Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33
Like Tree12gefällt dies

Thema: Pflegestufen - drumherum Fragen

  1. #1
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn
    Registriert seit
    04.03.2008
    Beiträge
    34.854

    Standard Pflegestufen - drumherum Fragen

    Meine Mutter möchte für sich eine Pflegestufe beantragen
    Zählt die Pflegekasse (oder sonstwer ?) was zu einem Umzug dazu, wenn der von der 3. Etage ohne Fahrstuhl in eine Wohnung mit Fahrstuhl, ohne Schwellen und ebenerdiger Dusche erfolgt?
    Welche Voraussetzungen braucht man dafür?
    Dürfte sie vorher einen Mietvertrag unterschreiben und es "nachträglich"
    (nach Bewilligung der Pflegestufe" einreichen?
    Schüttet mich mal mit Infos zum Thema bitte zu.
    Silm

  2. #2
    Avatar von Wanda.Lismus
    Wanda.Lismus ist offline Klimakiller
    Registriert seit
    03.11.2017
    Beiträge
    14.923

    Standard Re: Pflegestufen - drumherum Fragen

    Ich weiß nur, dass es jetzt "Pflegegrad" heißt
    Foxlady gefällt dies

  3. #3
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn
    Registriert seit
    04.03.2008
    Beiträge
    34.854

    Standard Re: Pflegestufen - drumherum Fragen

    Zitat Zitat von Wanda.Lismus Beitrag anzeigen
    Ich weiß nur, dass es jetzt "Pflegegrad" heißt
    OK, ich habe jetzt schon gefunden, dass 4000€ Umzugshilfen drin wären, wenn der Umzug erforderlich ist.
    Darüber wird man sich sicher streiten - sie kommt ja die 3 Etagen noch hoch - wenn auch oft mit Mühe und an einigen Tagen bleibt sie lieber drin...
    Silm

  4. #4
    Casalinga2012 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.09.2012
    Beiträge
    42.359

    Standard Re: Pflegestufen - drumherum Fragen

    Zitat Zitat von silm Beitrag anzeigen
    OK, ich habe jetzt schon gefunden, dass 4000€ Umzugshilfen drin wären, wenn der Umzug erforderlich ist.
    Darüber wird man sich sicher streiten - sie kommt ja die 3 Etagen noch hoch - wenn auch oft mit Mühe und an einigen Tagen bleibt sie lieber drin...
    Der Pflegegrad muss aber erst einmal festgestellt werden.
    Foxlady gefällt dies

  5. #5
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn
    Registriert seit
    04.03.2008
    Beiträge
    34.854

    Standard Re: Pflegestufen - drumherum Fragen

    Zitat Zitat von Casalinga2012 Beitrag anzeigen
    Der Pflegegrad muss aber erst einmal festgestellt werden.
    Das wird zuerst eingeleitet
    Silm

  6. #6
    Majetta ist offline old hand
    Registriert seit
    21.04.2013
    Beiträge
    729

    Standard Re: Pflegestufen - drumherum Fragen

    Zitat Zitat von silm Beitrag anzeigen
    OK, ich habe jetzt schon gefunden, dass 4000€ Umzugshilfen drin wären, wenn der Umzug erforderlich ist.
    Darüber wird man sich sicher streiten - sie kommt ja die 3 Etagen noch hoch - wenn auch oft mit Mühe und an einigen Tagen bleibt sie lieber drin...
    Ich würde davon ausgehen, dass die Einstufung vor dem Umzug erfolgen muss.

  7. #7
    sachensucher ist offline Legende
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    17.800

    Standard Re: Pflegestufen - drumherum Fragen

    Zitat Zitat von silm Beitrag anzeigen
    OK, ich habe jetzt schon gefunden, dass 4000€ Umzugshilfen drin wären, wenn der Umzug erforderlich ist.
    Darüber wird man sich sicher streiten - sie kommt ja die 3 Etagen noch hoch - wenn auch oft mit Mühe und an einigen Tagen bleibt sie lieber drin...
    Da hätte ich ja Zweifel, ob es für einen pflegegrad reichen würde.
    Mumpitz, Foxlady und Casalinga2012 gefällt dies.

  8. #8
    advena ist offline Legende
    Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    24.722

    Standard Re: Pflegestufen - drumherum Fragen

    Zitat Zitat von silm Beitrag anzeigen
    OK, ich habe jetzt schon gefunden, dass 4000€ Umzugshilfen drin wären, wenn der Umzug erforderlich ist.
    Darüber wird man sich sicher streiten - sie kommt ja die 3 Etagen noch hoch - wenn auch oft mit Mühe und an einigen Tagen bleibt sie lieber drin...
    Wer das kann wird kaum nen Pflegegrad kriegen. Da würd ich erstmal abwarten, ob sie da in irgendwas eingestuft wird.
    Falconheart und Casalinga2012 gefällt dies.
    Alle meine Beiträge in diesem Forum bilden meine persönliche Meinung ab. Sie sind nicht verallgemeinernd und meine Ansichten müssen nicht mit denen anderer übereinstimmen. Dieser Grundsatz gilt immer, sofern nicht im Beitrag explizit anders gekennzeichnet.

  9. #9
    Avatar von Wunderblume
    Wunderblume ist offline ~niveauflexibel~
    Registriert seit
    05.08.2003
    Beiträge
    19.773

    Standard Re: Pflegestufen - drumherum Fragen

    Zitat Zitat von silm Beitrag anzeigen
    Meine Mutter möchte für sich eine Pflegestufe beantragen
    Zählt die Pflegekasse (oder sonstwer ?) was zu einem Umzug dazu, wenn der von der 3. Etage ohne Fahrstuhl in eine Wohnung mit Fahrstuhl, ohne Schwellen und ebenerdiger Dusche erfolgt?
    Welche Voraussetzungen braucht man dafür?
    Dürfte sie vorher einen Mietvertrag unterschreiben und es "nachträglich"
    (nach Bewilligung der Pflegestufe" einreichen?
    Schüttet mich mal mit Infos zum Thema bitte zu.

    hat sie einen Rollator? Dann kann man den MDK darauf hinweisen, dass sie den nicht die Treppen hoch und runter bekommt. Darüber geht vielleicht was.... "nachträglich" beantragen würde ich allerdings gar nicht erst versuchen - es sei denn es gibt eine Bescheinigung, Hausarzt evt. dass es dringlich ist... dann vielleicht. Formuliere aber schon mal den Widerspruch. Der erste Antrag wird gern abgelehnt. Laßt Euch davon nicht entmutigen.

    Wir sehen alle den gleichen Himmel - aber wir haben nicht alle denselben Horizont!

  10. #10
    Avatar von Falconheart
    Falconheart ist offline Legende
    Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    12.663

    Standard Re: Pflegestufen - drumherum Fragen

    Zitat Zitat von silm Beitrag anzeigen
    Meine Mutter möchte für sich eine Pflegestufe beantragen
    Zählt die Pflegekasse (oder sonstwer ?) was zu einem Umzug dazu, wenn der von der 3. Etage ohne Fahrstuhl in eine Wohnung mit Fahrstuhl, ohne Schwellen und ebenerdiger Dusche erfolgt?
    Welche Voraussetzungen braucht man dafür?
    Dürfte sie vorher einen Mietvertrag unterschreiben und es "nachträglich"
    (nach Bewilligung der Pflegestufe" einreichen?
    Schüttet mich mal mit Infos zum Thema bitte zu.
    Aaaalso: die Frage ist: Was kann sie alles nicht? Nur ein bissl die Treppen nicht rauf kommen reicht da nicht. Kann sie sich selbst eine Mahlzeit zubereiten? Kann sie sich vollständig selbst waschen? Kann sie sich selbständig umziehen? Sich selbständig versorgen? So wie du klingst, kann sie zu viel für einen Pflegegrad.

    Jetzt reifen schon die roten Berberitzen,
    alternde Astern atmen schwach im Beet.
    Wer jetzt nicht reich ist, da der Sommer geht,
    wird immer warten und sich nie besitzen.

    (Rilke)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •