Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17
Like Tree1gefällt dies

Thema: Evangelischer Kirchentag

  1. #11
    Avatar von gurkentruppe
    gurkentruppe ist gerade online Mann ohne Eigenschaften

    User Info Menu

    Standard Re: Evangelischer Kirchentag

    Ich finde es grundsätzlich problematisch, Opfern die Schuld zu geben. Wenn man es aber ein Tabu ist, darüber zu reden, wie man zum Opfer oder Täter wird, dann kommt man halt auch nicht weiter.

    Als Mann mühe ich mich darum, eine Frau nicht nach optischen Gesichtspunkten zu bewerten, sondern tatsächlich jeden Menschen gleich zu behandeln. In der Umkehrung erlebe ich aber, dass viele Frauen Männer sehr wohl nach optischen Kriterien wie Frisur oder Schuhe be- und abwerten. Das ist aber gesellschaftlich toleriert. Wenn es mir schwer fällt, eine junge Frau als ernsthafte Fachfrau zu sehen, weil die ihren Instagram-Account mit Bikinibildern vollhaut, dann bin ich natürlich Täter und verdorben.

    Für Gegrapsche gibt's in meinen Augen keine Entschuldigung, aber Denkverbote finde ich auch blöd. Die Frage, warum junge Frauen so viel Zeit auf ihre Optik verwenden und welche Wirkung sie damit erzielen, ist ja nun nicht von Grund auf dämlich.

  2. #12
    paulchenpanther13 ist offline bremst auch für Tiere

    User Info Menu

    Standard Re: Evangelischer Kirchentag

    Zitat Zitat von gurkentruppe Beitrag anzeigen
    Ich finde es grundsätzlich problematisch, Opfern die Schuld zu geben. Wenn man es aber ein Tabu ist, darüber zu reden, wie man zum Opfer oder Täter wird, dann kommt man halt auch nicht weiter.
    Es ist kein Tabu, darüber zu reden, wie jemand zum Opfer oder Täter wird. In meiner Welt ist es allerdings widerlegt, dass es am Minirock liegt, der aus dem armen Mann ein willenloses Sexmonster und damit das eigentliche Opfer macht.

    Es geht um Macht, nicht um Sex. Und deshalb "erwischt" es eben auch konservativ angezogene Frauen, alte Frauen, verschleierte Frauen und sogar Kinder.

    Während es umgekehrt erstaunlicherweise eine ganze Menge Männer gibt, die man sogar mit der Kombination Minirock UND bauchfrei UND gezupfte Augenbrauen (wo um alles in der Welt kommen die eigentlich her in der Auflistung???) konfrontieren kann, ohne dass sie Vernunft und Anstand verlässt.

    Du kannst wegen Äußerlichkeiten jeden in jede Dir beliebige Schublade stecken, das darf auch eine Frau. Man und frau sollten nur tunlichst ihre Hände bei sich und ihr Mundwerk unter Kontrolle behalten. Es ist eigentlich nicht so schwer zu begreifen.
    Annyeong gefällt dies

  3. #13
    Avatar von Klopferline
    Klopferline ist gerade online Altlast

    User Info Menu

    Standard Re: Evangelischer Kirchentag

    Zitat Zitat von gurkentruppe Beitrag anzeigen
    Ich finde es grundsätzlich problematisch, Opfern die Schuld zu geben. Wenn man es aber ein Tabu ist, darüber zu reden, wie man zum Opfer oder Täter wird, dann kommt man halt auch nicht weiter.
    Sie liefert ja die Erklärung, wie Frau zum Opfer wird, direkt mit ".... Wenn Frauen sich schminkten, die Augenbrauen zupften und enge Kleidung trugen, müssten sie sich nicht wundern..."
    Dazu fällt mir nichts ein, was hier nicht sofort wieder entfernt werden würde.

    Zitat Zitat von gurkentruppe Beitrag anzeigen
    Als Mann mühe ich mich darum, eine Frau nicht nach optischen Gesichtspunkten zu bewerten, sondern tatsächlich jeden Menschen gleich zu behandeln. In der Umkehrung erlebe ich aber, dass viele Frauen Männer sehr wohl nach optischen Kriterien wie Frisur oder Schuhe be- und abwerten. Das ist aber gesellschaftlich toleriert. Wenn es mir schwer fällt, eine junge Frau als ernsthafte Fachfrau zu sehen, weil die ihren Instagram-Account mit Bikinibildern vollhaut, dann bin ich natürlich Täter und verdorben.

    Für Gegrapsche gibt's in meinen Augen keine Entschuldigung, aber Denkverbote finde ich auch blöd. Die Frage, warum junge Frauen so viel Zeit auf ihre Optik verwenden und welche Wirkung sie damit erzielen, ist ja nun nicht von Grund auf dämlich.
    ich sehe in der Diskussion grundsätzlich auch Potential zu unterschiedlichsten Ansichten, die ihre Berechtigung haben mögen.

    Aber diese Frau geht deutlich über alles hinaus, was noch akzeptabel sein könnte.

  4. #14
    Frau_in_Blau Gast

    Standard Re: Evangelischer Kirchentag

    Zitat Zitat von Klopferline Beitrag anzeigen
    Du kennst Dich aber auch gar nicht aus

    ".... Die Veranstalter sahen sich zu einem Rechtfertigungsversuch gezwungen. Der Workshop sei nur „eine von mehr als 2000 Veranstaltungen“ auf dem Großevent, er sei „inhaltlich in das ‚Zentrum Geschlechterwelten‘ eingebunden“ und werde von einer jungen, angehenden Theologin geführt. Es gehe darum, „sich kreativ mit der eigenen Körperlichkeit auseinanderzusetzen“ und in „ungezwungener Atmosphäre in Austausch über das weibliche, äußere Genital, die Vulva, zu treten“. So solle den negativen Folgen jahrhundertelanger Tabuisierung weiblicher Geschlechtlichkeit entgegengewirkt werden. Weiter heißt es: „Dies steht in direktem Zusammenhang mit der lebensbejahenden Botschaft des Schöpfungsberichtes im Buch Genesis …“
    Sag ich doch!
    Die Vulva im Spiegel des Alten Testaments!

  5. #15
    Avatar von Annyeong
    Annyeong ist offline Haferlfützer

    User Info Menu

    Standard Re: Evangelischer Kirchentag

    Zitat Zitat von Klopferline Beitrag anzeigen
    also ich dachte ja schon beim Vulven-Malen - naja aber sowas 2019 noch hören und lesen zu müssen

    https://www.welt.de/vermischtes/arti...schereien.html
    Wir kann man nur als Frau! so eine menschenverachtende, irrwitzige und abgrundtief dämliche Auffassung vertreten und dann noch mit einer derartigen Überzeugung, dass man diesen geistigen Dünnschiss auf großer Fläche verteilt! Die Frau ist 45 Jahre alt, kein ewig gestriges schwarz-weiß- denkendes Ömchen. Sie ist promovierte Wissenschaftlerin, als noch nicht man geistig unterbelichtet.
    Zum einen ist es unterirdisch, Opfern Mitschuld an sexuellen Übergriffen zu geben, zum anderen scheint die Dame ja nicht viel von Männern zu halten, wenn die Armen ihrer Meinung nach so impulskontrollgestörte Hascherl sind, dass sie ihren Trieben hilflos ausgeliefert sind und garnicht anderes können, als bei einer augenbrauengezupften geschminkten Dame alle Hemmungen fallen zu lassen.

  6. #16
    advena ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Evangelischer Kirchentag

    Zitat Zitat von Diamant Beitrag anzeigen

    Gibt es eigentlich auch einen Workshop zum Penis-Malen. So wegen Gleichberechtigung und so.
    Das haben wir uns auch gefragt..
    Andererseits muss man sich schon fragen was das mit den jungen Mädchen macht, die dank Instagramm und Co. nu noch auf ihr äusseres fixiert sind. Ich empfinde das als sehr extrem, welchen Stellenwert die optische Selbstoptimierung hat. Da fallen mir z.b. med. nicht notwend. Vulva-Schönheits-OPs bei jungen Frauen ein. Um wieder zum Vulven malen zurück zu kommen.

  7. #17
    Avatar von DasUpfel
    DasUpfel ist offline Indoor-Germanin

    User Info Menu

    Standard Re: Evangelischer Kirchentag

    Zitat Zitat von Klopferline Beitrag anzeigen
    also ich dachte ja schon beim Vulven-Malen - naja aber sowas 2019 noch hören und lesen zu müssen

    https://www.welt.de/vermischtes/arti...schereien.html
    Naja, wundern tuts mich wirklich nicht. Genau so wenig wie es mich wundern täte, wenn ich mein Auto nicht abschließe und es geklaut wird.

    Nichtsdestotrotz ist beides eine Sauerei.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •