Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 35 von 35
Like Tree7gefällt dies

Thema: Naschkatzen?

  1. #31
    Davina ist offline Legende
    Registriert seit
    20.06.2002
    Beiträge
    11.439

    Standard Re: Naschkatzen?

    Zitat Zitat von tiramiau Beitrag anzeigen
    Ich bin eine Nachkatze. Ich habe meinen Süßigkeitenkonsum schon stark reduziert, aber ganz ohne Süßigkeiten fällt mir schwer. Zu meiner Tasse Tee oder Kaffee am Nachmittag und bei Korrekturen (Nervennahrung!) greife ich doch gern mal zu einem Keks oder einem Stück Schokolade...
    Wie sieht es bei euch aus?
    Noch Tipps zur Entwöhnung? Immerhin habe ich es schon geschafft, keinen Knabberkram mehr zu essen und auch das Abends naschen habe ich eingestellt.
    Wir haben auf der Arbeit immer Schokolade und Kekse, da habe ich mir abgewöhnt, zwischendurch zu essen.
    Ich esse morgens süß, also Brot mit Marmelade, manchmal Nutella, und sehe auch keinen Anlass das zu ändern. Den Rest des Tages geht es dann darauf zu verzichten. Zum um Kaffee am Nachmittag ein kleines Stückchen ist aber ok, wobei ich beim Fasten auf Schokolade verzichtet habe und danach schmeckte mir viel nicht mehr, das macht es leichter

  2. #32
    Avatar von Safrani
    Safrani ist offline Rucksack-Wäscherin
    Registriert seit
    14.11.2013
    Beiträge
    3.506

    Standard Re: Naschkatzen?

    Zitat Zitat von tiramiau Beitrag anzeigen
    Ich bin eine Nachkatze. Ich habe meinen Süßigkeitenkonsum schon stark reduziert, aber ganz ohne Süßigkeiten fällt mir schwer. Zu meiner Tasse Tee oder Kaffee am Nachmittag und bei Korrekturen (Nervennahrung!) greife ich doch gern mal zu einem Keks oder einem Stück Schokolade...
    Wie sieht es bei euch aus?
    Noch Tipps zur Entwöhnung? Immerhin habe ich es schon geschafft, keinen Knabberkram mehr zu essen und auch das Abends naschen habe ich eingestellt.
    Ich nasche fast nur noch am Wochenende. Das klappt ganz gut. Ansonsten knabber ich auch mal ein paar Nüsse oder esse 1-2 getrocknete Feigen (sind ja extrem süß). Das hat zwar ordentlich Kalorien, aber wenigstens kommen ein paar gesunde Fette dabei rum.

    Und ich kauf mir Süßigkeiten quasi in kleinen Portionen. Also keine 300g Tafel, sondern Pralinen oder ähnliches.
    Und ich habe eigentlich immer Eis da. Eiskonfekt oder Mara Cuja Split/Himbi oder ähnliches. Ein Himbi hat gerade mal 80 Kalorien. Da kannst je nach Keks nur 1,5-2 Kekse dafür essen. Von dem Eis habe ich aber (gefühlt) mehr.

  3. #33
    Avatar von rocksteady
    rocksteady ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    30.08.2012
    Beiträge
    3.732

    Standard Re: Naschkatzen?

    Das wenig-dafür-hochwertig-Prinzip funktioniert in den meisten Angelegenheiten ganz wunderbar! Nicht nur bei Süßigkeiten.

    Gegen den Nachreiz beim Korrigieren - oh, den kenne ich! - hilft es, den Arbeitsplatz möglichst weit weg von der Küche einzurichten. :-) Mir helfen auch klare Selbstvorgaben: "Ich korrigiere heute acht Abiklausuren. Nach jeder zweiten schaue ich frühstens wieder ins Forum, nach der fünften gönne ich mir einen Cappuccino und einen der Cupcakes, die Tochter gleich backen wird." Spornt mich dann echt an.

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    entwöhnung? kalter entzug. ganz einfach.

    und wenn du zu einem keks oder einem stück schokolade greifst, dann zu höchster qualität und bewußt und nicht nebenbei.

    die billigschokolade oder die billigkekse aus dem supermarkt sind doch wirklich zum abgewöhnen. ich habe zu ostern nen milkahasen geschenkt bekommen. boah war der eklig. und bahlsen-kekse sind genauso höchststrafe. wenn man sich nur das beste wert ist, das man nicht an jeder straßenecke bekommt, sind die seltenen genüsse jede sünde wert und man hat kein schlechtes gewissen. also lieber eine einzige praline zum preis einer milka-300-g tafel als eine ganze tafel/schachtel billigpralinen.

    übrigens, obst oder cocktailtomaten sind auch süß und eigenen sich zum nebenbeinaschen

  4. #34
    Avatar von tiramiau
    tiramiau ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    18.06.2009
    Beiträge
    2.424

    Standard Re: Naschkatzen?

    Zitat Zitat von Sylta Beitrag anzeigen
    wieso willst du Süßigkeiten ganz reduzieren?
    Vor allem, weil ich abnehmen möchte und um zu gucken, ob es mir ohne Süßigkeiten besser geht. Dachte halt, dass so ein radikaler Schritt besser ist. Lässt sich im Moment mit vielen Korrekturen und viel Naschkram bei der Arbeit nur schlecht durchziehen, werde also einfach reduzieren und dass von vielen vorgeschlagene kleine Bisschen, dann aber was richtig Gutes probieren!
    tiramiau mit kletterkind (11/04) und kleinem frettchen (03/10)

  5. #35
    Avatar von tiramiau
    tiramiau ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    18.06.2009
    Beiträge
    2.424

    Standard Re: Naschkatzen?

    Zitat Zitat von rocksteady Beitrag anzeigen
    Das wenig-dafür-hochwertig-Prinzip funktioniert in den meisten Angelegenheiten ganz wunderbar! Nicht nur bei Süßigkeiten.

    Gegen den Nachreiz beim Korrigieren - oh, den kenne ich! - hilft es, den Arbeitsplatz möglichst weit weg von der Küche einzurichten. :-) Mir helfen auch klare Selbstvorgaben: "Ich korrigiere heute acht Abiklausuren. Nach jeder zweiten schaue ich frühstens wieder ins Forum, nach der fünften gönne ich mir einen Cappuccino und einen der Cupcakes, die Tochter gleich backen wird." Spornt mich dann echt an.
    Ja, dieses Belohnungsprinzip fahre ich auch und habe zudem die Süßigkeiten aus meinem Schreibtisch verbannt. Im Moment gibt es morgens immer ein süßes Frühstück und Nachmittags dann 2 Kekse oder einen Riegel Schokolade.
    tiramiau mit kletterkind (11/04) und kleinem frettchen (03/10)

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •