Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 68
Like Tree13gefällt dies

Thema: Schulranzenfrage - Tips?

  1. #11
    unterm_Asphalt ist offline Legende
    Registriert seit
    25.05.2009
    Beiträge
    16.807

    Standard Re: Schulranzenfrage - Tips?

    Wir haben einen Kundschafter. Sehr leicht, gefertigt in Deutschland, optisch sehr schlicht (eher so klassisch/retro, was unserem Sohn sehr entspricht). Anprobiert zufällig auf einem Flohmarkt wo den jemand verkaufen wollte. Und dann bestellt. Hätten wir aber eh gemacht und im Zweifel zurück geschickt. (in Berlin und München kann man ihn testen)

    Mit Motiven wollten wir nix. Alternative wäre der Ergobag gewesen.

    LG von u_A. mit
    S. *12/02 und J. *11/11 und G. *05/14

  2. #12
    Avatar von -Amy-
    -Amy- ist gerade online Farrah Fowler
    Registriert seit
    28.01.2009
    Beiträge
    6.235

    Standard Re: Schulranzenfrage - Tips?

    In erster Linie nach Gewicht. Dann fand ich eine Marke halt gut, weil der Schulranzen aus recycleten PET-Flaschen hergestellt wird.

    Wir haben uns den im Vergleich zu anderen angeguckt, er war zumindest damals immer noch am leichtesten, hatte einen deutlichen besseren Rückenschutz und konnte besser eingestellt werden.

    Passform war nicht ganz so wichtig, die Kinder wachsen so schnell. Ein Ranzen der Anfang Klasse 1 perfekt sitzt, kann Anfang Klasse 2 schon nicht mehr ganz optimal sein. Zufälligerweise saß der Ranzen aber auch noch am besten.

    So wurde es bei beiden Kindern der Ergobag. Ausgesucht haben sie ihn dann selber. Also welche Farbe, welche Klettis. Er ist robust und pflegeleicht, die Kinder haben jetzt den Satch.

  3. #13
    Avatar von st.paula75
    st.paula75 ist offline komplett unvollständig
    Registriert seit
    12.10.2009
    Beiträge
    37.735

    Standard Re: Schulranzenfrage - Tips?

    Zitat Zitat von Frau-Suhrbier Beitrag anzeigen
    Ich habe mich über Qualität und Gewicht informiert und bin dann gezielt mit dem Kind die beiden Favoriten-Modelle anprobieren gegangen.
    Eigentlich dachte ich es wird wieder ein scout (damit haben wir bei Kind1 schon vor Jahren gute Erfahrungen gemacht), aber die Entscheidung fiel dann für den derdiedas Ergoflex weil das Kind ihn einfach angenehmer auf dem Rücken fand.
    Kind3 hat den Schulranzen dann zuhause auch sofort anprobiert und wollte auch so einen, ganz einfach.
    Den hat K1 auch vier Jahre genutzt. Zum heutigen Geburtstag und zum Start in die weiterführende Schule gab es jetzt einen Satch, wollte sie unbedingt haben. Der derdiedas sieht immernoch total gut aus, und sie ist nicht wirklich schonen damit umgegangen.
    Der derdiedas war seinerzeit der einzige, der passte. Und sah immernoch riesig aus an ihr. Jetzt passt die Körperproportion, aber die Schulsachen werden einfach zuviel. Dafür sieht der Satch jetzt wieder groß aus an ihr.
    Mein Fazit: anprobieren war sehr sinnvoll für sie, weil sie einfach sehr klein und schmal war/ist. K3 hingegen übernimmt einen Scout aus dem Freundeskreis, und der passt ihm perfekt. Wäre das nicht der Fall gewesen, wär ich mit ihm auch anprobieren gefahren, die Kinder müssen jeden Tag fast 4km damit laufen, der soll schon bequem sitzen.
    mit dem Kleeblatt 2009 - 2011 - 2013 - 2015
    Wingst und Lilofee


  4. #14
    Avatar von lucillaminor
    lucillaminor ist gerade online Bücherwurm
    Registriert seit
    18.11.2008
    Beiträge
    70.118

    Standard Re: Schulranzenfrage - Tips?

    Zitat Zitat von Sepia Beitrag anzeigen
    Hi,
    da es evtl ja noch aktuell ist...wonach hab ihr den ersten Schulranzen fürs Kind ausgesucht?

    Größe? Ausstattung? Gewicht? Empfehlungen? Geht um Schulranzen für 6jährige.

    Ranzen oder Rucksack oder anders? Wart ihr mit dem Kind aussuchen/anprobieren? War's eine Überraschung?
    Bei beiden Kindern: anprobieren. Fand ich einfach unabdingbar. Wir waren in zwei unterschiedlichen Läden, darum unterschiedliche Herangehensweisen: Bei der Großen sollte sie sich drei verschiedene aus dem Laden aussuchen und ist dann "probegelaufen" (mit Telefonbüchern drin ) Da habe ich drauf geachtet, dass sie nicht nur verschiedene Muster, sondern eben auch Modelle nimmt.
    Bei der Kleinen hat der Verkäufer mehrere Modelle aus dem Regal genommen - immer Jungsmotive, und er hat schon die Vorauswahl getroffen, was zu ihrer Statur passt. Dann sollte sie nach jedem entscheiden, ob der oder der davor besser gepasst hat. Dann, als das Modell feststand, durfte sie das Muster aussuchen.

    So wurde es bei der Großen der Step by Step Flexline, bei der Kleinen der Deuter OneTwo. Beide sind von der Optik her eher Rucksack als Ranzen, aber stabil, und wir sind/waren mit beiden zufrieden.

    Überraschung hätte ich schwierig gefunden, einfach wegen der Passform.
    Alles außer Familie, Freunden und Nähen wird gnadenlos überschätzt.





    Immer in der Hosentasche: Wingst und Waffles und die Mädels aus dem Hibbeln-light






  5. #15
    Avatar von lucillaminor
    lucillaminor ist gerade online Bücherwurm
    Registriert seit
    18.11.2008
    Beiträge
    70.118

    Standard Re: Schulranzenfrage - Tips?

    Zitat Zitat von lucillaminor Beitrag anzeigen
    Bei beiden Kindern: anprobieren. Fand ich einfach unabdingbar. Wir waren in zwei unterschiedlichen Läden, darum unterschiedliche Herangehensweisen: Bei der Großen sollte sie sich drei verschiedene aus dem Laden aussuchen und ist dann "probegelaufen" (mit Telefonbüchern drin ) Da habe ich drauf geachtet, dass sie nicht nur verschiedene Muster, sondern eben auch Modelle nimmt.
    Bei der Kleinen hat der Verkäufer mehrere Modelle aus dem Regal genommen - immer Jungsmotive, und er hat schon die Vorauswahl getroffen, was zu ihrer Statur passt. Dann sollte sie nach jedem entscheiden, ob der oder der davor besser gepasst hat. Dann, als das Modell feststand, durfte sie das Muster aussuchen.

    So wurde es bei der Großen der Step by Step Flexline, bei der Kleinen der Deuter OneTwo. Beide sind von der Optik her eher Rucksack als Ranzen, aber stabil, und wir sind/waren mit beiden zufrieden.

    Überraschung hätte ich schwierig gefunden, einfach wegen der Passform.
    Ach, und meine Große war wirklich GROSS (1,40 zum Schulstart), darum saßen die Ranzen bei ihr eigentlich alle gut, aber die Verkäuferin hat auch ein Modell wieder zurückgestellt, weil es für sie zu breit gewesen wäre - sie hat eher schmale Schultern.

    Ich finde übrigens an unseren Modellen bei beiden gut, dass man die Gurte auch am Rückenteil noch einstellen kann, denn ja, sie wachsen eben wirklich ziemlich viel in diesen vier Jahren.
    Alles außer Familie, Freunden und Nähen wird gnadenlos überschätzt.





    Immer in der Hosentasche: Wingst und Waffles und die Mädels aus dem Hibbeln-light






  6. #16
    Avatar von Philinea
    Philinea ist offline Legende
    Registriert seit
    11.07.2011
    Beiträge
    10.967

    Standard Re: Schulranzenfrage - Tips?

    Zitat Zitat von Sepia Beitrag anzeigen
    Hi,
    da es evtl ja noch aktuell ist...wonach hab ihr den ersten Schulranzen fürs Kind ausgesucht?

    Größe? Ausstattung? Gewicht? Empfehlungen? Geht um Schulranzen für 6jährige.

    Ranzen oder Rucksack oder anders? Wart ihr mit dem Kind aussuchen/anprobieren? War's eine Überraschung?
    Ich war mit der Tochter probieren. Durch ihre Rückenprobleme und Figur blieben nur 2 Modelle übrig. Sie hatte sich für einen schlichten roten mit Punkten entschieden. Leider war der Ranzen nicht so praktisch, weil in der 3. Klasse nicht mehr alles reingepasst hat. Aber jetzt hat sie noch ein Fach in der Schule angemietet und muss weniger schleppen.

  7. #17
    Schradler ist gerade online Schradli
    Registriert seit
    20.11.2017
    Beiträge
    5.090

    Standard Re: Schulranzenfrage - Tips?

    Zitat Zitat von Sepia Beitrag anzeigen
    Hi,
    da es evtl ja noch aktuell ist...wonach hab ihr den ersten Schulranzen fürs Kind ausgesucht?

    Größe? Ausstattung? Gewicht? Empfehlungen? Geht um Schulranzen für 6jährige.

    Ranzen oder Rucksack oder anders? Wart ihr mit dem Kind aussuchen/anprobieren? War's eine Überraschung?
    Vor allem nach Gewicht gekauft und mitwachsend. Und mit neutraler Optik, damit er nicht nach einem halben Jahr "out" ist. Sohn hat seinen Ergobag nun 4 Jahre getragen und er ist bis auf kleinere Makel noch Top in Schuss. Bei dem Set waren zwei Mäppchen und ein Sportrucksack dabei.
    Tochter hat ebenfalls einen Ergobag. Beide Kinder haben eine unterschiedliche Statur (einmal groß und normal, einmal winzig und zart) und für beide passt(e) der Ranzen optimal. Noch länger hätte er es jetzt für Sohn aber nimmer getan. Aber es ist ja auch ein Grundschulranzen.
    Das Modell haben wir Eltern nach Passform ausgesucht. Die Kinder haben dann bei der Optik ihre Favoriten benannt und die Großeltern dann daraus ausgesucht und zum Geburtstag bzw Weihnachten den Ranzen geschenkt.

  8. #18
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    46.899

    Standard Re: Schulranzenfrage - Tips?

    -gut reflektierend
    -gefällt dem Kind
    -sitzt vernünftig auf dem Rücken
    Philinea gefällt dies

  9. #19
    Eve385 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    18.02.2013
    Beiträge
    2.121

    Standard Re: Schulranzenfrage - Tips?

    Anprobe im Fachgeschäft. Sohn ist groß und kräftig (nicht dick), ihm haben alle Modelle gepasst. Nur den Ergobag haben wir verworfen weil er schon fast zu klein war. Mein Sohn hat einen langen Oberkörper, der Verkäufer meinte, jetzt passt er optimal aber er hat nicht mehr viel Luft zum mitwachsen. Wir haben dann alle Modelle mal ausprobiert und wirklich alle passten. Wir haben dann Kind aussuchen lassen, welcher ihm am besten gefällt. So ist es ein Step by step geworden mit neutralem Motiv.

  10. #20
    Lleanora ist gerade online Legende
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    19.815

    Standard Re: Schulranzenfrage - Tips?

    Mit den Mädels sind wir jeweils zum Werksverkauf von Scout und haben sie da anprobieren lassen. Bei der Großen wurde es damals ein DerDieDas, der der Mittleren einer von Scout.

    Nachdem wir durch ansprobieren das Modell gefunden hatten, dass am besten saß, durften sie sich das Design aussuchen, dass ihnen am besten gefiel.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •