Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Avatar von tausendschoen
    tausendschoen ist offline normal verrückt
    Registriert seit
    24.03.2004
    Beiträge
    17.606

    Standard Schilddrüse - oder aber, ja ich bin ein Schisser vorm Herrn

    Schon in meiner Teenagerzeit wurde bei mir eine vergrößerte Schilddrüse mit div. Knoten festgestellt. Aber im harmlosen Bereich. Liegt bei uns auch in der Familie.
    Bin dann immer mal wieder unregelmäßig zum Doc aber ich hatte ja nie groß Probleme.
    2013 meinte mein jetziger Hausarzt "wir behalten das im Auge, komm mal im Herbst wieder" tjaaaa, er hat ja nicht gesagt welchen Herbst ich wiederkommen sollte
    Und ja ich komme nach meiner Mama "wenn ich nicht zum Arzt gehe, dann bin ich auch nicht krank" (braucht mich nicht hauen, haben meine Schwester und meine Große schon übernommen)....
    Bzw. wenn ich dann mal da war und er auf Check up oder so kam wusste er selber schon das "oach, im Moment nicht nötig" von mir kam.

    Seit dem Winter bin ich dauermüde, Schluckbeschwerden... hab es dann auf Stress bei der Arbeit bezogen, die Witterung, kommende Erkältung (hatten ein paar Wochen keine Heizung auf der Arbeit - war klasse, arbeiten bei 9 Grad da wundert man sich nicht über Schluckbeschwerden)

    Der Stress auf der Arbeit ist jetzt wieder im "normalbereich", die Witterung ist auch nicht mehr im "Halsschmerzlevel" und mitlerweile komm ich manchmal kaum in den Schlaf weil ich so einen zugeschnürten Hals hab ... Nutzte ja alles nix, musste doch vielleicht was anderes dran Schuld sein. Also hat Frau Tausendschön dann mal bei ihrem Doc angerufen. Mittlerweile hat er eine sehr liebe Praxiskollegin die für die auf Schilddrüse mit spezialisiert ist, die Arzthelferin meinte nehmen wir doch gleich Frau Dr..
    Die Blutwerte waren ok. Also Sono gemacht und schon beim Halsüberstrecken meinte sie "ohh, ich seh schon" . Jupp, sie ist mitlerweile so schön groß und durchknotet das sie sie kaum richtig messen konnte

    Frau Doktor war so lieb wie sie meinte "ich fürchte die muss raus. Zumal sie ja schon länger beschwerden haben" flossen bei mir (wie bei einer 5 jährigen) sofort die Tränen. Daraufhin sie "ja, wir können sie auch erst im Auge behalten".
    Ich hab ihr dann erklärt das das eine gaaaanz schlechte Idee wäre, das mit dem im Auge behalten hatten wir 2013 - wir könnten beide Mathe, sie könnte sich also ausrechnen wann ich wiederkomme . Jetzt hätte ich gerade den Mut gefasst also Angriff (muss berauscht gewesen sein vom Desikram der Praxis).
    So nu habe ich eine Woche geheult und immer wieder diese blöde Überweisung am Kühlschrank angesehen und heute gedacht rufste an ist ja nen Facharzt braucht ja bestimmt nen halbes Jahr biste nen Termin hast. Pustekuchen.... in 14 Tagen.
    Frau Tausendschön ist dezent die Kinnlade auf dem Fußboden gedonnert auf mein "oh, so früh" kam auch noch "sie sind eine der wenigen die das sagen. Sie können auch erst im Juli kommen wenn ihnen das lieber ist" "nö, nö, ich komme.... dachte ich nur ich hab ein bisschen mehr Zeit um irgendwo noch ne Portion Restmut zu finden"
    Jo, nu sitz ich hier. Verheult, schissig (dabei ist es nur ne Untersuchung und evtl. schauen wir mal welche Methode - wobei beide nicht prickelnd klingen) und auf der Suche nach ein bisschen Mut.
    Beste Reaktion übrigens meine Mutter
    1) "uii, vielleicht nimmst du dann ein bisschen ab" (wieviel wiegt so ein Teil 50g? Japp, wobei ich fürchte die hab ich zur Verdauung des ersten Schocks locker schon auf den Hüften)
    2) "ich hatte ja auch früher Probleme mit der Schilddrüse, dann meinte die doofe Frau Dr. xy sie mir rausnehmen zu wollen, also bin ich zu Dr. yz . Seitdem habe ich keine Probleme mehr damit. Hab sie auch nicht mehr untersuchen lassen" (ihr Genpool..... Genpool sag ich nur ..... hab meiner Schwester schon die Erlaubnis zum Abschuß gegeben wenn ich ihr noch ähnlicher werde )


    So, ihr dürft mir sagen das ich nen Schisser bin, selber Schuld bin weil nicht regelmäßig zum Arzt (weiß ich, aber die "wenn ich die Augen zuhalte" Taktik ist sooo schön) und mir erzählen das ne Schilddrüsen Op voll easy ist und ich hier umsonst rumheule wie ne 4 jährige
    LG

    Tausendschoen



  2. #2
    Biene_Maja1976 ist offline verwirrte Chaotin
    Registriert seit
    31.03.2009
    Beiträge
    3.033

    Standard Re: Schilddrüse - oder aber, ja ich bin ein Schisser vorm Herrn

    Ich kann dir nur die Daumen drücken.
    Ich selber hatte noch keine Schilddrüsenoperation, aber meine Mama vor über 20 Jahren. Mittlerweile gibt es verbesserte Operationsmethoden und außerdem verschläfst du die OP ja..

  3. #3
    Avatar von Philinea
    Philinea ist offline Legende
    Registriert seit
    11.07.2011
    Beiträge
    10.975

    Standard Re: Schilddrüse - oder aber, ja ich bin ein Schisser vorm Herrn

    Meine Mama wurde letztes Jahr operiert und es lief wirklich gut. Auch hinterher hatte sie keine Probleme. Ich drücke Dir auf jeden Fall ganz fest die Daumen und du schaffst das!!!

  4. #4
    Andrea B ist offline Legende
    Registriert seit
    09.03.2004
    Beiträge
    15.240

    Standard Re: Schilddrüse - oder aber, ja ich bin ein Schisser vorm Herrn

    Zitat Zitat von tausendschoen Beitrag anzeigen
    Schon in meiner Teenagerzeit wurde bei mir eine vergrößerte Schilddrüse mit div. Knoten festgestellt. Aber im harmlosen Bereich. Liegt bei uns auch in der Familie.
    Bin dann immer mal wieder unregelmäßig zum Doc aber ich hatte ja nie groß Probleme.
    2013 meinte mein jetziger Hausarzt "wir behalten das im Auge, komm mal im Herbst wieder" tjaaaa, er hat ja nicht gesagt welchen Herbst ich wiederkommen sollte
    Und ja ich komme nach meiner Mama "wenn ich nicht zum Arzt gehe, dann bin ich auch nicht krank" (braucht mich nicht hauen, haben meine Schwester und meine Große schon übernommen)....
    Bzw. wenn ich dann mal da war und er auf Check up oder so kam wusste er selber schon das "oach, im Moment nicht nötig" von mir kam.

    Seit dem Winter bin ich dauermüde, Schluckbeschwerden... hab es dann auf Stress bei der Arbeit bezogen, die Witterung, kommende Erkältung (hatten ein paar Wochen keine Heizung auf der Arbeit - war klasse, arbeiten bei 9 Grad da wundert man sich nicht über Schluckbeschwerden)

    Der Stress auf der Arbeit ist jetzt wieder im "normalbereich", die Witterung ist auch nicht mehr im "Halsschmerzlevel" und mitlerweile komm ich manchmal kaum in den Schlaf weil ich so einen zugeschnürten Hals hab ... Nutzte ja alles nix, musste doch vielleicht was anderes dran Schuld sein. Also hat Frau Tausendschön dann mal bei ihrem Doc angerufen. Mittlerweile hat er eine sehr liebe Praxiskollegin die für die auf Schilddrüse mit spezialisiert ist, die Arzthelferin meinte nehmen wir doch gleich Frau Dr..
    Die Blutwerte waren ok. Also Sono gemacht und schon beim Halsüberstrecken meinte sie "ohh, ich seh schon" . Jupp, sie ist mitlerweile so schön groß und durchknotet das sie sie kaum richtig messen konnte

    Frau Doktor war so lieb wie sie meinte "ich fürchte die muss raus. Zumal sie ja schon länger beschwerden haben" flossen bei mir (wie bei einer 5 jährigen) sofort die Tränen. Daraufhin sie "ja, wir können sie auch erst im Auge behalten".
    Ich hab ihr dann erklärt das das eine gaaaanz schlechte Idee wäre, das mit dem im Auge behalten hatten wir 2013 - wir könnten beide Mathe, sie könnte sich also ausrechnen wann ich wiederkomme . Jetzt hätte ich gerade den Mut gefasst also Angriff (muss berauscht gewesen sein vom Desikram der Praxis).
    So nu habe ich eine Woche geheult und immer wieder diese blöde Überweisung am Kühlschrank angesehen und heute gedacht rufste an ist ja nen Facharzt braucht ja bestimmt nen halbes Jahr biste nen Termin hast. Pustekuchen.... in 14 Tagen.
    Frau Tausendschön ist dezent die Kinnlade auf dem Fußboden gedonnert auf mein "oh, so früh" kam auch noch "sie sind eine der wenigen die das sagen. Sie können auch erst im Juli kommen wenn ihnen das lieber ist" "nö, nö, ich komme.... dachte ich nur ich hab ein bisschen mehr Zeit um irgendwo noch ne Portion Restmut zu finden"
    Jo, nu sitz ich hier. Verheult, schissig (dabei ist es nur ne Untersuchung und evtl. schauen wir mal welche Methode - wobei beide nicht prickelnd klingen) und auf der Suche nach ein bisschen Mut.
    Beste Reaktion übrigens meine Mutter
    1) "uii, vielleicht nimmst du dann ein bisschen ab" (wieviel wiegt so ein Teil 50g? Japp, wobei ich fürchte die hab ich zur Verdauung des ersten Schocks locker schon auf den Hüften)
    2) "ich hatte ja auch früher Probleme mit der Schilddrüse, dann meinte die doofe Frau Dr. xy sie mir rausnehmen zu wollen, also bin ich zu Dr. yz . Seitdem habe ich keine Probleme mehr damit. Hab sie auch nicht mehr untersuchen lassen" (ihr Genpool..... Genpool sag ich nur ..... hab meiner Schwester schon die Erlaubnis zum Abschuß gegeben wenn ich ihr noch ähnlicher werde )


    So, ihr dürft mir sagen das ich nen Schisser bin, selber Schuld bin weil nicht regelmäßig zum Arzt (weiß ich, aber die "wenn ich die Augen zuhalte" Taktik ist sooo schön) und mir erzählen das ne Schilddrüsen Op voll easy ist und ich hier umsonst rumheule wie ne 4 jährige

    Ich bin 2012 mit ausgerasteter Schilddrüse und nem Puls von um die 180 auf der Intensivstation gelandet. Das war nicht lustig. Ich durft ein ganzes Jahr lang div. Tabletten schlucken, die sonst nur alte Leute nehmen. 2013 habe ich meine Schilddrüse operieren lassen. Im Nachhinein dachte ich schon oft hätte ich es wesentlich früher machen lassen wäre mir einiges erspart geblieben.
    Also ab zum Doc und OP-Termin ausmachen.
    Andrea

  5. #5
    Ingrid3 ist gerade online Legende
    Registriert seit
    29.04.2003
    Beiträge
    11.237

    Standard Re: Schilddrüse - oder aber, ja ich bin ein Schisser vorm Herrn

    bei mir war das ähnlich. Ich hatte im Jahr 2014 beim Radiologen angerufen und gefragt, wann ich denn das letzte Mal da war. Meinte die nette Dame da: 2009 und hier ist vermerkt, dass sie nach einem Jahr wieder kommen sollen.

    Ups, na dann hätte ich gerne einen Termin. Es hat sich rausgestellt, dass die Schilddrüse so vergrößert war, dass sie schon mit der Luft- und Speiseröhre verklebt war. Das hat auch erklärt, warum ich mich seit Monaten beim Essen immer verschluckt hatte. Der Platz war nicht mehr da.

    Die OP hat etwas länger gedauert als normal, weil sie die Verklebungen erstmal lösen mussten. Und leider ging die Nebenschilddrüse mit drauf, was bedeutet, dass ich Calcium zuführen muss und das dauerhaft.

    Aber sonst war das alles nicht so dramatisch. Schmerzen waren auszuhalten. Sprechen ging auch schnell wieder. und was ich bei OPs immer mache: ich unterschreibe die Aufklärung, lasse mir was zum technischen Vorgang erzählen (weil es mich brennend interessiert), aber nichts zu den Risiken oder was passieren kann. Das will ich alles gar nicht wissen

    Nach der OP hat es etwas gedauert, bis die richtige Dosierung für das Thyroxin gefunden war. Ca 3 Monate.

    Wenn du noch Fragen hast....

  6. #6
    Avatar von Frau_in_Blau
    Frau_in_Blau ist offline Legende
    Registriert seit
    07.09.2015
    Beiträge
    16.504

    Standard Re: Schilddrüse - oder aber, ja ich bin ein Schisser vorm Herrn

    Wovor genau hast du denn solche Angst?

  7. #7
    Davina ist offline Legende
    Registriert seit
    20.06.2002
    Beiträge
    11.414

    Standard Re: Schilddrüse - oder aber, ja ich bin ein Schisser vorm Herrn

    Ich war regelmäßig bei den Kontrollen, die Schilddrüse musste trotzdem raus. Die OP an sich war nicht so schlimm, ich wurde Freitagmorgen operiert und durfte Sonntagmorgen heim. Mehr Panik hatte ich vor der Radiojodtherapie, die im Raum stand und zum Glück nicht nötig war.
    Die Einstellung mit der Dosis danach dauert, aber das ist ja auch oft so mit Schilddrüse.
    Warte den Termin beim Facharzt ab, vielleicht ist es nicht so schlimm, wie du gerade fühlst. Nur Mut.

  8. #8
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    46.947

    Standard Re: Schilddrüse - oder aber, ja ich bin ein Schisser vorm Herrn

    Meine Schilddrüse ist jetzt 10 Jahre raus, vorher haben sie die Ärzte 20 Jahre im Auge behalten.
    OP war etwas blöd, mein Calciumhaushalt war danach etwas durcheinander. Hat etwas gedauert, bis sich das wieder eingespielt hat.
    Jetzt wird regelmäßig geschaut, ob die Thyroxin Dosis passt, sonst habe ich keine Beschwerden.


  9. #9
    Sepia ist offline Veteran
    Registriert seit
    26.08.2015
    Beiträge
    1.504

    Standard Re: Schilddrüse - oder aber, ja ich bin ein Schisser vorm Herrn

    Zitat Zitat von tausendschoen Beitrag anzeigen
    So, ihr dürft mir sagen das ich nen Schisser bin, selber Schuld bin weil nicht regelmäßig zum Arzt (weiß ich, aber die "wenn ich die Augen zuhalte" Taktik ist sooo schön) und mir erzählen das ne Schilddrüsen Op voll easy ist und ich hier umsonst rumheule wie ne 4 jährige
    Hatte vor Jahren eine Schilddrüsen-OP, eine der besten Entscheidungen für mich persönlich; danach ging's mir deutlich besser, mit Tabletten (1x am Tag) bin ich seit Jahren gut eingestellt.

    Verschleppe es nicht. Im Nachhinein wirst du sicher froh sein, es "hinter dir" zu haben und darauf keine Gedanken (und Ängste) verschwenden zu müssen.

  10. #10
    Avatar von Lacustris2
    Lacustris2 ist offline und wieder auf Anfang ...
    Registriert seit
    27.09.2012
    Beiträge
    5.600

    Standard Re: Schilddrüse - oder aber, ja ich bin ein Schisser vorm Herrn

    Ja, du hast recht, du bist ein Schisser. Aber das sind viele.
    Wer will schon freiwillig eine Narkose usw.
    Es ist aber wirklich nicht schlimm. Weder die Voruntersuchungen noch die OP oder die Zeit danach.
    Such dir ein KH, das viel Erfahrung darin hat.
    Ich habe die OP 2010 gehabt, war vier Tage im KH, habe mich rasch erholt.
    Natürlich müssen die Werte anfangs in kürzeren Abständen überprüft werden, bis die richtige Tablettendosis gefunden ist.
    Außerdem musste ich noch ein Vierteljahr lang zur Logopädie, mein rechtes Stimmband war gelähmt, aber das ist problemlos ausgeheilt. Ich hörte mich wie ein plattgedrückter Frosch an ;o)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •