Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 38
Like Tree17gefällt dies

Thema: gemeinsames Sorgerecht

  1. #21
    Avatar von Melonenbaum
    Melonenbaum ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: gemeinsames Sorgerecht

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Ich habe mich vielleicht blöd ausgedrückt: die wohnen noch zusammen, SIND aber nicht mehr zusammen. Und es sieht erstmal, Münchner Mietmarkt sei Dank, nicht nach Besserung aus.
    Ja, war hier auch so. Einen Alleinverdiener mit 2 Kindern wollte kein Vermieter hier haben. So haben mein Exmann und ich noch 1,5 Jahre nach der Trennung zusammen gelebt. Ging der Lehrerin in der Wohnung über mir genauso.
    Ich werde nie vergessen, wie mich die Vermieter behandelt haben, bei denen ich mich beworben habe.

  2. #22
    Foxlady Gast

    Standard Re: gemeinsames Sorgerecht

    Zitat Zitat von tanja73 Beitrag anzeigen
    Ja, das wollten sie bei mir auch, dafür wollten sie mir eine Beistandschaft fast aufzwingen.
    Wir hatten da einen Termin und wir wurden direkt bei Ankunft in verschiedene Büros gelotst, wobei der Mann das Baby mitnahm.
    Das erste, was mich die SB fagte, war, ob ich wirklich "dem da" mein Kind überlassen würde .
    Insgesamt was das wirklich unmöglich und unverschämt, was da abliwf, ich habe hier schon mehrfach davon berichtet und bekomme nach nun fast 20 Jahren noch Schaum vorm Mund.

    Eben.
    ? Eine Beistandschaft? Wozu wenn ihr zusammen wart?

  3. #23
    tanja73 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: gemeinsames Sorgerecht

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    ? Eine Beistandschaft? Wozu wenn ihr zusammen wart?
    Ja, gute Frage (ich habs auch nicht gemacht).
    Halt FALLS "der" (das ist mir richtig sauer aufgestoßen, die SB hat vom Mann da gesprochen wie vom sprichwörtlichen letzten Penner) sich aus dem Staub macht, nicht zahlt, usw, sie hat mir da diverse Szenarien sehr drastisch beschrieben (die sie sicher auch so erlebt).

    Wie gesagt, das war insgesamt echt unmöglich.
    Tanja
    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/47/792647/120_6165633137633961.jpg

  4. #24
    Foxlady Gast

    Standard Re: gemeinsames Sorgerecht

    Zitat Zitat von tanja73 Beitrag anzeigen
    Ja, gute Frage (ich habs auch nicht gemacht).
    Halt FALLS "der" (das ist mir richtig sauer aufgestoßen, die SB hat vom Mann da gesprochen wie vom sprichwörtlichen letzten Penner) sich aus dem Staub macht, nicht zahlt, usw, sie hat mir da diverse Szenarien sehr drastisch beschrieben (die sie sicher auch so erlebt).

    Wie gesagt, das war insgesamt echt unmöglich.
    Die wollten einen Auftrag ohne Arbeit oder wie? Sehr seltsam.

  5. #25
    tanja73 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: gemeinsames Sorgerecht

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Die wollten einen Auftrag ohne Arbeit oder wie? Sehr seltsam.
    Die wollte NICHT das gemeinsame Sorgerecht beurkunden, sondern mich zum Beibehalten des alleinigen Sorgerechts und gleichzeitig zur Einrichtung einer Beistandschaft überreden, ja.
    Weil eben ihrer Erfahrung nach das über kurz oder lang (schönes Zitat: "Spätestens nächstes Jahr stehen sie wieder hier.") nicht gut geht, es zur Trennung kommt, "der" dann nicht zahlt..... und das Jugendamt dann im Zuge der Beistandschaft den Unterhaltsanspruch durchsetzen kann.
    Tanja
    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/47/792647/120_6165633137633961.jpg

  6. #26
    Foxlady Gast

    Standard Re: gemeinsames Sorgerecht

    Zitat Zitat von tanja73 Beitrag anzeigen
    Die wollte NICHT das gemeinsame Sorgerecht beurkunden, sondern mich zum Beibehalten des alleinigen Sorgerechts und gleichzeitig zur Einrichtung einer Beistandschaft überreden, ja.
    Weil eben ihrer Erfahrung nach das über kurz oder lang (schönes Zitat: "Spätestens nächstes Jahr stehen sie wieder hier.") nicht gut geht, es zur Trennung kommt, "der" dann nicht zahlt..... und das Jugendamt dann im Zuge der Beistandschaft den Unterhaltsanspruch durchsetzen kann.
    Ja, aber erst wenn es Ansprüche gibt. So lange würde man ja einen beistandsvertrag haben ohne, dass die aktiv werden müssen. Ansonsten.....ich bin auch kein Fan vom inlationär vereilten gemeinsamen Sorgerecht. Wohl weil ich oft mit den Auswirkungen zu tun habe.
    Alina73 gefällt dies

  7. #27
    Avatar von Melonenbaum
    Melonenbaum ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: gemeinsames Sorgerecht

    Zitat Zitat von tanja73 Beitrag anzeigen
    Die wollte NICHT das gemeinsame Sorgerecht beurkunden, sondern mich zum Beibehalten des alleinigen Sorgerechts und gleichzeitig zur Einrichtung einer Beistandschaft überreden, ja.
    Weil eben ihrer Erfahrung nach das über kurz oder lang (schönes Zitat: "Spätestens nächstes Jahr stehen sie wieder hier.") nicht gut geht, es zur Trennung kommt, "der" dann nicht zahlt..... und das Jugendamt dann im Zuge der Beistandschaft den Unterhaltsanspruch durchsetzen kann.
    Ähm ja. Frechheit. Dämliche Weiber.
    Habe auch im letzten Jahr wieder meine Erfahrungen mit Behörden machen dürfen.
    Himmel Herrgott, wenn ich einmal so Urlaub hätte, wie manche da tagtäglich "arbeiten". Seufz.

  8. #28
    Lleanora ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: gemeinsames Sorgerecht

    Zitat Zitat von tanja73 Beitrag anzeigen
    Die wollte NICHT das gemeinsame Sorgerecht beurkunden, sondern mich zum Beibehalten des alleinigen Sorgerechts und gleichzeitig zur Einrichtung einer Beistandschaft überreden, ja.
    Weil eben ihrer Erfahrung nach das über kurz oder lang (schönes Zitat: "Spätestens nächstes Jahr stehen sie wieder hier.") nicht gut geht, es zur Trennung kommt, "der" dann nicht zahlt..... und das Jugendamt dann im Zuge der Beistandschaft den Unterhaltsanspruch durchsetzen kann.
    Man könnte das meinen wir sind da an die selbe Person geraten. Sie wollte mich zwar nicht direkt zur Beistandschaft überreden, sprach es aber zumindest als Möglichkeit an. Und ja sie malte mir auch alle möglichen Horrorszenarien aus. Gut getrennt wurden wir nicht, aber mein Mann fühlte sich schon sichtbar unwohl, so wie sie da geredet hat und was ihm praktisch unterstellt hat, wie es wahrscheinlich ablaufen wird.

    Wir waren nach dem Termin beide wie vor den Kopf gestoßen.

    Mag ja sein, dass es zum Teil in den Erfahrungen liegt, was sie so alles mitbekommen in der Zeit, aber ich fand es dennoch ziemlich unmöglich.

  9. #29
    Gast Gast

    Standard Re: gemeinsames Sorgerecht

    Zitat Zitat von Lleanora Beitrag anzeigen
    Man könnte das meinen wir sind da an die selbe Person geraten. Sie wollte mich zwar nicht direkt zur Beistandschaft überreden, sprach es aber zumindest als Möglichkeit an. Und ja sie malte mir auch alle möglichen Horrorszenarien aus. Gut getrennt wurden wir nicht, aber mein Mann fühlte sich schon sichtbar unwohl, so wie sie da geredet hat und was ihm praktisch unterstellt hat, wie es wahrscheinlich ablaufen wird.

    Wir waren nach dem Termin beide wie vor den Kopf gestoßen.

    Mag ja sein, dass es zum Teil in den Erfahrungen liegt, was sie so alles mitbekommen in der Zeit, aber ich fand es dennoch ziemlich unmöglich.
    Es ist vor allem gar nicht ihre Aufgabe. Und Übergriffen hoch zehn.
    Das JA beurkundet das gemeinsame SR. Ohne Wertung und ohne Beratung. Also, zumindest sollte das so sein. Wie frech, echt.
    tanja73 gefällt dies

  10. #30
    Avatar von Sommerflieder
    Sommerflieder ist offline Küstenkind

    User Info Menu

    Standard Re: gemeinsames Sorgerecht

    Zitat Zitat von tanja73 Beitrag anzeigen
    Ja, das wollten sie bei mir auch, dafür wollten sie mir eine Beistandschaft fast aufzwingen.
    Wir hatten da einen Termin und wir wurden direkt bei Ankunft in verschiedene Büros gelotst, wobei der Mann das Baby mitnahm.
    Das erste, was mich die SB fagte, war, ob ich wirklich "dem da" mein Kind überlassen würde .
    Insgesamt was das wirklich unmöglich und unverschämt, was da ablief, ich habe hier schon mehrfach davon berichtet und bekomme nach nun fast 20 Jahren noch Schaum vorm Mund.

    Eben.
    Ja, das war bei mir seinerzeit (1999) auch so. Mein (jetziger) Mann und Vater des Kindes war dabei, als die Dame vom Jugendamt mich fragte, ob ich mir das auch gut überlegt habe. Dabei guckte sie den Mann dann an, als ob er potentiell gewalttätig oder so wäre. Echt schlimm, uns hat das damals auch sehr, sehr geärgert. Das gemeinsame Sorgerecht haben wir aber trotzdem veranlasst.


Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •