Seite 5 von 82 ErsteErste ... 345671555 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 816
Like Tree954gefällt dies

Thema: Die Elternschule Mittwoch 3.7.19 23:15 Uhr ARD

  1. #41
    Avatar von st.paula75
    st.paula75 ist offline komplett unvollständig
    Registriert seit
    12.10.2009
    Beiträge
    37.735

    Standard Re: Die Elternschule Mittwoch 3.7.19 23:15 Uhr ARD

    Zitat Zitat von paulchenpanther13 Beitrag anzeigen
    Das fanden viele. Und dann wurde munter auf stille Treppen gesetzt - und dass Frau Saalfrank das heute auch alles ganz furchtbar findet, bringt diesen Kindern mal gar nichts.

    Ist so ein bischen wie Cesar Millan, nur ohne Stachelhalsbänder und Elektroschocks und zumindest für den Zuschauer ungefährlicher, Kinder beißen ja nicht. /sarkasmus aus
    Frau Saalfrank redet sich heute aufs peinlichste heraus, schiebt alle Verantwortung auf den produzierenden und ausstrahlenden Sender und geriert sich als superempathische Kinderversteherin.

    Die macht mich aggressiv, echt. Nicht zu dem stehen, was sie vor 15 Jahren so propagiert hat, sondern sich als Sendermarionette darzustellen - aber heute bindungsorientierter Elterncoach sein wollen. Ich finde das freundlich formuliert ein bißchen verlogen.
    xantippe, Foxlady, BriQ und 1 anderen gefällt dies.
    mit dem Kleeblatt 2009 - 2011 - 2013 - 2015
    Wingst und Lilofee


  2. #42
    Avatar von .PMS.
    .PMS. ist offline old hand
    Registriert seit
    06.04.2018
    Beiträge
    1.097

    Standard Re: Die Elternschule Mittwoch 3.7.19 23:15 Uhr ARD

    Habe ihn mir angeschaut. Guter Film, verstehe die Aufregung darum nicht. Ausstrahlungsverbot erwirken wollen: laecherlich.

  3. #43
    Avatar von .PMS.
    .PMS. ist offline old hand
    Registriert seit
    06.04.2018
    Beiträge
    1.097

    Standard Re: Die Elternschule Mittwoch 3.7.19 23:15 Uhr ARD

    Zitat Zitat von st.paula75 Beitrag anzeigen
    Ich weiß, dass ich das nicht nochmal sehen will. Mir ist das lange nachgegangen, und ich finde erschreckend, wieviele Menschen den Methoden in diesem Film zustimmend gegenüberstehen.
    Echt? Welche Methoden meinst Du denn?

  4. #44
    Avatar von .PMS.
    .PMS. ist offline old hand
    Registriert seit
    06.04.2018
    Beiträge
    1.097

    Standard Re: Die Elternschule Mittwoch 3.7.19 23:15 Uhr ARD

    Zitat Zitat von tardis Beitrag anzeigen
    hast du mich so verstanden, dass ich denke, es bräuchte ständig einen sprecher, der dem zuschauer alles erklärt und richtig einordnet? wenn ja, hast du mich missverstanden. ich hätte mir von dem artikel objektivität gewünscht, das ist alles. die kritik an der doku als shitstorm abzutun, finde ich wie gesagt nicht okay.


    die doku kenne ich nicht, ich schaue mal danach.
    Ach Du kennst die Doku gar nicht. Aber wieso schreibst Du denn dann vorher, dass Du von der ARD anderes erwartet haettest?

  5. #45
    Avatar von .PMS.
    .PMS. ist offline old hand
    Registriert seit
    06.04.2018
    Beiträge
    1.097

    Standard Re: Die Elternschule Mittwoch 3.7.19 23:15 Uhr ARD

    Zitat Zitat von sojus Beitrag anzeigen
    Ich habe kürzlich einen sehr aufschlussreichen Artikel darüber gelesen, dass die Regiseure des Films nach wie vor nicht verstehen, warum es zu all der Kritik kam. Sie sehen sich als Kunstschaffende und nicht als Journalisten und sie interpretieren ihre Rolle nicht so, dass sie Kontroversen aufdecken müssten. Da stand außerdem, dass sie bis zum Ende der Dreharbeiten die Kontroverse um Erziehung gar nicht kannten und nicht wussten, dass das von ihnen Gezeigte auf umstrittenen Methoden beruht.

    Man kann das natürlich so sehen - dass Dokumentarfilmer einfach Kunst schaffen, die nicht mit journalistischen Maßstäben zu messen ist. Mann muss aber, finde ich auch fragen, wie und von wem ein Dokumentarfilm rezipiert wird. Und er wird von vielen Menschen eben nicht wie Kunst, sondern eher wie Journalismus rezipiert. Das gilt ganz besonders, wenn es um ein Thema geht, mit dem jeder Mensch Berührungspunkte hat. De facto besteht ja die Möglichkeit, dass Zuschauer die gezeigten Methoden im privaten Bereich anwenden - was selbst laut den gezeigten Ärzten nicht sinnvoll, sondern problematisch ist. Ich finde es naiv und auch ein bisschen unprofessionell, das als Filmemacher nicht auf dem Schirm zu haben.

    Und abgesehen davon: Wenn eine Doku über Elefantenhaltung nur den Zoodirektor und die Besucher zu Wort kommen lässt oder eine Doku über das Containern nur die Aktivisten, dann empfinde ich das auch als einseitig.
    Mir wuerde das ehrlich gesagt schwerfallen, aus den gezeigten Momentaufnahmen eine bestimmte Methode abzuleiten. Es waere doch nicht den Autoren anzulasten, wenn Zuschauer jetzt ploetzlich anfingen, ihre Kinder mit Stetoskop abzuhorchen, nur weil das ein Arzt in dem Film gemacht hat. Ich fand das, was das Personal dieser Klinik (!) gesagt hat, eigentlich alles ganz vernuenftig.

  6. #46
    Avatar von .PMS.
    .PMS. ist offline old hand
    Registriert seit
    06.04.2018
    Beiträge
    1.097

    Standard Re: Die Elternschule Mittwoch 3.7.19 23:15 Uhr ARD

    Zitat Zitat von paulchenpanther13 Beitrag anzeigen
    Ja. Das hier ist aber eine andere Form als die mit der Olympiasiegerin (Blick hinter die Kulissen) oder die über den Hochstapler (Bericht über eine Straftat). Das zeigt schon der Name "Die Elternschule", der schon mal ganz was anderes impliziert als die Titel Deiner beiden Beispiele, und das zeigt auch der Pressetext zu dem Werk bzw. der Text auf deren Homepage:



    Ganz klar wertend. Hier sind Experten, die machen es richtig (und zeigen den blöden Eltern endlich mal, wie man es richtig macht).

    Wenn denen wirklich nicht klar war, dass das Vorgehen kontrovers gesehen werden kann, dann fehlt es (neben der Empathie und dem gesunden Menschenverstand, wenn nur die Hälfte von dem stimmt, was ich im Vorfeld gelesen habe) schon an der nötigen Vorbereitung.

    Und wenn sowas als Doku im ÖRR läuft, dann erwarte ich da schon mehr als "Kunst". Da gibt es ja bekanntlich diesen Bildungsauftrag.

    Der Vorstellungstext im Netz schließt übrigens mit den Worten "„Elternschule“ betrachtet ein zentrales Konfliktfeld unserer Gesellschaft: Erziehung."

    Keine Kontroverse bekannt?
    Bildungsauftrag muss ja jetzt nicht in jedem einzelnen Beitrag erfuellt werden, hier allerdings wurde er das mMn sogar. Schule fand doch statt, die Eltern hatten doch sowas wie Unterricht.

  7. #47
    Avatar von .PMS.
    .PMS. ist offline old hand
    Registriert seit
    06.04.2018
    Beiträge
    1.097

    Standard Re: Die Elternschule Mittwoch 3.7.19 23:15 Uhr ARD

    Zitat Zitat von paulchenpanther13 Beitrag anzeigen
    (...)

    Dann habe und wecke ich nämlich einen klaren Anspruch - dass da Leute, die sich besser auskennen als "die Eltern", zeigen, wie es geht. Zum Nachmachen daheim.

    (...)
    Den Satz wuerde ich umformulieren Da sind Leute, die sich besser auskennen als die gezeigten betroffenen und verzweifelten Eltern - angesichts 14stuendiger Schreiphasen kein verwunderlicher Zustand - denen Informationen geben und offenbar auch ganz konkrete Probleme loesen. Wer Fernsehen daheim nachmachen will, der braucht nochmal gesondert Hilfe.

  8. #48
    Avatar von tardis
    tardis ist offline ... bigger on the inside.
    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    11.752

    Standard Re: Die Elternschule Mittwoch 3.7.19 23:15 Uhr ARD

    Zitat Zitat von .PMS. Beitrag anzeigen
    Ach Du kennst die Doku gar nicht. Aber wieso schreibst Du denn dann vorher, dass Du von der ARD anderes erwartet haettest?
    bitte lies nochmal genau nach, was und worauf ich geantwortet habe. das gilt für beide zitate von gurkentruppe.
    people assume that time is a strict progression of cause to effect, but actually, from a non-linear, non-subjective viewpoint, it's more like a big ball of wibbly-wobbly... timey-wimey... stuff.

  9. #49
    Avatar von tardis
    tardis ist offline ... bigger on the inside.
    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    11.752

    Standard Re: Die Elternschule Mittwoch 3.7.19 23:15 Uhr ARD

    ich habe mir die doku gestern abend in der mediathek angesehen. mir tun die kinder in ihrer not leid, ebenso die eltern in ihrer verzweiflung, das sind sicher belastende situationen zuhause und es ist gut, dass die familien professionelle hilfe suchen.

    bestimmt gibt es eltern, die die methoden der klinik gut heißen, für alle anderen (und auch solche sah man im film) finde ich es traurig, dass sie ausgerechnet dort gelandet sind. es gibt auch andere wege und möglichkeiten zu helfen. die doku an sich ist ganz gut gemacht, die klinik und ihre methoden finde ich furchtbar, es war teilweise schwer auszuhalten. und wie schon gesagt, der zum teil unkritische umgang (bzw. die positiven rezensionen) der presse mit dem film (auch der artikel bei der ard) ist für mich nicht nachvollziehbar.
    st.paula75, Aoraki und tamilein gefällt dies.
    people assume that time is a strict progression of cause to effect, but actually, from a non-linear, non-subjective viewpoint, it's more like a big ball of wibbly-wobbly... timey-wimey... stuff.

  10. #50
    Avatar von Sylta
    Sylta ist offline sturmerprobt
    Registriert seit
    03.11.2007
    Beiträge
    38.063

    Standard Re: Die Elternschule Mittwoch 3.7.19 23:15 Uhr ARD

    Zitat Zitat von Martha74 Beitrag anzeigen
    ich habe bereits einiges dazu gelesen, ich weiß gar nicht, ob ich das ansehen kann

    ich habe noch gar nichts gelesen, nur gerade einen Trailer gesehen

    erzähl mal, warum befürchtest Du, den Film nicht sehen zu können
    Wind in den Haaren, Sonne im Blick. Ein echtes Inselmädchen!


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •