Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 77
Like Tree49gefällt dies

Thema: Backfrage, Bisquit im Tortenring, und Konditoranekdote

  1. #31
    Gast Gast

    Standard Re: Backfrage, Bisquit im Tortenring, und Konditoranekdote

    Zitat Zitat von Schluesselsucherin71 Beitrag anzeigen
    Und wenn du sie nie wieder bräuchtest wäre sie immer noch ein Schnäppchen verglichen mit einer 470 Euro-Torte.
    Würde aber rumstehen, hab schon genug Backkrempel
    Nee, passt schon, der grösste Boden mit dem Ring, die anderen mit den Springformen (Hab sogar 3 unterschiedlich große ).

  2. #32
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels

    User Info Menu

    Standard Re: Backfrage, Bisquit im Tortenring, und Konditoranekdote

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ich muss/darf eine 3stöckige Hochzeitstorte für meine Schwester backen, ein so genannter naked Cake wird gewünscht, mit fruchtigen Füllungen usw.
    Da die beiden keine Geschenke wollen, soll diese Torte ein Geschenk von den beiden Müttern und mir sein.
    An sich kein Problem, ich mach das gerne und kann das auch.

    Bloss, ich habe gestern einen Versuch gestartet mit einer kleinen Schwarzwälder Kirschtorte für den Mann zum Vatertag, und hab den Boden versuchsweise im Tortenring mit Backpapier drunter gebacken.
    Wie erwartet, lief ein Teil des Teiges beim Backen drunter hervor.
    Hat jemand den ultimativen Tipp, wie ich das vermeiden kann? Zumindest den untersten Boden muss ich, der Größe wegen, mit dem Tortenrimg statt Springform machen.

    Warum ich das backe statt einer Konditorei; wir sind seit ca Mitte März mit einer Konditorin im Dialog, es ist klar dass wir für dieses WE bestellen, nur welche Füllungen genau nicht.
    Dafür hatten wir am Montag einen Termin zur Verkostung.
    Wir waren uns sehr schnell einig, am Dienstag kam die Bestätigung der Dame mit dem Nachsatz: Eine Lieferung sei aus logistischen Gründen nicht möglich.
    Eine 470Euro teure, 3stöckige Torte werden wir gesichert nicht selber transportieren, haben ihr das auch mitgeteilt, worauf sie wiederholte, sie könne uns das nicht liefern.

    Gut, ich persönlich finde ja dass sie uns das schon früher hätte mitteilen können, dann hätten wir uns die Probe sparen können (9 Häufchen Buttercreme, ohne wenigstens Bisquitbruch zum neutralisieren, insgesamt 20 Minuten Zeitaufwand, Kostenpunkt 40 Euro die bei Bestellung verrechnet worden wären).
    Die Strecke von der wir reden sind 15 km eine Strecke. Der Zeitpunkt war uns relativ, irgendwann zwischen 14 Uhr (Beginn der Feier) und 19 Uhr.

    Klar, ich bin wohl ziemlich naiv wenn ich erwarte, dass sie uns in ihrer Logistik einplant ohne unterschriebenen Vertrag.
    Andererseits finde ich schon, dass sie uns das vor der Probe hätte mitteilen können. So bleibt bei uns ein unschönes "G'schmäckle".

    Also: Wer hat mir Rat bezüglich des Tortenringes?
    Ich mache übrigens keine Buttercremes, die waren einfach zu mächtig.

    Danke fürs Lesen!
    Entweder muss man das Backpapier unten ganz fest zusammenfalten. Ich kleb das dann außen auch mit einem dickes Streifen Malerkrepp fest.

    Oder - und das würde ich bei sowas Wichtigem wie einer Hochzeitstorte erwägen - noch dazu in der Naked Cake Version - übrigens, das würde ich mich nicht trauen - doppeltsoviel Kuchenmasse machen wie du brauchst und dann auf dem Blech backen und mit dem Backring ausschneiden. Dann wird es perfekt rund und sieht aussen sauber aus.

    Hast du denn ein absolut planes Blech auf dem der Tortenring komplett aufliegen kann?
    Danke für den Fisch.

  3. #33
    Gast Gast

    Standard Re: Backfrage, Bisquit im Tortenring, und Konditoranekdote

    So, und jetzt googel ich mal NAKED CAKE

    denn bei uns im familiären Sprachgebrauch ist ein "naggeder Kuchen" ein Rührkastenkuchen/Sandkuchen ohne alles.
    Gast gefällt dies

  4. #34

    User Info Menu

    Standard Re: Backfrage, Bisquit im Tortenring, und Konditoranekdote

    Entweder feuchtes Backtrennpapier zu einer Rolle drehen und unten um den Tortenring legen oder alternativ Mürbteig machen und außen ganz eng um den Tortenring legen, damit alles dicht ist.

    Oder du machst mehrere Belche Biskuit und stichst mit dem Tortenring aus. Ich weiß nur nicht, ob dieser "offene" Rand bei einem Naked Cake gut ausschaut.

  5. #35

    User Info Menu

    Standard Re: Backfrage, Bisquit im Tortenring, und Konditoranekdote

    Ich habe das Backpapier um den Tortenring gewickelt und zusätzlich Alufolie genommen. Hat funktioniert

  6. #36
    Schradler ist offline nudelzufrieden

    User Info Menu

    Standard Re: Backfrage, Bisquit im Tortenring, und Konditoranekdote

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Und dann besitzt du sogar einen Tortenring? Wozu braucht man den denn? Der ist doch eher so ein haltloses Wackelding im Gegensatz zur Springform. Und bevor ich da so viel bastel wie du, kaufe ich lieber für einen 5er eine Springform.
    Es geht doch um die Größe. Sie wird halt Standardspringformen (26 oder 28 cm) haben. Wird aber für die Hochzeitstorte einen größeren Boden benötigen und will sich darum mit dem Ring behelfen. Die lassen sich ja verschieden groß einstellen. Finde ich nachvollziehbar.
    Gast gefällt dies

  7. #37
    Avatar von houdini
    houdini ist offline PN gebührenfrei!

    User Info Menu

    Standard Re: Backfrage, Bisquit im Tortenring, und Konditoranekdote

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    1. habe ich nicht DICH gefragt und 2 will sie aber mit dem Tortenring backen.


    Und übrigens finde ich, dass jemand der nicht mal eine Backform (Springform) besitzt weil er die nicht benötigt, skurril, dass derjenige eine 3 stöckige Hochzeitstorte backen will. Keine Bachform zu besitzen ist für mich eher ein Zeichen davon, dass jemand in der Sache ungeübt ist. Mit einem Tortenring kann man ja sonst lediglich eher fertige Böden befallen. Das ist noch keine Backkunst und keine Empfehlung jemandem so einen Auftrag zu geben. MEINE Meinung.
    Mich hat ja auch keiner gefragt aber ich backe tatsächlich auch im Tortenring. Von Durchmesser 16 cm bis 30 cm absolut flexibel. Perfekt für mehrstöckiges oder hoch gestapeltes Backwerk.
    Noch ein Vorteil, mein Tortenring ist 20 cm hoch. Mehrere Biskuitböden in einem Schwung gebacken.
    Für mich hat der ebenso nur Vorteile gegenüber einer bzw. mehrerer Springformen in verschiedenen Größen.

  8. #38
    Polly_Schlottermotz ist offline Sonnenstrahlen

    User Info Menu

    Standard Re: Backfrage, Bisquit im Tortenring, und Konditoranekdote

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    So, und jetzt googel ich mal NAKED CAKE

    denn bei uns im familiären Sprachgebrauch ist ein "naggeder Kuchen" ein Rührkastenkuchen/Sandkuchen ohne alles.
    Ich wusste auch nicht, was ein nackter Kuchen ist.

    ErE bildet, aber ab ich dieses Wissen je wieder benötige, weiß ich nicht.

  9. #39
    Valrhona ist gerade online Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Backfrage, Bisquit im Tortenring, und Konditoranekdote

    Zitat Zitat von houdini Beitrag anzeigen
    Mich hat ja auch keiner gefragt aber ich backe tatsächlich auch im Tortenring. Von Durchmesser 16 cm bis 30 cm absolut flexibel. Perfekt für mehrstöckiges oder hoch gestapeltes Backwerk.
    Noch ein Vorteil, mein Tortenring ist 20 cm hoch. Mehrere Biskuitböden in einem Schwung gebacken.
    Für mich hat der ebenso nur Vorteile gegenüber einer bzw. mehrerer Springformen in verschiedenen Größen.
    So weit ich weiß, backen die meisten Konditoren mit Tortenringen, weil der Boden da drin wohl ebener wird.

  10. #40
    Fimbrethil ist gerade online Baumhuhn

    User Info Menu

    Standard Re: Backfrage, Bisquit im Tortenring, und Konditoranekdote

    Zitat Zitat von Polly_Schlottermotz Beitrag anzeigen
    Ich wusste auch nicht, was ein nackter Kuchen ist.

    ErE bildet, aber ab ich dieses Wissen je wieder benötige, weiß ich nicht.
    was ist es denn, einer ohne Sahne/Creme drum rum?

Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •