Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 85
Like Tree23gefällt dies

Thema: Auskunftspflicht

  1. #1
    Sina75 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    29.09.2009
    Beiträge
    64.990

    Standard Auskunftspflicht

    Gibts sowas?

    Meine Freundin und ihr Mann haben ein Haus angesehen, es lag sehr schön im grünen in einer ruhigen Nebenstraße, daneben ein unbebautes Grundstück. Als sie die Besitzer fragten, ob es dafür einen Bebauungsplan gebe, haben sie gesagt, sie wissen da nix, das steht schon ewig leer. Sie sind dann noch bisschen rumgelaufen um sich die Gegend anzusehen und sind mit anderen Nachbarn ins Gespräch gekommen, die ihnen erzählten, das dort ein Supermarktkomplex (also Aldi, Dm und noch irgendwas) hingebaut wird und die Nachbarn genau deshalb verkaufen.

    Dürfen die sowas überhaupt verheimlichen?
    "Everybody’s Darling, Everybody’s Depp"

    Franz Josef Strauß

  2. #2
    opus ist offline Muddi h.c.
    Registriert seit
    22.04.2007
    Beiträge
    10.062

    Standard Re: Auskunftspflicht

    Zitat Zitat von Sina75 Beitrag anzeigen
    Gibts sowas?

    Meine Freundin und ihr Mann haben ein Haus angesehen, es lag sehr schön im grünen in einer ruhigen Nebenstraße, daneben ein unbebautes Grundstück. Als sie die Besitzer fragten, ob es dafür einen Bebauungsplan gebe, haben sie gesagt, sie wissen da nix, das steht schon ewig leer. Sie sind dann noch bisschen rumgelaufen um sich die Gegend anzusehen und sind mit anderen Nachbarn ins Gespräch gekommen, die ihnen erzählten, das dort ein Supermarktkomplex (also Aldi, Dm und noch irgendwas) hingebaut wird und die Nachbarn genau deshalb verkaufen.

    Dürfen die sowas überhaupt verheimlichen?
    Ja.

    Wenn es da einen Bebauungsplan gibt und eine Baugenehmigung, ist das alles öffentlich.
    Man könnte sich informieren, was man kauft oder wo man bereits wohnt, aber man muss es nicht.
    Auch die Vorbesitzer sind nicht verpflichtet, so was zu wissen.
    Sascha, cosima, Stadtmusikantin und 1 anderen gefällt dies.
    Dem Philosoph ist nichts zu doof.

  3. #3
    Avatar von ChilangaReloaded
    ChilangaReloaded ist offline Altes Eisen!
    Registriert seit
    28.12.2014
    Beiträge
    9.159

    Standard Re: Auskunftspflicht

    Zitat Zitat von Sina75 Beitrag anzeigen
    Gibts sowas?

    Meine Freundin und ihr Mann haben ein Haus angesehen, es lag sehr schön im grünen in einer ruhigen Nebenstraße, daneben ein unbebautes Grundstück. Als sie die Besitzer fragten, ob es dafür einen Bebauungsplan gebe, haben sie gesagt, sie wissen da nix, das steht schon ewig leer. Sie sind dann noch bisschen rumgelaufen um sich die Gegend anzusehen und sind mit anderen Nachbarn ins Gespräch gekommen, die ihnen erzählten, das dort ein Supermarktkomplex (also Aldi, Dm und noch irgendwas) hingebaut wird und die Nachbarn genau deshalb verkaufen.

    Dürfen die sowas überhaupt verheimlichen?
    denke schon. Meine Kollegin hat sich vor über 20 Jahren den Ausbauplan vom jetzigen BER, damals BBR, besorgt, damit sie sieht, wo die Flugschneisen sind und dass ihr zu bauendes Haus keinen Wertverlust bekommt.

    Die Flugrouten wurden zwar seitdem massiv geändert, aber dass der Flughafen niemals an den Start geht, das dachte Ende der 90er auch niemand
    cosima gefällt dies
    Schönheit vergeht. Hektar besteht.

  4. #4
    sachensucher ist offline Legende
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    17.816

    Standard Re: Auskunftspflicht

    Zitat Zitat von Sina75 Beitrag anzeigen
    Gibts sowas?

    Meine Freundin und ihr Mann haben ein Haus angesehen, es lag sehr schön im grünen in einer ruhigen Nebenstraße, daneben ein unbebautes Grundstück. Als sie die Besitzer fragten, ob es dafür einen Bebauungsplan gebe, haben sie gesagt, sie wissen da nix, das steht schon ewig leer. Sie sind dann noch bisschen rumgelaufen um sich die Gegend anzusehen und sind mit anderen Nachbarn ins Gespräch gekommen, die ihnen erzählten, das dort ein Supermarktkomplex (also Aldi, Dm und noch irgendwas) hingebaut wird und die Nachbarn genau deshalb verkaufen.

    Dürfen die sowas überhaupt verheimlichen?
    Also bevor man ein Grundstück kauft sollte man sich in jedem falle vorher informieren und sich nicht auf "keine Ahnung" verlassen.
    cosima gefällt dies

  5. #5
    Avatar von -AppErol-
    -AppErol- ist offline love & peace
    Registriert seit
    05.09.2017
    Beiträge
    7.937

    Standard Re: Auskunftspflicht

    Bei einem Makler würde ich erwarten, dass es eine Pflicht ist. Bei Privatpersonen könnte ich mir vorstellen, dass es als Täuschung gilt, wenn man es nachweislich weiß und auf konkrete Nachfrage etwas anderes antwortet. Es bliebe aber die Frage der Beweisbarkeit, wenn es nicht schriftlich fixiert ist.

    Kauft die Freundin nun? Ich glaube, ich würde an ihrer Stelle absagen und kurz erklären, dass ich nicht wisse, was sie noch alles verschweigen und daher Abstand nehme.



    We can choose to see the best in one another.
    Barack Obama, 11/9/16
    Wenn ihr Großhirn mit der Amygdala eines Pubertisten diskutiert, kann das nur schief gehen!
    aus einem Vortrag der hiesigen Erziehungsberatung 11/13/19

  6. #6
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    95.219

    Standard Re: Auskunftspflicht

    Zitat Zitat von sachensucher Beitrag anzeigen
    Also bevor man ein Grundstück kauft sollte man sich in jedem falle vorher informieren und sich nicht auf "keine Ahnung" verlassen.
    das sowieso und auf alle Fälle

    Und soweit ich weiss dürfen auch Privatpersonen beim Verkauf keine Mängel verschweigen.
    Aber erstens müssen sie davon wissen (und das muss man erst mal nachweisen) und dann ist es auch die Frage ob ein Supermarkt in der Nachbarschaft wirklich ein Mangel ist. Da wird ja kein Puff gebaut und auch kein Flughafen
    weberin1971 gefällt dies

  7. #7
    Sina75 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    29.09.2009
    Beiträge
    64.990

    Standard Re: Auskunftspflicht

    Zitat Zitat von -AppErol- Beitrag anzeigen
    Bei einem Makler würde ich erwarten, dass es eine Pflicht ist. Bei Privatpersonen könnte ich mir vorstellen, dass es als Täuschung gilt, wenn man es nachweislich weiß und auf konkrete Nachfrage etwas anderes antwortet. Es bliebe aber die Frage der Beweisbarkeit, wenn es nicht schriftlich fixiert ist.

    Kauft die Freundin nun? Ich glaube, ich würde an ihrer Stelle absagen und kurz erklären, dass ich nicht wisse, was sie noch alles verschweigen und daher Abstand nehme.
    Nein, sie kaufen es nicht. Und haben mit fast deinen Worten abgesagt.

    Außerdem haben sie wenig Lust, neben einem Supermarkt zu wohnen und die Bauzeit dort mitzumachen.
    "Everybody’s Darling, Everybody’s Depp"

    Franz Josef Strauß

  8. #8
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    95.219

    Standard Re: Auskunftspflicht

    Zitat Zitat von Sina75 Beitrag anzeigen
    Nein, sie kaufen es nicht. Und haben mit fast deinen Worten abgesagt.

    Außerdem haben sie wenig Lust, neben einem Supermarkt zu wohnen und die Bauzeit dort mitzumachen.
    also um die BAUZEIT würde ich mir keine Sorgen machen. Diese Dinger sind doch in ein paar Wochen hochgezogen.
    Aber ich versteh das natürlich, wenn ich in einer ruhigen Seitenstraße wohnen will, dann dort und nicht neben einem Supermarkt
    weberin1971, Lleanora und Cafetante gefällt dies.

  9. #9
    Fimbrethil ist offline Baumhuhn
    Registriert seit
    23.08.2004
    Beiträge
    87.566

    Standard Re: Auskunftspflicht

    Zitat Zitat von Sina75 Beitrag anzeigen
    Nein, sie kaufen es nicht. Und haben mit fast deinen Worten abgesagt.

    Außerdem haben sie wenig Lust, neben einem Supermarkt zu wohnen und die Bauzeit dort mitzumachen.
    wenigstens hat man es nicht weit, wenn man was vergessen hat
    cosima, surfgroupie, Leona68 und 1 anderen gefällt dies.

  10. #10
    lilalaunebaerli ist offline Poweruser
    Registriert seit
    11.07.2013
    Beiträge
    5.039

    Standard Re: Auskunftspflicht

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    Aber erstens müssen sie davon wissen (und das muss man erst mal nachweisen) und dann ist es auch die Frage ob ein Supermarkt in der Nachbarschaft wirklich ein Mangel ist. Da wird ja kein Puff gebaut und auch kein Flughafen
    Als Nachbar ein Freudenhaus zu haben ist sicher weniger schlimm da nicht soviel Lieferverkehr 7 Tage die Woche und herumfliegender Müll , Abgase ,u.v.mehr - als wenn dort ein Supermarkt entstehen würde.
    Oft werden diese Marktgebäude dann auch nur 10-15 Jahre genutzt und dann verfällt alles und ein Neubau wird woanders hochgezogen - kenne da paar Beispiele.

    Makler sprechen doch gerne von Lage, Lage ,Lage als Wertgröße.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •