Umfrageergebnis anzeigen: Streik am 20.9.29

Teilnehmer
70. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • davon lese ich zum ersten Mal - keine Ahnung

    40 57,14%
  • Streik ist mir immer egal.

    0 0%
  • Ich weiß, warum es da geht, will aber nicht streiken

    13 18,57%
  • Ich weiß, warum, darf/ kann aber nicht mitstreiken

    10 14,29%
  • Ich will mitstreiken

    2 2,86%
  • Anders

    5 7,14%
Seite 11 von 50 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 500
Like Tree304gefällt dies

Thema: Streik am 20.09. Umfrage

  1. #101
    paulchenpanther13 ist offline bremst auch für Tiere

    User Info Menu

    Standard Re: Streik am 20.09. Umfrage

    Zitat Zitat von Leona68 Beitrag anzeigen
    Ich stimme dir vollkommen zu. Nur die Frage, warum die heißen Eisen keiner anpackt und die Industrie dazu bringt? Niemand müsste Unannehmlichkeiten auf sich nehmen.

    Stromerzeugung als Beispiel jetzt. Dem Umweltbundesamt zufolge sollte es bis 2050 möglich sein, die komplette Stromversorung in Deutschland aus Eneuerbaren-Energien oder später aus Desertec zu sichern. Und dieser Strom wäre nicht teurer als auf herkömmlichen Weg erzeugter. Also keine Nachteile für den Verbraucher, keine Unannehmlichkeit. Und wenn ich sauberen Strom habe und dann noch das Akku-Problem löse, bekommen wir auch sauberen Verkehr, ohne irgendwelche Nachteile für den Verbraucher.

    Sowie weitere Technologien, wie Carbon Engineering, CO2Abtrennung/Speicherung, da gibt es doch Möglichkeiten.
    Von genau dieser Denke müssen wir uns aber ganz schnell verabschieden, zumindest bis die neuen Verfahren laufen. Bis 2050 ist die Messe nämlich nach Meinung der meisten Wissenschaftler gelesen, wenn wir so weiter machen, Stichwort Tipping Point.

  2. #102
    Avatar von Leona68
    Leona68 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Streik am 20.09. Umfrage

    Zitat Zitat von paulchenpanther13 Beitrag anzeigen
    Von genau dieser Denke müssen wir uns aber ganz schnell verabschieden, zumindest bis die neuen Verfahren laufen. Bis 2050 ist die Messe nämlich nach Meinung der meisten Wissenschaftler gelesen, wenn wir so weiter machen, Stichwort Tipping Point.
    Welcher Verzicht auf welche Unannehmlichkeit ist wirksam in Bezug aufs Weltklima? Wir können im Kleinen auf noch so viel verzichten, das wird nichts gravierend verbessern, wenn die Industrie nicht mitzieht und es auf dem Energiesektor keine wirklichen Veränderungen gibt.

    Ich bin da eher für vorwärts denken, statt nach rückwärts richten.
    Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben
    - Alexander von Humboldt -

  3. #103
    paulchenpanther13 ist offline bremst auch für Tiere

    User Info Menu

    Standard Re: Streik am 20.09. Umfrage

    Zitat Zitat von Leona68 Beitrag anzeigen
    Nee, da liegst du eben schief gewickelt, bei wieder der Bürger. Sehe ich nicht so, dass der die höheren Pflegekosten tragen muss. Ich würde da erst mal bei den sozialen Trägern hinter die Kulissen schauen, welche ja alle so gemeinnützig sind, aber Millionen Gewinne einfahren.

    Die weiteren Überlegungen haben eher ethischen Charakter und bei der Forderung nach Tarifen wenig Relevanz.
    Wenn Du von einem gemeinnützigen Unternehmen weißt, dass es Millionen Gewinne einfährt und diese an Gesellschafter ausschüttet, dann solltest Du Anzeige erstatten, das ist Betrug.

    Rücklagen sind allerdings zulässig - und, Stichwort Altersstruktur der Bevölkerung, auch keine schlechte Idee.

    Über die Gehälter, die so mancher Vorstand abzieht, könnte man sicher trefflich streiten - aber das kann man bei den vom Steuerzahler geretteten Banken und bei vielen anderen Unternehmen, die ihre Mitarbeiter (und v.a. ihre Leiharbeiter) deutlich weniger großzügig entlohnen als die Chefetage, auch, das ist eine andere Diskussion.

    Das war aber nicht das Argument hier. Das Argument ist, dass verdi sich (zu Recht!) nicht hinsetzt und einen Business Plan zur Finanzierung der Lohnerhöhungen erstellt, bevor sie protestieren.
    Gast und Gast gefällt dies.

  4. #104
    Avatar von Lui
    Lui
    Lui ist offline Regels sind Regels

    User Info Menu

    Standard Re: Streik am 20.09. Umfrage

    Zitat Zitat von Leona68 Beitrag anzeigen
    Welcher Verzicht auf welche Unannehmlichkeit ist wirksam in Bezug aufs Weltklima? Wir können im Kleinen auf noch so viel verzichten, das wird nichts gravierend verbessern, wenn die Industrie nicht mitzieht und es auf dem Energiesektor keine wirklichen Veränderungen gibt.
    *gg* keiner redet vom Verzicht auf Unannehmlichkeiten. Im Gegenteil, wir sollten vernünftigerweise auf Annehmlichkeiten verzichten und meiner höchst privaten Vermutung nach, ist das denen mit dem Beissreflex, nur zu bewusst.

    Da ist es natürlich einfacher zu sagen, dass es auf den Beitrag eines einzelnen eh nicht ankommt.
    silm und paulchenpanther13 gefällt dies.
    Danke für den Fisch.

  5. #105
    Avatar von Falconheart
    Falconheart ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Streik am 20.09. Umfrage

    Zitat Zitat von Lui Beitrag anzeigen
    Du setzt dich also nur dann für ein Ziel ein, wenn es dir nicht weh tut.
    Das ist natürlich auch eine Haltung.
    Aber zum Glück nur eine von mehreren möglichen. Man darf auch demonstrieren und Lohnausfall dafür in Kauf nehmen. oder einen Urlaubstag "verschwenden". Machen sogar ziemlich viele. Selbst auf gewerkschaftlich organisierten Streiks.
    ?? DU hattest gefragt was den Unterschied macht, ich habs erklärt. Irgendwie liest du nicht richtig.

    Wissen ist Nacht!

    Grundsatz der Eydeetischen Philophysik von Prof. Dr. Abdul Nachtigaller

  6. #106
    paulchenpanther13 ist offline bremst auch für Tiere

    User Info Menu

    Standard Re: Streik am 20.09. Umfrage

    Zitat Zitat von Leona68 Beitrag anzeigen
    Der Wähler wäre aber nicht unwillig, wenn er sähe, dass dort angesetzt würde, wo man wirklich Effekte erzielt und nicht nur ihm Geld aus der Tasche zieht für Projekte, die gar keinen oder nur wenig Effekt auf die Klimaziele haben.
    Der Wähler (Teile davon zumindest) geht mal grundsätzlich bei allem davon aus, dass es keine Effekte erzielt und ihm nur das Geld aus der Tasche gezogen wird.

    Andere wären durchaus bereit (wie Umfragewerte zeigen), werden aber nicht gehört, weil man Angst vor der Reaktion der Letztwähler und der "Bringt doch alles eh nichts, und außerdem, warum soll ausgerechnet ICH, wo doch die Chinesen/ die Wirtschaft/ die Reichen/ die Amis/... auch nicht"-Fraktion in der Bevölkerung hat.
    silm und Gast gefällt dies.

  7. #107
    Avatar von Leona68
    Leona68 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Streik am 20.09. Umfrage

    Zitat Zitat von paulchenpanther13 Beitrag anzeigen
    Wenn Du von einem gemeinnützigen Unternehmen weißt, dass es Millionen Gewinne einfährt und diese an Gesellschafter ausschüttet, dann solltest Du Anzeige erstatten, das ist Betrug.

    Rücklagen sind allerdings zulässig - und, Stichwort Altersstruktur der Bevölkerung, auch keine schlechte Idee.

    Über die Gehälter, die so mancher Vorstand abzieht, könnte man sicher trefflich streiten - aber das kann man bei den vom Steuerzahler geretteten Banken und bei vielen anderen Unternehmen, die ihre Mitarbeiter (und v.a. ihre Leiharbeiter) deutlich weniger großzügig entlohnen als die Chefetage, auch, das ist eine andere Diskussion.

    Das war aber nicht das Argument hier. Das Argument ist, dass verdi sich (zu Recht!) nicht hinsetzt und einen Business Plan zur Finanzierung der Lohnerhöhungen erstellt, bevor sie protestieren.
    Auch wenn verdi keinen Businessplan macht zur Refinanzierung, ist den meisten Leuten, die dort organisiert sind, schon klar, womit ihre Forderungen finanziert werden können und ob diese überhaupt realistisch sind. Ohne Hand und Fuß werden von Gewerkschaften keine Forderungen aufgestellt, die sitzen nämlich mit den AG-Verbänden oft an einem Tisch - sollte doch auch dir bekannt sein.
    Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben
    - Alexander von Humboldt -

  8. #108

    User Info Menu

    Standard Re: Streik am 20.09. Umfrage

    Zitat Zitat von Seebär05 Beitrag anzeigen
    Vielleicht liegt es an deinem Umfeld. Hier gibt es viele Engagierte, auch in anderen Bereichen.

    Meinen Arbeitgeber bestreiken gehört für mich aber nicht zu politischem Engagement, der ist nämlich keine Umweltsau. Im Gegenteil.
    Streik ist m.E. sowieso die falsche Bezeichnung. Es ist eine Demonstration.
    Gast und MikaelSander gefällt dies.

  9. #109
    paulchenpanther13 ist offline bremst auch für Tiere

    User Info Menu

    Standard Re: Streik am 20.09. Umfrage

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Das kannst du überhaupt nicht beurteilen, wirfst es hier aber konkret Menschen vor.
    Doch - es ei denn, die hat die ausführliche Berichterstattung über die kreativen Protestaktionen unserer Generation ebenso verschlafen wie ich.

    Was tun denn die 30- bis 60-Jährigen, um ihre Sorge ums Klima kundzutun?

  10. #110
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn

    User Info Menu

    Standard Re: Streik am 20.09. Umfrage

    Zitat Zitat von --Christine-- Beitrag anzeigen
    Streik ist m.E. sowieso die falsche Bezeichnung. Es ist eine Demonstration.
    Sicher.
    Silm

Seite 11 von 50 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •