am Flughafen (nicht BER, der daneben )

    Boarding fing an und die Leute, die priority boadrding hatten, stellten sich auf. Ganz vorne ein Ehepaar (Mitte - Ende 60, spielt aber keine Rolle, von der Kleidung her gut situiert). Der Mitarbeiter scannt den Beleg und sagt: Sie haben doch gar kein PB, hat sie aber dann durchgewunken. Sie zurückzuschicken, hätte auch keinen Sinn gemacht.

    Wir steigen in den Bus und fahren zum Flugzeug. Das Ehepaar hat sich diesmal brav hinten angestellt. Alles was sonst aus dem Bus kam, kam von der Seite.

    Sie hat gemeckert, dass sich die Leute gefälligst hinten anstellen sollen. sie war ja zuerst da. Vor mir war eine andere Frau, die hat sie dann mit der Bemerkung: ich bin vor ihnen dran etwas zur Seite gedrängt und ist die Treppe hochgestiegen. Die andere Frau sah mich nur groß an (wir hatten dann noch ein bisschen Spaß - wir waren alle beide etwas böse - das hat die Dame aber nicht mehr mitbekommen)

  2. #2
    Registriert seit
    06.02.2012
    Beiträge
    16.204

    Standard Re: auch mal seltsame Leute

    Worum gehts?

  3. #3
    Ingrid3 ist gerade online Legende
    Registriert seit
    29.04.2003
    Beiträge
    11.478

    Standard Re: auch mal seltsame Leute

    Zitat Zitat von Teilzeithippie Beitrag anzeigen
    Worum gehts?
    ich fand sie einfach schräg. Beim Boarding eine Leistung in Anspruch nehmen, für die sie nicht gezahlt hat und das mit einem Schulterzucken abtun und danach rummeckern. Als würde sie schneller losfliegen, wenn sie als erstes auf dem Stühlchen sitzt.

  4. #4
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein
    Registriert seit
    25.01.2006
    Beiträge
    75.298

    Standard Re: auch mal seltsame Leute

    Zitat Zitat von Ingrid3 Beitrag anzeigen
    ich fand sie einfach schräg. Beim Boarding eine Leistung in Anspruch nehmen, für die sie nicht gezahlt hat und das mit einem Schulterzucken abtun und danach rummeckern. Als würde sie schneller losfliegen, wenn sie als erstes auf dem Stühlchen sitzt.
    Und keiner sagt was dazu.
    Cafetante gefällt dies

  5. #5
    Ingrid3 ist gerade online Legende
    Registriert seit
    29.04.2003
    Beiträge
    11.478

    Standard Re: auch mal seltsame Leute

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Und keiner sagt was dazu.
    Den Satz mit dem früher Fliegen habe ich schon laut gesagt und das hat sie auch definitv mitbekommen.

  6. #6
    Casalinga2012 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.09.2012
    Beiträge
    42.574

    Standard Re: auch mal seltsame Leute

    Zitat Zitat von Ingrid3 Beitrag anzeigen
    diese Woche am Flughafen (nicht BER, der daneben )

    Boarding fing an und die Leute, die priority boadrding hatten, stellten sich auf. Ganz vorne ein Ehepaar (Mitte - Ende 60, spielt aber keine Rolle, von der Kleidung her gut situiert). Der Mitarbeiter scannt den Beleg und sagt: Sie haben doch gar kein PB, hat sie aber dann durchgewunken. Sie zurückzuschicken, hätte auch keinen Sinn gemacht.

    Wir steigen in den Bus und fahren zum Flugzeug. Das Ehepaar hat sich diesmal brav hinten angestellt. Alles was sonst aus dem Bus kam, kam von der Seite.

    Sie hat gemeckert, dass sich die Leute gefälligst hinten anstellen sollen. sie war ja zuerst da. Vor mir war eine andere Frau, die hat sie dann mit der Bemerkung: ich bin vor ihnen dran etwas zur Seite gedrängt und ist die Treppe hochgestiegen. Die andere Frau sah mich nur groß an (wir hatten dann noch ein bisschen Spaß - wir waren alle beide etwas böse - das hat die Dame aber nicht mehr mitbekommen)
    Sowas kenn ich. Ich beruhige dann die Leute und versichere ihnen, dass die Maschine nicht ohne sie startet. Über derartiges Gedrängel muss ich auch immer lachen.

  7. #7
    Avatar von Foxlady
    Foxlady ist offline Urgestein
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    92.353

    Standard Re: auch mal seltsame Leute

    Zitat Zitat von Ingrid3 Beitrag anzeigen
    ich fand sie einfach schräg. Beim Boarding eine Leistung in Anspruch nehmen, für die sie nicht gezahlt hat und das mit einem Schulterzucken abtun und danach rummeckern. Als würde sie schneller losfliegen, wenn sie als erstes auf dem Stühlchen sitzt.
    Das glauben für mein Gefühl alle die Priority oder speedy boarding buchen. Ich muss immer schmunzeln wenn man sie, wenn der Flieger auf dem feld steht, als erstes in den Bus lässt, der dann aber auch wartet bis der andere voll ist und ihrer dann hinten steht udn sie doch später rein kommen. Oder sie beim Aufruf zum speedy boarding als erste an der Tür stehen, dort aber ewig stehen müssen bis der Bus dann kommt.

    Mich nerven dann aber auch die Leute, die andere dauernd belehren.




  8. #8
    Avatar von Andrea
    Andrea ist offline besser is
    Registriert seit
    09.08.2003
    Beiträge
    77.106

    Standard Re: auch mal seltsame Leute

    Zitat Zitat von Ingrid3 Beitrag anzeigen
    diese Woche am Flughafen (nicht BER, der daneben )

    Boarding fing an und die Leute, die priority boadrding hatten, stellten sich auf. Ganz vorne ein Ehepaar (Mitte - Ende 60, spielt aber keine Rolle, von der Kleidung her gut situiert). Der Mitarbeiter scannt den Beleg und sagt: Sie haben doch gar kein PB, hat sie aber dann durchgewunken. Sie zurückzuschicken, hätte auch keinen Sinn gemacht.

    Wir steigen in den Bus und fahren zum Flugzeug. Das Ehepaar hat sich diesmal brav hinten angestellt. Alles was sonst aus dem Bus kam, kam von der Seite.

    Sie hat gemeckert, dass sich die Leute gefälligst hinten anstellen sollen. sie war ja zuerst da. Vor mir war eine andere Frau, die hat sie dann mit der Bemerkung: ich bin vor ihnen dran etwas zur Seite gedrängt und ist die Treppe hochgestiegen. Die andere Frau sah mich nur groß an (wir hatten dann noch ein bisschen Spaß - wir waren alle beide etwas böse - das hat die Dame aber nicht mehr mitbekommen)
    Ach, bei anderen bin ich da relaxed. Da kann ich ja mit dem Finger zeigen.

    Aber mit meinem Mann einsteigen - uah.
    Nein, er drängelt sich nicht vor.
    Aber ...

    Wir haben die hinteren Plätze im Flugzeug. Großer Flieger. Zeit zum Boarding genügend.
    Wir haben auch die Gangplätze. (Also wir sitzen zu dritt direkt hintereinander.)
    Mann drängelt, dass wir aufstehen sollen.
    "Wieso, kommen alle mit und Zeit ist noch genug."
    "Es ist höflich, wenn die hinten zuerst einsteigen. Dann geht es für alle schneller."
    "Wir haben Gangplätze und kein Gepäck für oben."
    "Ich habe schon Gepack für oben."
    "Gut, dann stell du dich an, wir warten noch."
    "Wie sieht denn das aus?"
    "Hä?"

    Rückflug.
    Wir haben die Plätze ganz vorne direkt hinter der Business-Class.
    Diesmal drei in einer Reihe nebeneinander. Es muss also keiner wegen uns aufstehen, weil er schon am Gang sitzt und den Zugang zum Fensterplatz freimachen muss.
    Ich zu Sohn "Ich bin mal gespannt, was ihm jetzt einfällt, dass wir auch wenn wir Plätze ganz vorne haben, uns früh anstehen sollen."
    Mann steht schon vor dem Aufruf bereit. Fordert uns zweimal auf, auch zu kommen. Nö, ich schreibe lieber im Sitzen.

    Dann stehen wir auf und machen uns auf den Weg.
    Sohn: "Wenn wir uns jetzt ganz hinten anstellen und uns nicht zum ihm nach vorne stellen, dann lässt der uns in Hamburg im Parkhaus stehen und nimmt uns nicht mit." Mann macht sofort Platz vor sich, als wir aufstehen. Wir stellen uns lachend zu ihm. Er fragt "Was ist so lustig?" "Wir freuen uns über deine Fürsorge." Er guckt skeptisch "Aha ..."

    Eine andere schöne Anekdote habe ich auch noch:
    Flug von Dallas oder Atlanta, weiß ich nicht mehr genau, nach Frankfurt.
    Sehr großer Flieger, die grösste Boeing (ich meine, das ist die 777).
    Reihenfolge beim Einstieg:
    Familien vor Business Class vor dem Rest der Welt.
    Jo, kein Problem. Wir hatten Kinder dabei, allerdings im Teenager-Alter. Aber wir hatten auch Business Class und stellten uns also für Business Class an.
    Wir sahen die lange Schlange und dachten "Ach ja, es ist doch auch mal schön, zu den Privilegierten zu gehören."
    Wir mussten dann so lachen:
    Zu 90% war der Flieger mit indisch-stämmigen Großfamilien ausgelastet, die wohl alle für den Jahresurlaub über Frankfurt in die "Heimat" flogen. Die lange Schlange waren nicht "Rest der Welt" sondern "Familien". Wir waren also die letzten, die einstiegen. Vor uns waren ein paar Geschäftsleute, die beinahe explodiert sind. Aber das Bodenpersonal war unerbittlich "Zuerst die Familien." Und da die Handgepäck noch und nöcher dabei hatten, dauerte das natürlich.
    Wer zuletzt lacht ...
    Foxlady, sannimanni und houdini gefällt dies.
    ___________________________________
    Das Böse sind falsche Entscheidungen.

  9. #9
    Ingrid3 ist gerade online Legende
    Registriert seit
    29.04.2003
    Beiträge
    11.478

    Standard Re: auch mal seltsame Leute

    Zitat Zitat von Andrea Beitrag anzeigen
    Ach, bei anderen bin ich da relaxed. Da kann ich ja mit dem Finger zeigen.

    Aber mit meinem Mann einsteigen - uah.
    Nein, er drängelt sich nicht vor.
    Aber ...

    Wir haben die hinteren Plätze im Flugzeug. Großer Flieger. Zeit zum Boarding genügend.
    Wir haben auch die Gangplätze. (Also wir sitzen zu dritt direkt hintereinander.)
    Mann drängelt, dass wir aufstehen sollen.
    "Wieso, kommen alle mit und Zeit ist noch genug."
    "Es ist höflich, wenn die hinten zuerst einsteigen. Dann geht es für alle schneller."
    "Wir haben Gangplätze und kein Gepäck für oben."
    "Ich habe schon Gepack für oben."
    "Gut, dann stell du dich an, wir warten noch."
    "Wie sieht denn das aus?"
    "Hä?"

    Rückflug.
    Wir haben die Plätze ganz vorne direkt hinter der Business-Class.
    Diesmal drei in einer Reihe nebeneinander. Es muss also keiner wegen uns aufstehen, weil er schon am Gang sitzt und den Zugang zum Fensterplatz freimachen muss.
    Ich zu Sohn "Ich bin mal gespannt, was ihm jetzt einfällt, dass wir auch wenn wir Plätze ganz vorne haben, uns früh anstehen sollen."
    Mann steht schon vor dem Aufruf bereit. Fordert uns zweimal auf, auch zu kommen. Nö, ich schreibe lieber im Sitzen.

    Dann stehen wir auf und machen uns auf den Weg.
    Sohn: "Wenn wir uns jetzt ganz hinten anstellen und uns nicht zum ihm nach vorne stellen, dann lässt der uns in Hamburg im Parkhaus stehen und nimmt uns nicht mit." Mann macht sofort Platz vor sich, als wir aufstehen. Wir stellen uns lachend zu ihm. Er fragt "Was ist so lustig?" "Wir freuen uns über deine Fürsorge." Er guckt skeptisch "Aha ..."

    Eine andere schöne Anekdote habe ich auch noch:
    Flug von Dallas oder Atlanta, weiß ich nicht mehr genau, nach Frankfurt.
    Sehr großer Flieger, die grösste Boeing (ich meine, das ist die 777).
    Reihenfolge beim Einstieg:
    Familien vor Business Class vor dem Rest der Welt.
    Jo, kein Problem. Wir hatten Kinder dabei, allerdings im Teenager-Alter. Aber wir hatten auch Business Class und stellten uns also für Business Class an.
    Wir sahen die lange Schlange und dachten "Ach ja, es ist doch auch mal schön, zu den Privilegierten zu gehören."
    Wir mussten dann so lachen:
    Zu 90% war der Flieger mit indisch-stämmigen Großfamilien ausgelastet, die wohl alle für den Jahresurlaub über Frankfurt in die "Heimat" flogen. Die lange Schlange waren nicht "Rest der Welt" sondern "Familien". Wir waren also die letzten, die einstiegen. Vor uns waren ein paar Geschäftsleute, die beinahe explodiert sind. Aber das Bodenpersonal war unerbittlich "Zuerst die Familien." Und da die Handgepäck noch und nöcher dabei hatten, dauerte das natürlich.
    Wer zuletzt lacht ...
    herrlich

  10. #10
    Avatar von bizzie
    bizzie ist offline Veteran
    Registriert seit
    23.09.2011
    Beiträge
    1.559

    Standard Re: auch mal seltsame Leute

    Wir hatten mal auf einen Flug nach Rom einen recht schnöseligen jungen Mann in einem schlecht sitzenden Anzug und billigen Schuhen, der schon beim Boarding ganz wichtig tat. Er kam am Gate an, als das Boarding schon halb vorbei war und ging dann an allen vorbei ganz nach vorne und tönte laut rum, dass er ein Business Class Ticket hätte und deswegen jetzt zumindest vor allem noch Wartenden in den Flieger möchte.
    Er wurde dann auch durch gelassen und saß schon, als wir in das Flugzeug kamen, recht selbstgefällig auf seinem Platz.
    Bloß war das so ein kleiner City Flieger, wo zwischen Business Class und Economy nur ein Vorhang ist.
    Direkt hinter ihm hinter dem Vorhang saß ein Paar mit 2 Babys, die dann 1 Stunde 20 Minuten von München bis Rom durchgebrüllt haben. So ein Pech.
    Ingrid3, Foxlady und sannimanni gefällt dies.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •