Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 45
Like Tree5gefällt dies

Thema: Nach einer Myom-OP...

  1. #31
    PerditaX. ist offline elferant
    Registriert seit
    04.08.2014
    Beiträge
    13.931

    Standard Re: Nach einer Myom-OP...

    Zitat Zitat von Einfach...ich Beitrag anzeigen
    Doch, vielleicht.
    Eine Freundin von mir ist auch mit relativ großem Myom (unerwartet) schwanger geworden. Die Schwangerschaft ist ganz unproblematisch verlaufen, allerdings ist das Myom auch mitgewachsen und lag am Ende der Schwangerschaft so vor dem Muttermund, dass ein Kaiserschnitt gemacht werden musste.

  2. #32
    Gast

    Standard Re: Nach einer Myom-OP...

    Zitat Zitat von Einfach...ich Beitrag anzeigen
    Doch, vielleicht.
    Eine Bekannte hat erst beim Ultraschall wegen Schwangerschaft erfahren, dass sie Myome hat. Ich glaube, sogar mehrere.
    Die sind irgendwie kleiner geworden, alles lief normal.


  3. #33
    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    485

    Standard Re: Nach einer Myom-OP...

    Ok, danke.

    Problem hier war ja, dass es in der Gebärmutterwand verwachsen ist. Sprich, der Teil, der in der Gebärmutter war, ist abgeschabt worden und der Rest blieb drin.

    Ich warte jetzt bis Montag und dann sehen wir weiter. Es muss ja alles normal entwickelt sein. Ich meine 6. Woche ist noch früh. Aber bis Montag ist es noch lange.

    Und diese Übelkeit spricht eher dafür, dass sie intakt ist.

    Zitat Zitat von PerditaX. Beitrag anzeigen
    Eine Freundin von mir ist auch mit relativ großem Myom (unerwartet) schwanger geworden. Die Schwangerschaft ist ganz unproblematisch verlaufen, allerdings ist das Myom auch mitgewachsen und lag am Ende der Schwangerschaft so vor dem Muttermund, dass ein Kaiserschnitt gemacht werden musste.
    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Eine Bekannte hat erst beim Ultraschall wegen Schwangerschaft erfahren, dass sie Myome hat. Ich glaube, sogar mehrere.
    Die sind irgendwie kleiner geworden, alles lief normal.


  4. #34
    Avatar von -calimero-
    -calimero- ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    01.03.2012
    Beiträge
    1.836

    Standard Re: Nach einer Myom-OP...

    Zitat Zitat von Einfach...ich Beitrag anzeigen
    Chaos

    Nach 11 Jahren, nach Abschluss und der Erkenntnis, dass unser Sohn Einzelkind bleibt.

    Dann die Angst, ein schlagendes Herzchen am Montag zu sehen und dann gesagt zu bekommen, nein, es wäre zu gefährlich.

    Ich weiss es nicht.
    ich hab letztes mal ja schon hier kommentiert, möchte dir aber jetzt noch kurz mitteilen, dass ich dieses myom auch in der 1. schwangerschaft schon hatte und alles gut ging.

    wenn du fragen hast nur zu.

    alles gute dir

  5. #35
    Avatar von -AppErol-
    -AppErol- ist offline love & peace
    Registriert seit
    05.09.2017
    Beiträge
    8.274

    Standard Re: Nach einer Myom-OP...

    Zitat Zitat von Einfach...ich Beitrag anzeigen
    Gestern habe ich positiv getestet, bin ca. In der 6. Woche.

    Und verunsichert, verdammt verunsichert.
    Keine Ahnung ob das für dich passt, aber erst mal Glückwunsch! Einfach weil ich es immer ein kleines Wunder finde.

    Zur Myomgeschichte kann ich leider nichts sagen, kenne mich nicht aus.



    We can choose to see the best in one another.
    Barack Obama, 11/9/16
    Wenn ihr Großhirn mit der Amygdala eines Pubertisten diskutiert, kann das nur schief gehen!
    aus einem Vortrag der hiesigen Erziehungsberatung 11/13/19

  6. #36
    Registriert seit
    11.12.2014
    Beiträge
    18.523

    Standard Re: Nach einer Myom-OP...

    Zitat Zitat von Einfach...ich Beitrag anzeigen
    Ok, danke.

    Problem hier war ja, dass es in der Gebärmutterwand verwachsen ist. Sprich, der Teil, der in der Gebärmutter war, ist abgeschabt worden und der Rest blieb drin.

    Ich warte jetzt bis Montag und dann sehen wir weiter. Es muss ja alles normal entwickelt sein. Ich meine 6. Woche ist noch früh. Aber bis Montag ist es noch lange.

    Und diese Übelkeit spricht eher dafür, dass sie intakt ist.
    Ich drücke am Montag beide Daumen für Euch!

  7. #37
    WATERPROOF ist offline Renitent.
    Registriert seit
    27.08.2009
    Beiträge
    9.857

    Standard Re: Nach einer Myom-OP...

    Eine Bekannte von mir hat in derselben Situation unkompliziert ein gesundes Kind entbunden.

    Dass das Kind nicht vom Ehemann, sondern aus einer kurzen Bekanntschaft war, und damit die Scheidung induziert hat, andere Geschichte. Man hatte ihr hoch und heilig versichert, dass eine Schwangerschaft unmöglich wäre...

  8. #38
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn
    Registriert seit
    04.03.2008
    Beiträge
    35.469

    Standard Re: Nach einer Myom-OP...

    Ich drücke dir für Montag die Daumen.
    Silm

  9. #39
    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    485

    Standard Re: Nach einer Myom-OP...

    Eindeutig von meinem Ehemann.

    Zitat Zitat von WATERPROOF Beitrag anzeigen
    Eine Bekannte von mir hat in derselben Situation unkompliziert ein gesundes Kind entbunden.

    Dass das Kind nicht vom Ehemann, sondern aus einer kurzen Bekanntschaft war, und damit die Scheidung induziert hat, andere Geschichte. Man hatte ihr hoch und heilig versichert, dass eine Schwangerschaft unmöglich wäre...
    Cafetante gefällt dies

  10. #40
    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    485

    Standard Re: Nach einer Myom-OP...

    Danke

    Zitat Zitat von Frau-Suhrbier Beitrag anzeigen
    Ich drücke am Montag beide Daumen für Euch!
    Zitat Zitat von silm Beitrag anzeigen
    Ich drücke dir für Montag die Daumen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •