Like Tree52gefällt dies

Thema: Dr. Quinn, wie geht's Dir heute?

  1. #111
    Gast

    Standard Re: Dr. Quinn, wie geht's Dir heute?

    Zitat Zitat von Sockendings Beitrag anzeigen
    Du redest wirres Zeug. Als ich mit Tatütata ins KH kam bin ich nicht gefahren und wusste nicht mal das es sowas schlimmes geben könnte. Es überrollte mich als ich mit meinem Mann Fische ! kaufen war. Fische für ein Aquarium.. Das langweiligste was man sich im Grunde vorstellen könnte. Fische.... Im Aquaristikladen.


    Du versuchst hier grade was zu stricken was nicht zusammen passt.
    Hör bitte auf, Dich zu rechtfertigen.
    Das ganze schlaue Gerede und die Empörung!!!! lässt meines Erachtens vollkommen außen vor, dass Du ja psychisch krank warst, Dir die Kraft gefehlt hat, Dir einen anderen Transport zu organisieren (erstmal muss jemand Zeit haben) und Du vermutlich auch keine Lust hattest, weiter entfernten Menschen auf die Nase zu binden, dass das ein Psychotherapietermin ist und nicht eine Stunde Wassergymnastik.

    Ich verstehe Dich und ich bleibe dabei. Du hast vor der Wahl gestanden, daheim zu bleiben und noch mehr abzudrehen oder Dich ins Auto zu setzen und Dir Hilfe zu holen.


    Und jetzt setz Dich bitte auch auf die Finger, meine sind schon blau
    Sockendings gefällt dies

  2. #112
    Avatar von Sockendings
    Sockendings ist offline Legende
    Registriert seit
    23.06.2014
    Beiträge
    32.967

    Standard Re: Dr. Quinn, wie geht's Dir heute?

    Zitat Zitat von Ellaha Beitrag anzeigen
    Ist offenbar wirklich sehr verschieden. Ich habe das auch mal genommen, mich hat es nur beruhigt (also auf Normallevel gebracht) und sonst habe ich gar nichts davon bemerkt.
    Mich auch

    Offensichtlich gibt es diese leichte Wirkung bei Tavor aber nicht laut Aussagen anderer hier

    Ich verstehe das nicht. JEDES Medi reagiert bei JEDEM anders. Warum das nicht verstanden wird ist mir schleierhaft.

  3. #113
    Avatar von Sockendings
    Sockendings ist offline Legende
    Registriert seit
    23.06.2014
    Beiträge
    32.967

    Standard Re: Dr. Quinn, wie geht's Dir heute?

    Zitat Zitat von MikaelSander Beitrag anzeigen
    Hör bitte auf, Dich zu rechtfertigen.
    Das ganze schlaue Gerede und die Empörung!!!! lässt meines Erachtens vollkommen außen vor, dass Du ja psychisch krank warst, Dir die Kraft gefehlt hat, Dir einen anderen Transport zu organisieren (erstmal muss jemand Zeit haben) und Du vermutlich auch keine Lust hattest, weiter entfernten Menschen auf die Nase zu binden, dass das ein Psychotherapietermin ist und nicht eine Stunde Wassergymnastik.

    Ich verstehe Dich und ich bleibe dabei. Du hast vor der Wahl gestanden, daheim zu bleiben und noch mehr abzudrehen oder Dich ins Auto zu setzen und Dir Hilfe zu holen.


    Und jetzt setz Dich bitte auch auf die Finger, meine sind schon blau
    Du hast im Grunde recht, aber ich kann da nicht aus meiner haut und versuche zu erklären warum wieso weshalb.

    Ist ja eiiigentlich auch völlig schnuppe und es ist Jahre her und gut gegangen.

    Und als nächstes höre ich innerlich schon wen fragen "und was wäre wenn es nicht gut gegangen wäre ?!?"

    Es war zu dem Zeitpunkt richtig und wichtig für mich und gut ist.
    MikaelSander gefällt dies

  4. #114
    möhrchen ist offline Poweruser
    Registriert seit
    10.06.2005
    Beiträge
    6.997

    Standard Re: Dr. Quinn, wie geht's Dir heute?

    Mein HA hat mir seinerzeit ne Packung mit 50 Stück verschrieben und mich wieder heim geschickt...

  5. #115
    Avatar von Sockendings
    Sockendings ist offline Legende
    Registriert seit
    23.06.2014
    Beiträge
    32.967

    Standard Re: Dr. Quinn, wie geht's Dir heute?

    Zitat Zitat von Sepia Beitrag anzeigen
    Bezogen auf mein ganzen Leben bisher: nein. Seit ich ein Kind habe: Never ever setze ich mich ans Steuer. Weder emotional neben mir stehend noch mit Medikamenten noch mit Alkohol (also nicht "ein Bierchen" sondern wirklich "0").

    Das mache ich nicht aus "vorbildlichkeit" oder so. Mein Kind ist am Arsch, wenn ich mich irre und am Baum lande. Oder ein anderes Kind (Familie etc) ist am Arsch, nur weil ich es falsch eingeschätzt habe.

    So denke ich tatsächlich erst, seit ich ein Kind habe und auch seit ich berufsbedingt mit mehreren Autounfällen (oft aus "shit happens") zutun hatte. Das Leben spielt manchmal so dermaßen bescheuert, dass ich zumindest nicht aufgrund eigener Fahrlässigkeit verantwortlich sein möchte. Regennaße Straßen, einen entgegenkommenden eingeschlafenen LKW-Fahrer oder sonstiges kann ich ja nicht verhindern.

    Davon ab bin ich im Dorf aufgewachsen: Wir vergessen heutzutage, dass es ganz viele Dinge gibt, die zwar unangenehm sind, aber warten können.

    Es gibt nur eine Situation, wo ich eventuell ins Auto steigen könnte: Kind hat sich schwer verletzt und ich hätte den Eindruck 112 kommt nicht (dazu müssten wir aber gerade in einem Dorf sein oder irgendwo abseits....Wahrscheinlichkeit gen null gehend).
    Dann bist du einen ganz große Ausnahme.

    Ich kenne niemanden der nicht ins KH fährt weil dort ein Lieber liegt oder zu einer Beerdigung fährt oder nicht bei Liebeskummer fährt.

    Sowas merkwürdiges habe ich selten gehört.

  6. #116
    Fimbrethil ist gerade online Baumhuhn
    Registriert seit
    23.08.2004
    Beiträge
    89.046

    Standard Re: Dr. Quinn, wie geht's Dir heute?

    Zitat Zitat von Sockendings Beitrag anzeigen
    Dann bist du einen ganz große Ausnahme.

    Ich kenne niemanden der nicht ins KH fährt weil dort ein Lieber liegt oder zu einer Beerdigung fährt oder nicht bei Liebeskummer fährt.

    Sowas merkwürdiges habe ich selten gehört.
    Sagen wir mal so:
    ich bin froh, dass ich in der Zeit, als der Große kritisch war, nur ein kleines Stück mit dem Auto und den großen Rest mit Bus und Bahn zurückgelegt habe.
    Und wäre mitten in der Nacht ein Anruf gekommen, hätte ich wohl ein Taxi genommen, wäre dann auch egal gewesen, aber wenn so ein Anruf gekommen wäre, hätte ich nicht fahren können.

  7. #117
    Avatar von Sockendings
    Sockendings ist offline Legende
    Registriert seit
    23.06.2014
    Beiträge
    32.967

    Standard Re: Dr. Quinn, wie geht's Dir heute?

    Zitat Zitat von Fimbrethil Beitrag anzeigen
    Sagen wir mal so:
    ich bin froh, dass ich in der Zeit, als der Große kritisch war, nur ein kleines Stück mit dem Auto und den großen Rest mit Bus und Bahn zurückgelegt habe.
    Und wäre mitten in der Nacht ein Anruf gekommen, hätte ich wohl ein Taxi genommen, wäre dann auch egal gewesen, aber wenn so ein Anruf gekommen wäre, hätte ich nicht fahren können.
    Ich könnte manchmal auch nicht fahren und dann tu ich es nicht. Unter anderem eben bei der beknackten Lachgasbehandlung beim Zahnarzt wo man fahren DÜRFTE.


    Es gibt Situationen wo ich denke "nope" und dann tu ich es nicht.

    Und es gibt Situationen wo ich angeschlagen bin aber es passt noch.

    KEINER kann mir sagen das er nie müde gefahren sei oder Allergiemittel intus hatte oder nen grippalen Infekt und sich dann trotzdem ans Steuer gesetzt hätte.

    Das glaube ich schlicht nicht.

    Oder was ist mit Kopfschmerzen ? ich gehöre toi toi toi nicht zu den Kopfschmerzleuten. Aber wie viele tauchen damit auf der Arbeit auf ? Und man sieht ihnen an das es ihnen nicht gut geht. Wie sind sie hingekommen ? Wie immer täglich, mit dem Auto.


    Vom Fahren mit dem Auto kann sich keiner freisprechen das er es nicht schon unter "seltsamen" Bedingungen getan hätte.
    und sei es nur für den gelben Schein zum Arzt zu fahren weil man sich beschissen fühlt (wie auch immer).
    MikaelSander gefällt dies

  8. #118
    Sepia ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    26.08.2015
    Beiträge
    1.831

    Standard Re: Dr. Quinn, wie geht's Dir heute?

    Apropos "schlaues Gerede" und "Empörung". Verständnis für etwas haben (habe ich) und es richtig finden (tue ich nicht), sind für mich zwei Paar Schuhe.

    Ich glaube, wir kommen deshalb nicht zusammen, weil ich leider Menschen kenne (kannte), die an so blöden Verkettungen ohne eigenes Zutun verstorben sind. Insofern kommen mir deine Worte - entschuldige - als schlaues Gerede vor, da du die andere Seite komplett ausblendest. Dass nichts passiert ist (zum Glück), heisst für mich nicht, dass es richtig war so zu handeln.

    Ich kann mir - seit mein Kind da ist - tatsächlich keine Situation vorstellen, wo irgendetwas so wichtig ist, dass ich mich mit Medikament, mit alkohol oder mit hoher Emotion ans Steuer setze. Was nicht heisst, dass nicht der Impuls da wäre. In dem Moment denke ich an mein Kind, und dass ich nicht auf dem Tisch liegen möchte.

    Von daher steige ich aus, die beiden unterschiedlichen Perspektiven passen einfach nicht zueinander. Ich hoffe einfach, dass Socke ihren Krisenplan in der Psychotherapie anpasst hat, damit sie nicht wieder denkt, nur eines tun zu können.

    Zitat Zitat von MikaelSander Beitrag anzeigen
    Hör bitte auf, Dich zu rechtfertigen.
    Das ganze schlaue Gerede und die Empörung!!!! lässt meines Erachtens vollkommen außen vor, dass Du ja psychisch krank warst, Dir die Kraft gefehlt hat, Dir einen anderen Transport zu organisieren (erstmal muss jemand Zeit haben) und Du vermutlich auch keine Lust hattest, weiter entfernten Menschen auf die Nase zu binden, dass das ein Psychotherapietermin ist und nicht eine Stunde Wassergymnastik.

    Ich verstehe Dich und ich bleibe dabei. Du hast vor der Wahl gestanden, daheim zu bleiben und noch mehr abzudrehen oder Dich ins Auto zu setzen und Dir Hilfe zu holen.


    Und jetzt setz Dich bitte auch auf die Finger, meine sind schon blau

  9. #119
    Sepia ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    26.08.2015
    Beiträge
    1.831

    Standard Re: Dr. Quinn, wie geht's Dir heute?

    Zitat Zitat von Sockendings Beitrag anzeigen
    Dann bist du einen ganz große Ausnahme.

    Ich kenne niemanden der nicht ins KH fährt weil dort ein Lieber liegt oder zu einer Beerdigung fährt oder nicht bei Liebeskummer fährt.

    Sowas merkwürdiges habe ich selten gehört.
    Geh mal in die Pathologie und lass dir Verunfallte zeigen. Das wirkt nicht für immer und schleift sich ab, bremst aber gehörig alles "ich muss aber schnell losfahren, nichts anderes ist wichtiger".

    (das meine ich nicht als Angriff, sondern als geteilte eigene Erfahrung).


    Vorher war's bei mir tatsächlich anders, weil die "andere Seite" natürlich kein Gesicht hat. Und meist passiert ja - gottseidank - nichts.

  10. #120
    Gast

    Standard Re: Dr. Quinn, wie geht's Dir heute?

    Zitat Zitat von Sockendings Beitrag anzeigen
    Ich könnte manchmal auch nicht fahren und dann tu ich es nicht. Unter anderem eben bei der beknackten Lachgasbehandlung beim Zahnarzt wo man fahren DÜRFTE.


    Es gibt Situationen wo ich denke "nope" und dann tu ich es nicht.

    Und es gibt Situationen wo ich angeschlagen bin aber es passt noch.

    KEINER kann mir sagen das er nie müde gefahren sei oder Allergiemittel intus hatte oder nen grippalen Infekt und sich dann trotzdem ans Steuer gesetzt hätte.

    Das glaube ich schlicht nicht.

    Oder was ist mit Kopfschmerzen ? ich gehöre toi toi toi nicht zu den Kopfschmerzleuten. Aber wie viele tauchen damit auf der Arbeit auf ? Und man sieht ihnen an das es ihnen nicht gut geht. Wie sind sie hingekommen ? Wie immer täglich, mit dem Auto.


    Vom Fahren mit dem Auto kann sich keiner freisprechen das er es nicht schon unter "seltsamen" Bedingungen getan hätte.
    und sei es nur für den gelben Schein zum Arzt zu fahren weil man sich beschissen fühlt (wie auch immer).
    Als ich die Nachricht vom Tod meines Vaters erhielt, hat sich mein damaliger Mann hinters Steuer gesetzt und ist die 200 km gefahren. Wäre er nicht greifbar gewesen, hätte ich gar nicht lange überlegt und wäre selbst gefahren.

    In der grauen Theorie lässt sich vieles behaupten. Passt auch zu dem Fred "Arme Eltern".
    Gottseidank haben wir ganz viel Glück im Leben, das sollte man sich vor Augen halten und nicht den Stab über andere brechen, die die grauen Theorie situationen real erlebt haben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •