Seite 4 von 14 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 136
Like Tree52gefällt dies

Thema: Dr. Quinn, wie geht's Dir heute?

  1. #31
    Avatar von Dr. Quinn
    Dr. Quinn ist offline 8 Richtige beim DoRä! :-)
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    9.264

    Standard Re: Dr. Quinn, wie geht's Dir heute?

    Zitat Zitat von Sockendings Beitrag anzeigen
    Ich bin damit auch wieder arbeiten gegangen.

    MIR hat das Arbeiten tatsächlich auch geholfen.

    Einmal bin ich heim weil mich eine Panikattacke so überrollte das ich dachte ich kotze und kacke gleich den Laden voll. (sorry für das deutliche)
    und dann bin ich nach hause und habe festgestellt es geht noch schlimmer.

    Das war aber ohne Tavor weil ich ja immer versuchte ohne klar zu kommen.

    Dann habe ich eine genommen und am nächsten Tag bin ich wieder ohne los mit dem Gedanken "Arbeit ist was gutes das lenkt ab! Zu hause war es schlimmer."

    Und ich habe erneut kleinere Panikattacken bekommen. Die ließen sich aber für mich gut händeln. (mal mehr mal weniger, aber die hatte ich wo anders auch)


    Ich habe mich da so Stück für Stück durchgefressen.

    Heute kommt es auch noch ab und zu zum Beispiel wenn ich weite Strecken auf Termin fahren muss, grade vielleicht ne Straße wo ich nicht rechts ran könnte und mich "gefangen" fühle irgendwie.

    Große Läden "sperren" mich auch ein.

    Aber ich versuche es immer wieder.
    Mir scheint wir sind Schwestern im Geiste....*handreich*

  2. #32
    Avatar von Sockendings
    Sockendings ist offline Legende
    Registriert seit
    23.06.2014
    Beiträge
    32.967

    Standard Re: Dr. Quinn, wie geht's Dir heute?

    Zitat Zitat von orfanos Beitrag anzeigen
    Derjenige, der dir das Tavor verschrieben hat, hat dich aber schon davor gewarnt, mit dem Auto zu fahren, oder?
    Wenn es einen Unfall gibt und das Medikament bei dir gefunden wird, dann bist du dran! Mindestens Mitschuld, auch wenn der andere klar den Unfall verursacht hat. Es wirkt sedierend, verlangsamt das Reaktionsvermögen usw.

    Orfanos
    Tja das tut zu wenig Schlaf auch, und wieviele Leute fahren unausgeschlafen Auto ?


    Ich weiß das das im Grunde nicht ganz ok war. Aber glaubst du das hätte ich wem auf die Nase gebunden das ich grade ne Tablette intus habe? Das riecht und merkt man ja nicht.
    Wie gesagt ich habe sie gut vertragen. Wäre ich wie ein Zombie umhergewandelt hätte ich mich nicht ins Auto gesetzt.
    So schlau bin ich dann selber.

    Und nein man wies mich nicht drauf hin glaube ich, weiß ich aber nicht mehr genau, aber ich kann Verpackungsbeilagen lesen.
    st.paula75 und MikaelSander gefällt dies.

  3. #33
    Avatar von Sockendings
    Sockendings ist offline Legende
    Registriert seit
    23.06.2014
    Beiträge
    32.967

    Standard Re: Dr. Quinn, wie geht's Dir heute?

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    So geht es mir heute auch. Nicht immer, aber selten mal. Oft sind es Baustellen. Hier gibt es eine Brücke, die für Lkws ab X Tonnen gesperrt sind. Davor gibt es eine Verkehrsführung mit Waage, Ampel usw. Jede Spur wied einzeln geführt und hat keine Parkbuchten o.ä.
    DA steigt mir regelmäßig der Puls.
    Ich kann Strecken wo ich nicht WEG KANN auch gar nicht gut haben.

    Die letzte so komische fahrt hatte ich auch in einer Baustelle. Dichter Verkehr, keine Standspur und nichts zum flüchten.(ranfahren)
    Da wird mir immer komisch und manchmal winkt dann auch die Panik und guckt um die Ecke ob sie es bei mir erneut versuchen darf. Ich schimpfe dann immer und sage auch schonmal sowas bescheuertes wie "verpiss dich! ich brauch dich grade nicht!"
    Und dann versuche ich Lieder zu singen oder viel zu reden oder mal laut zu lachen wo es nichts zu lachen gäbe, Hauptsache innerlichen Stau lösen.
    Uschi-Blum gefällt dies

  4. #34
    Gast

    Standard Re: Dr. Quinn, wie geht's Dir heute?

    Zitat Zitat von Sockendings Beitrag anzeigen
    Tja das tut zu wenig Schlaf auch, und wieviele Leute fahren unausgeschlafen Auto ?


    Ich weiß das das im Grunde nicht ganz ok war. Aber glaubst du das hätte ich wem auf die Nase gebunden das ich grade ne Tablette intus habe? Das riecht und merkt man ja nicht.
    Wie gesagt ich habe sie gut vertragen. Wäre ich wie ein Zombie umhergewandelt hätte ich mich nicht ins Auto gesetzt.
    So schlau bin ich dann selber.

    Und nein man wies mich nicht drauf hin glaube ich, weiß ich aber nicht mehr genau, aber ich kann Verpackungsbeilagen lesen.
    Bei mir wurde darüber gesprochen und ich nehme daher auch an, dass der Facharzt kein Problem damit hatte, wenn ich viele Stunden vor dem Benutzen eines Autos eine Tablette genommen habe.
    Es wurden ja keine Tests gemacht, deren Ergebnisse man ggf vergleichen konnte, aber außer der leichten Watteschicht zur morgendlichen Panik hatte ich keine Zombieeigenschaften Stunden später.

    Ich hab aber natürlich auch nicht gemischt oder gar gesoffen.

  5. #35
    Avatar von Sockendings
    Sockendings ist offline Legende
    Registriert seit
    23.06.2014
    Beiträge
    32.967

    Standard Re: Dr. Quinn, wie geht's Dir heute?


  6. #36
    Gast

    Standard Re: Dr. Quinn, wie geht's Dir heute?

    Zitat Zitat von Sockendings Beitrag anzeigen
    Hmm kann ich dir nicht mehr genau sagen.
    Aber schon so zum Zeitpunkt vorher wo ich wusste ich muss dann bald los. Denn sonst wäre ich nicht hingekommen. Ich konnte ohne in der ganz schlimmen Zeit das Haus kaum verlassen (außer arbeiten und meine Arbeitsstelle war glücklicherweise Fußläufig)

    Also Termin Therapeutin und ne Stunde vorher grob ne Tablette gefuttert um bis dahin Angstfrei vor der Fahrt zu sein.
    Okay, das hätte ich mich nicht getraut.

  7. #37
    Avatar von Sockendings
    Sockendings ist offline Legende
    Registriert seit
    23.06.2014
    Beiträge
    32.967

    Standard Re: Dr. Quinn, wie geht's Dir heute?

    Zitat Zitat von Dr. Quinn Beitrag anzeigen
    Mir scheint wir sind Schwestern im Geiste....*handreich*


    Der Smilie ist bei dem Thema eigentlich etwas fehl am Platze glaube ich , aber trotzdem.

  8. #38
    Avatar von Sockendings
    Sockendings ist offline Legende
    Registriert seit
    23.06.2014
    Beiträge
    32.967

    Standard Re: Dr. Quinn, wie geht's Dir heute?

    Zitat Zitat von MikaelSander Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Das muss jeder selber wissen.

    Ich habe da natürlich auch nichts gemischt. Und habe eben gemerkt eine Pille bringt mir nur von oben runter auf ein normal Level.

    Nichts wo ich denken müsste ich werde langsam oder träge.
    Gar nicht. Ich war lediglich nicht mehr unter Strom.

  9. #39
    Gast

    Standard Re: Dr. Quinn, wie geht's Dir heute?

    Zitat Zitat von Sockendings Beitrag anzeigen
    Das muss jeder selber wissen.

    Ich habe da natürlich auch nichts gemischt. Und habe eben gemerkt eine Pille bringt mir nur von oben runter auf ein normal Level.

    Nichts wo ich denken müsste ich werde langsam oder träge.
    Gar nicht. Ich war lediglich nicht mehr unter Strom.
    Klar. Letztendlich hast Du abgewogen.

  10. #40
    Avatar von Sockendings
    Sockendings ist offline Legende
    Registriert seit
    23.06.2014
    Beiträge
    32.967

    Standard Re: Dr. Quinn, wie geht's Dir heute?

    Zitat Zitat von Dr. Quinn Beitrag anzeigen
    Mir scheint wir sind Schwestern im Geiste....*handreich*
    Ich hoffe für dich auf jeden Fall das du ganz schnell wieder aus dem "Loch" rauskommst.

    Ich bin echt ne Heulsuse und wahrlich kein "starker" Mensch. Wenn ich das gepackt habe , schaffst du das ganz locker.

    Glaub an Dich. Ich hatte mich phasenweise aufgegeben und dachte "wenns so bleibt kann ich mir den Strick nehmen".
    Das wollte ich natürlich aber auch nicht.(wirklich)

    Also die erbärmliche Drecksau bekämpfen und wenn es das letzte ist was man tut.
    Sei wütend. Mir half Wut sehr gut weiter.

    Ich habe die Panik als Feind betrachtet. Ein Feind den ich beleidigen kann. Beschimpfen kann aufs übelste.
    Als wenn ich wen anschreie dem ich gegenüber stehe und der mir böses will.

    Das sah sicherlich dämlich aus wenn ich ins Nichts brüllte "verpiss dich endlich aus meinem Leben du dumme Sau !!!"
    Aber ich fühlte mich spontan etwas besser und die Angst zog sich ängstlich vor meiner Wut und meinem Hass zurück.

    Das klingt so beknackt wenn ich das schreibe. Aber es half mir.

    Werde wütend. Nur ein Tip aber versuch es. Lenk den scheiß Druck in eine Andere Richtung. Und man baut beim Schreien und sich bewegen automatisch Adrenalin ab das sich staut.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •