Like Tree6gefällt dies

Thema: Widerspruch Pflegegrad

  1. #21
    Avatar von Aoraki
    Aoraki ist gerade online Vogel Gottes
    Registriert seit
    06.07.2011
    Beiträge
    17.853

    Standard Re: Widerspruch Pflegegrad

    Zitat Zitat von Foxlady Beitrag anzeigen
    Dankeschön. Zum Protokoll: Wir haben ja die Auswertung mit der einzelnen Beschreibung und Bepunktung bekommen. Dennoch das Protokoll anfordern? Ok.
    Ach so. Nee. Das reicht. Es ist halt wichtig, dass Du im Einzelnen weißt, welches Item wie bewertet wurde.
    Foxlady gefällt dies

  2. #22
    Mumpitz ist offline Legende
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    22.842

    Standard Re: Widerspruch Pflegegrad

    Zitat Zitat von Foxlady Beitrag anzeigen
    Nein, sie hat Alzheimer und das geht im Moment ziemlich rasant. Und ansonsten ist sie körperlich nicht wirklich fit, auch wenn es bei dem kurzen Begutachten so erscheint. Sie hat starke Osteoporose und leidet da schon stark. Sie kann mal einen Tag allein bleiben, aber nicht länger. Das macht ihr Angst weil sie dann Dinge nicht kann oder versteht. Auch das Zeitgefühl geht ihr ihr zunehmend abhanden. Sie steht nachts auf und fängt an zu putzen oder macht meinen Vater wach weil sie was wissen will/ was nicht versteht. Letztens hat sie mich 22.30 Uhr angerufen und gefragt was wir nun machen und dann erstaunt gefragt ob wir schon müde sind. Wir waren vorher den Tag über mit ihr unterwegs, sie war sehr geschafft und hatte sich hingelegt. Tja und war dann wach und dachte es ist morgens. Und vor ein paar Tagen hat sie morgens um 5.40 Uhr meinen Bruder angerufen weil auf ihrem Handy alles rot ist und sein Name da stand. Da dachte sie da ist was passiert. Sie kann die Uhr nicht mehr lesen (hatte aber einen Treffer bei der Begutachtung ), verliert zunehmend das Verständnis für die Benutzung technischer Geräte. Sie kann was vorlesen, aber den Inhalt nicht mehr richtig erfassen. Sie bunkert lauter Sachen in ihrem Zimmer in den Schränken und Schubladen. Immer wenn ich was suche, suche ich erst im Schlafzimmer. Und sie war der Meinung 46 Jahre alt zu sein und Geld kann sie zwar einzeln benennen, aber nicht den Wert zusammen rechnen. Sie geht zwar die 100m weiter einkaufen, kauft auch mal was doppelt oder nicht, bezahlt, aber wir wissen nicht ob sie immer passend zurück bekommt weil sie entweder einen Schein oder gleich die ganze Börse der Kassiererin hin hält. Aber weiter als 100m geht sie nicht, weil sie die Orientierung nicht mehr hat. haben wir alles (trotz ihrer Proteste) geschildert, wurde aber SO nicht aufgenommen, sondern Ales "alles gut" eingeordnet. Auch die Wohnverhältnisse sind zu unserem Erstaunen nicht ganz richtig benannt.
    Also da ist schon eine Menge, aber das muss neu geklärt werden. Blöd nur, dass es jetzt passiert, die Widerspruchsfrist ja genau in die Ferienzeit fällt und wir noch in den Urlaub fahren. Aber wir schicken heute erstmal den Qroforma-Einspruch los um die Frist zu halten und machen dann alles weiter. Aber danke.

    Ach so, den Bescheid habe ich nur zufällig in die Hand bekommen weil ich gestern mit ihr die Tasche fürs Krankenhaus (muss sie heute hin) gepackt hatte. Ich wusste nicht, dass das Schreiben kam. hatte sie wieder bei sich vergraben. Und sie bekam es zugeschickt obwohl ich klar drum gebeten und begründet habe, dass sie mir das bitte zuschicken sollen. Hat die Dame zugesichert und dann doch nicht getan.
    Gut, aber so meinte ich das schon- Alzheimer ist ja auch eine Art von Demenz. Was du beschreibst, ist ungefähr genauso wie bei meiner Mutter. Sie hat nach unserem Widerspruch ganz knapp Pflegegrad 2 bekommen. Hattet ihr ärztliche Gutachten? Wenn nicht, könnte das hilfreich sein. Wir hatten ein Gutachten von der Gedächtnisambulanz über "mittelschwere" Demenz und eins vom Neurologen über Ängste und Depressionen. Schwierig finde ich immer, dass der Gutachter uns halt letztlich einfach glauben muss. Meine Mutter erzählt z.B. auch gern, dass sie alles selber macht und auch täglich kocht (kann sie gar nicht mehr). Hilfe braucht sie (angeblich) nur beim Haare waschen.....

  3. #23
    Avatar von kati1966
    kati1966 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    28.01.2007
    Beiträge
    54.947

    Standard Re: Widerspruch Pflegegrad

    Zitat Zitat von Foxlady Beitrag anzeigen
    Hat das schon einer von euch gemacht? Wie geht das weiter? Kommt dann nochmal jemand zur Begutachtung? Muss man dann eine Begründung schreiben und alles auflisten was falsch bewertet wurde?
    Das Thema steht hier gerade auch.

  4. #24
    Avatar von Foxlady
    Foxlady ist offline Urgestein
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    91.718

    Standard Re: Widerspruch Pflegegrad

    Zitat Zitat von Mumpitz Beitrag anzeigen
    Gut, aber so meinte ich das schon- Alzheimer ist ja auch eine Art von Demenz. Was du beschreibst, ist ungefähr genauso wie bei meiner Mutter. Sie hat nach unserem Widerspruch ganz knapp Pflegegrad 2 bekommen. Hattet ihr ärztliche Gutachten? Wenn nicht, könnte das hilfreich sein. Wir hatten ein Gutachten von der Gedächtnisambulanz über "mittelschwere" Demenz und eins vom Neurologen über Ängste und Depressionen. Schwierig finde ich immer, dass der Gutachter uns halt letztlich einfach glauben muss. Meine Mutter erzählt z.B. auch gern, dass sie alles selber macht und auch täglich kocht (kann sie gar nicht mehr). Hilfe braucht sie (angeblich) nur beim Haare waschen.....
    So bin vom Großeinkauf zurück.
    Ja, wir hatten auch neurologische Atteste und ein MRT. So, inzwischen hat sich mein Bruder gemeldet. Er hat sie ja heute ins Krankenhaus begleitet weil die Neurologin ganz genau noch alle Hirnregionen getestet haben will. Er war bei den ersten noch intensiveren Tests dabei. Bei den letzten war ich ja. Nun hat er diese noch umfangreicher mitbekommen und war sehr erschrocken was alles nicht mehr geht. Was selbst ihm so noch nicht aufgefallen war. Und danach meinte die Ärztin, wir müssen in jedem Fall Einspruch erheben. Auf Grund ihres geistigen Verfalls bekommt sie in jedem Fall die 2. Morgen laufen weitere Tests und auch das Hirnwasser wird noch entnommen und geprüft. Gut, dass die Aktion jetzt grad läuft, denn damit haben wir weitere Gegenargumente und Bestätigungen zu ihrem Zustand. Wir sind da etwas erleichtert, dass das wieder ein gutes Stück des Weges ist, was weiter hilft.

    Ich hatte gestern doch mit ihr die Tasche gepackt und alles Unnütze raus genommen. Sie hatte zB Handtücher für mind. 4 weitere Personen, etliche Geschirrtücher (damit hätte sie locker 3 Tage in der Krankenhausküche ausgeholfen können ) und saubere Putzlappen ausgepackt. Mein Bruder meint, er weiß ja nicht was ich da so ausgepackt habe. Er hast das (was ich ausgepackt hatte) alles wieder mitgenommen. Hat sie es doch heimlich wieder eingepackt.
    Sie war sehr unruhig sagte er. Sie hatte wohl etwas Angst wir lassen sie da. Obwohl wir ihr ja schon lange und vielfach erklärt haben, dass es nur um Tests in 3 Tagen geht.




  5. #25
    Avatar von Foxlady
    Foxlady ist offline Urgestein
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    91.718

    Standard Re: Widerspruch Pflegegrad

    Zitat Zitat von kati1966 Beitrag anzeigen
    Das Thema steht hier gerade auch.

    Oh, viel Kraft!
    kati1966 gefällt dies




  6. #26
    Mumpitz ist offline Legende
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    22.842

    Standard Re: Widerspruch Pflegegrad

    Zitat Zitat von Foxlady Beitrag anzeigen
    Sie war sehr unruhig sagte er. Sie hatte wohl etwas Angst wir lassen sie da. Obwohl wir ihr ja schon lange und vielfach erklärt haben, dass es nur um Tests in 3 Tagen geht.
    Krankenhaus ist ganz schlimm, oder? Da treten die Defizite gleich viel stärker hervor. Meine Mutter hat immer behauptet, sie müsste im Keller schlafen, dann wieder, sie sei im Urlaub, aber ein ganz schlechter Service und jeden Abend war es ein Riesendrama, wenn sie da bleiben sollte (ihr müsst hier auch schlafen...).

  7. #27
    Erdbeere ist offline Legende
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    22.541

    Standard Re: Widerspruch Pflegegrad

    Zitat Zitat von Foxlady Beitrag anzeigen
    Ich hatte gestern doch mit ihr die Tasche gepackt und alles Unnütze raus genommen. Sie hatte zB Handtücher für mind. 4 weitere Personen, etliche Geschirrtücher (damit hätte sie locker 3 Tage in der Krankenhausküche ausgeholfen können ) und saubere Putzlappen ausgepackt. Mein Bruder meint, er weiß ja nicht was ich da so ausgepackt habe. Er hast das (was ich ausgepackt hatte) alles wieder mitgenommen. Hat sie es doch heimlich wieder eingepackt.
    Sie war sehr unruhig sagte er. Sie hatte wohl etwas Angst wir lassen sie da. Obwohl wir ihr ja schon lange und vielfach erklärt haben, dass es nur um Tests in 3 Tagen geht.
    Sorry, aber das allein liest sich lustig

    Möchte aber nicht in Eurer Haut stecken und wünsch Euch gute Nerven.
    LG Erdbeere

  8. #28
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    179.659

    Standard Re: Widerspruch Pflegegrad

    Zitat Zitat von Mumpitz Beitrag anzeigen
    Krankenhaus ist ganz schlimm, oder? Da treten die Defizite gleich viel stärker hervor. Meine Mutter hat immer behauptet, sie müsste im Keller schlafen, dann wieder, sie sei im Urlaub, aber ein ganz schlechter Service und jeden Abend war es ein Riesendrama, wenn sie da bleiben sollte (ihr müsst hier auch schlafen...).
    Bei meiner Mutter ist Krankenhaus total ok, weil im Krankenhaus sind Ärzte, und Ärzte sind wissend und daher ein Segen, dort meint man es gut mit ihr
    Sascha
    das war ja wohl individualtaktischer Nonsens

    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

  9. #29
    Avatar von Foxlady
    Foxlady ist offline Urgestein
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    91.718

    Standard Re: Widerspruch Pflegegrad

    Zitat Zitat von Erdbeere Beitrag anzeigen
    Sorry, aber das allein liest sich lustig

    Möchte aber nicht in Eurer Haut stecken und wünsch Euch gute Nerven.
    Ach weißte, wir haben inzwischen gaaaanz viel Galgenhumor, denn eigentlich ist es ja auch lustig. Aber man kann es eh nicht ändern. Und gut, wenn man auch mal drüber lachen kann als wenn einem nur graue Haare wachsen.
    Erdbeere gefällt dies




  10. #30
    Avatar von Foxlady
    Foxlady ist offline Urgestein
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    91.718

    Standard Re: Widerspruch Pflegegrad

    Zitat Zitat von Mumpitz Beitrag anzeigen
    Krankenhaus ist ganz schlimm, oder? Da treten die Defizite gleich viel stärker hervor. Meine Mutter hat immer behauptet, sie müsste im Keller schlafen, dann wieder, sie sei im Urlaub, aber ein ganz schlechter Service und jeden Abend war es ein Riesendrama, wenn sie da bleiben sollte (ihr müsst hier auch schlafen...).
    Ja. Aber dennoch jetzt gut, dass es offen liegt. Sie streitet ja auch ab nachts aufzustehen. Im Krankenhaus wird man es dann feststellen. Wir sind ja sonst nicht dabei um es exakt zu benennen.




Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •