Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 73
Like Tree17gefällt dies

Thema: Handwurzelröntgen - Größenprognose

  1. #21
    Ellaha ist offline Legende
    Registriert seit
    18.06.2013
    Beiträge
    10.547

    Standard Re: Handwurzelröntgen - Größenprognose

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Ah, danke!

    Ich wollte mich nämlich sehr wundern, dass 1,70 in irgendeiner Weise eine Behandlung rechtfertigten und euch zu eurer Vernunft beglückwünschen.

    Unsere Tochter war ja auch mal in der Diagnostik; 1,51 lautet die Prognose.
    Wir hoffen, sie packt das (derzeit ist sie 1,48 mit 13 Jahren), einfach, damit sie die 1,50 knackt. Das macht vieles im Leben leichter, weil sie dann nicht als kleinwüchsig gilt.

    Was ich damals nicht so ganz verstanden habe, war die Sache mit den Hormonen.
    Ihr Hormonspiegel wurde als normal klassifiziert, und lt. Aussage der Ärzte hätte da auch eine Hormonbehandlung keinen Erfolg. Ich habe es aber nicht kapiert, wieso (wir hätten eh nichts gemacht, nachdem klar war, dass organische alles ok war).
    Ich muss mal blöd fragen:

    Worauf hätte es denn Auswirkungen, wenn sie als kleinwüchsig gelten würde? Autofahren könnte ich mir eventuell vorstellen, aber sonst?

  2. #22
    Avatar von Makaria.
    Makaria. ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    13.12.2014
    Beiträge
    3.376

    Standard Re: Handwurzelröntgen - Größenprognose

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    Ah, danke!

    Ich wollte mich nämlich sehr wundern, dass 1,70 in irgendeiner Weise eine Behandlung rechtfertigten und euch zu eurer Vernunft beglückwünschen.

    Unsere Tochter war ja auch mal in der Diagnostik; 1,51 lautet die Prognose.
    Wir hoffen, sie packt das (derzeit ist sie 1,48 mit 13 Jahren), einfach, damit sie die 1,50 knackt. Das macht vieles im Leben leichter, weil sie dann nicht als kleinwüchsig gilt.

    Was ich damals nicht so ganz verstanden habe, war die Sache mit den Hormonen.
    Ihr Hormonspiegel wurde als normal klassifiziert, und lt. Aussage der Ärzte hätte da auch eine Hormonbehandlung keinen Erfolg. Ich habe es aber nicht kapiert, wieso (wir hätten eh nichts gemacht, nachdem klar war, dass organische alles ok war).
    Hach, noch so eine - wir hoffen auch dass K3 noch wenigstens über die 1,50 kommt - gleich alt wie Deine Tochter und gleiche Größe. Wir haben keine Prognose bekommen beim Röntgen, nur die Aussage, dass sie (damals) ca. 1 1/2 Jahre zurück war vom Knochenalter zum biologischen Alter. Damit war dann das "deutlich zu klein" zu "klein aber gerade noch in den Perzentilen" geworden und wir haben es gelassen mit weiterer Diagnostik.

  3. #23
    Avatar von Sylta
    Sylta ist offline sturmerprobt
    Registriert seit
    03.11.2007
    Beiträge
    38.860

    Standard Re: Handwurzelröntgen - Größenprognose

    Zitat Zitat von majathebookworm Beitrag anzeigen
    Steht im Titel:

    hat in eurem Umfeld schon mal jemand bei einem Kind/Jugendlichen ein Handwurzelröntgen zur Bestimmung der zu erwartenden Körpergröße machen lassen?

    Und wie stimmig war die Prognose?

    Mir geht es nicht um Hormonbehandlung oder sowas, sondern mich würde interessieren, wie treffsicher solche Prognosen eurer Erfahrung nach sind.
    Beispiel: der Tochter einer Kollegin wurden 186 cm vorhergesagt, geworden sind es 182 cm.
    bei uns passt die damalige Prognose
    zur Berechnung wurde nicht nur das Handgelenk geröngt
    majathebookworm gefällt dies
    Wind in den Haaren, Sonne im Blick. Ein echtes Inselmädchen!

  4. #24
    Avatar von Wanda.Lismus
    Wanda.Lismus ist offline Klimakiller
    Registriert seit
    03.11.2017
    Beiträge
    15.107

    Standard Re: Handwurzelröntgen - Größenprognose

    Mein Neffe, und er wächst immer noch (ist 18), ich weiß die genaue Prognose nicht mehr, aber es war jedenfalls was ausgefallen großes im Vergleich zum gesamten Rest der Familie und Verwandschaft.

  5. #25
    Avatar von rosenma
    rosenma ist offline Legende
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    11.465

    Standard Re: Handwurzelröntgen - Größenprognose

    @maja
    Ja, die Genauigkeit steigt mit dem Alter. Man kann die Endgröße aus dem Röntgenbild nicht ablesen, sondern nur das Knochenalter und dann kann man auf den durchschnittlichen Kurven die Größe abschätzen. Die Wachstumskurven bzw. Tabellen gelten auch nur für deutsche Kinder.
    Hier ist es gut erklärt
    https://www.dr-gumpert.de/html/koerp...estimmung.html
    majathebookworm gefällt dies

  6. #26
    Doris Schmitt ist offline addict
    Registriert seit
    16.06.2002
    Beiträge
    686

    Standard Re: Handwurzelröntgen - Größenprognose

    Also beiner Tochter war es eine Punktlandung. Sie ist nur 1,48 m groß geworden.

  7. #27
    Avatar von majathebookworm
    majathebookworm ist offline frohsinnig
    Registriert seit
    18.11.2008
    Beiträge
    5.956

    Standard Re: Handwurzelröntgen - Größenprognose

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    @maja
    Ja, die Genauigkeit steigt mit dem Alter. Man kann die Endgröße aus dem Röntgenbild nicht ablesen, sondern nur das Knochenalter und dann kann man auf den durchschnittlichen Kurven die Größe abschätzen. Die Wachstumskurven bzw. Tabellen gelten auch nur für deutsche Kinder.
    Hier ist es gut erklärt
    https://www.dr-gumpert.de/html/koerp...estimmung.html
    Danke dir!
    Mir war klar, dass man da "nur" das Knochenalter ablesen kann, hatte aber keinen Plan, wie man dann zur Engrößen-Schätzung kommt.

    Drum denk ich mir, dass das bei meinem Sohn dann schon aussagekräftig sein könnte, weils ja v.a. darum geht, ob er überhaupt noch wächst. Das müsste man ja dann sehen können.
    Maja mit Mann und Mäusen: Technikerin (02/01), Künstlerin (12/02), Sportler (03/05)
    Learn as if you were to live forever, live as if you were to die tomorrow.
    M.Gandhi.

  8. #28
    Avatar von rosenma
    rosenma ist offline Legende
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    11.465

    Standard Re: Handwurzelröntgen - Größenprognose

    Zitat Zitat von majathebookworm Beitrag anzeigen
    Danke dir!
    Mir war klar, dass man da "nur" das Knochenalter ablesen kann, hatte aber keinen Plan, wie man dann zur Engrößen-Schätzung kommt.

    Drum denk ich mir, dass das bei meinem Sohn dann schon aussagekräftig sein könnte, weils ja v.a. darum geht, ob er überhaupt noch wächst. Das müsste man ja dann sehen können.
    Ob er noch wächst, sieht man auf jedem Gelenkröntgenbild. Man sieht halt, ob die Wachstumsfugen noch offen sind.

  9. #29
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline freesie (für Fim!)
    Registriert seit
    07.09.2015
    Beiträge
    19.233

    Standard Re: Handwurzelröntgen - Größenprognose

    Zitat Zitat von Ellaha Beitrag anzeigen
    Ich muss mal blöd fragen:

    Worauf hätte es denn Auswirkungen, wenn sie als kleinwüchsig gelten würde? Autofahren könnte ich mir eventuell vorstellen, aber sonst?
    Ich weiß es gar nicht mehr so genau.
    Das mit dem Autofahren auf jeden Fall.
    Ich glaube, manche Berufe können auch nicht erlernt werden und es braucht auch sonst ein paar Sondergenehmigungen.

    Ich sag dir Bescheid, wenn das Kind mit 17 den Meter fünzig immer noch nicht geknackt hat.

  10. #30
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline freesie (für Fim!)
    Registriert seit
    07.09.2015
    Beiträge
    19.233

    Standard Re: Handwurzelröntgen - Größenprognose

    Zitat Zitat von Makaria. Beitrag anzeigen
    Hach, noch so eine - wir hoffen auch dass K3 noch wenigstens über die 1,50 kommt - gleich alt wie Deine Tochter und gleiche Größe. Wir haben keine Prognose bekommen beim Röntgen, nur die Aussage, dass sie (damals) ca. 1 1/2 Jahre zurück war vom Knochenalter zum biologischen Alter. Damit war dann das "deutlich zu klein" zu "klein aber gerade noch in den Perzentilen" geworden und wir haben es gelassen mit weiterer Diagnostik.
    Ja, bei uns war auch das Knochenalter jünger als das Kind selbst (2 Jahre).

    Es wurde noch weiter geschaut, weil es noch ein paar kleine Auffälligkeiten gab, aber es hatte sich nichts ergeben.
    Und ein paar Untersuchungen wurden gemacht, weil sie gerade ein Forschungsprojekt laufen hatten, in das unsere Tochter passte. Da ging es um Gene vs. Umwelt, auch in Bezug auf die körperliche Entwicklung.

    Aber mein Hirn ist ein Sieb. Ich erinnere mich nur noch an "alles ok".

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •