Seite 4 von 20 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 200
Like Tree126gefällt dies

Thema: objektive Meinungen erbeten

  1. #31
    piper78 ist gerade online Carpal Tunnel
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    4.022

    Standard Re: objektive Meinungen erbeten

    Zitat Zitat von maigloeckchen Beitrag anzeigen
    die trennung der stromkreise und der anschluß eines zweiten stromzählers und die räumliche trennung, daß die dachgeschoßwohnung als eigene wohneinheit anerkannt und die kosten und einnahmen bei der steuer verrechnet werden können.

    die teilungserklärung.
    Achso. Keine Ahnung was es kosten würde. Aber auch keine Option für uns alle. Ich/wir werden uns keine Fremden mehr ins Haus holen. Die Mieter aktuell (seit 10 Jahren) sind i.O., vorher hatten wir einige Disaster, auch mit dem DG früher, das will keiner mehr. Dann würde ich eher verkaufen und mir was neues suchen. Die Mietwohnung hätte meine Mutter dann ja schon.

  2. #32
    advena ist gerade online Legende
    Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    24.835

    Standard Re: objektive Meinungen erbeten

    Erstmal: Objektiv kann niemand. Ich kann nur eine subjektive MEinung haben.
    Deine Mutter baut ab - klar sie ist 70. Aber sie hat eine Lebensgefährtin und bis sie be der mal nicht mehr sein kann, können noch Jahre vergehen. Wollt ihr solange die Wohnung anmieten, obwohl sie nur 2 Monate im Jahr drin wohnt?

    Ich hatte ne Tante, die in einem Haus mit Holzheizung und steilen Treppen wohnte. Meine Cousinen zerbrachen sich den Kopf wie das mal gehen soll, wenn ihre Mutti nicht mehr kann. Nun ja, die Tante feierte Freitags noch mit den Nachbarn im Hof, gesund und munter. Nachts bekam sie Magen-Darm-Probleme, am nächsten Tag verschlechterte sich ihr Zustand rapide, sie kam ins KH. Diagnose Herzinfarkt, fiel ins Koma und war am Samstagabend tot. So kann es eben auch gehen.

    Ich würde an eurer Stelle gar nichts machen. Es ist die Entscheidung Deiner Mutter. Erst mal kann sie noch reisen, Treppen steigen etc. Warum sich über ungelegte Eier GEdanken machen. Das kann noch Jahre dauern.
    Alle meine Beiträge in diesem Forum bilden meine persönliche Meinung ab. Sie sind nicht verallgemeinernd und meine Ansichten müssen nicht mit denen anderer übereinstimmen. Dieser Grundsatz gilt immer, sofern nicht im Beitrag explizit anders gekennzeichnet.

  3. #33
    Kaefer ist gerade online Carpal Tunnel
    Registriert seit
    02.06.2006
    Beiträge
    4.708

    Standard Re: objektive Meinungen erbeten

    Zitat Zitat von advena Beitrag anzeigen
    Ich würde an eurer Stelle gar nichts machen. Es ist die Entscheidung Deiner Mutter. Erst mal kann sie noch reisen, Treppen steigen etc. Warum sich über ungelegte Eier GEdanken machen. Das kann noch Jahre dauern.
    Sich darüber Gedanken zu machen finde ich durchaus richtig, vor allem, wenn sich jetzt eine Option aufzeigt, die für die Zukunft sinnvoll erscheint, und sich quasi auf dem Silbertablett anbietet. Dass alles immer anders kommen kann als geplant - klar, das ist aber bei jeder Entscheidung so.

    Meine größten Bauchschmerzen wären allerdings der große Garten und die Kosten. Das muss man sich gut durchrechnen. Und sich die Nachbarn, die mit in dem anderen Haus wohnen, gut anschauen.

    Und man selbst muss wirklich von der Entscheidung überzeugt sein, aus der Erfahrung heraus kann ich nur sagen: man muss damit leben können, dass später ggf. Kommentare wie "wg. mir hätten wir das nicht machen müssen" / "wäre ich doch in meiner Wohnung geblieben" etc. pp. kommen

  4. #34
    Avatar von HeiligerHafen
    HeiligerHafen ist offline Diplom-Bekloppte
    Registriert seit
    01.02.2018
    Beiträge
    8.084

    Standard Re: objektive Meinungen erbeten

    Zitat Zitat von Schiri Beitrag anzeigen
    Die guten Argumente hast Du ja schon geliefert
    Wenn es finanziell möglich ist, ist das doch eine optimale Lösung. Ich würde, wenn es finanziell eng wäre, das DG bei Euch im Haus halt auch noch untervermieten.
    Das würde ich auch so machen.
    Schiri gefällt dies
    Liebe Grüße
    HeiligerHafen

  5. #35
    piper78 ist gerade online Carpal Tunnel
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    4.022

    Standard Re: objektive Meinungen erbeten

    Zitat Zitat von advena Beitrag anzeigen
    Erstmal: Objektiv kann niemand. Ich kann nur eine subjektive MEinung haben.
    Deine Mutter baut ab - klar sie ist 70. Aber sie hat eine Lebensgefährtin und bis sie be der mal nicht mehr sein kann, können noch Jahre vergehen. Wollt ihr solange die Wohnung anmieten, obwohl sie nur 2 Monate im Jahr drin wohnt?

    Ich hatte ne Tante, die in einem Haus mit Holzheizung und steilen Treppen wohnte. Meine Cousinen zerbrachen sich den Kopf wie das mal gehen soll, wenn ihre Mutti nicht mehr kann. Nun ja, die Tante feierte Freitags noch mit den Nachbarn im Hof, gesund und munter. Nachts bekam sie Magen-Darm-Probleme, am nächsten Tag verschlechterte sich ihr Zustand rapide, sie kam ins KH. Diagnose Herzinfarkt, fiel ins Koma und war am Samstagabend tot. So kann es eben auch gehen.

    Ich würde an eurer Stelle gar nichts machen. Es ist die Entscheidung Deiner Mutter. Erst mal kann sie noch reisen, Treppen steigen etc. Warum sich über ungelegte Eier GEdanken machen. Das kann noch Jahre dauern.
    Grundsätzlich hast du (und viele andere hier) natürlich recht und das ist ja auch der einzige Knackpunkt, über den ich mir den Kopf zerbreche, also will ich/wollen wir für eine Wohnung zahlen, die sie momentan ggf. sehr wenig nutzt. Allerdings sagt sie selber wenn wir eine Immobilie finden, die wir gern kaufen wollten, weil sie passender für uns ist dann würde sie uns da auf keinen Fall im Weg stehen und sich dann eben eine Mietwohnung nehmen. Zudem hatten wir grad vor kurzem die Situation: sie war über Weihnachten bis Ende Januar zuhaus, kaum weg tickte ihr Blutdruck aus, sie wollte so schnell wie möglich heim, was aber zu riskant war, also dort versucht mit den Ärzten was auf die Beine zu kriegen, sie kam dann Ende März und blieb wegen diverser Termine bis Ende Mai und kommt jetzt am 31. schon wieder. Letztendlich fand man nichts, aber dadurch kam das Thema wieder hoch "wenn es mir nicht gut geht möchte ich zuhause sein" aktuell wieder hoch.
    Was ihre private Situation angeht: ich möchte euch Details ersparen, aber meine Mutter freut sich immer, wenn sie endlich mal wieder nach Hause kann und ihre Ruhe hat. Trennen werden sie die beiden allerdings nie....da muss schon einer diesen Erdball verlassen....

  6. #36
    piper78 ist gerade online Carpal Tunnel
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    4.022

    Standard Re: objektive Meinungen erbeten

    Danke euch schonma, mein Fazit bleibt unterm Strich: erstma nen gescheiten Überblick über die Kosten kriegen, wenn das händelbar ist inkl. einer Lösung für den Garten dann ist es eine super Sache. Der ganze Kram mit Steuerberater/Notar läuft erst im August an, ich muss irgendwie vorher selbst ne Aufstellung hinkriegen um das miteinfliessen zu lassen, denn sonst ist die Wohnung weg (er hat schon einige Interessenten angeblich). Und meiner Mutter werde ich den Vorschlag erst im August wenn sie da ist unterbreiten und dass sie sich ggf dann direkt mal mit unserem Nachbarn unterhält. Da ist es gut, wenn ich Zahlen hab, denn das wird die erste Panik ihrerseits sein (wie wollt ihr das bezahlen).

  7. #37
    Avatar von nykaenen88
    nykaenen88 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    8.668

    Standard Re: objektive Meinungen erbeten

    Zitat Zitat von piper78 Beitrag anzeigen
    Äh Moment mal, ich kaufe gar nix, ich miete eine mittelgroße Wohnung. Und der Garten würde nach aktuellen Stand vom Gärtner gemacht, den natürlich mein Nachbar zahlt. Das KÖNNEN wir übernehmen und würden somit weniger Miete zahlen, müssen wir aber nicht. Es freut mich für dich, dass deine Eltern trotz so hohem Alter noch so fit sind, man kann nicht in die Zukunft sehen, aber ich bzw. mein Mann und ich denken was DAS Thema angeht schon gern an die Zukunft, alles andere ist für mich blauäugig. Außerdem hab ich keine Geschwister und muss mich allein kümmern, es da abzuwarten bis der Fall eintritt kann jeder selbst entscheiden, find ich aber sehr gewagt. Ein Heim kommt nicht in Frage oder nur im alleräußersten Notfall mal so ganz am Rande.
    Mit der Mutter reden und mit dem Vermieter. Vielleicht könnt ihr jetzt mieten und dürft untervermieten bis ihr die Wohnung wirklich braucht. Hat ein Freund gemacht, als es in der Beziehung sehr schwierig war und als dann 2 Jahre später die Trennung kam konnte er 3 Häuser weiter ziehen.
    Liebe Grüße

    Matti
    _________________
    verhütungsfrei seit 03/06
    ICSI - NEGATIV
    6x Kryo - NEGATIV
    Kryo - POSITIV - Kind 06/2010
    Kryo - POSITIV *19. Woche
    Kryo - NEGATIV
    ICSI - POSITIV *10.Woche
    Kryo - POSITIV - Kind 05/2014

  8. #38
    WATERPROOF ist gerade online Renitent.
    Registriert seit
    27.08.2009
    Beiträge
    9.674

    Standard Re: objektive Meinungen erbeten

    Was sagt die Mutter dazu, was will sie?

    Konkret und nicht hypothetisch.
    cosima gefällt dies

  9. #39
    Avatar von Klopferline
    Klopferline ist gerade online Altlast
    Registriert seit
    29.06.2007
    Beiträge
    25.506

    Standard Re: objektive Meinungen erbeten

    Zitat Zitat von piper78 Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich hast du (und viele andere hier) natürlich recht und das ist ja auch der einzige Knackpunkt, über den ich mir den Kopf zerbreche, also will ich/wollen wir für eine Wohnung zahlen, die sie momentan ggf. sehr wenig nutzt. Allerdings sagt sie selber wenn wir eine Immobilie finden, die wir gern kaufen wollten, weil sie passender für uns ist dann würde sie uns da auf keinen Fall im Weg stehen und sich dann eben eine Mietwohnung nehmen. Zudem hatten wir grad vor kurzem die Situation: sie war über Weihnachten bis Ende Januar zuhaus, kaum weg tickte ihr Blutdruck aus, sie wollte so schnell wie möglich heim, was aber zu riskant war, also dort versucht mit den Ärzten was auf die Beine zu kriegen, sie kam dann Ende März und blieb wegen diverser Termine bis Ende Mai und kommt jetzt am 31. schon wieder. Letztendlich fand man nichts, aber dadurch kam das Thema wieder hoch "wenn es mir nicht gut geht möchte ich zuhause sein" aktuell wieder hoch.
    Was ihre private Situation angeht: ich möchte euch Details ersparen, aber meine Mutter freut sich immer, wenn sie endlich mal wieder nach Hause kann und ihre Ruhe hat. Trennen werden sie die beiden allerdings nie....da muss schon einer diesen Erdball verlassen....
    unter den Umständen würde ich nur etwas anmieten, wenn die Mutter auch einen Umzug plant - also gar nicht.
    Wie lange willst Du eine Mietwohnung bezahlen? Das kann ja locker 10 oder mehr ja so gehen. Oder sind die Mieten bei Euch so günstig.
    cosima gefällt dies

  10. #40
    Casalinga2012 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.09.2012
    Beiträge
    42.574

    Standard Re: objektive Meinungen erbeten

    Ich bin von 7o nicht so weit weg und versuche mir gerade vorzustellen, unsere Kinder würden sich das für mich überlegen. Würde ich nicht wollen .
    Hätte ich mir über die Treppen zur Wohnung meiner Mutter Gedanken gemacht, als sie 70 war, wäre das 20 Jahre zu früh gewesen. Sie wohnt dort immer noch uneingeschränkt.
    Sascha, cosima und Francie gefällt dies.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •