Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
Like Tree7gefällt dies

Thema: So, die RV kam endlich in die Puschen und hat den Zuschuss genehmigt

  1. #1
    Avatar von Lacustris2
    Lacustris2 ist offline und wieder auf Anfang ...
    Registriert seit
    27.09.2012
    Beiträge
    5.600

    Standard So, die RV kam endlich in die Puschen und hat den Zuschuss genehmigt

    Heißt nichts anderes, als dass wir vermutlich in den nächsten vier, fünf Wochen unser neues, vermutlich letztes Auto bestellen werden.
    Endlich.
    Hat ja auch nur ein Dreivierteljahr gedauert. Insgesamt müssen wir fürs Auto incl. Umbauten etwas mehr als die Hälfte selber zahlen, ist prozentual gesehen mehr als früher, aber der bevorstehenden Rente meines Mannes ab April 2021 geschuldet.
    Diesmal haben wir uns für ein qualitativ hochwertigeres Auto entschieden. Nachdem wir seit gut 25 Jahren Nissan fahren, wird es jetzt ein Ford.
    Am Samstag gehen wir zu unserem Händler, besprechen alles, Farbe, Sonderausstattung, Lieferfrist, auch, wie wir das mit meinem Micra machen. Ob er ihn für mich verkauft, ob ich ihn privat verkaufe, usw. Zwei Autos zu fahren wäre machbar, aber hieße unseren finanziellen Spielraum unnötig auszureizen, wenn etwas passiert. Immerhin ist mein Reisschüsselchen auch schon 10 Jahre alt und hat 100.000km drauf. Ist für ein Holzklasseauto nicht übel. Aber jetzt könnten die teuren Sachen kommen.
    Also werden wir uns ein Auto teilen, drei Tage habe ich das Auto, zwei Tage mein Mann.
    Wird schon.
    Fimbrethil, simili, nightwish und 3 anderen gefällt dies.

  2. #2
    Avatar von Andrea
    Andrea ist offline besser is
    Registriert seit
    09.08.2003
    Beiträge
    76.657

    Standard Re: So, die RV kam endlich in die Puschen und hat den Zuschuss genehmigt

    Zitat Zitat von Lacustris2 Beitrag anzeigen
    Heißt nichts anderes, als dass wir vermutlich in den nächsten vier, fünf Wochen unser neues, vermutlich letztes Auto bestellen werden.
    Endlich.
    Hat ja auch nur ein Dreivierteljahr gedauert. Insgesamt müssen wir fürs Auto incl. Umbauten etwas mehr als die Hälfte selber zahlen, ist prozentual gesehen mehr als früher, aber der bevorstehenden Rente meines Mannes ab April 2021 geschuldet.
    Diesmal haben wir uns für ein qualitativ hochwertigeres Auto entschieden. Nachdem wir seit gut 25 Jahren Nissan fahren, wird es jetzt ein Ford.
    Am Samstag gehen wir zu unserem Händler, besprechen alles, Farbe, Sonderausstattung, Lieferfrist, auch, wie wir das mit meinem Micra machen. Ob er ihn für mich verkauft, ob ich ihn privat verkaufe, usw. Zwei Autos zu fahren wäre machbar, aber hieße unseren finanziellen Spielraum unnötig auszureizen, wenn etwas passiert. Immerhin ist mein Reisschüsselchen auch schon 10 Jahre alt und hat 100.000km drauf. Ist für ein Holzklasseauto nicht übel. Aber jetzt könnten die teuren Sachen kommen.
    Also werden wir uns ein Auto teilen, drei Tage habe ich das Auto, zwei Tage mein Mann.
    Wird schon.
    Endlich!
    Viel Freude beim Aussuchen!
    Und ab und zu mal ein Taxi nehmen ist immer noch günstiger, als ein Auto zu unterhalten.
    Ja, das wird.
    ___________________________________
    Das Böse sind falsche Entscheidungen.

  3. #3
    Avatar von Lacustris2
    Lacustris2 ist offline und wieder auf Anfang ...
    Registriert seit
    27.09.2012
    Beiträge
    5.600

    Standard Re: So, die RV kam endlich in die Puschen und hat den Zuschuss genehmigt

    Zitat Zitat von Andrea Beitrag anzeigen
    Endlich!
    Viel Freude beim Aussuchen!
    Und ab und zu mal ein Taxi nehmen ist immer noch günstiger, als ein Auto zu unterhalten.
    Ja, das wird.
    Danke, da sind wir einer Meinung
    Eines der Themen, die wir diskutieren, ist natürlich die Farbe. Mein Mann bevorzugt sehr dezente Farben, ich bin eher der Typ Knalleffekt. Sieht man unseren Altwagen: Mann beige, ich knallrot. Zur Debatte stehen so ein Bronzemetallicfarbton oder ein kräftiges Metallicgelb. Du ahnst, wer was bevorzugt
    Obwohl der Bronzeton mir auch gefällt. Definitiv nein allseits bei Silber, schwarz, weiß.

  4. #4
    Avatar von Andrea
    Andrea ist offline besser is
    Registriert seit
    09.08.2003
    Beiträge
    76.657

    Standard Re: So, die RV kam endlich in die Puschen und hat den Zuschuss genehmigt

    Zitat Zitat von Lacustris2 Beitrag anzeigen
    Danke, da sind wir einer Meinung
    Eines der Themen, die wir diskutieren, ist natürlich die Farbe. Mein Mann bevorzugt sehr dezente Farben, ich bin eher der Typ Knalleffekt. Sieht man unseren Altwagen: Mann beige, ich knallrot. Zur Debatte stehen so ein Bronzemetallicfarbton oder ein kräftiges Metallicgelb. Du ahnst, wer was bevorzugt
    Obwohl der Bronzeton mir auch gefällt. Definitiv nein allseits bei Silber, schwarz, weiß.
    Ah, mein Mann fährt seit Jahren weiß.
    Ich finde das auch ziemlich langweilig.
    Zumal er alle drei Jahre wechselt. Sattsehen wäre also nicht.
    (Dafür hat er jetzt "Ambiente"-Licht im Innenraum und kann da wählen zwischen fast allen Farben des Regenbogens. )

    Allerdings habe ich auch 10 Jahre lang ein Auto in der Farbe gefahren, die ich für Autos am hässlichsten finde: schwarz.
    Aber das Preis-Leistungsverhältnis war damals unschlagbar und ich brauchte von jetzt auf nachher eins.

    Jetzt habe ich ein helles Metallic-Grün.
    Ein riesiger Nachteil gegenüber dem Schwarzen:
    Mit dem schwarzen Auto fühlte ich mich unsichtbar. Jetzt komme ich mir vor wie auf dem Präsentierteller, wenn ich zum Beispiel durch die Gegend kurve, weil ich einen Parkplatz suche.
    ___________________________________
    Das Böse sind falsche Entscheidungen.

  5. #5
    sachensucher ist gerade online Legende
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    17.208

    Standard Re: So, die RV kam endlich in die Puschen und hat den Zuschuss genehmigt

    Zitat Zitat von Andrea Beitrag anzeigen
    Ah, mein Mann fährt seit Jahren weiß.
    Ich finde das auch ziemlich langweilig.
    Zumal er alle drei Jahre wechselt. Sattsehen wäre also nicht.
    (Dafür hat er jetzt "Ambiente"-Licht im Innenraum und kann da wählen zwischen fast allen Farben des Regenbogens. )

    Allerdings habe ich auch 10 Jahre lang ein Auto in der Farbe gefahren, die ich für Autos am hässlichsten finde: schwarz.
    Aber das Preis-Leistungsverhältnis war damals unschlagbar und ich brauchte von jetzt auf nachher eins.

    Jetzt habe ich ein helles Metallic-Grün.
    Ein riesiger Nachteil gegenüber dem Schwarzen:
    Mit dem schwarzen Auto fühlte ich mich unsichtbar. Jetzt komme ich mir vor wie auf dem Präsentierteller, wenn ich zum Beispiel durch die Gegend kurve, weil ich einen Parkplatz suche.
    Aber bunte Autos findet man viel leichter auf dem Parkplatz wieder. Das war schon eine Umstellung von türkis auf silber. Plötzlich mussten wir uns tatsächlich den Parkplatz merken, war vorher nicht nötig *g*
    nightwish gefällt dies

  6. #6
    sachensucher ist gerade online Legende
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    17.208

    Standard Re: So, die RV kam endlich in die Puschen und hat den Zuschuss genehmigt

    Zitat Zitat von Lacustris2 Beitrag anzeigen
    Heißt nichts anderes, als dass wir vermutlich in den nächsten vier, fünf Wochen unser neues, vermutlich letztes Auto bestellen werden.
    Endlich.
    Hat ja auch nur ein Dreivierteljahr gedauert. Insgesamt müssen wir fürs Auto incl. Umbauten etwas mehr als die Hälfte selber zahlen, ist prozentual gesehen mehr als früher, aber der bevorstehenden Rente meines Mannes ab April 2021 geschuldet.
    Diesmal haben wir uns für ein qualitativ hochwertigeres Auto entschieden. Nachdem wir seit gut 25 Jahren Nissan fahren, wird es jetzt ein Ford.
    Am Samstag gehen wir zu unserem Händler, besprechen alles, Farbe, Sonderausstattung, Lieferfrist, auch, wie wir das mit meinem Micra machen. Ob er ihn für mich verkauft, ob ich ihn privat verkaufe, usw. Zwei Autos zu fahren wäre machbar, aber hieße unseren finanziellen Spielraum unnötig auszureizen, wenn etwas passiert. Immerhin ist mein Reisschüsselchen auch schon 10 Jahre alt und hat 100.000km drauf. Ist für ein Holzklasseauto nicht übel. Aber jetzt könnten die teuren Sachen kommen.
    Also werden wir uns ein Auto teilen, drei Tage habe ich das Auto, zwei Tage mein Mann.
    Wird schon.
    Sehr schön, viel Spass damit! (Wobei ich ja Nisan für besser halte als Ford. Wir haben schon einige Nissans für kleines Geld gekauft, weil die Besitzer sich vor größeren Reparaturen fürchteten, die aber nie kamen)

  7. #7
    Casalinga2012 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.09.2012
    Beiträge
    40.966

    Standard Re: So, die RV kam endlich in die Puschen und hat den Zuschuss genehmigt

    Zitat Zitat von Lacustris2 Beitrag anzeigen
    Heißt nichts anderes, als dass wir vermutlich in den nächsten vier, fünf Wochen unser neues, vermutlich letztes Auto bestellen werden.
    Endlich.
    Hat ja auch nur ein Dreivierteljahr gedauert. Insgesamt müssen wir fürs Auto incl. Umbauten etwas mehr als die Hälfte selber zahlen, ist prozentual gesehen mehr als früher, aber der bevorstehenden Rente meines Mannes ab April 2021 geschuldet.
    Diesmal haben wir uns für ein qualitativ hochwertigeres Auto entschieden. Nachdem wir seit gut 25 Jahren Nissan fahren, wird es jetzt ein Ford.
    Am Samstag gehen wir zu unserem Händler, besprechen alles, Farbe, Sonderausstattung, Lieferfrist, auch, wie wir das mit meinem Micra machen. Ob er ihn für mich verkauft, ob ich ihn privat verkaufe, usw. Zwei Autos zu fahren wäre machbar, aber hieße unseren finanziellen Spielraum unnötig auszureizen, wenn etwas passiert. Immerhin ist mein Reisschüsselchen auch schon 10 Jahre alt und hat 100.000km drauf. Ist für ein Holzklasseauto nicht übel. Aber jetzt könnten die teuren Sachen kommen.
    Also werden wir uns ein Auto teilen, drei Tage habe ich das Auto, zwei Tage mein Mann.
    Wird schon.
    Mein Golf von 2001 steht hier vor der Tür und hat uns schon manches Mal gute Dienste geleistet. Verkaufswert hat er kaum noch, Versicherung kostet €200 im Jahr. Gut, wenn eine größere Reparatur fällig werden sollte, kann er immer noch weg.
    Aber es gab schon so manche Situation, in der wir sehr froh waren, ihn zu haben. Ich würde mir überlegen, ob ich den abgebe oder nicht.

  8. #8
    Avatar von simili
    simili ist offline I did it my way
    Registriert seit
    06.04.2007
    Beiträge
    14.178

    Standard Re: So, die RV kam endlich in die Puschen und hat den Zuschuss genehmigt

    Viel Spaß beim Aussuchen.

    Bei uns ist es umgekehrt. Ich fahre schwarz, mein Mann knallrot. Hat sich so ergeben. Das waren beides keine bestellten Autos.

    Der Vorgänger-Toyota meines Mannes war damals 13 Jahre alt und hatte über 250.000 km hinter sich. Die Reparaturen hielten sich finanziell in Grenzen. Wenn der Unfall mit Totalschaden nicht gewesen wäre, hätte der locker nochmal 2 Jahre TÜV bekommen. Altes Auto und teure Reparaturen sind nicht unbedingt zwingend.
    Je schwächer das Argument, desto stärker die Worte.
    Ludwig Wittgenstein

  9. #9
    Fimbrethil ist offline Baumhuhn
    Registriert seit
    23.08.2004
    Beiträge
    85.745

    Standard Re: So, die RV kam endlich in die Puschen und hat den Zuschuss genehmigt

    Gut, dass ihr den langen Atem hattet.

  10. #10
    Avatar von Lacustris2
    Lacustris2 ist offline und wieder auf Anfang ...
    Registriert seit
    27.09.2012
    Beiträge
    5.600

    Standard Re: So, die RV kam endlich in die Puschen und hat den Zuschuss genehmigt

    Zitat Zitat von Casalinga2012 Beitrag anzeigen
    Mein Golf von 2001 steht hier vor der Tür und hat uns schon manches Mal gute Dienste geleistet. Verkaufswert hat er kaum noch, Versicherung kostet €200 im Jahr. Gut, wenn eine größere Reparatur fällig werden sollte, kann er immer noch weg.
    Aber es gab schon so manche Situation, in der wir sehr froh waren, ihn zu haben. Ich würde mir überlegen, ob ich den abgebe oder nicht.
    Den Golf Kombi meines Schwiegervaters hätte ich damals auch gerne behalten, der Wagen war auch fast 20 Jahre alt, aber der Unterschied zwischen Wert (max. 1000€) und Reparaturkosten (~2500€) war dann doch zu groß. Mein Schwiegervater, der nicht mehr fahren konnte/durfte, kaufte dann den Micra ab Werk, dank Schrottprämie, Umsteigeprämie und Bonus bekamen wir ihn für knapp 60% des normalen Kaufpreises. Dafür, dass ich den Wagen unbegrenzt nutzen könnte, erledigten wir dann alle Fahrten für und mit ihm.
    Den Wagen jetzt kaufen wir eigentlich nur, weil der Zuschuss nur gewährt wird, so lange mein Mann arbeitet. Wenn er in Rente ist, bekäme er nur noch die Umbauten bezahlt, das Fahrzeug müssten wir komplett selbst zahlen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •