Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 91
Like Tree20gefällt dies

Thema: Mietrechtsfrage

  1. #21
    MikaelSander ist offline ehem. Notfallkiste
    Registriert seit
    20.05.2019
    Beiträge
    5.695

    Standard Re: Mietrechtsfrage

    Zitat Zitat von Foxlady Beitrag anzeigen
    Ich weiß ja nicht was für Haustürschlüssel ihr so habt. Meinen kann ich nicht ohne Genehmigung nachmachen lassen. Und von meinen Eltern habe ich auch einen. Aber auch da musste die Hausverwaltung gefragt werden und nur über sie konnte ein Schlüssel erworben werden.
    Stimmt, das ist ja eine Schließanlage und vermutlich braucht man zum Nachmachen eine Schlüsselkarte.

    Aber grundsätzlich darf man sich Schlüssel nachmachen lassen. Ich habe mir auch einen dritten besorgt, da ich ursprünglich nur 2 hatte, aber wegen des Mannes einen dritten brauchte.

  2. #22
    Casalinga2012 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.09.2012
    Beiträge
    41.297

    Standard Re: Mietrechtsfrage

    Zitat Zitat von Foxlady Beitrag anzeigen
    Ich weiß ja nicht was für Haustürschlüssel ihr so habt. Meinen kann ich nicht ohne Genehmigung nachmachen lassen. Und von meinen Eltern habe ich auch einen. Aber auch da musste die Hausverwaltung gefragt werden und nur über sie konnte ein Schlüssel erworben werden.
    Bei meiner Mutter geht es auch nur über die HV und Abholung nur mit Perso. Und Verlust ist richtig teuer.

  3. #23
    R.Obstler ist offline enthusiast
    Registriert seit
    05.02.2014
    Beiträge
    287

    Standard Re: Mietrechtsfrage

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass du einen Schlüssel nachmachen darfst und ihn weitergeben darfst, z B. einer Putzfrau. Den nachgemachtem Schlüssel musst du deinem Vermieter mitteilen, weil er ein Recht hat zu wissen, wer Zugang zu seinem Eigentum hat. Beim Auszug müssen dann alle Schlüssel abgegeben werden.
    Nachbarn hätten dabei wahrscheinlich ein Mitspracherecht, wenn sie Miteigentümer sind.
    Ich persönlich würde den Schlüssel keinem Boten geben, weil es nur Ärger gibt, wenn irgendwas schief läuft.
    maigloeckchen und Foxlady gefällt dies.

  4. #24
    Nummer18mitOliv ist offline Stranger
    Registriert seit
    17.11.2006
    Beiträge
    13

    Standard Re: Mietrechtsfrage

    Zitat Zitat von MikaelSander Beitrag anzeigen
    Ich glaube, damit er das machen kann, braucht er von jedem Mieter eine Abstellerlaubnis.
    Und er würde den Schlüssel auch haben wollen?
    Ja, er würde den Schlüsel haben wollen, macht ihm das Laben ja auch leichter. Das habe ich bereits eruiert.
    MikaelSander gefällt dies

  5. #25
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    76.577

    Standard Re: Mietrechtsfrage

    Zitat Zitat von Foxlady Beitrag anzeigen
    Ich weiß ja nicht was für Haustürschlüssel ihr so habt. Meinen kann ich nicht ohne Genehmigung nachmachen lassen. Und von meinen Eltern habe ich auch einen. Aber auch da musste die Hausverwaltung gefragt werden und nur über sie konnte ein Schlüssel erworben werden.
    und selbst wenn man es könnte, man darf es schlicht nicht. der vermieter ist zu informieren, wenn schlüssel nachgemacht werden.
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

  6. #26
    Nummer18mitOliv ist offline Stranger
    Registriert seit
    17.11.2006
    Beiträge
    13

    Standard Re: Mietrechtsfrage

    Mir geht's trotzdem nur ums Prinzip: wenn meine Nachbarin, ohne mich oder die anderen Mieter zu fragen, ihrem vielleicht drogensüchtigen Sohn ihren Haustürschlüssel überlassen darf (was sie darf), und die andere Nachbarin ihren Schlüssel ihrem komischen Freund gibt, den niemand kennt, dann darf ich doch meinen Haustürschlüssel auch einem Menschen übergeben, dem ich vertraue? Das wäre bei mir der Post- bzw. Paketbote. Könnte ja auch mein Onkel sein.

  7. #27
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    76.577

    Standard Re: Mietrechtsfrage

    Zitat Zitat von Nummer18mitOliv Beitrag anzeigen
    Er kann Pakete ablegen und bewahrt uns alle davor, am nächsten Tag los zu müssen und die Pakte abholen.
    d..h. er kippt dann seine pakete ins treppenhaus, und die mieter suchen sich dann die schönsten größten passendesten pakete aus? wer zuerst nach hause kommt, hat die beste auswahl?

    nice
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

  8. #28
    Casalinga2012 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.09.2012
    Beiträge
    41.297

    Standard Re: Mietrechtsfrage

    Zitat Zitat von Nummer18mitOliv Beitrag anzeigen
    Mir geht's trotzdem nur ums Prinzip: wenn meine Nachbarin, ohne mich oder die anderen Mieter zu fragen, ihrem vielleicht drogensüchtigen Sohn ihren Haustürschlüssel überlassen darf (was sie darf), und die andere Nachbarin ihren Schlüssel ihrem komischen Freund gibt, den niemand kennt, dann darf ich doch meinen Haustürschlüssel auch einem Menschen übergeben, dem ich vertraue? Das wäre bei mir der Post- bzw. Paketbote. Könnte ja auch mein Onkel sein.
    Ich wiederhole mich: dann mach es doch.

  9. #29
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    76.577

    Standard Re: Mietrechtsfrage

    Zitat Zitat von Nummer18mitOliv Beitrag anzeigen
    Mir geht's trotzdem nur ums Prinzip: wenn meine Nachbarin, ohne mich oder die anderen Mieter zu fragen, ihrem vielleicht drogensüchtigen Sohn ihren Haustürschlüssel überlassen darf (was sie darf), und die andere Nachbarin ihren Schlüssel ihrem komischen Freund gibt, den niemand kennt, dann darf ich doch meinen Haustürschlüssel auch einem Menschen übergeben, dem ich vertraue? Das wäre bei mir der Post- bzw. Paketbote. Könnte ja auch mein Onkel sein.
    das geht dich nichts an. egal was für ein schwerkrimineller der sohn deiner nachbarin ist, sie ist nicht auskunftspflichtig, wenn sie ihm den schlüssel überläßt.

    soweit kommts noch, daß man als mieter seinen mitmietern gegenüber auskunftspflichtig ist, wenn ein familienmitglied den hausschlüssel bekommt. nur mit erstklassigem leumundszeugnis oder?

    dein onkel lagert pakete zur selbstbedienung im treppenhaus?
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

  10. #30
    Temporär ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    21.04.2016
    Beiträge
    3.518

    Standard Re: Mietrechtsfrage

    Zitat Zitat von Nummer18mitOliv Beitrag anzeigen
    Oh, heute ist tatsächlich Freitag! Bisher war das Thema Hausverwaltung einfach nicht wichtig. Einmalhabe ich mal gefragt und der VM wusste es nicht, so what? Ich kann mich immer an den VM wenden, wenn ich will.

    Was hat das Ganze überhaupt mit der HV zu tun? Leute wohnen hier. Leute machen Schlüssel nach, Leute geben Schlüssel weiter. Wenn ich meiner Tochter einen Schlüssel gebe, brauche ich keine Einverständnis von allen Mietern, ich gebe sie ihr einfach und gut ist's.
    Warum also Theater, wenn ich dem Paketboten vertraue und ihm einen Schlüssel gebe?

    Rechtliche Argumente absolut erbeten, danke!!!
    Du hast EIN Vertragsverhältnis. Und zwar mit der natürlichen oder juristischen Person, die im deinem Mietvertrag unter der Rubrik „ Vermieter“, üblicherweise über deinem Namen, in deinem Mietvertrag bezeichnet ist.
    Nimm den Mietvertrag und lese den.
    Üblicherweise steht da etwas über Schlüssel drin.
    Oft gibt es auch noch eine Hausordnung als Anlage zum Mietvertrag.
    Da steht auch was über die Pflichten aus dem Mietverhältnis drin.
    Wenn irgendwo das Wort „ Schlüssel „ erwähnt ist und du die Passage nicht verstehst oder dort etwas von Erlaubnis steht, wende dich an die Person, die als Vermieter in dem Vertrag steht (s.o.)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •