Seite 5 von 14 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 135
Like Tree126gefällt dies

Thema: Verwandtschaft von Bekannten ist an mich rangetreten (Hundethema)

  1. #41
    Avatar von Diamant
    Diamant ist offline Sächsisches Angelhuhn
    Registriert seit
    13.08.2007
    Beiträge
    46.726

    Standard Re: Verwandtschaft von Bekannten ist an mich rangetreten (Hundethema)

    Zitat Zitat von Karla... Beitrag anzeigen
    Es waren Kreuzbandrisse. So meine Info.
    Und nein, natürlich ist das kein Pappenstil. Das ist mir klar. Und natürlich ist ein Leiden
    Ohne Behandlung auch keine Alternative. Ganz klar. Aber wenn man sich ein Tier anschafft, gibt es immer auch die Option einer kostspieligen Erkrankung. Ich verstehe nicht, wie man da so blauäugig rangehen kann.
    Ich denke vor dieser Option verschießen doch viele die Augen.
    LG STEINLINDA WHISKAS LIKORIA HUHN


  2. #42
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    177.769

    Standard Re: Verwandtschaft von Bekannten ist an mich rangetreten (Hundethema)

    Zitat Zitat von Karla... Beitrag anzeigen
    Es waren Kreuzbandrisse. So meine Info.
    Und nein, natürlich ist das kein Pappenstil. Das ist mir klar. Und natürlich ist ein Leiden
    Ohne Behandlung auch keine Alternative. Ganz klar. Aber wenn man sich ein Tier anschafft, gibt es immer auch die Option einer kostspieligen Erkrankung. Ich verstehe nicht, wie man da so blauäugig rangehen kann.
    Das würde bedeuten, dass nur Leute, die 3000 Euro entbehren können, einen Hund haben "dürfen" (oder nenn es sollten).
    katjabw gefällt dies
    Sascha
    das war ja wohl individualtaktischer Nonsens

    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

  3. #43
    MikaelSander ist offline ehem. Notfallkiste
    Registriert seit
    20.05.2019
    Beiträge
    5.472

    Standard Re: Verwandtschaft von Bekannten ist an mich rangetreten (Hundethema)

    Zitat Zitat von Froschn Beitrag anzeigen
    Die Diskussion hatten wir schon öfter. Ich halte es für verständlich, wenn man einen für sich vertret- und leistbaren Rahmen hat, innerhalb dessen Ausgaben für das Tier getätigt werden.
    Zum EP: ich habe Freunde, die vor der Geburt des Kindes einen äußerst schwierigen Tierheim-Hund bei sich aufnahmen. Trotz intensiver Bemühungen, Hundetrainer etc. reagierte der Hund aggressiv und eifersüchtig auf das Kind. Sie haben ihn behalten, der Alltag wird in permanenter Habachtstellung bewältigt. Meins wäre das nicht, und bei aller Tierliebe würde ich dem Hund dann auch ein neues Zuhause suchen.
    Erinnert mich an die Geschichte aus dem Forum mit der aggressiven Katze, die dann, als das Kind da war, im eigentlichen Schlafzimmer (?) lebte, während die Familie mit hochgestellten Türklinken lebte, damit die Katze nicht ans Kind ging.

  4. #44
    Avatar von Falconheart
    Falconheart ist offline Legende
    Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    12.203

    Standard Re: Verwandtschaft von Bekannten ist an mich rangetreten (Hundethema)

    Zitat Zitat von Spanierin Beitrag anzeigen
    Ich machte mein Praktikum beim Tierarzt eines Tierheims, der auch Sprechstunde für den normalen Tierbesitzer hatte....... Da gabs so Unglaubliches. Kerngesunder junger Hund, leider plötzlich komplett erblindet wegen weiss ich nicht mehr "Ach, schläfern sie den doch bitte ein, Der stösst immer gegen die Stühle, das ist so unpraktisch. "
    Aber gut, mir ist es unbegreiflich, was an Hund und Kind nicht zusammengeht und mir ist es unbegreiflich, warum man nicht bei Kauf/Adoption eines Tiers darüber nachdenkt, dass das Viehchle dann so 8/10/12 Jahre jetzt eben da ist.
    1. Nicht jede Schwangerschaft ist geplant (planbar), manche Leute haben schon aufgegeben wenn es klappt.

    2. Baby und Hund aneinander zu gewöhnen klappt nicht immer. Ich hab als meine Neffen geboren wurden, zweimal den Glücksfall erleben dürfen, dass die Riesenhündin sie total problemlos akzeptiert hat und untadelig mit ihnen war, egal was grad ablief. Das ist aber nicht der Regelfall.

    3. Manchmal merkt man, das was schiefgeht und da ist es halt besser zu handeln, als einfach weiterzuwursteln bis richtig was daneben geht.
    Schneehase gefällt dies

    Jetzt reifen schon die roten Berberitzen,
    alternde Astern atmen schwach im Beet.
    Wer jetzt nicht reich ist, da der Sommer geht,
    wird immer warten und sich nie besitzen.

    (Rilke)

  5. #45
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Die Ruhe selbst
    Registriert seit
    24.01.2006
    Beiträge
    73.333

    Standard Re: Verwandtschaft von Bekannten ist an mich rangetreten (Hundethema)

    Zitat Zitat von MikaelSander Beitrag anzeigen
    Erinnert mich an die Geschichte aus dem Forum mit der aggressiven Katze, die dann, als das Kind da war, im eigentlichen Schlafzimmer (?) lebte, während die Familie mit hochgestellten Türklinken lebte, damit die Katze nicht ans Kind ging.
    Das finde ich schon krankhafte Tierliebe.
    katjabw gefällt dies

  6. #46
    Avatar von RosaFlieder
    RosaFlieder ist offline mittendrin
    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    13.842

    Standard Re: Verwandtschaft von Bekannten ist an mich rangetreten (Hundethema)

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Das würde bedeuten, dass nur Leute, die 3000 Euro entbehren können, einen Hund haben "dürfen" (oder nenn es sollten).
    Ich habe eine OP-Versicherung + Hundehaftpflicht für 25 € im Monat (keine Ahnung, wie viel davon auf was der beiden Dinge entfällt). Natürlich kann es uns finanziell trotzdem irgendwie erwischen, wenn der Hund dauerhaft teure Medikamente benötigen würde o.ä.. Aber gerade eine plötzlich notwendige OP durch einen Unfall o.ä. - da wollte ich schon gerne eine Absicherung, dass ich das auch möglich machen kann
    Makaria. gefällt dies

  7. #47
    Avatar von RosaFlieder
    RosaFlieder ist offline mittendrin
    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    13.842

    Standard Re: Verwandtschaft von Bekannten ist an mich rangetreten (Hundethema)

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Das finde ich schon krankhafte Tierliebe.
    Die Katze der Userin war, wenn ich mich richtig erinnere, aus unterschiedlichen Gründen nicht vermittelbar. Sie war aber auch nicht so krank, dass es eine Einschläferung gerechtfertigt hätte.
    Ich finde das nicht krankhaft, sondern beachtlich und verantwortungsvoll, dass die Userin und ihre Familie das so lange getragen hat. Hätten sicherlich nicht viele so gemacht.
    rastamamma und Leona68 gefällt dies.

  8. #48
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Die Ruhe selbst
    Registriert seit
    24.01.2006
    Beiträge
    73.333

    Standard Re: Verwandtschaft von Bekannten ist an mich rangetreten (Hundethema)

    Zitat Zitat von RosaFlieder Beitrag anzeigen
    Die Katze der Userin war, wenn ich mich richtig erinnere, aus unterschiedlichen Gründen nicht vermittelbar. Sie war aber auch nicht so krank, dass es eine Einschläferung gerechtfertigt hätte.
    Ich finde das nicht krankhaft, sondern beachtlich und verantwortungsvoll, dass die Userin und ihre Familie das so lange getragen hat. Hätten sicherlich nicht viele so gemacht.
    Es hätte auch andere Möglichkeiten gegeben. Ich finde sowas für das Tier und auch für die Kinder eine Zumutung.

  9. #49
    MikaelSander ist offline ehem. Notfallkiste
    Registriert seit
    20.05.2019
    Beiträge
    5.472

    Standard Re: Verwandtschaft von Bekannten ist an mich rangetreten (Hundethema)

    Zitat Zitat von RosaFlieder Beitrag anzeigen
    Die Katze der Userin war, wenn ich mich richtig erinnere, aus unterschiedlichen Gründen nicht vermittelbar. Sie war aber auch nicht so krank, dass es eine Einschläferung gerechtfertigt hätte.
    Ich finde das nicht krankhaft, sondern beachtlich und verantwortungsvoll, dass die Userin und ihre Familie das so lange getragen hat. Hätten sicherlich nicht viele so gemacht.
    Verantwortungsvoll, immer auf der Hut zu sein, dass die Katze nicht ans Kind geht?
    In einer Wohnung?


    Ich finde das verantwortungslos, weil ich es für normal und menschlich halte, dass doch mal eine Tür nicht richtig geschlossen wird.

    Ich hätte damit nicht klarkommen wollen, wenn was passiert wäre und das Kind zum Beispiel mit Narben gezeichnet hätte leben müssen.

  10. #50
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    177.769

    Standard Re: Verwandtschaft von Bekannten ist an mich rangetreten (Hundethema)

    Zitat Zitat von RosaFlieder Beitrag anzeigen
    Ich habe eine OP-Versicherung + Hundehaftpflicht für 25 € im Monat (keine Ahnung, wie viel davon auf was der beiden Dinge entfällt). Natürlich kann es uns finanziell trotzdem irgendwie erwischen, wenn der Hund dauerhaft teure Medikamente benötigen würde o.ä.. Aber gerade eine plötzlich notwendige OP durch einen Unfall o.ä. - da wollte ich schon gerne eine Absicherung, dass ich das auch möglich machen kann
    Okay, danke fürs vom-Tellerrand-schubsen. Ich hatte nicht auf dem Schirm, dass das geht.
    RosaFlieder gefällt dies
    Sascha
    das war ja wohl individualtaktischer Nonsens

    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •