Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 69 von 69
Like Tree66gefällt dies

Thema: und nochmal von vorn - Hänel und §219a

  1. #61
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    141.368

    Standard Re: und nochmal von vorn - Hähnel und §219a

    Zitat Zitat von tanja73 Beitrag anzeigen
    Werbung an Einkaufswagen kenne ich z. B. hier von einer großen örtlichen Zahnarztpraxis.
    Da steht aber halt auch nur drauf, was angeboten wird (Implantate und wasweißich, halt einfach eine Auflistung, keine Preise oder sonstwas reißerisches).

    Ich fände es nun auch nicht verwerflich, wenn da stehen würde:
    Dr. X. Meyer
    Facharzt für Gynäkologie
    Vorsorge, Kinderwunschbehandlung, Schwangerschaftsabbrüche, ..., ....
    Ja, aber das ist durch den Link, den ich oben gesetzt habe, gedeckt ... ich kenne allerdings keinen Gyn, der so eine Art der "Werbung" nötig hätte.
    Нет худа без добра.

  2. #62
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    141.368

    Standard Re: und nochmal von vorn - Hähnel und §219a

    Zitat Zitat von MikaelSander Beitrag anzeigen
    Da sind die Grenzen doch fließend.
    Oder warum darf ein Zahnarzt bei uns bei Lidl auf dem Einkaufswagen mit der Narkose per Lachgas werben?
    DAS ist Information. In dem Link, den ich gesetzt habe, ist diese Abgrenzung ganz gut ersichtlich.

    Was ich persönlich von solchen Infos am Einkaufswagen halte, ist eine andere Geschichte und nicht relevant.
    Нет худа без добра.

  3. #63
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    141.368

    Standard Re: und nochmal von vorn - Hähnel und §219a

    Zitat Zitat von Fimbrethil Beitrag anzeigen
    Ich habe keine Ahnung, wie das ist.
    Aber zum grundsätzlichen ärztlichen Werben ist mir eine neuen Zahnärztin eingefallen, die mit riesigen Portraits von sich Werbung macht. Habe gerade mal ihre Webseite besucht. Eine Telefonnummer für Kassen-, und eine eigene für Privatpatienten.
    Nee, zu der will ich nicht.
    ... und damit ist ihre Aktion schon nach hinten losgegangen. Du wirst nicht die einzige sein, die für sich diesen Schluss zieht
    Нет худа без добра.

  4. #64
    Registriert seit
    05.07.2011
    Beiträge
    12.687

    Standard Re: und nochmal von vorn - Hähnel und §219a

    Zitat Zitat von rosenma Beitrag anzeigen
    Für eine Fristenlösung wäre ich auch, Werbung für Abtreibung (und damit meine ich Werbung und nicht Information) sollte trotzdem nicht erlaubt sein.
    Definiere mal Werbung. Ich hab mal die hier gelernt:

    "Werbung ist die gezielte Beeinflussung verhaltensrelevanter Einstellungen durch Kommunikationsmittel, die über Kommunikationsmedien verbreitet werden." (Def. von Kröber-Riel und ja, ich kann die immer noch auswendig ;-))

    Wie stellst Du Dir eine Werbung für Abtreibung denn vor? TV-Spot oder 2-für-1-Angebot?

  5. #65
    elina2 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    12.08.2009
    Beiträge
    6.138

    Standard Re: und nochmal von vorn - Hähnel und §219a

    Ich hatte schon 2x die Not nicht auf Anhieb einen Arzt zu finden, der den von mir gewünschten Eingriff durchführt (es war keine Abtreibung). Ich wäre dankbar gewesen, wenn es auf der Website oder sonst wo gesatanden hätte, das sie dies selbstverständlich machen.
    Stattdessen durfte ich rumtelefonieren, musste jedesmal meine Geschichte darlegen. Hab zu hören bekommen " ach, kommen sie erstmal vorbei dann besprechen wir das in Ruhe, um dann vor Ort gesagt zu bekommen, das sie das nicht machen, bzw mich nicht unterstützen.
    Da habe ich meine Zeit, die Zeit von Ärzten und zusätzlich Krankenkassengelder völlig unnötig verschwendet.

    Ein Hinweis auf der Website, wir führen xy durch ist doch keine Werbung das ist reine Information weche Leistungen der Arzt durchführt.
    Auf den Seite meines Frauenarztes stehen ja sowieso einige Leistungen drauf. Zb Schwangerenvorsorge, Impfungen, Hormondiagnostik, Krebsvorsorge etc.....warum darf da nicht auch Schwangerschaftsabbruch stehen? Das ist doch Schwachsinn.

  6. #66
    WATERPROOF ist gerade online Renitent.
    Registriert seit
    27.08.2009
    Beiträge
    9.362

    Standard Re: und nochmal von vorn - Hähnel und §219a

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    Zwangsberatung war noch nie zeitgemäß.
    Das war und ist einfach nur Schwachsinn, man kann niemand unter Zwang beraten.
    Eine Frechheit den Frauen gegenüber, die für zu dumm erachtet werden Entscheidungen zu treffen
    Ich glaub schon, dass es zumindest bis in die 70ger Jahre dem Zeitgeist entsprochen hat.
    Damals konnte der Ehemann ja auch seiner Frau verbieten zu arbeiten.

  7. #67
    WATERPROOF ist gerade online Renitent.
    Registriert seit
    27.08.2009
    Beiträge
    9.362

    Standard Re: und nochmal von vorn - Hähnel und §219a

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Ja, aber das ist durch den Link, den ich oben gesetzt habe, gedeckt ... ich kenne allerdings keinen Gyn, der so eine Art der "Werbung" nötig hätte.
    Eben.

  8. #68
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich
    Registriert seit
    30.06.2002
    Beiträge
    91.125

    Standard Re: und nochmal von vorn - Hähnel und §219a

    Zitat Zitat von elina2 Beitrag anzeigen
    Ich hatte schon 2x die Not nicht auf Anhieb einen Arzt zu finden, der den von mir gewünschten Eingriff durchführt (es war keine Abtreibung). Ich wäre dankbar gewesen, wenn es auf der Website oder sonst wo gesatanden hätte, das sie dies selbstverständlich machen.
    Stattdessen durfte ich rumtelefonieren, musste jedesmal meine Geschichte darlegen. Hab zu hören bekommen " ach, kommen sie erstmal vorbei dann besprechen wir das in Ruhe, um dann vor Ort gesagt zu bekommen, das sie das nicht machen, bzw mich nicht unterstützen.
    Da habe ich meine Zeit, die Zeit von Ärzten und zusätzlich Krankenkassengelder völlig unnötig verschwendet.

    Ein Hinweis auf der Website, wir führen xy durch ist doch keine Werbung das ist reine Information weche Leistungen der Arzt durchführt.
    Auf den Seite meines Frauenarztes stehen ja sowieso einige Leistungen drauf. Zb Schwangerenvorsorge, Impfungen, Hormondiagnostik, Krebsvorsorge etc.....warum darf da nicht auch Schwangerschaftsabbruch stehen? Das ist doch Schwachsinn.
    genau solche Geschichten, da vergeht ja auch Zeit (vom Geld der Krankenkasse mal ganz abgesehen, denn das Beratungsgespräch rechnet der Arzt dann schon ab)

  9. #69
    Avatar von antin
    antin ist offline Legende
    Registriert seit
    30.07.2003
    Beiträge
    28.814

    Standard Re: und nochmal von vorn - Hähnel und §219a

    Zitat Zitat von elina2 Beitrag anzeigen
    Ich hatte schon 2x die Not nicht auf Anhieb einen Arzt zu finden, der den von mir gewünschten Eingriff durchführt (es war keine Abtreibung). Ich wäre dankbar gewesen, wenn es auf der Website oder sonst wo gesatanden hätte, das sie dies selbstverständlich machen.
    Stattdessen durfte ich rumtelefonieren, musste jedesmal meine Geschichte darlegen. Hab zu hören bekommen " ach, kommen sie erstmal vorbei dann besprechen wir das in Ruhe, um dann vor Ort gesagt zu bekommen, das sie das nicht machen, bzw mich nicht unterstützen.
    Da habe ich meine Zeit, die Zeit von Ärzten und zusätzlich Krankenkassengelder völlig unnötig verschwendet.

    Ein Hinweis auf der Website, wir führen xy durch ist doch keine Werbung das ist reine Information weche Leistungen der Arzt durchführt.
    Auf den Seite meines Frauenarztes stehen ja sowieso einige Leistungen drauf. Zb Schwangerenvorsorge, Impfungen, Hormondiagnostik, Krebsvorsorge etc.....warum darf da nicht auch Schwangerschaftsabbruch stehen? Das ist doch Schwachsinn.
    ich fürchte, das ist Schwachsinn mit Methode: wenn die Frau sucht und sucht, verliert sie Zeit - und vielleicht wird dem armen dummen Ding dann klar, dass das alles gaaanz falsch ist und sie entdeckt plötzlich ganz viel Zuversicht in sich, um das Kind doch zu bekommen. man muss die Frauen eben zu ihrem Mutterglück sanft zwingen

    *io
    Hand aufs Herz und Ellenbogen küssen
    (Ms. Holiday Golightly, auf Reisen)

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •