Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 73
Like Tree17gefällt dies

Thema: Handwurzelröntgen - Größenprognose

  1. #11
    Avatar von momsell
    momsell ist offline alleine
    Registriert seit
    28.02.2007
    Beiträge
    4.114

    Standard Re: Handwurzelröntgen - Größenprognose

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    Glückstreffer beim Kaffeesatzlesen.
    wobei ich sagen muss, dass auch die "Berechnung" aus dem Röntgen meiner Meinung nach nichts weiter ist als ein Schätzwert. Bei mir selbst wurde damals geröntgt, bei meiner Schwester, bei meinen zwei Großen. Bei allen vier mir direkt bekannten Schätzungen wurde zudem die Größe der Eltern abgefragt und alle vier lagen halt im "naja, stimmt so ungefähr"-Bereich.

    Aber ich muss kein Gott sein um sagen zu können, dass wenn der Vater 2m groß ist, die Mutter 1,68m und die Kinder von Geburt an tendenziell groß waren, am Ende ein großer Erwachsener draus wird. Und aus den bei meiner Schwester und mir prognostizierten 1,89m und 1,87m wurden 1,85m und 1,83m.

    Bei meinen Großen sind Vater 1,97m, Mutter 1,85m- geschätzt wurden sie auf 1,87m- da kam raus 1,82m und 1,85m - da kam raus 1,70m, aber die wächst vielleicht auch noch ein kleines bisschen.

    Ich hätte meine Kinder nicht röntgen lassen, das wurde im Zuge eines eh benötigten Röntgenbildes gekuckt. Bei mir wurde damals extra geröntgt weil man über eine Hormonbehandlung nachdachte.

  2. #12
    Avatar von Foxlady
    Foxlady ist offline Urgestein
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    90.635

    Standard Re: Handwurzelröntgen - Größenprognose

    Zitat Zitat von MeineRasselbande Beitrag anzeigen
    Prognose haben die Ärzte da nicht abgegeben. Der Unfallchirurg meinte, damit würde es sich nicht gut auskennen. Er sagten nur, sie würden auf jeden Fall noch deutlich wachsen, die Wachstumsfugen seine noch offen.
    Bei meinen Jungs halt schon. Der Arzt konnte das. Auch wenns am Ende zum Glück nicht ganz hin kam.




  3. #13
    Avatar von Lacustris2
    Lacustris2 ist gerade online und wieder auf Anfang ...
    Registriert seit
    27.09.2012
    Beiträge
    5.633

    Standard Re: Handwurzelröntgen - Größenprognose

    Wir haben es bei unserem Sohn machen lassen, da er minderwüchsig war. Mit 6 war er genauso groß und 3 kg leichter als sein dreijähriger Cousin. Uns wurde eine Hormontherapie angeraten.
    In der Untersuchung wurde eine Größe von 170 bis 175cm vorausberechnet, er ist 170cm groß geworden. Reicht. Deswegen eine langwierige und sicher nicht nebenwirkungsfreie Hormontherapie?
    Nein.
    Das Kind hatte in seinen ersten Lebensjahren genug durchgemacht, es stand ihm auch noch einiges bevor, noch mehr musste nicht sein.
    Mittlerweile ist er zwar "nur" mittelgroßer, aber wohlproportionierter junger Mann, der sich wohlzufühlen scheint.
    nightwish und MeineRasselbande gefällt dies.

  4. #14
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline freesie (für Fim!)
    Registriert seit
    07.09.2015
    Beiträge
    18.076

    Standard Re: Handwurzelröntgen - Größenprognose

    Zitat Zitat von Lacustris2 Beitrag anzeigen
    Wir haben es bei unserem Sohn machen lassen, da er minderwüchsig war. Mit 6 war er genauso groß und 3 kg leichter als sein dreijähriger Cousin. Uns wurde eine Hormontherapie angeraten.
    In der Untersuchung wurde eine Größe von 170 bis 175cm vorausberechnet, er ist 170cm groß geworden. Reicht. Deswegen eine langwierige und sicher nicht nebenwirkungsfreie Hormontherapie?
    Nein.
    Das Kind hatte in seinen ersten Lebensjahren genug durchgemacht, es stand ihm auch noch einiges bevor, noch mehr musste nicht sein.
    Mittlerweile ist er zwar "nur" mittelgroßer, aber wohlproportionierter junger Mann, der sich wohlzufühlen scheint.
    Euch wurden 170-175 cm prognostiziert und eine Hormontherapie vorgeschlagen?
    Verstehe ich das richtig?

  5. #15
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    47.327

    Standard Re: Handwurzelröntgen - Größenprognose

    Zitat Zitat von Foxlady Beitrag anzeigen
    Bei meinen Jungs halt schon. Der Arzt konnte das. Auch wenns am Ende zum Glück nicht ganz hin kam.
    Mir und den Kindern reichte die Aussage, sie würden noch wachsen. Tochter war damals die Kleinste in ihrer Klasse und das fand sie blöd. Mittlerweile hat sie einige ihrer Freundinnen überholt. Mal sehen, ob sie noch weiter wächst, sie ist mit knapp 160 cm immer noch keine Riesin. Ich lass mich da mal überraschen.
    Auch der Sohn war da noch recht klein für einen Jungen seines Alters, aber er hat seitdem ordentlich zugelegt. Auch da lasse ich mich mal überraschen.

    Ich bin 169 cm, mein Mann 192 cm, da haben die Kinder viel Spielraum, was die Größe angeht.


  6. #16
    Avatar von Kicki
    Kicki ist offline Urgestein
    Registriert seit
    27.06.2002
    Beiträge
    69.984

    Standard Re: Handwurzelröntgen - Größenprognose

    Vor ein paar Jahren wurde dem Sohn gesagt es wuerde sehr gross werden
    jetzt ist er 14 und etwas ueber 1.80
    er moechte nicht groesser serden ihm reicht es ;-)
    (er faellt auf mit seiner Groesse selbst die meisten Erwachsenen sind kleiner als er ;-))
    Zitat Zitat von majathebookworm Beitrag anzeigen
    Steht im Titel:

    hat in eurem Umfeld schon mal jemand bei einem Kind/Jugendlichen ein Handwurzelröntgen zur Bestimmung der zu erwartenden Körpergröße machen lassen?

    Und wie stimmig war die Prognose?

    Mir geht es nicht um Hormonbehandlung oder sowas, sondern mich würde interessieren, wie treffsicher solche Prognosen eurer Erfahrung nach sind.
    Beispiel: der Tochter einer Kollegin wurden 186 cm vorhergesagt, geworden sind es 182 cm.

  7. #17
    Avatar von Lacustris2
    Lacustris2 ist gerade online und wieder auf Anfang ...
    Registriert seit
    27.09.2012
    Beiträge
    5.633

    Standard Re: Handwurzelröntgen - Größenprognose

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Euch wurden 170-175 cm prognostiziert und eine Hormontherapie vorgeschlagen?
    Verstehe ich das richtig?
    Nein, umgekehrt. Wir waren mit ihm aufgrund seiner Entwicklungsdefizite ohnehin ständig bei Untersuchungen etc, dort wurde es vorgeschlagen, man wollte ihn quasi auf links drehen mit Hormonstatus u.a., wir haben aber nur dieses Handröntgen machen lassen und uns dann gegen eine weitere Disgnostik bzw. Therapie entschieden. 1,70m als Endgröße erschien uns durchaus einen zufriedenstellendes Endziel.

  8. #18
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline freesie (für Fim!)
    Registriert seit
    07.09.2015
    Beiträge
    18.076

    Standard Re: Handwurzelröntgen - Größenprognose

    Zitat Zitat von Lacustris2 Beitrag anzeigen
    Nein, umgekehrt. Wir waren mit ihm aufgrund seiner Entwicklungsdefizite ohnehin ständig bei Untersuchungen etc, dort wurde es vorgeschlagen, man wollte ihn quasi auf links drehen mit Hormonstatus u.a., wir haben aber nur dieses Handröntgen machen lassen und uns dann gegen eine weitere Disgnostik bzw. Therapie entschieden. 1,70m als Endgröße erschien uns durchaus einen zufriedenstellendes Endziel.
    Ah, danke!

    Ich wollte mich nämlich sehr wundern, dass 1,70 in irgendeiner Weise eine Behandlung rechtfertigten und euch zu eurer Vernunft beglückwünschen.

    Unsere Tochter war ja auch mal in der Diagnostik; 1,51 lautet die Prognose.
    Wir hoffen, sie packt das (derzeit ist sie 1,48 mit 13 Jahren), einfach, damit sie die 1,50 knackt. Das macht vieles im Leben leichter, weil sie dann nicht als kleinwüchsig gilt.

    Was ich damals nicht so ganz verstanden habe, war die Sache mit den Hormonen.
    Ihr Hormonspiegel wurde als normal klassifiziert, und lt. Aussage der Ärzte hätte da auch eine Hormonbehandlung keinen Erfolg. Ich habe es aber nicht kapiert, wieso (wir hätten eh nichts gemacht, nachdem klar war, dass organische alles ok war).

  9. #19
    Avatar von Lolaluna
    Lolaluna ist offline Legende
    Registriert seit
    18.06.2008
    Beiträge
    20.240

    Standard Re: Handwurzelröntgen - Größenprognose

    Zitat Zitat von majathebookworm Beitrag anzeigen
    Steht im Titel:

    hat in eurem Umfeld schon mal jemand bei einem Kind/Jugendlichen ein Handwurzelröntgen zur Bestimmung der zu erwartenden Körpergröße machen lassen?

    Und wie stimmig war die Prognose?

    Mir geht es nicht um Hormonbehandlung oder sowas, sondern mich würde interessieren, wie treffsicher solche Prognosen eurer Erfahrung nach sind.
    Beispiel: der Tochter einer Kollegin wurden 186 cm vorhergesagt, geworden sind es 182 cm.
    Bei mir wurde sie gemacht, vorhergesagt waren 176cm (war wichtig, da ich Leistungssport betrieben habe) und ich bin 168cm.

  10. #20
    Avatar von majathebookworm
    majathebookworm ist gerade online frohsinnig
    Registriert seit
    18.11.2008
    Beiträge
    5.707

    Standard Re: Handwurzelröntgen - Größenprognose

    Zitat Zitat von Lolaluna Beitrag anzeigen
    Bei mir wurde sie gemacht, vorhergesagt waren 176cm (war wichtig, da ich Leistungssport betrieben habe) und ich bin 168cm.
    Ja, Leistungssport ist auch bei uns die Triebfeder.
    Waren die fehlenden Zentimeter bei dir dann ein Problem? Wie alt und wie groß warst du, als das gemacht wurde?

    Sohn ist 14 und es wurde uns geraten, ein Handwurzelröntgen machen zu lassen um zu schauen, ob und wie weit ungefähr er noch wächst. Ist für seinen "Berufswunsch" nicht ganz unwesentlich, wobei seine derzeitige Größe allernötigenfalls reichen würde.

    Noch ein ein paar Zentimeter drauf wären perfekt.

    Drum würde mich interessieren, wie zuverlässig die Aussagen sind, die man dort bekommt.

    Steigt die Zuverlässigkeit mit dem Alter der Kinder?
    Ich könnt mir ja vorstellen, dass die "Trefferquote" bei einem 14jährigen höher ist als bei einem 6jährigen. K.A. ob das stimmt ...
    Maja mit Mann und Mäusen: Technikerin (02/01), Künstlerin (12/02), Sportler (03/05)
    Learn as if you were to live forever, live as if you were to die tomorrow.
    M.Gandhi.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •