Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 80
Like Tree29gefällt dies

Thema: Sachen ersetzen

  1. #21
    Avatar von -AppErol-
    -AppErol- ist offline love & peace

    User Info Menu

    Standard Re: Sachen ersetzen

    Zitat Zitat von korianders Beitrag anzeigen
    Ich gliedere die Diskussion mal aus.


    Habt ihr schon mal Dinge ersetzt, die eure Kinder kaputtgemacht haben? Wie seid ihr da vorgegangen? Auf Nachfrage oder proaktiv von euch aus? Mussten sich die Kinder beteiligen?

    Und andersrum: habt ihr schon mal Schäden anderer Kinder ersetzen lassen? Wie lief es da?
    Mein Kind bzw. ich ersetze schon. Zumindest anbieten tue ich es immer. Manchmal geht genau das gleiche nicht, dann eben so ähnlich wie möglich. Ob sich mein Sohn beteiligen muss hängt davon ab was es ist, wie teuer es ist und wie es kaputt gegangen ist. Wenn bei normalem Gebrauch, bekommt er das Geld, aber er kann zB mithelfen, indem er es dann eben besorgt. Wenn die Beschädigung billigend in Kuaf genommen wurde, dürfte mein Sohn das Geld alleine aufbringen, sofern er es tragen könnte. Für größere Beträge würde ich die Haftpflicht konsultieren.

    Ich selbst erwarte nicht unbedingt, dass etwas von Sohns Sachen ersetzt wird. Ausser einmal, da wurde etwas trotz Hinweis mutwillig weiter traktiert und ich habe meinen Sohn dabei unterstützt Ersatz zu bekommen.

    Kleinere Schäden an meinem Eigentum sind mir so jetzt nicht bewusst, dass ich da Ersatz wollte. Meine Freundin bestand aber mal darauf, den Zuckerdosendeckel der ihr runtergefallen war zu ersetzen. War ne Odyssee.... kaum war er das erste mal in Gebrauch, machte ihre Tochter justament in dem Moment einen Handstand, als ich die Zuckerdose samt Decke trug.... und tot war der neue Deckel. Da hab ich dann gesagt, sie soll es jetzt lassen, dieses Töpfchen will irgendwie kein Deckelchen haben. WIr leben jetzt seit 4 Jahren gut ohne Zuckerdosendeckel.
    Sonnennebel gefällt dies



    We can choose to see the best in one another.
    Barack Obama, 11/9/16
    Wenn ihr Großhirn mit der Amygdala eines Pubertisten diskutiert, kann das nur schief gehen!
    aus einem Vortrag der hiesigen Erziehungsberatung 11/13/19

  2. #22
    lilalaunebaerli ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Sachen ersetzen

    Zitat Zitat von korianders Beitrag anzeigen
    Durch den schweren Schaden am Kopf (der Junge hatte nicht mal eine Gehirnerschütterung....) seien seine Zukunftschancen nun stark limitiert
    Da muss ja der Herr D. Trump viele Reifen an seinen Kinderkopf bekommen haben, was der so von sich gibt. In seinem Land sind die Dinge auch größer und machen mehr Schaden.

    Wieviele Kinder haben oft in der Schule den Stuhl weggezogen bekommen und trotzdem ist etwas Vernünftiges aus ihnen geworden.
    Sonnennebel gefällt dies

  3. #23
    JimmyGold Gast

    Standard Re: Sachen ersetzen

    Zitat Zitat von korianders Beitrag anzeigen
    Durch den schweren Schaden am Kopf (der Junge hatte nicht mal eine Gehirnerschütterung....) seien seine Zukunftschancen nun stark limitiert
    Ach Du Schande!

    Die Mutter hat selbst vermutlich früher zu nah an der Mauer geschaukelt.
    Sonnennebel gefällt dies

  4. #24
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich

    User Info Menu

    Standard Re: Sachen ersetzen

    Sohn hat mal die Uhr eines Kumpels kaputt gemacht, das hat er mir erzählt, ich habe dann die Mutter gefragt, was die wert war. Sie meinte, war nix teures, vielleicht 15 Euro, ich soll mir da keine Gedanken machen.

    Also habe ich 15 Euro meinem Sohn in die Hand gedrückt, der hat sie seinen Klassenkameraden gegeben.

    Beteiligen musste er sich nicht, er hat es ja nicht absichtlich gemacht.
    MikaelSander gefällt dies

  5. #25
    Avatar von Zwutschgal
    Zwutschgal ist offline Hubsiversteher

    User Info Menu

    Standard Re: Sachen ersetzen

    Zitat Zitat von korianders Beitrag anzeigen
    Eine Dache fällt mir doch mal ein: nach einer Handgreiflichkeit wollte eine Mutter Schadensersatz von mir, falls ihr Sohn nicht aufs Gymnasium gehen, kein Abi machen und dann später weniger verdienen wird
    nicht dein Ernst..
    manche Leute wohnen echt auf einem anderen Stern.

    Kleckerkram würde ich wohl einfach ersetzen, würde mich aber nicht aufregen, wenn mal eine Sandkastenschaufel zu Bruch geht oder sowas.
    Ersetzen oder Versicherung einschalten würde ich zB bei Handy, Tablet, Laptop, Auto, bei "teuren" Sachen halt oder wenn was mutwillig zerstört wurde außer der Sandburg.

  6. #26
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!

    User Info Menu

    Standard Re: Sachen ersetzen

    Zitat Zitat von korianders Beitrag anzeigen
    Eine Dache fällt mir doch mal ein: nach einer Handgreiflichkeit wollte eine Mutter Schadensersatz von mir, falls ihr Sohn nicht aufs Gymnasium gehen, kein Abi machen und dann später weniger verdienen wird
    Die Kausalkette würde mich mal interessieren...

  7. #27
    Avatar von Zwutschgal
    Zwutschgal ist offline Hubsiversteher

    User Info Menu

    Standard Re: Sachen ersetzen

    Zitat Zitat von MikaelSander Beitrag anzeigen
    Und wo ist der Zusammenhang mit dem Gymnasium?
    weil er ihm mit dem Reifentreffer das Hirn sülzig gehauen hat?

  8. #28
    Avatar von -Amy-
    -Amy- ist offline Farrah Fowler

    User Info Menu

    Standard Re: Sachen ersetzen

    Mein Sohn hat Mal die Jacke einer Mitschülerin zerrissen, weil er an ihrer Jacke rum gezogen hat (btw. obwohl sie gesagt hat, sie spielt nicht mit "Fangen". Gab dann gleich noch einen Vortrag über die Bedeutung des Wortes "Nein").
    Wir wussten es nicht, Sohn hat natürlich nichts gesagt. Der Vater des Mädchens hat angerufen und die Sache geschildert, er wollte gerne noch 10 Euro, weil die Jacke nicht mehr die neuste war. Ich habe die zehn euro Sohn mitgegeben, aber er musste sie mir von seinem Taschengeld zurück geben.

    Vor ein paar Wochen wurde Sohn der Geldbeutel von einem Klassenkameraden geklaut, der sich nicht mehr entsinnen kann, was er mit dem Geldbeutel gemacht hat. Wir wollten den Wert des Geldbeutels, das Bargeld sowie die Kosten des Nachmachens der ganzen Karten ersetzt haben. Das ging in erster Linie über die Klassenlehrerin. Die Eltern haben sich Anfang gar nicht gerührt.

  9. #29
    advena ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Sachen ersetzen

    Es waren immer Dinge, wo die Haftpflichtversicherung beteiligt war. Die haben immer anstandslos gezahlt und das ganze wurde zufriedenstellend geregelt.
    So kleinere Sachen waren nie. Aber meine Kinder sind auch irgendwie auf der Insel der Glückseligen großgeworden. Kein Mobbing und wenn da mal was war, wurde das bereits schulseitig früh unterbunden. In der weiterführenden Schule gabs mal Streit und Zoff, aber keine andauernden Fiesheiten oder dass mal jemand ausgegrenzt wurde. Jeder wurde mit seinen Schrullen und Macken akzeptiert und wer besonders Schrullig war, wurde das unter "der ist halt so" verbucht.

    Ich hab mich da erst neulich mit meinen Kindern so unterhalten und beide meinten übereinstimmend, dass sie da in keinster Weise mitreden können. Glück gehabt.
    Alle meine Beiträge in diesem Forum bilden meine persönliche Meinung ab. Sie sind nicht verallgemeinernd und meine Ansichten müssen nicht mit denen anderer übereinstimmen. Dieser Grundsatz gilt immer, sofern nicht im Beitrag explizit anders gekennzeichnet.

  10. #30
    Avatar von Philina_
    Philina_ ist offline Berlinerin

    User Info Menu

    Standard Re: Sachen ersetzen

    Zitat Zitat von korianders Beitrag anzeigen
    Ich gliedere die Diskussion mal aus.


    Habt ihr schon mal Dinge ersetzt, die eure Kinder kaputtgemacht haben? Wie seid ihr da vorgegangen? Auf Nachfrage oder proaktiv von euch aus? Mussten sich die Kinder beteiligen?

    Und andersrum: habt ihr schon mal Schäden anderer Kinder ersetzen lassen? Wie lief es da?
    Bisher gab es nur einmal einen Schaden bei uns. Ein Kind hat auf dem Kindergeburtstag Schmuck von mir geklaut. Der Vater brachte Abends den Schmuck inkl. seinem Kind nochmal vorbei. Bei einer Kette war etwas abgerissen. Das lief ohne Versicherung. Der Vater hatte es sofort angeboten zu ersetzen, aber das war etwas was meine Mutter für mich reparieren konnte.

    Meine Tochter hat auf einer Party schon mal etwas kaputt gemacht, weil sie gestolpert ist. Das habe ich auch ohne Versicherung ersetzt. Von mir aus angeboten und den Wert dann in Bargeld ersetzt. Kind musste sich nicht beteiligen.

Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •