Seite 5 von 14 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 136
Like Tree52gefällt dies

Thema: Dr. Quinn, wie geht's Dir heute?

  1. #41
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist gerade online Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    145.203

    Standard Re: Dr. Quinn, wie geht's Dir heute?

    Zitat Zitat von MikaelSander Beitrag anzeigen
    Ach, hätte ich das gewollt, hätte ich SIE nicht gefragt

    P. S. Keiner Deiner Links spricht von der Einnahme einer Tablette Tavor und es geht auch eher um das Mischen mit anderen Medikamenten bzw Alkohol.

    Ich weiß nicht, wann Socke die Tavor genommen und wann sie mit dem Autos los ist.

    Ich habe 0,5 mg gegen 5.30 Uhr geschluckt, bin zwar nicht mit dem Auto gefahren, weil es eh keine Parkplätze gab, habe aber problemlos nachmittags, Stunden nach der Einnahme, Auto fahren können. Das war nie ein Thema beim Facharzt.
    Ich sag's ungern, aber ob Tavor oder Morphin ist u.U. ziemlich egal. Es gibt Urteile, die sich mit diesen Fragen beschäftigen, darum geht es.

    In vielen Fällen kommt es auch darauf an, ob jemand das Medikament regelmäßig nimmt, ob er gerade begonnen hat, es zu nehmen, oder ob gerade die Dosis geändert wurde. Da gibt's durchaus differenzierte Fahrverbote.

    Ärzte oder Apotheker, die nicht auf die mögliche Beeinträchtigung Fahrtauglichkeit bei solchen Arzneimitteln hinweisen, handeln zwar fahrlässig, sind aber dennoch nicht schuld, wenn sich jemand dann hinters Steuer setzt und in einen Unfall verwickelt wird. Ein Blick in die Packungsbeilage ist manchmal hilfreich. Für Tavor gibt es anfangs ein relatives Fahrverbot, isso und war auch schon immer so.

    Die maximale Konzentration erreicht der Wirkstoff 1-2,5 Stunden nach der Einnahme.
    Froschn gefällt dies
    Нет худа без добра.

  2. #42
    Avatar von Sockendings
    Sockendings ist offline Legende
    Registriert seit
    23.06.2014
    Beiträge
    33.390

    Standard Re: Dr. Quinn, wie geht's Dir heute?

    Zitat Zitat von MikaelSander Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Und den Kampf soweit so gut gewonnen

    natürlich geht sowas vermutlich nie ganz weg wenn man es mal hatte, aber man hat was an der Hand wo man weiß "ey du kack Angst dich kenn ich. Versteck dich nicht in mir, ich hab dich schon erkannt. Du bist wieder da du Arsch. Und ich kämpfe wenn du noch ganz klein bist, dann ist es leichter. Mich kriegst du nicht nochmal"

  3. #43
    Gast

    Standard Re: Dr. Quinn, wie geht's Dir heute?

    Zitat Zitat von Sockendings Beitrag anzeigen
    Und den Kampf soweit so gut gewonnen

    natürlich geht sowas vermutlich nie ganz weg wenn man es mal hatte, aber man hat was an der Hand wo man weiß "ey du kack Angst dich kenn ich. Versteck dich nicht in mir, ich hab dich schon erkannt. Du bist wieder da du Arsch. Und ich kämpfe wenn du noch ganz klein bist, dann ist es leichter. Mich kriegst du nicht nochmal"
    Ich hab jetzt eher gemeint, dass Du abgewogen hast, was schlimmer ist.
    Das Risiko, unter Tavor Auto zu fahren und so zur Therapie zu kommen oder zu Hause zu bleiben und noch mehr durchzudrehen.

  4. #44
    Avatar von Sockendings
    Sockendings ist offline Legende
    Registriert seit
    23.06.2014
    Beiträge
    33.390

    Standard Re: Dr. Quinn, wie geht's Dir heute?

    Zitat Zitat von MikaelSander Beitrag anzeigen
    Ich hab jetzt eher gemeint, dass Du abgewogen hast, was schlimmer ist.
    Das Risiko, unter Tavor Auto zu fahren und so zur Therapie zu kommen oder zu Hause zu bleiben und noch mehr durchzudrehen.
    Ich habe aber nicht nur das abgewogen sondern alles.

    Ich BRAUCHE eine Therapie also will ich da auch hin. Ohne Therapie bin ich verloren.
    da ist a) das kleine Übel Tabletten zu futtern die vielleicht süchtig machen und b) wie komme ich da hin wenn Bus und Bahn mich noch mehr überfordern.

    In mich reingehört wie fühle ich mich wenn ich was eingenommen habe ?
    Ich habe ja nicht was eingenommen und bin einfach losgefahren ohne zu wissen wie wirkt das Zeug in mir.


    Ich wusste also wie ich drauf reagiere und merkte es "tut mir nix" und ich bin noch klar bei Verstand und könnte damit auch noch zum Kiosk joggen, weil ich nicht träge wurde.

    Nur leicht müde wie zu wenig geschlafen, aber noch voll da und leistungsfähig wie immer.
    MikaelSander gefällt dies

  5. #45
    Gast

    Standard Re: Dr. Quinn, wie geht's Dir heute?

    Zitat Zitat von Sockendings Beitrag anzeigen
    Ich habe aber nicht nur das abgewogen sondern alles.

    Ich BRAUCHE eine Therapie also will ich da auch hin. Ohne Therapie bin ich verloren.
    da ist a) das kleine Übel Tabletten zu futtern die vielleicht süchtig machen und b) wie komme ich da hin wenn Bus und Bahn mich noch mehr überfordern.

    In mich reingehört wie fühle ich mich wenn ich was eingenommen habe ?
    Ich habe ja nicht was eingenommen und bin einfach losgefahren ohne zu wissen wie wirkt das Zeug in mir.


    Ich wusste also wie ich drauf reagiere und merkte es "tut mir nix" und ich bin noch klar bei Verstand und könnte damit auch noch zum Kiosk joggen, weil ich nicht träge wurde.

    Nur leicht müde wie zu wenig geschlafen, aber noch voll da und leistungsfähig wie immer.
    Du hast bei deinen Überlegungen aber tatsächlich nur an dich selbst gedacht. Dass du andere massiv hättest gefährden können, kam dir nicht in den Sinn?
    orfanos gefällt dies

  6. #46
    Gast

    Standard Re: Dr. Quinn, wie geht's Dir heute?

    Zitat Zitat von Froschn Beitrag anzeigen
    Du hast bei deinen Überlegungen aber tatsächlich nur an dich selbst gedacht. Dass du andere massiv hättest gefährden können, kam dir nicht in den Sinn?
    Ich bin nicht die Socke und ich hätte das auch nicht getan, aber wer mit solchen Problemen zu tun hat, ist über diesen Punkt vermutlich einfach drüber.
    Und gottseidank ist ja auch nichts passiert.

  7. #47
    Gast

    Standard Re: Dr. Quinn, wie geht's Dir heute?

    Zitat Zitat von MikaelSander Beitrag anzeigen
    Ich bin nicht die Socke und ich hätte das auch nicht getan, aber wer mit solchen Problemen zu tun hat, ist über diesen Punkt vermutlich einfach drüber.
    Und gottseidank ist ja auch nichts passiert.
    Joa. Und genau deshalb sollte die Einnahme in Verbindung mit der Teilnahme am Straßenverkehr mit dem Arzt abgesprochen werden.
    orfanos gefällt dies

  8. #48
    Gast

    Standard Re: Dr. Quinn, wie geht's Dir heute?

    Zitat Zitat von Froschn Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Das stimmt natürlich.

    Ich verstehe die Socke trotzdem, da geht's erstmal ums eigene Überleben.

  9. #49
    Gast

    Standard Re: Dr. Quinn, wie geht's Dir heute?

    Zitat Zitat von MikaelSander Beitrag anzeigen
    Das stimmt natürlich.

    Ich verstehe die Socke trotzdem, da geht's erstmal ums eigene Überleben.
    Überleben... naja.
    orfanos gefällt dies

  10. #50
    Avatar von Dr. Quinn
    Dr. Quinn ist offline 8 Richtige beim DoRä! :-)
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    9.294

    Standard Re: Dr. Quinn, wie geht's Dir heute?

    Zitat Zitat von Sockendings Beitrag anzeigen
    Ich hoffe für dich auf jeden Fall das du ganz schnell wieder aus dem "Loch" rauskommst.

    Ich bin echt ne Heulsuse und wahrlich kein "starker" Mensch. Wenn ich das gepackt habe , schaffst du das ganz locker.

    Glaub an Dich. Ich hatte mich phasenweise aufgegeben und dachte "wenns so bleibt kann ich mir den Strick nehmen".
    Das wollte ich natürlich aber auch nicht.(wirklich)

    Also die erbärmliche Drecksau bekämpfen und wenn es das letzte ist was man tut.
    Sei wütend. Mir half Wut sehr gut weiter.

    Ich habe die Panik als Feind betrachtet. Ein Feind den ich beleidigen kann. Beschimpfen kann aufs übelste.
    Als wenn ich wen anschreie dem ich gegenüber stehe und der mir böses will.

    Das sah sicherlich dämlich aus wenn ich ins Nichts brüllte "verpiss dich endlich aus meinem Leben du dumme Sau !!!"
    Aber ich fühlte mich spontan etwas besser und die Angst zog sich ängstlich vor meiner Wut und meinem Hass zurück.

    Das klingt so beknackt wenn ich das schreibe. Aber es half mir.

    Werde wütend. Nur ein Tip aber versuch es. Lenk den scheiß Druck in eine Andere Richtung. Und man baut beim Schreien und sich bewegen automatisch Adrenalin ab das sich staut.
    Scheint mir keine schlechte Strategie zu sein. Ich wohne ja direkt am Wald, da könnte ich jederzeit schnell reinrennen 😊
    Oder ich lerne boxen, das baut bestimmt jede Menge schlechte Energie ab.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •