Seite 14 von 15 ErsteErste ... 412131415 LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 149
Like Tree65gefällt dies

Thema: Wie viel ist euch Regionalität wert?

  1. #131
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Wie viel ist euch Regionalität wert?

    Zitat Zitat von jellybean73 Beitrag anzeigen
    Ich muss gestehen, ich war noch nie in einem denns drinnen.
    Ich auch nicht, ebenso wenig bei Basic. Ich kenn aber einige sehr gut sortierte Bioläden, die hell und freundlich eingerichtet sind, mit schöner und qualitativ hochwertiger, regionaler Auswahl. Die gehören aber zu keiner Großkette.

  2. #132
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Wie viel ist euch Regionalität wert?

    Zitat Zitat von MikaelSander Beitrag anzeigen
    Ach Du Schande!
    Genau. Da brauch ich von bio gar nicht erst anzufangen...

  3. #133
    Avatar von Mairegen
    Mairegen ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wie viel ist euch Regionalität wert?

    Zitat Zitat von Philinea Beitrag anzeigen
    Eine Kollegin hat mich abends mal in einem Restaurant gesehen und am Montag kam nur der bissige Kommentar: Na Du hast es ja.
    Auf Arbeit wissen auch nur wenige wo wir Urlauben. Auf die Kommentare habe ich keine Lust.
    Sie war im gleichen Restaurant und hat dich schräg angemacht?

  4. #134
    Avatar von Philina_
    Philina_ ist offline Berlinerin

    User Info Menu

    Standard Re: Wie viel ist euch Regionalität wert?

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Meine treffe ich täglich zur Kaffeepause, weil sie mit einer anderen gut befreundet ist. Egal, was ich neu habe oder wo ich essen war, es wird sofort gefragt, wie teuer das war.
    Kenne ich von der Kollegin auch. Die googelt dann nachdem Preis. Sie hat mich auch schon nach meinem Kontostand gefragt. Gibt halt manchmal komische Leute.

  5. #135
    Avatar von Philina_
    Philina_ ist offline Berlinerin

    User Info Menu

    Standard Re: Wie viel ist euch Regionalität wert?

    Zitat Zitat von Mairegen Beitrag anzeigen
    Sie war im gleichen Restaurant und hat dich schräg angemacht?
    Ne sie ist vorbei gelaufen und hat mich da sitzen sehen.

  6. #136
    Avatar von Mairegen
    Mairegen ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wie viel ist euch Regionalität wert?

    Zitat Zitat von Philinea Beitrag anzeigen
    Ne sie ist vorbei gelaufen und hat mich da sitzen sehen.
    Ach so.
    Vermutlich spricht der Neid aus ihr.
    Carmen_13 gefällt dies

  7. #137
    Avatar von Philina_
    Philina_ ist offline Berlinerin

    User Info Menu

    Standard Re: Wie viel ist euch Regionalität wert?

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Ich auch nicht, ebenso wenig bei Basic. Ich kenn aber einige sehr gut sortierte Bioläden, die hell und freundlich eingerichtet sind, mit schöner und qualitativ hochwertiger, regionaler Auswahl. Die gehören aber zu keiner Großkette.
    Die gibt es bei mir in direkter Umgebung leider nicht. Ich habe nur in der Nähe der Arbeit die Möglichkeit bei einem Bekannten einzukaufen, der einen kleinen Laden hat und von den Bauern direkt bezieht. Aber er hat auch nicht jeden Tag geöffnet.

  8. #138
    Temporär ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Wie viel ist euch Regionalität wert?

    Zitat Zitat von advena Beitrag anzeigen
    Bei einem "echten" Öko sind Discounter per se böse. Den einen, von dem ich red, betont immer dass er nie zu aldi und co. geht
    Also bei uns verkauft der Lidl regionale Ware aus der Umgebung. Da kenne ich die Lieferanten persönlich.
    Steht nur nicht dekorativ "regional" mit bunten Heile Welt Bildchen dran

    Manchmal lohnt es sich zu fragen.

  9. #139
    justme ist gerade online Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Wie viel ist euch Regionalität wert?

    Wie ich das mit der Milch in eurem Fall machen würde, kann ich garnicht genau sagen, ich alleine als Single würde diese Milch nur dann im Reformhaus kaufen, wenn das zufällig unten in dem Haus ist, in dem ich wohne, und somit auch die schnellste Möglichkeit, noch rasch einen Liter frische Milch beim Heimkommen mit hoch zu nehmen, wenn ich mit dir in Wohngemeinschaft lebte und wüsste, du legst Wert darauf, würde ich aber nicht dagegen votieren, die Mich dort zu kaufen, es gibt ja meist noch andere Gründe als nur die Milch - in dem Fall - , warum man den einen oder anderen Händler bevorzugt, das sehen ich bei meinen regelmäßigen Einkäufen auf dem Markt in meiner Mittagspause.

    Welche Variante eines Produkts wir kaufen, ist unterschiedlich und hängt von verschiedenen Umständen ab. Manches gibt es zum Beispiel in der Qualität, die ich möchte, weder regional noch Bio, dazu gehören richtig scharfe, frische Chilis wie Scotch Bonnet oder Jolokia, die kaufe ich trotzdem, wenn ich sie bekomme.
    Frischmilch kaufe ich bio und regional aus dem Supermarkt (bevorzugt nicht "länger haltbar" wegen des Geschmacks).
    Oder: Spargel. Bei dem finde ich den Qualitätsverlust durch fehlende Frische sehr deutlich, schon deswegen käme solcher mit langen Transportwegen nicht infrage, den kaufe ich ausschließlich saisonal regional, das ist aus der hiesigen Anbauregion halt überwiegend nicht bio (wobei ich aus ökologischen Gründen zu Beginn der Spargelsaison warte, bis der normale Spargen keine beheizten Felder mehr benötigt).
    Bei Fleisch kommt es mir eher auf auf die Philosophie an, unter der die Tiere gehalten werden, weniger vielleicht, ob die Weiden oder das sonstige Futter Bio-Kriterien entsprechen, außerdem finde ich es einfach völlig unnötig, Fleisch mit maximalen Transportwegen von einem anderen Kontinent zu kaufen, egal, ob bio oder artgerecht gehalten oder was auch immer, und da ist die Auswahl ja auch mit diesen "Einschränkungen" sehr groß. Also eine Keule vom Salzwiesenlamm aus Norddeutschland oder sogar regional aus artgerechter Haltung finde ich wunderbar. Huhn bekomme ich in regional und bio, das nehme ich auch, mit Ausnahme des Suppenhuhns, das kaufe ich regional und artgerecht gehalten, aber der (regionale) Hof, der die von mir bevorzugten großen Hühnerrassen hat, ist nicht bio-zertifiziert.
    Käse? Auf dem Markt ist seit ein paar Jahren eine Französin aus der Vendée in meinem Alter, die ganz wunderbare, ausschließlich französische, überwiegend Rohmilchkäse, verkauft und bei der ich feitags fast immer den einen oder anderen Käse für unsere Wochenend-Frühstücke kaufe, das ist zwar weder lokal-regional von hier noch bio, aber köstlich und sehr variantenreich, und ich unterhalte mich gerne mit ihr. Ähnliches gilt für meinen Fischhändler. Und etwas variiert auch für meinen bevorzugten Gemüsehändler auf dem Markt, der - bzw. die, das ist eine Familie, die diesen Marktstand seit Anfang der 1950er Jahre generationenübergreifend betreibt einschließlich diverser Schwiegerkinder - einerseits Regionales unschlagbar frisch haben (sie haben zum Beispiel im Herbst Steinpilze und andere frische Waldpilze von hier, die ja bezüglich Lagerzeiten extrem eingeschränkt sind, da haben sie ihre "Sammler", und in schlechten Pilzjahren habe sie halt keine Pilze), andererseits auch unter anderm die besten großen Artischocken aus der Bretagne beziehen, die ich dort auch gerne kaufe... und, nein, keiner der drei genannten Händler ist nun speziell billig im Preis.



    Zitat Zitat von Zwergine Beitrag anzeigen
    Wir beziehen unsere Milch /-produkte von einem Bauernhof mit eigener Molkerei, gehört zu unserer Stadt, ist aber naturgemäß weit draußen.
    Im Hoflafen kostet 1L Milch 1,05€ bzw 1,15€ (Fettarm und natürlicher Fettgehalt).

    Leider ist der Hofladen von uns aus gesehen schlecht erreichbar, am anderen Ende der Stadt und dann weit draußen.

    Aus Faulheit beziehen wir die Produkte deshalb oft aus dem hiesigen Reformhaus.
    Da kostet der Liter dann jeweils 50 Cent mehr.
    Mir ist das die Unterstützung des Milchbetriebs und auch des Reformhauses (ist de facto ein kleiner Supermarkt mit allem, was man so braucht) wert, mein Mann findet die Preise aber völlig übertrieben, will da nicht mitmachen (kauft also andere Produkte) und wirft mir Realitätsverlust vor.

    Wie seht ihr das?
    justme

  10. #140
    Temporär ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Wie viel ist euch Regionalität wert?

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    ich habe auch nicht behauptet, daß du gegen pasteurisierung bist, sondern daß dieses argument kommt so sicher wie das amen in der kirche. klar darf jeder für sauteures geld rohmilch aus spezialbetrieben kaufen und abkochen, wenn ihm die normale ultrafiltrierte esl-frischmilch nicht gut genug ist oder rohmilch aus unklarer quelle konsumieren und volles ehec-risiko gehen. mir egal. ich missioniere nicht, ich habe meine meinung und äußere die.

    zum abkochen von milch bei unklarer keimbelastung: manchmal müßte die milch 10 minuten erhitzt werden, weil es ausgesprochen hartnäckige und temperaturbeständige keime gibt. wenn es zertifizierte und überwachte betriebe für die abgabe von rohmilch sind, ist ja alles im weitgehend grünen bereich. aber ich kenne genügend leute, die sind stolz drauf, daß sie beim dorfbauern mal eben in den kuhstall gehen und sich nen eimer milch geben lassen. ob die immer wissen, worauf sie sich einlassen? in der molkerei fliegt halt ne kontaminierte charge mal eben weg. aber lieschen müller trinkt das zeug ist und ist stolz auf ihr alternaives leben.
    Da muss ich dir beipflichten. Rohmilch ist gefährlich, weil heutzutage die Milchproduktion auf pasteurisierte Milch ausgerichtet ist. Auch die aus den zertifizierten Betrieb muss gründlich abgekocht werden, weil die keimbelastet ist.
    https://www.laves.niedersachsen.de/t...iko-73633.html

    Ich habe mir mal eine Campylobacter Infektion eingefangen. Von einer Milchkanne anfassen, Hände nicht gewaschen.
    Ich war noch nie so krank und das für ein halbes Jahr. Mit dem abkochen war ich immer gründlich .

Seite 14 von 15 ErsteErste ... 412131415 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •