Seite 11 von 14 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 131
Like Tree197gefällt dies

Thema: Das Leben mit vier (kleinen) Kindern....

  1. #101
    JimmyGold Gast

    Standard Re: Das Leben mit vier (kleinen) Kindern....

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ich verstehe Dich gut - ein paar Wollmäuse und einige Termine weniger wären hier auch ein Traum

    Aber sag mal, heißt MikaelSander wirklich Anke? Ich dachte das wäre Jimmy
    Anke ist mir genauso fremd wie Mikael.
    Jimmy ist okay
    Gast gefällt dies

  2. #102
    Avatar von sojus
    sojus ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Das Leben mit vier (kleinen) Kindern....

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ich finde schön, dass es solche Familien gibt wie die, von der Anneyong erzählte. Gleichzeitig machen mir die immer ein latent schlechtes Gewissen, so, als hätten unsere Kinder eine weniger gute oder erfüllte Kindheit, weil hier sehr vieles davon nicht stattfindet (ich bin grauenerregend unmusikalisch, leider habe ich das mindestens an K1 auch weitergegeben).
    Ich habe dieses schlechte Gewissen manchmal auch noch, aber es gelingt mir immer besser, das abzustellen (und ich habe ja "nur" drei Kinder). Mein Vater ist auf dem Dorf aufgewachsen und hatte überhaupt kein klassisches Kinderprogramm, ist aber sehr musikalisch und hat später lange in einer Band gespielt. Mein Mann ist sehr gut in einem Sport geworden, den er mit 14 begonnen hat, ich habe zu meinem wichtigsten Hobby mit Anfang 20 gefunden. Es muss ja nicht alles in diesen sowieso schon oft anstrengenden Jahren der Kindergarten- und Grundschulzeit stattfinden.

    Und, klar, vielleicht sind Kinder statistisch besser in Mathe, wenn sie ein Instrument spielen. Aber ganz sicher sind sie glücklicher, wenn das Familienleben entspannte Momente hat, als wenn erschöpfte Eltern sie den ganzen Tag von A nach B verfrachten (und so wäre es hier, wenn alle alles machen würden).
    Alina73, viola5, Gast und 3 anderen gefällt dies.

  3. #103
    Zickzackkind Gast

    Standard Re: Das Leben mit vier (kleinen) Kindern....

    Zitat Zitat von MikaelSander Beitrag anzeigen
    Anke ist mir genauso fremd wie Mikael.
    Jimmy ist okay
    Und Du bist der erste und einzige Umnicker, den ich erkannt habe Da war ich ganz glücklich, denn Dich hätte ich vermisst

  4. #104
    JimmyGold Gast

    Standard Re: Das Leben mit vier (kleinen) Kindern....

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Und Du bist der erste und einzige Umnicker, den ich erkannt habe Da war ich ganz glücklich, denn Dich hätte ich vermisst
    Na, wenigstens eine.
    Gast gefällt dies

  5. #105
    Zickzackkind Gast

    Standard Re: Das Leben mit vier (kleinen) Kindern....

    Zitat Zitat von MikaelSander Beitrag anzeigen
    Na, wenigstens eine.
    Ja - siehste, die Welt ist gar nicht so schlecht
    MikaelSander gefällt dies

  6. #106
    Gast Gast

    Standard Re: Das Leben mit vier (kleinen) Kindern....

    Zitat Zitat von silm Beitrag anzeigen
    Das liegt aber sicher auch an den 40h
    Die sind ja nur ein vorübergehender Zustand (und ich hoffe, sie sind mit der Verkürzung dann schneller, als mit dem ausstellen von Verträgen ), und auch erst ab August. Aktuell ist es eher das "ich muß noch dies, das und jenes erledigen, bevor K1 die Schule wechselt/K3 eingeschult wird/wir in den Urlaub fahren". Ich wache manchmal nachts auf und frage mich, welchen Wochentag wir haben, was ich alles erledigen muß heute und ob ich vielleicht verschlafen habe.
    So ein Dauerstromzustand irgendwie.

  7. #107
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist

    User Info Menu

    Standard Re: Das Leben mit vier (kleinen) Kindern....

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Die sind ja nur ein vorübergehender Zustand (und ich hoffe, sie sind mit der Verkürzung dann schneller, als mit dem ausstellen von Verträgen ), und auch erst ab August. Aktuell ist es eher das "ich muß noch dies, das und jenes erledigen, bevor K1 die Schule wechselt/K3 eingeschult wird/wir in den Urlaub fahren". Ich wache manchmal nachts auf und frage mich, welchen Wochentag wir haben, was ich alles erledigen muß heute und ob ich vielleicht verschlafen habe.
    So ein Dauerstromzustand irgendwie.
    DEN hatte ich vor den Sommerferien, als wir die ganze Beachvorbereitung hatten und wir auch noch das Zimmer der jüngerne Mädels renoviert hatten. Puh, wie gut, dass das nun vorbei ist. Ich wünsche Dir, dass sich alles ganz schnell wieder zurechtläuft und der Dauerstromzustand wieder weg ist.
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hibbelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  8. #108
    Zickzackkind Gast

    Standard Re: Das Leben mit vier (kleinen) Kindern....

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Die sind ja nur ein vorübergehender Zustand (und ich hoffe, sie sind mit der Verkürzung dann schneller, als mit dem ausstellen von Verträgen ), und auch erst ab August. Aktuell ist es eher das "ich muß noch dies, das und jenes erledigen, bevor K1 die Schule wechselt/K3 eingeschult wird/wir in den Urlaub fahren". Ich wache manchmal nachts auf und frage mich, welchen Wochentag wir haben, was ich alles erledigen muß heute und ob ich vielleicht verschlafen habe.
    So ein Dauerstromzustand irgendwie.
    Das habe ich gerade auch - ich mache drei Kreuze wenn endlich Sonntag Abend ist, dann sind zumindest die Mehrfachtermine an einem Tag überstanden. Nächste Woche dann noch mein Abschied und der der Kleinen und dann steht nur noch Urlaub an. Aber davor haben zum ersten Mal mein Mann und ich beide ein paar Tage frei und können zusammen packen, einkaufen,... Sonst hing es immer an mir, weil ich halbtags zu Hause war.

  9. #109
    Avatar von FrauDirektorPogge
    FrauDirektorPogge ist offline hybridwahnsinnig

    User Info Menu

    Standard Re: Das Leben mit vier (kleinen) Kindern....

    Zwillinge! Wie schön!! Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für die weitere Schwangerschaft!

    Ich finde Zwillinge toll - also zumindest unsere. Das ist schon irgendwie was Besonderes.

    Und wäre ich nicht schon 40 bei ihrer Geburt gewesen, hätte es auch noch eine Nummer 4 gegeben.

    Es wird am Anfang nicht ohne sein - aber irgendwann wird es dann doppelt toll
    tanja73, Schiri, event_horizon und 3 anderen gefällt dies.

  10. #110
    Avatar von katha333
    katha333 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Das Leben mit vier (kleinen) Kindern....

    Zitat Zitat von event_horizon Beitrag anzeigen
    ....

    Ich weiß, sehr allgemein gefragt.
    Mich würden eure Erfahrungen interessieren.
    Herzlichen Glückwunsch und alles Gute :)

    Ich habe keine und kenne im privaten Umfeld keine Zwilligseltern. Aber ich arbeite im jugendamt in der Koordinierenden Kinderschutzstelle auch koordinationsstelle frühe Hilfen genannt.

    Wir beraten und Unterstützen Schwangere und Familien die Kinder im Alter von 0-3 Jahren haben. Bei uns schlagen sehr viele Mehrlingseltern (Gestern erst kam eine Frau, die ein knapp 2 jähriges Kind hat, jetzt Drillinge bekommt, alleinerziehend und ohne soziales Netz ist )

    Jedenfalls vermitteln wir hauptsächlich zu einer Stelle bei der Ehrenamtliche zu den Familien nach Hause kommen 1-2 mal die Woche für ein paar Stunden. Die Ehrenamtlichen helfen entweder zu Hause beim baden, füttern, zum Mittagsschlaf hinlegen. Nehmen die Kinder mal mit raus zum spazieren dass der gerade zuständige ET schlafen kann oder so...

    Ähnliches gibt es nur mit medizinischem Personal, wenn Kinder chronisch krank sind. Also da kommen dann Krankenschwestern nach Hause, aber nicht soviele Stunden wie die Ehrenamtlichen

    Und dann gibt es Familienhebammen, die auch im Schnitt 2 mal die Woche anfangs für 3-4 Stunden, später evtl. weniger oder kürzer und dafür mehr Tage, nach Hause kommen und helfen, auch die Frauen untersuchen, bei Stillfragen, Fütterfragen, Schlafproblemen, Kinderarztterminen usw. helfen. Bis die Kinder 1 Jahr alt sind kommen sie zu den familien nach Hause (außer natürlich die FAmilie möchte nicht mehr)

    Alle Angebote sind kostenlos und freiwillig und nach Bedarf und können jederzeit beendet werden.

    Ich weiß nciht ob es das in Berlin auch gibt, aber ich erlebe die Frauen hier sehr zufrieden und dankbar für diese Hilfe, gerade wenn es eben Mehrlinge oder chronisch kranke Kinder sind.
    event_horizon, Gast, Gast und 1 anderen gefällt dies.
    Wer morgens zerknittert aufwacht, hat tagsüber die besten Entfaltungsmöglichkeiten!

    Liebe Grüße,
    Katha

Seite 11 von 14 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •