Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 47
Like Tree25gefällt dies

Thema: Mal wieder etwas genervt

  1. #1
    Spex ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    1.687

    Standard Mal wieder etwas genervt

    Dass mein Ex die Kinder manipuliert ist nichts Neues. Aber manchmal kapiere ich echt die Beweggründe nicht. Bei beiden Kindern hat er es geschafft, es so hinzubekommen, dass sie die beiden Kinder seiner neuen Partnerin zum Kindergeburtstag einladen, obwohl sie das vorher nicht wollten.

    Das hat mich bei meiner Tochter schon geärgert, gestern kam dann ein Anruf, er wolle meinen Sohn sprechen. Zwei der eingeladenen Kinder hatten abgesagt. Nach dem Telefonat sagte mein Sohn, er solle mir ausrichten, dass A und B zu seinem Geburtstag kommen. Obwohl er die beiden vorher explizit nicht einladen wollte. Ich habe ihn gefragt, ob das denn für ihn okay ist. Er sagte, A wäre okay, B würde ihn öfter nerven, die wolle er eigentlich nicht dabei haben.
    Wozu macht man denn sowas? Ich verstehe wirklich nicht, was ihm das bringt.

    Ich möchte, dass meine Kinder lernen, dass sie selbst entscheiden dürfen, dass sie ein Recht haben, nein zu sagen. Und sie äußern immer wieder, dass sie sich nicht trauen, Papa zu sagen, dass sie dies oder jenes nicht wollen, weil sie Angst hätten, sonst Ärger zu bekommen. Wenn ich ihm das rückmelde, führt er endlos Gespräche mit ihnen, die sie meist in noch mehr Loyalitätskonflikte bringen.

    Neulich auch so ähnlich: meine Tochter ist vier Tage mit ihrer Freundin verreist, ich hatte mit ihr besprochen, dass ich sie morgens mit ihrem Gepäck hinbringe. Am nächsten Tag sagt sie mir, Papa wolle sie auch hinbringen. Okay, soll er halt, ich fand es übertrieben, da zu zweit aufzulaufen wegen den paar Tagen und hab ihr gesagt, dass Papa sie dann bringt. Er schrieb mir zeitgleich dann: sie will, dass ich sie bringe. (gängige Masche, wenn die Kinder was wollen, kann ich es ja nicht so leicht ablehnen) Ich: Das hat sie mir aber anders gesagt, sie sagte DU willst mit, aber mach, mir ist es egal. Daraufhin hat er wie er schrieb sie noch mehrmals gefragt, einmal sagte sie laut seiner Aussage, ihr sei es egal, einmal sagte sie, wir sollen sie beide bringen. So hat er es mir geschrieben. Und dann die Sorge geäußert, er fürchte, wir würden sie in einen Loyalitätkonflikt bringen. Ach? Völlig unnötig, sowas. Ich hatte ja schon gesagt, dass er sie bringen soll.
    Geändert von Spex (28.06.2019 um 09:38 Uhr) Grund: Absätze retten Leben

  2. #2
    Kara^^ ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    16.12.2009
    Beiträge
    4.772

    Standard Re: Mal wieder etwas genervt

    Zitat Zitat von Spex Beitrag anzeigen
    Dass mein Ex die Kinder manipuliert ist nichts Neues. Aber manchmal kapiere ich echt die Beweggründe nicht. Bei beiden Kindern hat er es geschafft, es so hinzubekommen, dass sie die beiden Kinder seiner neuen Partnerin zum Kindergeburtstag einladen, obwohl sie das vorher nicht wollten.

    Das hat mich bei meiner Tochter schon geärgert, gestern kam dann ein Anruf, er wolle meinen Sohn sprechen. Zwei der eingeladenen Kinder hatten abgesagt. Nach dem Telefonat sagte mein Sohn, er solle mir ausrichten, dass A und B zu seinem Geburtstag kommen. Obwohl er die beiden vorher explizit nicht einladen wollte. Ich habe ihn gefragt, ob das denn für ihn okay ist. Er sagte, A wäre okay, B würde ihn öfter nerven, die wolle er eigentlich nicht dabei haben.
    Wozu macht man denn sowas? Ich verstehe wirklich nicht, was ihm das bringt.
    Spekulation: Er will bei der Next gut Wetter machen.
    Trotzdem, sowas ist doof. Wie alt sind deine Kinder nochmal?
    Nur in unseren Träumen sind wir frei. Die meiste Zeit über brauchen wir Lohn.
    - Terry Pratchett, MacBest

  3. #3
    Spex ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    1.687

    Standard Re: Mal wieder etwas genervt

    Zitat Zitat von Kara^^ Beitrag anzeigen
    Spekulation: Er will bei der Next gut Wetter machen.
    Trotzdem, sowas ist doof. Wie alt sind deine Kinder nochmal?
    10 und 8. Es kommen leider oft solche Aussagen wie "eigentlich möchte ich gerne mit dir XY machen, aber ich traue mich nicht, das Papa zu sagen." Ich biete dann meist an,dass ich mit ihm spreche, das nehmen sie dann in der Regel auch an. Ich weiß aber nicht, ob das der richtige Weg ist. Und ich bemühe mich sehr, ihnen zu zeigen, dass es für mich in Ordnung ist, wenn sie gerne etwas mit Papa uns seiner Freundin unternehmen, wenn sie Spaß hatten bei den Unternehmungen mit den beiden.
    Wenn mein Sohn mit Papa telefoniert und von unseren Unternehmungen erzählt, erwähnt er meinen Freund meist nicht, sagt nur sowas wie "wir waren mit Mama im Zoo".

  4. #4
    Zwutschgal ist offline I mog nimma
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    2.649

    Standard Re: Mal wieder etwas genervt

    mit dem Geburtstag will er wohl versuchen, die Kids der Next zu integrieren. Trotzdem finde ich es nicht richtig, dem Sohn das einfach aufzunötigen.

    offensichtlich hat er eine dominante Art und meint, immer bestimmen zu müssen. Und verträgt es auch nicht, wenn es nicht so ist, wie er das wollte. (Ich schätze, er war schon immer so?) Das sagt mir zumindest die Reaktion der Kinder. Denn klar, wenn sie was nicht wollen, oder du sagst, sie wollen nicht, dann labert er sie in Grund und Boden, das ist doch schon eine Verzweiflungstat, dass sie dann zustimmen.

    Ich kannte so einen Menschen, der laberte und diskutierte und laberte und schmierte einem Honig ums Maul und diskutierte und hat einen einfach so lang vollgeschwallert, bis man freiwillig von der Brücke gehopst wäre. Als Kind hätte ich mich da nicht zur Wehr setzen können.

    Ich versuche meinen Kindern beizubringen, dass sie nein sagen dürfen und auch nicht begründen oder diskutieren müssen. (und ja, die Realität sieht manchmal anders aus.)

  5. #5
    Kara^^ ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    16.12.2009
    Beiträge
    4.772

    Standard Re: Mal wieder etwas genervt

    Zitat Zitat von Zwutschgal Beitrag anzeigen
    Ich versuche meinen Kindern beizubringen, dass sie nein sagen dürfen und auch nicht begründen oder diskutieren müssen.
    Das versucht sie ja auch, nur schießt der Ex immer quer und er hat ja (zumindest theoretisch) dasselbe Recht dazu wie sie. Dass es den Kindern mit seiner dominanten Art schlecht geht, sieht er ja nicht oder will es nicht sehen.

    Achje. @TE: Ich schick eine große Portion Geduld und Gelassenheit rüber, dass du die Kinder hier bestmöglich stützen kannst!
    Nur in unseren Träumen sind wir frei. Die meiste Zeit über brauchen wir Lohn.
    - Terry Pratchett, MacBest

  6. #6
    JimmyGold ist offline Was weiß ich schon
    Registriert seit
    20.05.2019
    Beiträge
    10.196

    Standard Re: Mal wieder etwas genervt

    Schwieriges Thema.
    Allerdings sind das, sollte es ggf mit der Next richtig ernst werden, ja Stiefgeschwister und die sind ja eigentlich automatisch bei solchen Feiern dabei.

    Ich würde wohl bei meinem Kind vermittelnd erklären und den Vater bitten, das künftig selbst zu machen.

  7. #7
    Kara^^ ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    16.12.2009
    Beiträge
    4.772

    Standard Re: Mal wieder etwas genervt

    Zitat Zitat von MikaelSander Beitrag anzeigen
    Schwieriges Thema.
    Allerdings sind das, sollte es ggf mit der Next richtig ernst werden, ja Stiefgeschwister und die sind ja eigentlich automatisch bei solchen Feiern dabei.
    Sind sie das? Wenn bei der TE gefeiert wird?
    Zwutschgal gefällt dies
    Nur in unseren Träumen sind wir frei. Die meiste Zeit über brauchen wir Lohn.
    - Terry Pratchett, MacBest

  8. #8
    elina2 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    12.08.2009
    Beiträge
    6.250

    Standard Re: Mal wieder etwas genervt

    Mein Ex und die Ex-Schwimu waren auch so.
    Kind hat das aber schnell gelernt und wollte dann schon gar nicht mehr mit denen reden. Heist, sie hätte mir das Telefon in die Hand gedrückt und gesagt ich soll bitte NEIN sagen. Hab ich gemacht. Ich war dann natürlich die Böse. Aber damit konnte ich leben.
    Das dann irgendwann Vater und Oma gar keinen Konntakt mehr zum Kind hatten, hatte diesen und noch 1000 andere Gründe.
    viola5 und Gast gefällt dies.

  9. #9
    Zwutschgal ist offline I mog nimma
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    2.649

    Standard Re: Mal wieder etwas genervt

    Zitat Zitat von Kara^^ Beitrag anzeigen
    Das versucht sie ja auch, nur schießt der Ex immer quer und er hat ja (zumindest theoretisch) dasselbe Recht dazu wie sie. Dass es den Kindern mit seiner dominanten Art schlecht geht, sieht er ja nicht oder will es nicht sehen.

    Achje. @TE: Ich schick eine große Portion Geduld und Gelassenheit rüber, dass du die Kinder hier bestmöglich stützen kannst!
    ich weiß, das ist immer leichter gesagt als getan.

    Ich schätze, mit der Teeniephase wird auch bei den Kindern die Erkenntnis reifen, daß das Abendland nicht untergeht, wenn sie mal nicht machen, wie Papa gern möchte.
    viola5 gefällt dies

  10. #10
    JimmyGold ist offline Was weiß ich schon
    Registriert seit
    20.05.2019
    Beiträge
    10.196

    Standard Re: Mal wieder etwas genervt

    Zitat Zitat von Kara^^ Beitrag anzeigen
    Sind sie das? Wenn bei der TE gefeiert wird?


    Mir wäre, allerdings in der Theorie und ohne emotionale Verwicklung, auch daran gelegen, dass sich die Kinder gut verstehen. Weil sie ja vermutlich öfter aufeinander treffen.

    Ich weiß von mir, dass ich, da ich ja emotional involviert bin, dem Ex gegenüber und allen, die mit ihm jetzt, zu tun haben, nicht immer objektiv und "neutral" bin.

    Allerdings ist es eigentlich Aufgabe des Vaters, den Kindern "zuzureden". Einfach zu bestimmen, ist nicht (!) okay.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •