Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 70
Like Tree13gefällt dies

Thema: ESC - Angst vor Anschlägen oder schlechtes Gewissen oder schietegal?

  1. #21
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    66.163

    Standard Re: ESC - Angst vor Anschlägen oder schlechtes Gewissen oder schietegal?

    Zitat Zitat von Uschi-Blum Beitrag anzeigen
    Oder alles schietegal?
    Schietegal. Guck ich nicht. Interessiert mich nicht. Frage mich zwar, was Israel überhaupt mit einem EUROvision Songcontest zu tun hat, aber letztlich ist mir auch das egel. Warum sollte ich ein schlechtes Gewissen haben? Meine Haltung zur israelischen Politik hat mit dem ESC nicht die geringste Verbindung.
    Liebe Grüße

    Sofie

  2. #22
    Avatar von Mairegen
    Mairegen ist offline Legende
    Registriert seit
    01.01.2012
    Beiträge
    24.709

    Standard Re: ESC - Angst vor Anschlägen oder schlechtes Gewissen oder schietegal?

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Schietegal. Guck ich nicht. Interessiert mich nicht. Frage mich zwar, was Israel überhaupt mit einem EUROvision Songcontest zu tun hat, aber letztlich ist mir auch das egel. Warum sollte ich ein schlechtes Gewissen haben? Meine Haltung zur israelischen Politik hat mit dem ESC nicht die geringste Verbindung.
    Europa geht in diesem Fall bis nach Australien *g*

  3. #23
    tigger ist offline Poweruser
    Registriert seit
    04.12.2016
    Beiträge
    9.905

    Standard Re: ESC - Angst vor Anschlägen oder schlechtes Gewissen oder schietegal?

    Zitat Zitat von Uschi-Blum Beitrag anzeigen
    Im ZDF hieß es mal Party auf dem Pulverfass.
    Schlechtes Gewissen, weil man als TV-Zuschauer ja dann doch eine Haltung unterstützt?
    Das ist mir zu sehr um die Ecke gedacht.

    Würde ich den ESC sehen wollen, würde ich den ESC sehen wollen, weil ich halt den ESC mag. Wo der stattfindet und unter welchen Umständen, das ist mir völlig egal. Das zu beurteilen, zu organisieren, sich darüber Gedanken zu machen, ob das geht, oder nicht, das ist nicht meine Aufgabe.

    Denkst Du denn auch bei jedem Film über die Drehorte nach, die dortigen Bedingungen und ob das dort alles so ok ist?
    BRachial gefällt dies

  4. #24
    Avatar von Uschi-Blum
    Uschi-Blum ist offline Muttiviert
    Registriert seit
    31.01.2010
    Beiträge
    8.877

    Standard Re: ESC - Angst vor Anschlägen oder schlechtes Gewissen oder schietegal?

    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    Ich habe weder Angst, noch die Befürchtung, aber Sorge und ich fände es schön, wenn man die Begriffe nicht so munter durcheinanderwirft.
    Angst nicht, da ich nicht direkt betroffen bin - Angst habe ich vor konkreten Szenarien. Dummen Menschen, die Einfluss auf mein Leben und das Leben vieler nehmen können z. Bsp.
    Die Befürchtung nicht, weil Tel Aviv relativ sicher ist und derzeit besonders gut gesichert. Die Menschen, die öfter dort sind, sind auch Sicherheitsvorkehrungen gewöhnt.
    Sorge - wie immer in Israel. Die Bedrohung ist einfach da.


    warum sollte ich?


    auch?


    Ja, denke ich, aber warum "oder"? Könnte ich nicht Angst haben oder ein schlechtes Gewissen (Theoretisch) und trotzdem denken, dass er verbindet?


    Äh - ganz und gar nicht.

    Aber ich wundere ich irgendwie über deinen Beitrag. Was möchtest du denn eigentlich sagen?
    Sagen wollte ich nichts, eher fragen. Du hast einen Gratiseinblick in meinen Kopf und meine Gedanken erhalten und mich hat einfach interessiert, wie andere Menschen das empfinden.

    Ich habe auch die Begriffe nicht durcheinander geworfen und munter schon gar nicht.
    Während DU bei dem Thema Sorge hast, haben andere vielleicht Befürchtungen oder sogar Angst.
    Über die Diskussion wegen des Sabbat kannst du u.a. hier etwas nachlesen https://www.ard-telaviv.de/songcontest-am-schabbat/

    Natürlich kann man auch alle Gefühle zusammen haben und trotzdem feiern und sich freuen. Hab ich ja auch gemacht.


    Ich möchte dir aber auch danken, weil ich mich deinetwegen an ein Ereignis erinnert habe, dass ich als Teenie am TV live miterlebt habe und das mich damals extrem durchgerüttelt hat. Das war Jahrzehnte vor WTC, aber einige Jahre nach einem schweren persönlichen Schicksalsschlag. Und ich kann jetzt mein jetziges „Ich“ lückenlos nachvollziehen, da fehlte mir immer einiges.
    Ich meine das ernst. Danke.

    Uschilinde Waleriane Gurrigitti Abbalina Toffine Huhn von Blum
    splisch splasch & shack jour hühnerpopöchen
    maritim, nicht intim



  5. #25
    Avatar von Uschi-Blum
    Uschi-Blum ist offline Muttiviert
    Registriert seit
    31.01.2010
    Beiträge
    8.877

    Standard Re: ESC - Angst vor Anschlägen oder schlechtes Gewissen oder schietegal?

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Schietegal. Guck ich nicht. Interessiert mich nicht. Frage mich zwar, was Israel überhaupt mit einem EUROvision Songcontest zu tun hat, aber letztlich ist mir auch das egel. Warum sollte ich ein schlechtes Gewissen haben? Meine Haltung zur israelischen Politik hat mit dem ESC nicht die geringste Verbindung.
    Zitat Zitat von Mairegen Beitrag anzeigen
    Europa geht in diesem Fall bis nach Australien *g*
    Warum dürfen Israel oder Aserbaidschan am Eurovision Song Contest teilnehmen?

    Auch wenn es immer wieder anders zu lesen ist: Der ESC ist kein European Song Contest, sondern ein Eurovision Song Contest. Und an der Eurovision, dem internationalen Programmaustausch der EBU, dürfen alle Länder teilnehmen, die aktives Mitglied der Europäischen Rundfunkunion sind. Für die Mitgliedschaft in dieser illustren Runde muss man einen nationalen Rundfunkdienst innerhalb der sogenannten Europäischen Rundfunkzone betreiben oder in einem Land, das Mitglied im Europarat ist. Und in dieser Zone liegen nicht nur Deutschland, Frankreich und Schweden, sondern eben auch Israel, Aserbaidschan, Armenien und Georgien. Welche Länder zur Europäischen Rundfunkzone gehören, bestimmt im Übrigen nicht die EBU, sondern die Internationale Fernmeldeunion (ITU).
    Warum ist Australien dabei?

    Down Under ist seit 1974 ESC-verrückt. In dem Siegerjahr von Abba wurde der Song Contest dort zum ersten Mal übertragen und hat seither eine riesige Fangemeinde. Australien ist ein assoziiertes Mitglied der EBU. Aus Anlass des 60. ESC-Jubiläums 2015 durfte das Land zum ersten Mal beim ESC mitmachen und startete direkt im Finale - eine einmalige Angelegenheit, hieß es zunächst. Doch seitdem sind die Australier dabei, müssen sich aber ganz regulär im Halbfinale beweisen.

    https://www.eurovision.de/Fragen-und...en,faq117.html

    Uschilinde Waleriane Gurrigitti Abbalina Toffine Huhn von Blum
    splisch splasch & shack jour hühnerpopöchen
    maritim, nicht intim



  6. #26
    Avatar von Uschi-Blum
    Uschi-Blum ist offline Muttiviert
    Registriert seit
    31.01.2010
    Beiträge
    8.877

    Standard Re: ESC - Angst vor Anschlägen oder schlechtes Gewissen oder schietegal?

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Schietegal. Guck ich nicht. Interessiert mich nicht. Frage mich zwar, was Israel überhaupt mit einem EUROvision Songcontest zu tun hat, aber letztlich ist mir auch das egel. Warum sollte ich ein schlechtes Gewissen haben? Meine Haltung zur israelischen Politik hat mit dem ESC nicht die geringste Verbindung.
    Zitat Zitat von Mairegen Beitrag anzeigen
    Europa geht in diesem Fall bis nach Australien *g*
    Warum dürfen Israel oder Aserbaidschan am Eurovision Song Contest teilnehmen?

    Auch wenn es immer wieder anders zu lesen ist: Der ESC ist kein European Song Contest, sondern ein Eurovision Song Contest. Und an der Eurovision, dem internationalen Programmaustausch der EBU, dürfen alle Länder teilnehmen, die aktives Mitglied der Europäischen Rundfunkunion sind. Für die Mitgliedschaft in dieser illustren Runde muss man einen nationalen Rundfunkdienst innerhalb der sogenannten Europäischen Rundfunkzone betreiben oder in einem Land, das Mitglied im Europarat ist. Und in dieser Zone liegen nicht nur Deutschland, Frankreich und Schweden, sondern eben auch Israel, Aserbaidschan, Armenien und Georgien. Welche Länder zur Europäischen Rundfunkzone gehören, bestimmt im Übrigen nicht die EBU, sondern die Internationale Fernmeldeunion (ITU).
    Warum ist Australien dabei?

    Down Under ist seit 1974 ESC-verrückt. In dem Siegerjahr von Abba wurde der Song Contest dort zum ersten Mal übertragen und hat seither eine riesige Fangemeinde. Australien ist ein assoziiertes Mitglied der EBU. Aus Anlass des 60. ESC-Jubiläums 2015 durfte das Land zum ersten Mal beim ESC mitmachen und startete direkt im Finale - eine einmalige Angelegenheit, hieß es zunächst. Doch seitdem sind die Australier dabei, müssen sich aber ganz regulär im Halbfinale beweisen.
    Quelle: www. eurovision . de

    Mein anderer Beitrag dazu wird noch überprüft.
    Fimbrethil gefällt dies

    Uschilinde Waleriane Gurrigitti Abbalina Toffine Huhn von Blum
    splisch splasch & shack jour hühnerpopöchen
    maritim, nicht intim



  7. #27
    maigloeckchen ist offline Gesperrt
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    78.197

    Standard Re: ESC - Angst vor Anschlägen oder schlechtes Gewissen oder schietegal?

    Zitat Zitat von Uschi-Blum Beitrag anzeigen
    Habt ihr die Befürchtung, dass es zu Angriffen in Tel Aviv kommen kann?
    Oder habt ihr ein schlechtes Gewissen den Palästinensern gegenüber?
    Wobei orthodoxe Juden ja auch gegen den ESC sind, weil heute Sabbat ist.
    Oder denkt ihr, der ESC ist etwas, das alle Länder miteinander verbindet?
    Oder alles schietegal?
    angst? hä?

    schlechtes gewissen? echt jetzt? warum sollte ich ein schlechtes gewissen den palästinensern gegenüber haben?

    ich habe die juden nicht nach palästina verfrachtet, ich bin nicht verantwortlich für den staat israel. ich bin nicht verantwortlich für veranstaltungen, die in diesem land stattfinden. ich bin nicht verantwortlich, wenn irgendwelche gestörten attentate verüben. und selbst wenn etwas passiert wäre, je ne suis pas tel aviv. oder paris stockholm berlin barcelona

    und sorry, was verbindet diese erbärmliche veranstaltung? ich habe grade eine kritik gelesen. mannmannmann, welche vergeundung von lebenszeit.

    sag mal, was hast du gestern geraucht? guck das nächste mal aufs verfallsdatum.
    opus gefällt dies

  8. #28
    Avatar von Uschi-Blum
    Uschi-Blum ist offline Muttiviert
    Registriert seit
    31.01.2010
    Beiträge
    8.877

    Standard Re: ESC - Angst vor Anschlägen oder schlechtes Gewissen oder schietegal?


    Uschilinde Waleriane Gurrigitti Abbalina Toffine Huhn von Blum
    splisch splasch & shack jour hühnerpopöchen
    maritim, nicht intim



  9. #29
    tigger ist offline Poweruser
    Registriert seit
    04.12.2016
    Beiträge
    9.905

    Standard Re: ESC - Angst vor Anschlägen oder schlechtes Gewissen oder schietegal?

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    *g* ich auch.
    Nix verpasst also. Hätte mich auch gewundert.

  10. #30
    maigloeckchen ist offline Gesperrt
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    78.197

    Standard Re: ESC - Angst vor Anschlägen oder schlechtes Gewissen oder schietegal?

    Zitat Zitat von Uschi-Blum Beitrag anzeigen
    Du hast jetzt gerade aber auch nicht mit deiner Lebenszeit gegeizt.
    5 minuten, im vergleich zu wieviel stunden sendezeit. im vergleich zu wieviel zeit, die jeder einzene befaßte vom letzten helfer auf der baustelle bis hin zum verkrachten superstar verplempert hat für was? eine grottenschlechte veranstaltung

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •