Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 80
Like Tree29gefällt dies

Thema: Sachen ersetzen

  1. #31
    Ingrid3 ist offline Legende
    Registriert seit
    29.04.2003
    Beiträge
    11.474

    Standard Re: Sachen ersetzen

    Zitat Zitat von korianders Beitrag anzeigen
    Ich gliedere die Diskussion mal aus.


    Habt ihr schon mal Dinge ersetzt, die eure Kinder kaputtgemacht haben? Wie seid ihr da vorgegangen? Auf Nachfrage oder proaktiv von euch aus? Mussten sich die Kinder beteiligen?

    Und andersrum: habt ihr schon mal Schäden anderer Kinder ersetzen lassen? Wie lief es da?
    ja, viermal. Dreimal war es der Sohn (demolierte Autos) und einmal die Tochter.

    Bei Auto eins sind er und der Sohn der Autobesitzer auf der Motorhaube herumgeklettert. Wir haben es der Versicherung gemeldet, obwohl der andere Junge die treibende Kraft war. Der Vater meinte, man müsse das reparieren lassen. Das Geld haben sie genommen. Repariert wurde nichts

    Auto zwei hat er auf einem Campingplatz beschädigt, er ist mit dem Rad gestürzt und gegen das (stehende) Auto gefallen

    Auto drei: er war zu Besuch bei den Großeltern und hat mit dem Nachbarenkel baseball gespielt. Blöderweise traf er den Ball, der über die Hecke flog und eine Delle im Kotflügel hinterließ.

    Tochter hat bei einer Freundin eine Tasse Kakao umgekippt, die auf den weißen Teppich unter dem Eßtisch floss. Das ging leider nimmer raus.

  2. #32
    elina2 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    12.08.2009
    Beiträge
    6.242

    Standard Re: Sachen ersetzen

    Zitat Zitat von Ingrid3 Beitrag anzeigen
    ja, viermal. Dreimal war es der Sohn (demolierte Autos) und einmal die Tochter.

    Bei Auto eins sind er und der Sohn der Autobesitzer auf der Motorhaube herumgeklettert. Wir haben es der Versicherung gemeldet, obwohl der andere Junge die treibende Kraft war. Der Vater meinte, man müsse das reparieren lassen. Das Geld haben sie genommen. Repariert wurde nichts

    Auto zwei hat er auf einem Campingplatz beschädigt, er ist mit dem Rad gestürzt und gegen das (stehende) Auto gefallen

    Auto drei: er war zu Besuch bei den Großeltern und hat mit dem Nachbarenkel baseball gespielt. Blöderweise traf er den Ball, der über die Hecke flog und eine Delle im Kotflügel hinterließ.

    Tochter hat bei einer Freundin eine Tasse Kakao umgekippt, die auf den weißen Teppich unter dem Eßtisch floss. Das ging leider nimmer raus.

    Den weißen Teppich wollten die bestimmt eh los werden und haben den extra dort hingelegt wenn Besuch da ist und Kakao ausgeschenkt. Warum sonst legt man einen empfindlichen, weißen Teppich unter den Esstisch?
    Sonnennebel gefällt dies

  3. #33
    Ingrid3 ist offline Legende
    Registriert seit
    29.04.2003
    Beiträge
    11.474

    Standard Re: Sachen ersetzen

    Zitat Zitat von elina2 Beitrag anzeigen
    Den weißen Teppich wollten die bestimmt eh los werden und haben den extra dort hingelegt wenn Besuch da ist und Kakao ausgeschenkt. Warum sonst legt man einen empfindlichen, weißen Teppich unter den Esstisch?
    das habe ich mich damals auch gefragt. Nein, der Teppich war recht neu noch. Aber die Kinder damals ziemlich klein. Meine Tochter war damals glaube ich 10 oder 11. Deren größere Tochter auch und die andere Tochter der Familie dann 5

  4. #34
    Avatar von Hed@
    Hed@ ist offline Poweruser
    Registriert seit
    14.06.2002
    Beiträge
    6.298

    Standard Re: Sachen ersetzen

    Zitat Zitat von Ingrid3 Beitrag anzeigen

    Bei Auto eins sind er und der Sohn der Autobesitzer auf der Motorhaube herumgeklettert. Wir haben es der Versicherung gemeldet, obwohl der andere Junge die treibende Kraft war. Der Vater meinte, man müsse das reparieren lassen. Das Geld haben sie genommen. Repariert wurde nichts.
    Und fandest du es richtig, dass das zum Schaden der versicherungsgemeinschaft reguliert wurde?

  5. #35
    Ingrid3 ist offline Legende
    Registriert seit
    29.04.2003
    Beiträge
    11.474

    Standard Re: Sachen ersetzen

    Zitat Zitat von Hed@ Beitrag anzeigen
    Und fandest du es richtig, dass das zum Schaden der versicherungsgemeinschaft reguliert wurde?
    nun ja, unser Sohn war beteiligt. Insofern schon, wenn das Auto tatsächlich repariert worden wäre. Heute würde ich vermutlich anders handeln. Das ist schon 15 Jahre her

  6. #36
    Gast

    Standard Re: Sachen ersetzen

    Zitat Zitat von Hed@ Beitrag anzeigen
    Und fandest du es richtig, dass das zum Schaden der versicherungsgemeinschaft reguliert wurde?
    Solange sie gegenüber der Versicherung wahrheitsgemäße Angaben gemacht hat, sehe ich keinen Grund, dass sie sich da hinterfragen muss. Die Versicherung prüft schon, ob da ein Anspruch besteht oder nicht.
    Sascha, Pippi27, Alina73 und 3 anderen gefällt dies.

  7. #37
    Avatar von Sonnennebel
    Sonnennebel ist offline Legende
    Registriert seit
    26.07.2013
    Beiträge
    13.150

    Standard Re: Sachen ersetzen

    Mein Sohn (13) hat erst kürzlich den Quetschieball der Freundin kaputt gequetscht, nicht mit Absicht oder weil er zu doll gemacht hat. War halt einfach Pech. Natürlich haben wir einen neuen gekauft. Er hat die Hälfte dazu gegeben. Er wollte das von sich aus.

    Jedes Kind hat auch je einmal ein Lineal des Sitznachbarn zerbrochen. Das haben wir auch ersetzt. Das habe ich bezahlt. Das war in der Grundschule.

    Größere Sachen haben sie von anderen noch nicht zerstört/beschädigt.

    Der Sohn (7 oder 8 damals) von Freunden hat mal einen Sitzsack von uns demoliert, weil er zu wild darauf herum gesprungen ist. Hat die Haftpflicht bezahlt. Die Eltern haben das von sich aus organisiert. Ich hätte es unter "Pech gehabt" verbucht.

    Eine Schülerin hat mal aus Übermut ein Spiel von mir über dem Kopf eines Mitschülers ausgekippt. Da fehlten dann Teile. Ich wollte, dass sie dann ein neues kauft. Das unvollständige durfte sie behalten. Das war nicht das erste Mal, dass sie so rabiat mit fremden Sachen umgegangen ist. Da hat es mir an der Stelle einfach gereicht. Das Spiel hat 5 Euro gekostet.

    Zwei Schüler der Nachbarklasse haben mal ein Buch von mir so durch die Klasse geschleudert und geschossen, dass der Rücken gerissen ist. Sie sollten dann ein neues besorgen. War ein kleiner Kampf mit den Elten, weil beide Jungs abstritten, dass sie das Buch zerstört haben, obwohl es Zeugen gab. Letztendlich hat jedes Kind 4 Euro bezahlt für das Buch, das 8 Euro gekostet hat.

    Beide Male ging es mir gar nicht um das Materielle, sondern war eher eine Erziehungsmaßnahme gegen mutwillige Zerstörung bzw. grob fahrlässigen Umgang mit den Sachen anderer.

  8. #38
    Registriert seit
    20.11.2017
    Beiträge
    6.104

    Standard Re: Sachen ersetzen

    Ich ersetze Dinge von mir aus. Ich habe da auch nichts angeboten, sondern einfach neu gekauft und fertig. Außer bei einer Beschädigung. Da konnte ich nicht neu kaufen, sondern hätte halt den Ersatz bezahlt. Wollten die Geschädigten aber nicht. Umgekehrt habe ich auch noch nie Ersatz gefordert, aber auch schon ungefragt bekommen.
    Meine Kinder mussten sich nicht beteiligen. Sie gehen idR sehr achtsam mit allem um und es waren einfach blöde Missgeschicke.

  9. #39
    Avatar von Sonnennebel
    Sonnennebel ist offline Legende
    Registriert seit
    26.07.2013
    Beiträge
    13.150

    Standard Re: Sachen ersetzen

    Zitat Zitat von Ingrid3 Beitrag anzeigen
    ja, viermal. Dreimal war es der Sohn (demolierte Autos) und einmal die Tochter.

    Bei Auto eins sind er und der Sohn der Autobesitzer auf der Motorhaube herumgeklettert. Wir haben es der Versicherung gemeldet, obwohl der andere Junge die treibende Kraft war. Der Vater meinte, man müsse das reparieren lassen. Das Geld haben sie genommen. Repariert wurde nichts

    Auto zwei hat er auf einem Campingplatz beschädigt, er ist mit dem Rad gestürzt und gegen das (stehende) Auto gefallen

    Auto drei: er war zu Besuch bei den Großeltern und hat mit dem Nachbarenkel baseball gespielt. Blöderweise traf er den Ball, der über die Hecke flog und eine Delle im Kotflügel hinterließ.

    Tochter hat bei einer Freundin eine Tasse Kakao umgekippt, die auf den weißen Teppich unter dem Eßtisch floss. Das ging leider nimmer raus.
    Und habt ihr bei Vorfall zwei bis vier was bezahlt/ersetzt/über Versicherung geregelt?

  10. #40
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    48.897

    Standard Re: Sachen ersetzen

    Zitat Zitat von Ingrid3 Beitrag anzeigen
    nun ja, unser Sohn war beteiligt. Insofern schon, wenn das Auto tatsächlich repariert worden wäre. Heute würde ich vermutlich anders handeln. Das ist schon 15 Jahre her
    Ich bin als Geschädigte nicht verpflichtet, den Schaden reparieren zu lassen, ich kann auch fiktiv mit der Versicherung abrechnen. In dem Fall wird dann lediglich die Mehrwertsteuer nicht mit erstattet.

    Als Geschädigte kann ich mir auch aussuchen, welchen Verursacher ich in Anspruch nehme, ich kann mir einen der Beteiligten aussuchen. Dieser könnte ggf. den/die anderen Beteiligten auffordern, sich daran zu beteiligen.


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •