Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 97
Like Tree33gefällt dies

Thema: Kinder, die mit medizinischer Hilfe gezeugt wurden

  1. #1
    MikaelSander ist offline Kein Erdmännchen!
    Registriert seit
    20.05.2019
    Beiträge
    3.973

    Standard Kinder, die mit medizinischer Hilfe gezeugt wurden

    Wissen das Eure Kinder und wenn ja, hat das eine negative Bedeutung für sie?
    Ich hab Recht und Ihr Eure Ruhe!

  2. #2
    Avatar von Frau.Maus
    Frau.Maus ist offline Legende
    Registriert seit
    29.01.2010
    Beiträge
    10.617

    Standard Re: Kinder, die mit medizinischer Hilfe gezeugt wurden

    Ja, meine wissen es.
    Negative Bedeutung? Was meinst du damit?



  3. #3
    AsterixaUndObelixa ist offline Plapperschatz von Obelixa
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    5.762

    Standard Re: Kinder, die mit medizinischer Hilfe gezeugt wurden

    Zitat Zitat von MikaelSander Beitrag anzeigen
    Wissen das Eure Kinder und wenn ja, hat das eine negative Bedeutung für sie?
    Unsere Tochter wurde zwar nicht mit medizinischer Hilfe gezeugt, da Heiminsemination, aber eben auch nicht auf dem gängigsten Weg (Sex zwischen Mann und Frau).
    Und klar weiß sie das. Sie wüsste es auch, wäre ich mit einem Mann zusammen.
    Was für eine negative Bedeutung befürchtest Du denn?
    Ich meine... Ein Kind, welches mit medizinischer Hilfe gezeugt wurde, kann sich ja schließlich immer darüber freuen, ein absolutes Wunschkind zu sein.
    weberin1971, salvadora, elina2 und 1 anderen gefällt dies.

  4. #4
    MikaelSander ist offline Kein Erdmännchen!
    Registriert seit
    20.05.2019
    Beiträge
    3.973

    Standard Re: Kinder, die mit medizinischer Hilfe gezeugt wurden

    Zitat Zitat von Frau.Maus Beitrag anzeigen
    Ja, meine wissen es.
    Negative Bedeutung? Was meinst du damit?
    Ob sie das nur zur Kenntnis genommen haben oder sich irgendwie negativ geäußert haben.
    Und gab es einen besonderen Anlass, das zu erwähnen?
    Ich hab Recht und Ihr Eure Ruhe!

  5. #5
    Avatar von Frau.Maus
    Frau.Maus ist offline Legende
    Registriert seit
    29.01.2010
    Beiträge
    10.617

    Standard Re: Kinder, die mit medizinischer Hilfe gezeugt wurden

    Zitat Zitat von AsterixaUndObelixa Beitrag anzeigen
    Ich meine... Ein Kind, welches mit medizinischer Hilfe gezeugt wurde, kann sich ja schließlich immer darüber freuen, ein absolutes Wunschkind zu sein.
    Genau!



  6. #6
    Avatar von Frau.Maus
    Frau.Maus ist offline Legende
    Registriert seit
    29.01.2010
    Beiträge
    10.617

    Standard Re: Kinder, die mit medizinischer Hilfe gezeugt wurden

    Zitat Zitat von MikaelSander Beitrag anzeigen
    Ob sie das nur zur Kenntnis genommen haben oder sich irgendwie negativ geäußert haben.
    Und gab es einen besonderen Anlass, das zu erwähnen?
    Sie haben es zur Kenntnis genommen. Anlass weiß ich nicht mehr.



  7. #7
    Avatar von -AppErol-
    -AppErol- ist offline love & peace
    Registriert seit
    05.09.2017
    Beiträge
    6.215

    Standard Re: Kinder, die mit medizinischer Hilfe gezeugt wurden

    Zitat Zitat von MikaelSander Beitrag anzeigen
    Wissen das Eure Kinder
    Ja
    und wenn ja, hat das eine negative Bedeutung für sie?
    Ich kann damit nichts recht anfangen, was da negativ sein sollte. Eine Bedeutung hat für ihn, dass ich viele Fehlgeburten hatte und er deshalb der Ansicht ist, er hätte eigentlich 5 Geschwister. Ich vermute eher, dieser Umstand ist für ihn tröstlich als Einzelkind. Die Tatsache ICSI sortiert er in die Kategorie absolutes Wunschkind ein.



    We can choose to see the best in one another.
    Barack Obama, 11/9/16

  8. #8
    Seebär05 ist offline addict
    Registriert seit
    01.07.2019
    Beiträge
    482

    Standard Re: Kinder, die mit medizinischer Hilfe gezeugt wurden

    Zitat Zitat von MikaelSander Beitrag anzeigen
    Wissen das Eure Kinder und wenn ja, hat das eine negative Bedeutung für sie?
    Was ist denn das für eine komische Frage.

    Warum soll das irgendwas Negatives bedeuten?

    Unsere Zwillinge, 15, sind so gezeugt worden. Sie wissen das, seit wann weiß ich gerade nicht genau, mit 10 oder 11. Sie wollten genau wissen wie das geht, das war es dann auch.

    Der Kleine ist auf natürlichem Wege entstanden und ich würde sagen, er findet das viel schlimmer, Sex ist eklig und so. Naja das wird sich vermutlich noch geben *gg*. Auf jeden Fall findet er seine Zeugungsart wesentlich creepier *ggg* als die Mädels damals.

  9. #9
    PerditaX. ist offline elferant
    Registriert seit
    04.08.2014
    Beiträge
    11.429

    Standard Re: Kinder, die mit medizinischer Hilfe gezeugt wurden

    Zitat Zitat von MikaelSander Beitrag anzeigen
    Wissen das Eure Kinder und wenn ja, hat das eine negative Bedeutung für sie?
    Der Piepsi weiß es noch nicht, er ist fünf. Aber ich denke, es wird langsam Zeit - wenn seine Fragen in diese Richtung konkreter werden. Ich kann deine "Sorge" ein bisschen verstehen. Ich glaube aber, das hat eher mit dir (und mir) zu tun, kann das sein? Dass das für dich eine Entscheidung war, die einen negativen Beigeschmack hatte? Bei mir war das jedenfalls so. Und jetzt hab ich Angst, dass der Piepsi das auch so empfinden könnte. Grade auch, weil sein Bruder "normal" gezeugt wurde.

  10. #10
    PerditaX. ist offline elferant
    Registriert seit
    04.08.2014
    Beiträge
    11.429

    Standard Re: Kinder, die mit medizinischer Hilfe gezeugt wurden

    Zitat Zitat von Seebär05 Beitrag anzeigen
    Was ist denn das für eine komische Frage.

    Warum soll das irgendwas Negatives bedeuten?

    Unsere Zwillinge, 15, sind so gezeugt worden. Sie wissen das, seit wann weiß ich gerade nicht genau, mit 10 oder 11. Sie wollten genau wissen wie das geht, das war es dann auch.

    Der Kleine ist auf natürlichem Wege entstanden und ich würde sagen, er findet das viel schlimmer, Sex ist eklig und so. Naja das wird sich vermutlich noch geben *gg*. Auf jeden Fall findet er seine Zeugungsart wesentlich creepier *ggg* als die Mädels damals.
    Danke, das beruhigt mich - bei uns gibt es ja auch ein spontan und ein in vitro gezeugtes Kind.

    OT: Wie alt ist denn dein Kleiner? Der Seppl findet das ganze Thema Sex und Pubertät auch so eklig und ich sorg mich langsam - ob das normal ist? Er will NICHTS darüber hören.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •