Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35
Like Tree7gefällt dies

Thema: Naschkatzen?

  1. #1
    Avatar von tiramiau
    tiramiau ist gerade online Carpal Tunnel
    Registriert seit
    18.06.2009
    Beiträge
    2.849

    Standard Naschkatzen?

    Ich bin eine Nachkatze. Ich habe meinen Süßigkeitenkonsum schon stark reduziert, aber ganz ohne Süßigkeiten fällt mir schwer. Zu meiner Tasse Tee oder Kaffee am Nachmittag und bei Korrekturen (Nervennahrung!) greife ich doch gern mal zu einem Keks oder einem Stück Schokolade...
    Wie sieht es bei euch aus?
    Noch Tipps zur Entwöhnung? Immerhin habe ich es schon geschafft, keinen Knabberkram mehr zu essen und auch das Abends naschen habe ich eingestellt.
    tiramiau mit kletterkind (11/04) und kleinem frettchen (03/10)

  2. #2
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    180.511

    Standard Re: Naschkatzen?

    Zitat Zitat von tiramiau Beitrag anzeigen
    Ich bin eine Nachkatze. Ich habe meinen Süßigkeitenkonsum schon stark reduziert, aber ganz ohne Süßigkeiten fällt mir schwer. Zu meiner Tasse Tee oder Kaffee am Nachmittag und bei Korrekturen (Nervennahrung!) greife ich doch gern mal zu einem Keks oder einem Stück Schokolade...
    Wie sieht es bei euch aus?
    Noch Tipps zur Entwöhnung? Immerhin habe ich es schon geschafft, keinen Knabberkram mehr zu essen und auch das Abends naschen habe ich eingestellt.
    Ich bin einfach keine Süße.
    Ich esse gerne mal ein Stück selbstgemachten Kuchen, aber das, was man unter Süßigkeiten versteht lässt mich völlig kalt. Ich finde auch süßes Frühstück ganz schlimm.
    Sascha
    das war ja wohl individualtaktischer Nonsens

    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

  3. #3
    Strickli ist offline Legende
    Registriert seit
    29.09.2015
    Beiträge
    11.021

    Standard Re: Naschkatzen?

    Zitat Zitat von tiramiau Beitrag anzeigen
    Ich bin eine Nachkatze. Ich habe meinen Süßigkeitenkonsum schon stark reduziert, aber ganz ohne Süßigkeiten fällt mir schwer. Zu meiner Tasse Tee oder Kaffee am Nachmittag und bei Korrekturen (Nervennahrung!) greife ich doch gern mal zu einem Keks oder einem Stück Schokolade...
    Wie sieht es bei euch aus?
    Noch Tipps zur Entwöhnung? Immerhin habe ich es schon geschafft, keinen Knabberkram mehr zu essen und auch das Abends naschen habe ich eingestellt.
    Ich esse sehr gerne süß. Bei mir klappt am besten, komplett auf Süßes zu verzichten (ohne mich zu kasteien).

  4. #4
    Avatar von Vertigo
    Vertigo ist offline buntes etwas
    Registriert seit
    04.12.2016
    Beiträge
    7.880

    Standard Re: Naschkatzen?

    Ich bin definitiv eine Naschkatze und das in allen Geschmacksrichtungen.

    Aber ich sehe keinen Grund zur Entwöhnung, ich genieße das, es ist ein Stück Lebensqualität.

    So als Experiment habe ich mal ein paar Wochen zuckerfrei gemacht, das ging nach den ersten Tagen gut, ich könnte also schon verzichten, will ich aber nicht.

  5. #5
    Avatar von tiramiau
    tiramiau ist gerade online Carpal Tunnel
    Registriert seit
    18.06.2009
    Beiträge
    2.849

    Standard Re: Naschkatzen?

    Zitat Zitat von Strickli Beitrag anzeigen
    Ich esse sehr gerne süß. Bei mir klappt am besten, komplett auf Süßes zu verzichten (ohne mich zu kasteien).
    Also auch keine Marmelade,etc.? Hast du ein "Gegengift"?
    Ja, das ist auch mein Ziel, fällt mir aber in Stresszeiten sehr schwer. Bin schon froh, dass ich es stark reduziert habe.
    tiramiau mit kletterkind (11/04) und kleinem frettchen (03/10)

  6. #6
    Avatar von tiramiau
    tiramiau ist gerade online Carpal Tunnel
    Registriert seit
    18.06.2009
    Beiträge
    2.849

    Standard Re: Naschkatzen?

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Ich bin einfach keine Süße.
    Ich esse gerne mal ein Stück selbstgemachten Kuchen, aber das, was man unter Süßigkeiten versteht lässt mich völlig kalt. Ich finde auch süßes Frühstück ganz schlimm.
    Ich leider schon, Schokolade liebe ich und auch ein selbstgebackenen Kuchen oder Kekse.
    Dafür kann ich gut auf Chips und Co verzichten
    tiramiau mit kletterkind (11/04) und kleinem frettchen (03/10)

  7. #7
    Avatar von tiramiau
    tiramiau ist gerade online Carpal Tunnel
    Registriert seit
    18.06.2009
    Beiträge
    2.849

    Standard Re: Naschkatzen?

    Zitat Zitat von Vertigo Beitrag anzeigen
    Ich bin definitiv eine Naschkatze und das in allen Geschmacksrichtungen.

    Aber ich sehe keinen Grund zur Entwöhnung, ich genieße das, es ist ein Stück Lebensqualität.

    So als Experiment habe ich mal ein paar Wochen zuckerfrei gemacht, das ging nach den ersten Tagen gut, ich könnte also schon verzichten, will ich aber nicht.
    Ich genieße auch gern, aber merke, dass ich doch etwas zugenommen habe und würde das gern ändern...
    tiramiau mit kletterkind (11/04) und kleinem frettchen (03/10)

  8. #8
    Strickli ist offline Legende
    Registriert seit
    29.09.2015
    Beiträge
    11.021

    Standard Re: Naschkatzen?

    Zitat Zitat von tiramiau Beitrag anzeigen
    Also auch keine Marmelade,etc.? Hast du ein "Gegengift"?
    Ja, das ist auch mein Ziel, fällt mir aber in Stresszeiten sehr schwer. Bin schon froh, dass ich es stark reduziert habe.
    Ja, keine Marmelade, keinen Joghurt mit Geschmack etc. (aber ich bin dann nicht so konsequent, jede Verpackung daraufhin zu kontrollieren, ob in xy Zucker ist).

    Was mir am besten hilft, ist nachmittags ein Körniger Frischkäse mit Beeren und gesalzenen Cashews, Salamisticks (da ist sicher auch Zucker drin) und Grissini. Da salzig eher nicht so meine Geschmacksrichtung ist, mach ich damit dann schnell Schluss.

  9. #9
    Casalinga2012 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.09.2012
    Beiträge
    42.397

    Standard Re: Naschkatzen?

    Zitat Zitat von tiramiau Beitrag anzeigen
    Ich bin eine Nachkatze. Ich habe meinen Süßigkeitenkonsum schon stark reduziert, aber ganz ohne Süßigkeiten fällt mir schwer. Zu meiner Tasse Tee oder Kaffee am Nachmittag und bei Korrekturen (Nervennahrung!) greife ich doch gern mal zu einem Keks oder einem Stück Schokolade...
    Wie sieht es bei euch aus?
    Noch Tipps zur Entwöhnung? Immerhin habe ich es schon geschafft, keinen Knabberkram mehr zu essen und auch das Abends naschen habe ich eingestellt.
    Mehr als einen Keks und ein Stück Schokolade esse ich auch nicht. Deshalb halte ich Entwöhnung für verzichtbar

  10. #10
    Avatar von tiramiau
    tiramiau ist gerade online Carpal Tunnel
    Registriert seit
    18.06.2009
    Beiträge
    2.849

    Standard Re: Naschkatzen?

    Zitat Zitat von Casalinga2012 Beitrag anzeigen
    Mehr als einen Keks und ein Stück Schokolade esse ich auch nicht. Deshalb halte ich Entwöhnung für verzichtbar
    Hmmpf..bei Korrekturen wird es dann mehr als ein Stück Schokolade...
    tiramiau mit kletterkind (11/04) und kleinem frettchen (03/10)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •