Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 113
Like Tree49gefällt dies

Thema: Schlimm

  1. #1
    Avatar von HeiligerHafen
    HeiligerHafen ist offline Diplom-Bekloppte
    Registriert seit
    01.02.2018
    Beiträge
    8.084

    Standard Schlimm

    Ich finde das so traurig.

    Sorry gelöscht
    Liebe Grüße
    HeiligerHafen

  2. #2
    advena ist offline Legende
    Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    24.838

    Standard Re: Schlimm

    Grauenvoll. Ich hab das zweimal durch mit Freunden (keine ganz engen, aber man hat sich doch häufig bei verschiedenen Gelgenheiten gesehen), da wars jeweils der Ehemann.
    Ich stand da auch immer ewig neben mir. Und in beiden Fällen wusste man noch nicht mal was von den Depressionen, dass der Mann (teilw. seit Jahren) in Behandlung ist, dass es in einem Fall Jahre zuvor bereits einen versuch gab. Nach Aussen war immer alles paletti.
    Alle meine Beiträge in diesem Forum bilden meine persönliche Meinung ab. Sie sind nicht verallgemeinernd und meine Ansichten müssen nicht mit denen anderer übereinstimmen. Dieser Grundsatz gilt immer, sofern nicht im Beitrag explizit anders gekennzeichnet.

  3. #3
    Kornblume08 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    03.06.2004
    Beiträge
    5.116

    Standard Re: Schlimm

    Ja, das ist schrecklich.
    Viel kannst du im Moment wohl auch nicht tun, außer deine Hilfe anbieten.
    Ich weiß nicht, ob sie in Behandlung war?

    In meinem Umfeld habe ich jemanden mit Depressionen und damit verbunden einer jahrzehntelangen Leidensgeschichte.
    Heute ist diese Person mit Medikamenten gut eingestellt - um den Preis von Nebenwirkungen, die die Lebensqualität einschränken. Aber die Person lebt und hat an manchen Dingen Freude.

    Von außen kann, glaube ich, niemand beurteilen oder nachvollziehen, wie sich so jemand fühlt.

    Es tut mir leid, dass dieser Frau nicht geholfen werden konnte und sie keinen anderen Weg gesehen hat.
    LG

    Kornblume mit Sohn 03/04 und Tochter 08/07

  4. #4
    WATERPROOF ist offline Renitent.
    Registriert seit
    27.08.2009
    Beiträge
    9.677

    Standard Re: Schlimm

    Tragisch, aber ich kenne auch Familien, wo das passiert ist.

    Es ist eine potentiell tödliche Erkrankung. Leider.

  5. #5
    Avatar von HeiligerHafen
    HeiligerHafen ist offline Diplom-Bekloppte
    Registriert seit
    01.02.2018
    Beiträge
    8.084

    Standard Re: Schlimm

    Zitat Zitat von advena Beitrag anzeigen
    Grauenvoll. Ich hab das zweimal durch mit Freunden (keine ganz engen, aber man hat sich doch häufig bei verschiedenen Gelgenheiten gesehen), da wars jeweils der Ehemann.
    Ich stand da auch immer ewig neben mir. Und in beiden Fällen wusste man noch nicht mal was von den Depressionen, dass der Mann (teilw. seit Jahren) in Behandlung ist, dass es in einem Fall Jahre zuvor bereits einen versuch gab. Nach Aussen war immer alles paletti.
    Ich wusste das bis vor Kurzem auch nicht. Meine Freundin hat mir das letztens noch alles erzählt, wie schlimm das ist. Wie sehr die Familie leidet. Sie natürlich auch.
    Liebe Grüße
    HeiligerHafen

  6. #6
    WATERPROOF ist offline Renitent.
    Registriert seit
    27.08.2009
    Beiträge
    9.677

    Standard Re: Schlimm

    Zitat Zitat von HeiligerHafen Beitrag anzeigen
    Ich wusste das bis vor Kurzem auch nicht. Meine Freundin hat mir das letztens noch alles erzählt, wie schlimm das ist. Wie sehr die Familie leidet. Sie natürlich auch.
    Es sind noch viele Vorurteile da. Darüber spricht man immer noch sehr, sehr ungern.

  7. #7
    Avatar von HeiligerHafen
    HeiligerHafen ist offline Diplom-Bekloppte
    Registriert seit
    01.02.2018
    Beiträge
    8.084

    Standard Re: Schlimm

    Zitat Zitat von Kornblume08 Beitrag anzeigen
    Ja, das ist schrecklich.
    Viel kannst du im Moment wohl auch nicht tun, außer deine Hilfe anbieten.
    Ich weiß nicht, ob sie in Behandlung war?

    In meinem Umfeld habe ich jemanden mit Depressionen und damit verbunden einer jahrzehntelangen Leidensgeschichte.
    Heute ist diese Person mit Medikamenten gut eingestellt - um den Preis von Nebenwirkungen, die die Lebensqualität einschränken. Aber die Person lebt und hat an manchen Dingen Freude.

    Von außen kann, glaube ich, niemand beurteilen oder nachvollziehen, wie sich so jemand fühlt.

    Es tut mir leid, dass dieser Frau nicht geholfen werden konnte und sie keinen anderen Weg gesehen hat.
    Sie wollte sich nicht helfen lassen. Hat alle Hilfsangebote abgelehnt. Hat 2erlei verschiedene ADs genommen. DAS will nicht in meine Birne. Ich verstehe halbwegs diese Krankheit, aber dass man sich nicht helfen lässt nicht. Auch wenn ich eigentlich weiß, dass das Teil der Krankheit ist.
    Liebe Grüße
    HeiligerHafen

  8. #8
    Avatar von HeiligerHafen
    HeiligerHafen ist offline Diplom-Bekloppte
    Registriert seit
    01.02.2018
    Beiträge
    8.084

    Standard Re: Schlimm

    Zitat Zitat von WATERPROOF Beitrag anzeigen
    Tragisch, aber ich kenne auch Familien, wo das passiert ist.

    Es ist eine potentiell tödliche Erkrankung. Leider.
    Beschissen.
    Liebe Grüße
    HeiligerHafen

  9. #9
    JimmyGold ist offline Was weiß ich schon
    Registriert seit
    20.05.2019
    Beiträge
    10.206

    Standard Re: Schlimm

    Schlimm.

    Ich bin "froh", das erst als schon lange Erwachsene erlebt zu haben und nicht als Kind, das die Eltern noch unmittelbar braucht.
    Und ich hoffe sehr, dass sie sie nicht gefunden haben.


    Tun kannst Du nix, mit Hilfe anbieten würde ich, wenn es nicht super enge eigene Freunde sind, noch warten.

  10. #10
    Avatar von HeiligerHafen
    HeiligerHafen ist offline Diplom-Bekloppte
    Registriert seit
    01.02.2018
    Beiträge
    8.084

    Standard Re: Schlimm

    Zitat Zitat von WATERPROOF Beitrag anzeigen
    Es sind noch viele Vorurteile da. Darüber spricht man immer noch sehr, sehr ungern.
    Ja, das hab ich auch gemerkt, wenn ich damals von meiner Angsterkrankung erzählt habe. Darüber landet man in Gesprächen oft bei diesem Thema. Nicht nur bei älteren Menschen, auch bei eigentlich gebildeten jüngeren Menschen hörte ich immer wieder "da muss man sich zusammenreißen". DER Klassiker. Dass da jemand mit Depressionen keine Kraft und Lust hat, das näher zu erläutern ist verständlich. Bitter.

    Problem ist ja auch, gerade was Richtung Burnout geht, wird ja auch gern "benutzt" um mal wieder einen "Gelben" zu bekommen. Da platzt mir ja auch jedes Mal der A****.
    Liebe Grüße
    HeiligerHafen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •