Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 58
Like Tree44gefällt dies

Thema: Diese Schwankungen bei pubertären Jungmenschen

  1. #11
    sachensucher ist gerade online Legende
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    18.081

    Standard Re: Diese Schwankungen bei pubertären Jungmenschen

    Zitat Zitat von ChilangaReloaded Beitrag anzeigen
    haben schon die Neandertaler überlebt und wir/ich!! werden das auch. Oder?
    Oder?????

    Vielleicht entführen Aliens die Kinder nachts, setzen uns Monster hin, damit die meisten Menschen sich in ihren kreativsten Jahren nicht den großen Dingen widmen, sondern einfach nur überleben wollen mit Teenies zuhause?

    *jammer*
    Nein, die frühen Menschen sind gestorben, wenn die Kinder in die Pubertät kamen und die pubis mussten und konnten sich alleine durchschlagen. Die sind ja früh gestorben damals.

  2. #12
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    181.838

    Standard Re: Diese Schwankungen bei pubertären Jungmenschen

    Zitat Zitat von Saxony Beitrag anzeigen
    Als ich Tochters Zeugnis sah war ich eher der Meinung unser Kind wird in der Schule ausgetauscht.....Betragen Note 1
    Zu Hause kann ich die gesamte Bandbreite von pubertären Wutanfällen über Heulattacken bis zu stundenlangem Ignorieren vorweisen - in der Schule wäre sie das freundlichste und höflichste Kind
    So rum finde ich es besser als andersrum. Immerhin KANN sie freundlich und höflich sein, wenns sein muss, das ist viel wert *gg*
    tanja73, antin, Gast und 2 anderen gefällt dies.
    Sascha
    das war ja wohl individualtaktischer Nonsens

    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

  3. #13
    Avatar von ChilangaReloaded
    ChilangaReloaded ist offline Altes Eisen!
    Registriert seit
    28.12.2014
    Beiträge
    9.621

    Standard Re: Diese Schwankungen bei pubertären Jungmenschen

    Ich war letztes WE in Berlin und er wollte, nachdem es ursprünglich anders geplant war, alleine zuhause bleiben.
    Die große Vertrauensfrage gestellt, also nach dem Motto: Du vertraust mir nicht.
    Ok, gab hier ja auch einen Thread von anderen zum Thema und ich dachte, wenn er sich das zutraut, klappt es.

    Er war viel bei Freunden, hat auch eine von drei Nächten dort geschlafen.
    Ich komme zurück:
    - Wäsche gewaschen
    - Küche tipptopp
    - MEIN! Bett gemacht
    - gesaugt
    - gute Laune

    Mit dabei hatte ich am Montag zwei seiner Freunde aus Deutschland. Mittlerweile von Grundschulkindern zu coolen Checkern herangewachsen.

    Gestern bot sich mir folgendes Szenario:
    - Geschirr von 4 Mahlzeiten (zählt bitte den Mitternachtssnack und das 2. Frühstück mit) inkl. Essensresten auf drei Tischen und Anrichte verteilt
    - offene, leere Marmeladengläser und eine halbe Packung Schicnken auf dem Tisch der Terrasse
    - jeden Abend ist die Terrassentür nur halbherzig geschlossen und hier gibt es viele Einbrüche
    - leere Getränkeflaschen

    Ich hole die Herrschaften vom Strand ab und der Besuch grüßte nichtmal beim Einsteigen. Der Freund von hier konnte das sehr wohl.
    Ansage meinerseits, dass ich erst losfahre, wenn sie Hallo sagen.
    Ja, ich kann nicht gut meinen Ärger runterschlucken.

    Zuhause dann das beschriebene Szenario, wobei ich da erst gesehen habe, dass der Tisch auf der Terrasse so chaotisch war und der SChinken dalag, übersät mit Ameisen.
    Tja, dann bin ich etwas um die Lampe geflogen.

    Wurde natürlich als uncool empfunden. Mir wurscht, BGB gibt in diversen Paragraphen nur Erziehungsauftrag und Mithilfe der Kinder im Haushalt wider und nicht, dass Eltern cool sein müssen.

    Wenn ich am Montag nicht so mega überrascht worden wäre, wie es eigentlich sein könnte, würde es mich vermutlich weniger nerven oder wäre nicht so extrem.

    FunFact am Rande: Sohn benutzt mittlerweile in jedem Satz "Digga"


    Ja, er ist eigentlich ein Lieber.
    Ja, ich stelle fest, dass er sich von seinen Noch-Freunden irgendwie löst.

    Dennoch finde ich es sehr, hm, fast erschreckend, zu sehen, wie Umgang doch prägt.

    Und natürlich finde ich die Vorstellung schade, dass die gemeinsamen Jahre dem Ende zuneigen und ich nicht noch drei weitere Pubertätserfahrungen machen darf.
    Schönheit vergeht. Hektar besteht.

  4. #14
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein
    Registriert seit
    25.01.2006
    Beiträge
    75.822

    Standard Re: Diese Schwankungen bei pubertären Jungmenschen

    Zitat Zitat von ChilangaReloaded Beitrag anzeigen

    FunFact am Rande: Sohn benutzt mittlerweile in jedem Satz "Digga"



    Ja, ich wäre auch ausgeflippt. Aber so ungewöhnlich finde ich das Verhalten nun nicht und wenn es bei solchen Dingen bleibt, schick ein Gebet zum Himmel und sei dankbar.
    Sascha und Gast gefällt dies.

  5. #15
    Gast

    Standard Re: Diese Schwankungen bei pubertären Jungmenschen

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen


    Ja, ich wäre auch ausgeflippt. Aber so ungewöhnlich finde ich das Verhalten nun nicht und wenn es bei solchen Dingen bleibt, schick ein Gebet zum Himmel und sei dankbar.

    ...dass es nicht schlimmer kam. Immer positiv denken. Und gelegentlich auch mal aus dem Anzug hüpfen. Das können die ab und brauchen es auch zur Orientierung und Einordnung.
    Stadtmusikantin gefällt dies

  6. #16
    Avatar von Mairegen
    Mairegen ist offline Legende
    Registriert seit
    01.01.2012
    Beiträge
    24.590

    Standard Re: Diese Schwankungen bei pubertären Jungmenschen

    Zitat Zitat von ChilangaReloaded Beitrag anzeigen
    Ich war letztes WE in Berlin und er wollte, nachdem es ursprünglich anders geplant war, alleine zuhause bleiben.
    Die große Vertrauensfrage gestellt, also nach dem Motto: Du vertraust mir nicht.
    Ok, gab hier ja auch einen Thread von anderen zum Thema und ich dachte, wenn er sich das zutraut, klappt es.

    Er war viel bei Freunden, hat auch eine von drei Nächten dort geschlafen.
    Ich komme zurück:
    - Wäsche gewaschen
    - Küche tipptopp
    - MEIN! Bett gemacht
    - gesaugt
    - gute Laune

    Mit dabei hatte ich am Montag zwei seiner Freunde aus Deutschland. Mittlerweile von Grundschulkindern zu coolen Checkern herangewachsen.

    Gestern bot sich mir folgendes Szenario:
    - Geschirr von 4 Mahlzeiten (zählt bitte den Mitternachtssnack und das 2. Frühstück mit) inkl. Essensresten auf drei Tischen und Anrichte verteilt
    - offene, leere Marmeladengläser und eine halbe Packung Schicnken auf dem Tisch der Terrasse
    - jeden Abend ist die Terrassentür nur halbherzig geschlossen und hier gibt es viele Einbrüche
    - leere Getränkeflaschen

    Ich hole die Herrschaften vom Strand ab und der Besuch grüßte nichtmal beim Einsteigen. Der Freund von hier konnte das sehr wohl.
    Ansage meinerseits, dass ich erst losfahre, wenn sie Hallo sagen.
    Ja, ich kann nicht gut meinen Ärger runterschlucken.

    Zuhause dann das beschriebene Szenario, wobei ich da erst gesehen habe, dass der Tisch auf der Terrasse so chaotisch war und der SChinken dalag, übersät mit Ameisen.
    Tja, dann bin ich etwas um die Lampe geflogen.

    Wurde natürlich als uncool empfunden. Mir wurscht, BGB gibt in diversen Paragraphen nur Erziehungsauftrag und Mithilfe der Kinder im Haushalt wider und nicht, dass Eltern cool sein müssen.

    Wenn ich am Montag nicht so mega überrascht worden wäre, wie es eigentlich sein könnte, würde es mich vermutlich weniger nerven oder wäre nicht so extrem.

    FunFact am Rande: Sohn benutzt mittlerweile in jedem Satz "Digga"


    Ja, er ist eigentlich ein Lieber.
    Ja, ich stelle fest, dass er sich von seinen Noch-Freunden irgendwie löst.

    Dennoch finde ich es sehr, hm, fast erschreckend, zu sehen, wie Umgang doch prägt.

    Und natürlich finde ich die Vorstellung schade, dass die gemeinsamen Jahre dem Ende zuneigen und ich nicht noch drei weitere Pubertätserfahrungen machen darf.
    Er will bestimmt nur besonders cool sein, weil die Freunde da sind.
    Wird bestimmt wieder anders, wenn der Besuch weg ist.
    Gast und Cafetante gefällt dies.

  7. #17
    Avatar von BriQ
    BriQ ist offline G'schaftlhuberin
    Registriert seit
    01.03.2007
    Beiträge
    5.946

    Standard Re: Diese Schwankungen bei pubertären Jungmenschen

    Wir sind hier (tock, tock, tock) ganz gut "durchgekommen", allerdings stelle ich jetzt (!) bei meiner Tochter gewisse, spätpubertäre Tendenzen fest - das Frollein ist neunzehn...

    Ich schiebe es auf die vegetativen Stimmungsschwankungen einer jungen Frau, aber manchmal ist sie so patzig und gedankenlos (und stinkfaul), daß ich sie gern zur Adoption freigeben würde.

    Zum Glück sind es wirklich nur Phasen und bei jemandem in dieser Altersklasse braucht man auch nicht mehr unbedingt mit Samthandschuhen zu arbeiten. Ein grantiges "Zieh aus, wenn dir was nicht passt!", tuts auch.
    … nie rechtfertigen.

  8. #18
    Saxony ist offline Veteran
    Registriert seit
    23.05.2016
    Beiträge
    1.220

    Standard Re: Diese Schwankungen bei pubertären Jungmenschen

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    So rum finde ich es besser als andersrum. Immerhin KANN sie freundlich und höflich sein, wenns sein muss, das ist viel wert *gg*
    Das stimmt. Bin froh das sie scheinbar wenigstens etwas Erziehung genossen hat......auch wenn es tüchtig an den Nerven zerrt wenn alle Kämpfe zu Hause stattfinden.

  9. #19
    Avatar von ChilangaReloaded
    ChilangaReloaded ist offline Altes Eisen!
    Registriert seit
    28.12.2014
    Beiträge
    9.621

    Standard Re: Diese Schwankungen bei pubertären Jungmenschen

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen


    Ja, ich wäre auch ausgeflippt. Aber so ungewöhnlich finde ich das Verhalten nun nicht und wenn es bei solchen Dingen bleibt, schick ein Gebet zum Himmel und sei dankbar.
    Ich weiß!!
    Natürlich. Digga!
    Das passt schon und ich weiß ja, dass er im Grunde lieb ist. Um die Mädels meiner Freundin hat er sich sehr nett gekümmert und mit der 8 jährigen Muscheln gesucht und Strandgut bewundert. Würden viele Fünzehnjährige sich bedanken.
    Sascha, antin, Stadtmusikantin und 2 anderen gefällt dies.
    Schönheit vergeht. Hektar besteht.

  10. #20
    Avatar von ChilangaReloaded
    ChilangaReloaded ist offline Altes Eisen!
    Registriert seit
    28.12.2014
    Beiträge
    9.621

    Standard Re: Diese Schwankungen bei pubertären Jungmenschen

    Zitat Zitat von Mairegen Beitrag anzeigen
    Er will bestimmt nur besonders cool sein, weil die Freunde da sind.
    Wird bestimmt wieder anders, wenn der Besuch weg ist.
    drück die Daumen, dass heute abend alles gut läuft und sie alle drei zusammen ins gelobte Land fliegen
    Gast gefällt dies
    Schönheit vergeht. Hektar besteht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •