Seite 3 von 17 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 168
Like Tree103gefällt dies

Thema: Mit 3 Kindern ohne Auto leben, geht das?

  1. #21
    Avatar von Foxlady
    Foxlady ist offline Urgestein
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    92.295

    Standard Re: Mit 3 Kindern ohne Auto leben, geht das?

    Zitat Zitat von Spaghetti_Carbonara Beitrag anzeigen
    Ich wohne tatsächlich in der "Pampa" und meine Frau transportiert die Kinder auch mit dem Auto. Wir haben direkt neben der Kita gewohnt und sind umgezogen. Damit sich die Kinder nicht umgewöhnen müssen und da uns der Kindergarten gefallen hat (und wir in der neuen Stadt nicht 3 Plätze bekommen hätten), haben wir die Kinder in der alten Kita belassen. Da unser Arbeitsplatz quasi neben der Kita liegt ist das auch okay.


    Wird garantiert nicht kommen. Aber es interessant, dass du nur das schlechteste von anderen erwartest, das spricht für einen guten Charakter ;-)

    Das hat nichts mit dem Charakter zu tun, sondern sind Erfahrungswerte mit neuen und dieser Art Fragestellung.




  2. #22
    Avatar von Foxlady
    Foxlady ist offline Urgestein
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    92.295

    Standard Re: Mit 3 Kindern ohne Auto leben, geht das?

    Zitat Zitat von Spaghetti_Carbonara Beitrag anzeigen
    Grundschule ist in Laufentfernung, ca. 1 km. Das ist entspannt.
    Und ihr beide radelt dann bei Wind und Wetter täglich 17km hin und 17km zurück?




  3. #23
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    53.615

    Standard Re: Mit 3 Kindern ohne Auto leben, geht das?

    Zitat Zitat von Foxlady Beitrag anzeigen
    Und ihr beide radelt dann bei Wind und Wetter täglich 17km hin und 17km zurück?
    Das hab ich auch nicht ganz verstanden, ob beide radeln, arbeiten gehen und abends gemeinsam zurückradeln (die Arbeitsstellen scheinen am selben Ort wie die Kita zu sein), einer von beiden in Elternzeit ist oder wie das alles funktioniert.

    Ich hätte ja zumidnest das jüngste Kind am Wohnort in die Kita gegeben, wo die anderen beiden dann später auch zur Schule gehen.
    Philinea und lilalaunebaerli gefällt dies.

  4. #24
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich
    Registriert seit
    30.06.2002
    Beiträge
    91.797

    Standard Re: Mit 3 Kindern ohne Auto leben, geht das?

    Zitat Zitat von Spaghetti_Carbonara Beitrag anzeigen
    Ich wohne tatsächlich in der "Pampa" und meine Frau transportiert die Kinder auch mit dem Auto. ;-)
    ah, dann passt die Überschrift aber nicht mit

  5. #25
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    53.615

    Standard Re: Mit 3 Kindern ohne Auto leben, geht das?

    Zitat Zitat von Pippi27 Beitrag anzeigen
    ah, dann passt die Überschrift aber nicht mit
    Passt auch nicht zu dem Satz "und wir in der neuen Stadt nicht 3 Plätze bekommen hätten". Also was jetzt: Pampa oder doch Stadt? Das sind für die Ausgangsfrage "leben ohne Auto" in meinen Augen ja völlig unterschiedliche Voraussetzungen.

  6. #26
    trio08 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    03.08.2008
    Beiträge
    2.616

    Standard Re: Mit 3 Kindern ohne Auto leben, geht das?

    So ein Schwachsinn. Welches Kindergartenkind mit 1 oder 3 Jahren bleibt denn täglich zwei Mal für ne Stunde (so lange wäre man sicher mitm Lastenrad für 17 km ubterwegs) ruhig sitzen? Bei Wind und Wetter...
    Bärenaufbindegeschichte?
    maigloeckchen, Foxlady, Toffi und 3 anderen gefällt dies.

  7. #27
    justme ist offline Poweruser
    Registriert seit
    31.01.2005
    Beiträge
    7.773

    Standard Re: Mit 3 Kindern ohne Auto leben, geht das?

    Also solange die Kinder in einen Kindergarten in 17 km Entfernung von der Wohnung gehen, würde ich sagen: behaltet das Auto auf jeden Fall; wir fanden es bei Temperaturen um 0°C immer zu kalt für die kleine Tochter auf dem Fahrradsitz, weil die dort ja unbeweglich sitzen, selbst für 2,5 km. In vier Jahren, wenn die Kinder in der Schule sind, könnt ihr das Auto ja abschaffen; selber (zur Arbeit) fahrradfahren geht ja auch bei Kälte gut. Wobei, was macht ihr bei Glatteis und Schnee? Gibt es eine gute Anbindung mit Öffentlichen Verkehrsmitteln von eurer Wohnung zu Arbeitsplätzen und Kita? Dann wäre doch auch das eine Alternative mit den Kindern.

    Zitat Zitat von Spaghetti_Carbonara Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich bin ein Vater von drei Kindern (1, 3, 5) und habe bisher den Alltag möglichst ohne Auto gemeistert. Die Kita ist 17 km entfernt und ich bin die Strecke täglich mit dem Fahrrad und einem Kinderhänger gefahren. Da die Kleinste nun 1 Jahr geworden ist und ebenfalls zur Kita darf, ergibt sich ein Problem: Drei Kinder können nicht im Anhänger transportiert werden.

    Ich habe einen Kindersitz auf dem Fahrrad montiert (einer der am Sattelrohr befestigt ist und das Kind über dem Gepäckträger sitzt) aber das funktioniert auf der Strecke nicht wirklich. Es klappert und schüttelt und das Kind ist den Elementen ausgesetzt. Selbst im Sommer ist es morgens zu kalt trotz 4 oder 5 Kleidungsschichten.

    Es muss also ein Lastenfahrrad her. Wir (meine Frau, die Kinder und ich) haben auch bereits 8 verschiedene Modelle getestet:




    Doch es gibt ein großes Problem: Jeder dieser Räder hat so große Schwachstellen und Makel, dass sie für eine Verwendung einfach nicht infrage kommen. Ein Rad ist super gefedert und perfekt für die Waldwege auf dem Weg zur Kita, aber lebensgefährlich für die Kinder da diese sich die Köpfe an Holzkanten anschlagen, ein anderes ist perfekt für die Kinder, eiert aber nur rum und fährt nicht geradeaus.


    Da ich Entwicklungsingenieur bin habe ich mir kurzerhand überlegt etwas passendes selbst zu entwickeln. Ich habe schon mit Vätern und Müttern gesprochen und daraus haben sich Eckpunkte für das Lastenrad ergeben. Nun möchte ich aber noch mehr Familien befragen was ihnen wichtig ist.


    Daher wäre ich sehr glücklich über eure Bewertungen. Kopiert die unten stehende Liste bitte in einen neuen Beitrag und schreibt die Wichtigkeit für euch dahinter. 1 Punkt für unwichtige Eigenschaften, 2 Punkte für Eigenschaften mit mittlerer Wichtung und 3 Punkte für wichtige Eigenschaften.

    Wenn ihr noch Anmerkungen, Wünsche oder Anregungen habt schreibt diese gern dazu.

    1. Transport von 2/3/4 Kindern(bitte nur die Anzahl die für euch wichtig wäre stehen lassen)
    2. Transport verschiedenster Waren durch abnehmbare Seitenwände bzw. ebene Ladefläche
    3. Lastenwanne zum unkomplizierten Transport von kleinteiligen Waren (Einkäufe, „Schüttgut“) ohne Verzurren
    4. Transport von Kindern und Einkäufen gleichzeitig
    5. Geringes Gewicht (unter 20 kg) und damit gutes Handling
    6. zuverlässige, wartungsarme Komponenten
    7. Reduktion der Erschütterungen und Stöße die auf Kinder wirken
    8. Federung (für Waldwege, Schotterpisten)
    9. Wetterschutz für die Kinder
    10. Wetterschutz für den Fahrer
    11. Schnelles und spritziges Fahrverhalten
    12. 180° Lenkeinschlag um auf der Stelle drehen zu können (besseres Handling)
    13. Motorunterstützung


    Vielen Dank!
    justme

  8. #28
    Registriert seit
    11.12.2014
    Beiträge
    18.073

    Standard Re: Mit 3 Kindern ohne Auto leben, geht das?

    Zitat Zitat von Spaghetti_Carbonara Beitrag anzeigen

    Wird garantiert nicht kommen. Aber es interessant, dass du nur das schlechteste von anderen erwartest, das spricht für einen guten Charakter ;-)
    Neue user die sich gleich so aufführen mag ich nicht.
    Nenn es Charakterschwäche, aber ich würde Dir empfehlen Dich auf Dein Rad zu schwingen und woanders hin zu fahren.
    Stadtmusikantin gefällt dies

  9. #29
    advena ist gerade online Legende
    Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    24.764

    Standard Re: Mit 3 Kindern ohne Auto leben, geht das?

    Zum Lastenfahrrad kann ich nix sagen, allerdings was zum Thema ohne Auto leben. Mein Mann und ich wohnen im Rhein-Main-Gebiet extrem verkehrsgünstig momentag. Alles brettl-eben, ein Bahnhof fußläufig (5 Minuten) wo viele Züge auch halten, nicht nur so ne Milchkannenhaltestelle.

    In unserer Nähe wohnt eine Familie mit 5 (!) Kindern - ohne Auto, dafür Fahrrädern. Die haben sich bevor sie Kinder bekamen dieses Lebensmodell überlegt und dann vor JAhren das passende Haus gekauft. Die brauchen kein Lastenfahrrad, ein normales reicht, weil alles mehr oder weniger Fußläufig ist, bzw. dann fährt man notfalls zu zweit.

    Ab und an mieten sie mal ein Auto, wenn nötig, ansonsten Fahrrad und ÖPNV.

    Wenn ich aber in der Pampa wohn und die KiTa 17km entfernt ist, dann ist es sehr ambitioniert auf ein Auto zu verzichten mit 3 Kindern. Ein Lastenrad (vor allem mit Motor) unter 20kg gibt es m.E. nicht. Ich hab jedenfalls keines gefunden.
    Ich hatte vor längerer Zeit auch über ein Lastenfahrrad nachgedacht und weil diese alle so unglaublich schwer sind, hab ich letztlich drauf verzichtet und hab nun die Hängervariante. Hab allerdings nur Einkäufe zu transportieren und keine Kinder. Den Hänger brauch ich im Wesentlichen, um meinen Grünschnitt zum Recyclinghof zu transportieren und für Getränkekisten.
    Alle meine Beiträge in diesem Forum bilden meine persönliche Meinung ab. Sie sind nicht verallgemeinernd und meine Ansichten müssen nicht mit denen anderer übereinstimmen. Dieser Grundsatz gilt immer, sofern nicht im Beitrag explizit anders gekennzeichnet.

  10. #30
    adracir1 ist offline addict
    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    420

    Standard Re: Mit 3 Kindern ohne Auto leben, geht das?

    Zitat Zitat von Spaghetti_Carbonara Beitrag anzeigen
    Ich wohne tatsächlich in der "Pampa" und meine Frau transportiert die Kinder auch mit dem Auto. Wir haben direkt neben der Kita gewohnt und sind umgezogen. Damit sich die Kinder nicht umgewöhnen müssen und da uns der Kindergarten gefallen hat (und wir in der neuen Stadt nicht 3 Plätze bekommen hätten), haben wir die Kinder in der alten Kita belassen. Da unser Arbeitsplatz quasi neben der Kita liegt ist das auch okay.


    Wird garantiert nicht kommen. Aber es interessant, dass du nur das schlechteste von anderen erwartest, das spricht für einen guten Charakter ;-)
    Warum fahrt ihr dann nicht alle mit dem Auto? Passt du nicht mehr rein?

    Sorry, klingt alles zu konstruiert. Und wie man auf die Idee kommt 3 Kinder jeden Tag 34 km mit dem Rad zu transportieren und das noch mehrere Jahre bei Wind und Wetter und woher man die Zeit hat, hat sich mir noch nicht erschlossen. Und wenn dann die Schule für das ältere Kind anfängt, fährst du wahrscheinlich noch mal 20 km Umweg😉?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •