Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 86
Like Tree31gefällt dies

Thema: Verletzung auf einem Bewerb

  1. #1
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    31.436

    Standard Verletzung auf einem Bewerb

    was würdet ihr erwarten bzw. wie würdet ihr reagieren, wenn euer 16-jähriges Kind bei einem Bewerb umknöchelt, die Sanitäter eine Abklärung im Krankenhaus empfehlen und ihr, wenn der Anruf kommt gerade auf dem Weg zu dem Bewerb (noch ca. 5 Kilometer entfernt) seid?

    der Verein ist dafür zuständig, dass das Kind ins Krankenhaus und wieder zurück kommt
    ihr kümmert euch selbst darum
    das ist Kind alt genug und muss das selbständig auf die Reihe bekommen
    anders

  2. #2
    Avatar von jewels
    jewels ist offline wartet...
    Registriert seit
    09.08.2007
    Beiträge
    11.920

    Standard Re: Verletzung auf einem Bewerb

    Zitat Zitat von --Christine-- Beitrag anzeigen
    was würdet ihr erwarten bzw. wie würdet ihr reagieren, wenn euer 16-jähriges Kind bei einem Bewerb umknöchelt, die Sanitäter eine Abklärung im Krankenhaus empfehlen und ihr, wenn der Anruf kommt gerade auf dem Weg zu dem Bewerb (noch ca. 5 Kilometer entfernt) seid?

    der Verein ist dafür zuständig, dass das Kind ins Krankenhaus und wieder zurück kommt
    ihr kümmert euch selbst darum
    das ist Kind alt genug und muss das selbständig auf die Reihe bekommen
    anders
    Für mich mutet die Frage seltsam an. (und ist ein Bewerb ein Wettbewerb/Wettkampf?). Ich würde mein Kind abholen, es ist ja scheinbar verletzt und ich guck gern selbst drauf, bevor wir das KH entern
    Cafetante gefällt dies
    Liebe Grüße, jewels****

    Deine erste Pflicht ist, dich selber glücklich zu machen. Bist du glücklich, so machst du auch andere glücklich. Ludwig Feuerbach

    "Auf einfache Wege schickt man nur die Schwachen." (Hesse)




    Seit Februar 2007 warten wir aufs Kind.
    Früher Abort 09/08 und 07/10, biochem. Schwangerschaft 11/11 und 08/17
    3x ICSI/IVF negativ 2011-2013, Kryo 07/17
    08/2014 PICSI in Prag positiv

  3. #3
    Fimbrethil ist offline Baumhuhn
    Registriert seit
    23.08.2004
    Beiträge
    86.345

    Standard Re: Verletzung auf einem Bewerb

    Wenn ich schon unterwegs bin und nur noch 5 km entfernt, würde ich das Kind wohl in mein Auto laden und ins KH fahren (es sei denn, ich bin nicht mit dem Auto, sondern mit dem Fahrrad/Bus/Zug unterwegs).
    Skippy !, Foxlady, nykaenen88 und 3 anderen gefällt dies.

  4. #4
    Avatar von Foxlady
    Foxlady ist offline Urgestein
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    90.778

    Standard Re: Verletzung auf einem Bewerb

    Zitat Zitat von --Christine-- Beitrag anzeigen
    was würdet ihr erwarten bzw. wie würdet ihr reagieren, wenn euer 16-jähriges Kind bei einem Bewerb umknöchelt, die Sanitäter eine Abklärung im Krankenhaus empfehlen und ihr, wenn der Anruf kommt gerade auf dem Weg zu dem Bewerb (noch ca. 5 Kilometer entfernt) seid?

    der Verein ist dafür zuständig, dass das Kind ins Krankenhaus und wieder zurück kommt
    ihr kümmert euch selbst darum
    das ist Kind alt genug und muss das selbständig auf die Reihe bekommen
    anders
    Ich würde wohl direkt zum Krankenhaus nach fahren. Inzwischen können die doch röntgen. 5km ist ja schon um die Ecke und gleich da.




  5. #5
    Strickli ist offline Legende
    Registriert seit
    29.09.2015
    Beiträge
    10.373

    Standard Re: Verletzung auf einem Bewerb

    Zitat Zitat von Fimbrethil Beitrag anzeigen
    WEnn ich schon unterwegs bin und nur noch 5 km entfernt, würde ich das Kind wohl in mein Auto laden und ins KH fahren (es sei denn, ich bin nicht mit dem Auto, sondern mit dem Fahrrad/Bus/Zug unterwegs).
    Genau so, es sei denn, mein Kind signalisiert mir etwas anderes.

  6. #6
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    31.436

    Standard Re: Verletzung auf einem Bewerb

    Zitat Zitat von jewels Beitrag anzeigen
    Für mich mutet die Frage seltsam an. (und ist ein Bewerb ein Wettbewerb/Wettkampf?). Ich würde mein Kind abholen, es ist ja scheinbar verletzt und ich guck gern selbst drauf, bevor wir das KH entern
    Es war ein Wettbewerb an dem eine Gruppe aus dem Verein teilgenommen hat.

    Für mich war die Reaktion des Vaters seltsam, der gemeint hat, die vom Verein sollen sich kümmern, ihn gehe das gar nichts an. Für mich wäre es selbstverständlich, dass ich mich kümmere, wenn ich sowieso vor Ort bin bzw. schon auf dem Weg.

    Die Mutter des Mädchens ist gestorben, d.h. er ist allein verantwortlich, also er kann sich auch nicht drauf ausruhen, die Mutter wäre zuständig.

  7. #7
    Strickli ist offline Legende
    Registriert seit
    29.09.2015
    Beiträge
    10.373

    Standard Re: Verletzung auf einem Bewerb

    Zitat Zitat von --Christine-- Beitrag anzeigen
    Es war ein Wettbewerb an dem eine Gruppe aus dem Verein teilgenommen hat.

    Für mich war die Reaktion des Vaters seltsam, der gemeint hat, die vom Verein sollen sich kümmern, ihn gehe das gar nichts an. Für mich wäre es selbstverständlich, dass ich mich kümmere, wenn ich sowieso vor Ort bin bzw. schon auf dem Weg.

    Die Mutter des Mädchens ist gestorben, d.h. er ist allein verantwortlich, also er kann sich auch nicht drauf ausruhen, die Mutter wäre zuständig.
    So herum finde ich es auch merkwürdig. Etwas anderes wäre es, wenn mein Kind mir schreiben würde: "Die Lieselotte vom Verein fährt mich gerade ins Krankenhaus, kannst dir Zeit lassen" (oder Vergleichbares). Es gibt ja so Konstellationen (zumindest in unserem Verein), da passt es dann schon.
    Skippy ! und majathebookworm gefällt dies.

  8. #8
    Avatar von Magrat
    Magrat ist offline qooler Mobilnick
    Registriert seit
    19.06.2008
    Beiträge
    8.549

    Standard Re: Verletzung auf einem Bewerb

    Zitat Zitat von --Christine-- Beitrag anzeigen
    was würdet ihr erwarten bzw. wie würdet ihr reagieren, wenn euer 16-jähriges Kind bei einem Bewerb umknöchelt, die Sanitäter eine Abklärung im Krankenhaus empfehlen und ihr, wenn der Anruf kommt gerade auf dem Weg zu dem Bewerb (noch ca. 5 Kilometer entfernt) seid?

    der Verein ist dafür zuständig, dass das Kind ins Krankenhaus und wieder zurück kommt
    ihr kümmert euch selbst darum
    das ist Kind alt genug und muss das selbständig auf die Reihe bekommen
    anders
    "Bewerb"? "umknöchelt"?


    wenn ich in erreichbarer Nähe wäre und ein Auto zur Verfügung hätte, würde ich das Kind abholen.

    Wäre ich grade bei der Arbeit oder der Vorfall 600 km entfernt, würde ich versuchen die trainierende Person zu erreichen

    Blödsinn:war abgelenkt und Netz hakelt, hab einen halben Absatz überlesen also streich das mit der Entfernung
    Gruß
    die Magrat


  9. #9
    Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    31.436

    Standard Re: Verletzung auf einem Bewerb

    Zitat Zitat von Strickli Beitrag anzeigen
    So herum finde ich es auch merkwürdig. Etwas anderes wäre es, wenn mein Kind mir schreiben würde: "Die Lieselotte vom Verein fährt mich gerade ins Krankenhaus, kannst dir Zeit lassen" (oder Vergleichbares). Es gibt ja so Konstellationen (zumindest in unserem Verein), da passt es dann schon.
    Ja klar, wenn eh schon irgendwie geklärt ist, wie das Kind versorgt ist, dann passt das schon. Aber wenn dein Kind anruft und sagt "ich hab mir den Fuß verknöchelt, sitze bei den Sanitätern, die meinen, das soll im Krankenhaus angeschaut werden, kannst du mich bringen?" würdest du wohl mit dem Kind fahren, wenn du eh da bzw. fast da bist.

    Wenn keine Eltern vor Ort sind und jemand muss ärztlich versorgt werden, kümmert sich selbstverständlich der Verein drum.

  10. #10
    Strickli ist offline Legende
    Registriert seit
    29.09.2015
    Beiträge
    10.373

    Standard Re: Verletzung auf einem Bewerb

    Zitat Zitat von --Christine-- Beitrag anzeigen
    Ja klar, wenn eh schon irgendwie geklärt ist, wie das Kind versorgt ist, dann passt das schon. Aber wenn dein Kind anruft und sagt "ich hab mir den Fuß verknöchelt, sitze bei den Sanitätern, die meinen, das soll im Krankenhaus angeschaut werden, kannst du mich bringen?" würdest du wohl mit dem Kind fahren, wenn du eh da bzw. fast da bist.

    Wenn keine Eltern vor Ort sind und jemand muss ärztlich versorgt werden, kümmert sich selbstverständlich der Verein drum.
    Natürlich würde ich dann mit meinem Kind fahren.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •