Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21
Like Tree10gefällt dies

Thema: Arbeitsunfall - was beachten ?

  1. #1
    Saxony ist offline old hand
    Registriert seit
    23.05.2016
    Beiträge
    1.125

    Standard Arbeitsunfall - was beachten ?

    Ich habe am Montag einen Helikopterflug inkl. Übernachtung in der Uniklinik gebucht . Sturz von einer Leiter aus 3m Höhe, passiert auf einer Baustelle.
    Zum Glück hat mein Schutzengel gute Arbeit geleistet und ich bin mit Prellungen davongekommen.
    Da dies mein erster Arbeitsunfall ist meine frage ob ich als Privatperson irgendwas dabei beachten muss?

  2. #2
    -Rini- ist offline old hand
    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    719

    Standard Re: Arbeitsunfall - was beachten ?

    Erst mal gute Besserung und gut, dass nichts schlimmeres passiert ist! Wie geht's dir denn jetzt?
    Ich kann dir aber zu deiner Frage nix beisteuern - sorry!

    Zitat Zitat von Saxony Beitrag anzeigen
    Ich habe am Montag einen Helikopterflug inkl. Übernachtung in der Uniklinik gebucht . Sturz von einer Leiter aus 3m Höhe, passiert auf einer Baustelle.
    Zum Glück hat mein Schutzengel gute Arbeit geleistet und ich bin mit Prellungen davongekommen.
    Da dies mein erster Arbeitsunfall ist meine frage ob ich als Privatperson irgendwas dabei beachten muss?

  3. #3
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist gerade online Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    142.655

    Standard Re: Arbeitsunfall - was beachten ?

    Zitat Zitat von Saxony Beitrag anzeigen
    Ich habe am Montag einen Helikopterflug inkl. Übernachtung in der Uniklinik gebucht . Sturz von einer Leiter aus 3m Höhe, passiert auf einer Baustelle.
    Zum Glück hat mein Schutzengel gute Arbeit geleistet und ich bin mit Prellungen davongekommen.
    Da dies mein erster Arbeitsunfall ist meine frage ob ich als Privatperson irgendwas dabei beachten muss?
    Ich gehe mal davon aus, dass die Uniklinik einen D-Arzt zu bieten hatte ... Du musst darauf achten, dass (auch) die Firma eine Unfallmeldung für die Berufsgenossenschaft abgibt. Wenn Du noch zu einer Nachkontrolle musst, muss Dich ein D-Arzt sehen.

    Gute Besserung.
    Uschi-Blum, Makaria. und Vertigo gefällt dies.
    Нет худа без добра.

  4. #4
    Sina75 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    29.09.2009
    Beiträge
    64.979

    Standard Re: Arbeitsunfall - was beachten ?

    Zitat Zitat von Saxony Beitrag anzeigen
    Ich habe am Montag einen Helikopterflug inkl. Übernachtung in der Uniklinik gebucht . Sturz von einer Leiter aus 3m Höhe, passiert auf einer Baustelle.
    Zum Glück hat mein Schutzengel gute Arbeit geleistet und ich bin mit Prellungen davongekommen.
    Da dies mein erster Arbeitsunfall ist meine frage ob ich als Privatperson irgendwas dabei beachten muss?
    Dein Arbeitgeber bekommt ein Formular, die muss er ausfüllen. Wenn du zur Nachuntersuchung musst, musst du zu einem Durchgangsarzt gehen. Gut das dir nix passiert ist.
    "Everybody’s Darling, Everybody’s Depp"

    Franz Josef Strauß

  5. #5
    Avatar von Hubschrabschrab
    Hubschrabschrab ist offline not quite new
    Registriert seit
    06.04.2017
    Beiträge
    513

    Standard Re: Arbeitsunfall - was beachten ?

    Zitat Zitat von Saxony Beitrag anzeigen
    Ich habe am Montag einen Helikopterflug inkl. Übernachtung in der Uniklinik gebucht . Sturz von einer Leiter aus 3m Höhe, passiert auf einer Baustelle.
    Zum Glück hat mein Schutzengel gute Arbeit geleistet und ich bin mit Prellungen davongekommen.
    Da dies mein erster Arbeitsunfall ist meine frage ob ich als Privatperson irgendwas dabei beachten muss?
    Dein Arbeitgeber muss eine Unfallmeldung an die BG machen. Das ist das wichtigste, da ja die BG für evtl. Rehabilitationskosten aufkommen muss und nicht die Krankenkasse.

    Gute Besserung!
    Prima - Sekunda - Tertia

  6. #6
    caracho ist gerade online Thermomix-Fan
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    13.814

    Standard Re: Arbeitsunfall - was beachten ?

    Zitat Zitat von Saxony Beitrag anzeigen
    Ich habe am Montag einen Helikopterflug inkl. Übernachtung in der Uniklinik gebucht . Sturz von einer Leiter aus 3m Höhe, passiert auf einer Baustelle.
    Zum Glück hat mein Schutzengel gute Arbeit geleistet und ich bin mit Prellungen davongekommen.
    Da dies mein erster Arbeitsunfall ist meine frage ob ich als Privatperson irgendwas dabei beachten muss?
    Was machst'n du für Sachen? Und nur Prellungen nach einem Sturz von 3m Höhe, das genzt ja schon an ein Wunder!
    Ich wünsche dir gute Besserung.

    Tonnerre

  7. #7
    Avatar von Falconheart
    Falconheart ist gerade online Legende
    Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    12.669

    Standard Re: Arbeitsunfall - was beachten ?

    Zitat Zitat von Saxony Beitrag anzeigen
    Ich habe am Montag einen Helikopterflug inkl. Übernachtung in der Uniklinik gebucht . Sturz von einer Leiter aus 3m Höhe, passiert auf einer Baustelle.
    Zum Glück hat mein Schutzengel gute Arbeit geleistet und ich bin mit Prellungen davongekommen.
    Da dies mein erster Arbeitsunfall ist meine frage ob ich als Privatperson irgendwas dabei beachten muss?
    1.Unfallemeldung (die muss eigentlich bereits passiert sein, wenn nicht sofort dafür sorgen, dass dein Chef das macht. Die BGs sind nicht immer kooperativ, wenn die Meldung zu spät kommt.)
    2. Mach ein Gedächtnisprotokoll des Unfallherganges, notier dir die Zeugen. Du wirst den Hergang des Unfalls immer wieder angeben müssen, da hilft so ein Protokoll sich nicht versehentlich selbst zu widersprechen.
    3. Wenn du Sachen in Folge bemerkst, Schmerzen usw. nicht übergehen, sondern sofort nachmelden, damit im Falle einer Spätauswirkung das ganze mit protokolliert wurde.
    WhiseWoman, BRachial, viola5 und 2 anderen gefällt dies.

    Jetzt reifen schon die roten Berberitzen,
    alternde Astern atmen schwach im Beet.
    Wer jetzt nicht reich ist, da der Sommer geht,
    wird immer warten und sich nie besitzen.

    (Rilke)

  8. #8
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist gerade online Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    142.655

    Standard Re: Arbeitsunfall - was beachten ?

    Zitat Zitat von Sina75 Beitrag anzeigen
    Dein Arbeitgeber bekommt ein Formular, die muss er ausfüllen. Wenn du zur Nachuntersuchung musst, musst du zu einem Durchgangsarzt gehen. Gut das dir nix passiert ist.
    Нет худа без добра.

  9. #9
    Avatar von Falconheart
    Falconheart ist gerade online Legende
    Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    12.669

    Standard Re: Arbeitsunfall - was beachten ?

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Ich gehe mal davon aus, dass die Uniklinik einen D-Arzt zu bieten hatte ... Du musst darauf achten, dass (auch) die Firma eine Unfallmeldung für die Berufsgenossenschaft abgibt. Wenn Du noch zu einer Nachkontrolle musst, muss Dich ein D-Arzt sehen.

    Gute Besserung.
    Also die Dresdner Uniklinik hat D-Ärzte, auch wenn man nach Entlassung dann zu einem anderen D-Arzt muss. Hat meine Schwester letztes Jahr alles durchgeturnt, nach einem Arbeitsunfall mit schwierig gebrochenem Kniegelenk.

    Jetzt reifen schon die roten Berberitzen,
    alternde Astern atmen schwach im Beet.
    Wer jetzt nicht reich ist, da der Sommer geht,
    wird immer warten und sich nie besitzen.

    (Rilke)

  10. #10
    opus ist offline Muddi h.c.
    Registriert seit
    22.04.2007
    Beiträge
    10.062

    Standard Re: Arbeitsunfall - was beachten ?

    Zitat Zitat von Saxony Beitrag anzeigen
    Ich habe am Montag einen Helikopterflug inkl. Übernachtung in der Uniklinik gebucht . Sturz von einer Leiter aus 3m Höhe, passiert auf einer Baustelle.
    Zum Glück hat mein Schutzengel gute Arbeit geleistet und ich bin mit Prellungen davongekommen.
    Da dies mein erster Arbeitsunfall ist meine frage ob ich als Privatperson irgendwas dabei beachten muss?
    Das kommt auf den 'Fall' an und deine Funktion da. Als Angestellte muss dein Chef oder ein Beauftragter (Sicherheitsbeauftragter) die Unfallmeldung bekommen und weiterreichen an die Unfallkasse bzw. an die Berufsgenossenschaft. Bist du selber Chef oder selbstständig musst du das tun (und die Adressen kennen...).

    Parallel läuft aber auch die Meldung durch den Durchgangsarzt, sprich die Unfallklinik in deinem Fall, notwendig sind beide, weil sich die Berufsgenossenschaft auch für solche Nebenbedingungen interessieren könnte, wie, ob du auf diese Leiter klettern durftest, wer dich hochgeschickt hat, ob du auf der Leiter eingewiesen worden bist, ob du eine persönliche Schutzausrüstung angelegt hattest, ob du Sicherheitsschuhe oder Badelatschen getragen hast, wer die Leiter gehalten hat, ob es eine Sicherheitsbegehung gegeben hat und der ganze Kladderadatsch.
    Sylta und viola5 gefällt dies.
    Dem Philosoph ist nichts zu doof.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •