Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
Like Tree7gefällt dies

Thema: Rechtschreibung- mal hui und mal pfui

  1. #1
    Viviane ist offline Poweruser
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    7.854

    Standard Rechtschreibung- mal hui und mal pfui

    Meine Frage betrifft die Kinder, die eher schwach in der RS sind:
    Konntet ihr auch so einen Unterschied feststellen? In Klassenarbeiten liefert das Kind regelmäßig ab und macht mittlerweile (nach fast einem Jahr Schreibförderung) kaum noch Fehler. Gestern hat er z.b. eine Aufgabe gelöst, wo es unter anderem um V und F Wörter ging. Da hat er nicht überlegen müssen und sofort alles gewusst.
    Und dann sehe ich ein Arbeitsblatt im Hefter
    Du solst
    Veinde
    mer / ser
    walsch ....

    Das ist ein sooo krasser Unterschied. Gab es irgendwann den Punkt, dass das aufhörte? Dass sich ein Gefühl fürs Schreiben entwickelt hat? Dem Kind ist das total egal, was da steht während sich mir dabei die Fußnägel aufrollen.
    Das Kind ist jetzt mit der 3.Klasse fertig.

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Rechtschreibung- mal hui und mal pfui

    Zitat Zitat von Viviane Beitrag anzeigen
    Meine Frage betrifft die Kinder, die eher schwach in der RS sind:
    Konntet ihr auch so einen Unterschied feststellen? (...)
    Das Kind ist jetzt mit der 3.Klasse fertig.
    3. Klasse?
    Das war hier genauso (ohne RS-Förderung). RS war eine blanke Katastrophe, bei Schmierzetteln/Arbeitsblättern noch weit ins Gymnasium hinein. Ich sag nur: Lesen durch Schreiben.

    Irgendwann konnte sie es dann (einigermaßen) - ungefähr in der Mittelstufe.

  3. #3
    Viviane ist offline Poweruser
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    7.854

    Standard Re: Rechtschreibung- mal hui und mal pfui

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    3. Klasse?
    Das war hier genauso (ohne RS-Förderung). RS war eine blanke Katastrophe, bei Schmierzetteln/Arbeitsblättern noch weit ins Gymnasium hinein. Ich sag nur: Lesen durch Schreiben.

    Irgendwann konnte sie es dann (einigermaßen) - ungefähr in der Mittelstufe.
    Vor einem Jahr hat das Kind Diktate mit zweistelliger Fehleranzahl geschrieben und konnte nicht flüssig lesen. Da habe ich mir schon arge Gedanken gemacht. Ich war überzeugt, er hätte LRS, was sich aber nicht bestätigt hat. Seit er bei der RS-Förderung ist, sind Diktate kein Problem mehr und in Deutsch steht er auf einer 2.

    Und Lesen durch Schreiben gab es bei ihm zum Glück nicht.

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Rechtschreibung- mal hui und mal pfui

    Zitat Zitat von Viviane Beitrag anzeigen
    Vor einem Jahr hat das Kind Diktate mit zweistelliger Fehleranzahl geschrieben und konnte nicht flüssig lesen. Da habe ich mir schon arge Gedanken gemacht. Ich war überzeugt, er hätte LRS, was sich aber nicht bestätigt hat. Seit er bei der RS-Förderung ist, sind Diktate kein Problem mehr und in Deutsch steht er auf einer 2.

    Und Lesen durch Schreiben gab es bei ihm zum Glück nicht.
    Das ist prima, wenn er sich so entwickelt hat!
    Ich wollte auch nur sagen: Der Zeitpunkt zum Ende der Dritten ist nach meiner Erfahrung noch recht früh, um sich Sorgen zu machen. (Ich selbst war allerdings damals ziemlich irritiert, weil ICH meiner Erinnerung nach in dem Alter deutlich besser rechtschreiben konnte)
    Philinea gefällt dies

  5. #5
    Viviane ist offline Poweruser
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    7.854

    Standard Re: Rechtschreibung- mal hui und mal pfui

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Das ist prima, wenn er sich so entwickelt hat!
    Ich wollte auch nur sagen: Der Zeitpunkt zum Ende der Dritten ist nach meiner Erfahrung noch recht früh, um sich Sorgen zu machen. (Ich selbst war allerdings damals ziemlich irritiert, weil ICH meiner Erinnerung nach in dem Alter deutlich besser rechtschreiben konnte)
    Mich irritiert, dass es ihn nicht anspringt, wenn er "walsch" schreibt.

  6. #6
    Avatar von Philinea
    Philinea ist offline Berlinerin
    Registriert seit
    11.07.2011
    Beiträge
    11.261

    Standard Re: Rechtschreibung- mal hui und mal pfui

    Zitat Zitat von Viviane Beitrag anzeigen
    Meine Frage betrifft die Kinder, die eher schwach in der RS sind:
    Konntet ihr auch so einen Unterschied feststellen? In Klassenarbeiten liefert das Kind regelmäßig ab und macht mittlerweile (nach fast einem Jahr Schreibförderung) kaum noch Fehler. Gestern hat er z.b. eine Aufgabe gelöst, wo es unter anderem um V und F Wörter ging. Da hat er nicht überlegen müssen und sofort alles gewusst.
    Und dann sehe ich ein Arbeitsblatt im Hefter
    Du solst
    Veinde
    mer / ser
    walsch ....

    Das ist ein sooo krasser Unterschied. Gab es irgendwann den Punkt, dass das aufhörte? Dass sich ein Gefühl fürs Schreiben entwickelt hat? Dem Kind ist das total egal, was da steht während sich mir dabei die Fußnägel aufrollen.
    Das Kind ist jetzt mit der 3.Klasse fertig.
    Die Klassenlehrerin hat mir beim Schulfest erzählt, dass das nicht ungewöhnlich ist. In den Diktaten liefern die Kinder super ab. Aber sollen sie das Diktat nur abschreiben, dann konzentrieren sie sich nicht richtig und es hagelt Fehler.

    Ich denke das ist in der 3. Klasse normal. Meine Tochter hat keine Probleme und trotzdem schreibt sie manchmal abenteuerliche Sachen und es fällt ihr nicht sofort auf. Die Lehrerin meinte das bessert sich in den nächsten Schuljahren.

    ich bin ja sehr dankbar das meine Tochter nicht Schreiben nach Hören lernt.

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Rechtschreibung- mal hui und mal pfui

    Zitat Zitat von Viviane Beitrag anzeigen
    Mich irritiert, dass es ihn nicht anspringt, wenn er "walsch" schreibt.
    *g*
    ja, manche Rechtschreibfehler tun einem wirklich fast körperlich weh.

    Ist ihm der Unterschied im Laut klar?

  8. #8
    Viviane ist offline Poweruser
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    7.854

    Standard Re: Rechtschreibung- mal hui und mal pfui

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    *g*
    ja, manche Rechtschreibfehler tun einem wirklich fast körperlich weh.

    Ist ihm der Unterschied im Laut klar?
    Ja und er würde es auch nachts um drei direkt nach dem Wecken fehlerfrei buchstabieren.
    Aber wehe, er schreibt einfach los, ohne dass das Gehirn eingeschaltet ist.
    Gast gefällt dies

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Rechtschreibung- mal hui und mal pfui

    Zitat Zitat von Viviane Beitrag anzeigen
    Ja und er würde es auch nachts um drei direkt nach dem Wecken fehlerfrei buchstabieren.
    Aber wehe, er schreibt einfach los, ohne dass das Gehirn eingeschaltet ist.
    *lach*
    Genau so war das hier auch.

  10. #10
    rastamamma ist offline Urgestein
    Registriert seit
    10.05.2003
    Beiträge
    100.621

    Standard Re: Rechtschreibung- mal hui und mal pfui

    Zitat Zitat von Viviane Beitrag anzeigen
    Meine Frage betrifft die Kinder, die eher schwach in der RS sind:
    Konntet ihr auch so einen Unterschied feststellen? In Klassenarbeiten liefert das Kind regelmäßig ab und macht mittlerweile (nach fast einem Jahr Schreibförderung) kaum noch Fehler. Gestern hat er z.b. eine Aufgabe gelöst, wo es unter anderem um V und F Wörter ging. Da hat er nicht überlegen müssen und sofort alles gewusst.
    Und dann sehe ich ein Arbeitsblatt im Hefter
    Du solst
    Veinde
    mer / ser
    walsch ....

    Das ist ein sooo krasser Unterschied. Gab es irgendwann den Punkt, dass das aufhörte? Dass sich ein Gefühl fürs Schreiben entwickelt hat? Dem Kind ist das total egal, was da steht während sich mir dabei die Fußnägel aufrollen.
    Das Kind ist jetzt mit der 3.Klasse fertig.
    Mein sohn hat(te) eine isolierte rs-störung. Richtig gut wurde die rs dann um die 14 jahre rum.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •