Seite 6 von 14 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 135
Like Tree126gefällt dies

Thema: Verwandtschaft von Bekannten ist an mich rangetreten (Hundethema)

  1. #51
    Avatar von Inmantias
    Inmantias ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Verwandtschaft von Bekannten ist an mich rangetreten (Hundethema)

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Das würde bedeuten, dass nur Leute, die 3000 Euro entbehren können, einen Hund haben "dürfen" (oder nenn es sollten).
    Nein, das heißt, dass man eben auch gleich bei oder schon vor der Anschaffung eines Hundes ein Sparbuch anlegen kann für Notfälle - die IMMER im Laufe eines Hundelebens eintreten. Nicht immer im Sinne von 3000 Euro, aber irgendwas außerplanmäßiges an Kosten kommt.

    Und man kann auch - wenn es gar nicht anders geht - einen Kleinkredit aufnehmen oder Freunde und Bekannte um Hilfe bitten. Die meisten Menschen haben kein Problem damit, wenn es um ein neues Auto, eine Waschmaschine oder sonstwas geht. Wenn die OP echte Erflolgsaussichten hat, dann finde ich das durchaus als ein Option.
    Leona68, Makaria. und Karla... gefällt dies.

  2. #52
    Avatar von Inmantias
    Inmantias ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Verwandtschaft von Bekannten ist an mich rangetreten (Hundethema)

    Zitat Zitat von Spanierin Beitrag anzeigen
    Ob ich nicht jemanden kenne, der ihre Rottweilermischung nehmen kann. Sie hätten ja nun letzte Woche ihr erstes Baby bekommen und nun muss doch der Hund weg.
    Ohne Hintergrundinfo ist da schwer zu beurteilen. Hat der Hund agressiv auf das Kind reagiert? Dann würde ich bei einem Rotti-Mix auch kein Risiko eingehen wollen.

    Oder sind die Besitzer einfach "nur" überfordert, mit dem neuen anstrengenden Baby ? und gleichzeitig noch einen Hund unter einen Hut zu bringen? Oder einfach nur Hund gegen Kind getauscht?

    Da gibt es viele Möglichkeiten.

  3. #53
    Avatar von Uschi-Blum
    Uschi-Blum ist offline Muttiviert

    User Info Menu

    Standard Re: Verwandtschaft von Bekannten ist an mich rangetreten (Hundethema)

    Zitat Zitat von Sommerflieder Beitrag anzeigen
    So ohne weitere Hintergrundinfos, warum genau der Hund nun weg muss, ist das nicht so einfach mit dem "zum-Kotzen-finden".

    Wenn er nur weg soll, weil halt keine Zeit mehr für ihn ist, finde ich das auch ganz schlimm. Falls er aber irgendwie schwierig ist und eine Gefahr für's Kind, sieht es schon anders aus.

    Es wäre halt wünschenswert, dass Leute sich bei der Anschaffung eines Hundes überlegen, ob sie ihm die nächsten 10 bis 15 Jahre gerecht werden können und auch, ob sie die evtl. hohen Tierarztkosten (siehe einschläfern wegen teurer OP) leisten können. Dann wäre schon vielen Hunden sehr geholfen.
    Genau so!
    Uschilinde Ischia Gurrigitti Abbalina Toffine Huhn von Blum



  4. #54
    Gast Gast

    Standard Re: Verwandtschaft von Bekannten ist an mich rangetreten (Hundethema)

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Es hätte auch andere Möglichkeiten gegeben. Ich finde sowas für das Tier und auch für die Kinder eine Zumutung.
    Welche denn außer einschläfern? Ich habe da keine mehr in Erinnerung...

  5. #55
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Verwandtschaft von Bekannten ist an mich rangetreten (Hundethema)

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Welche denn außer einschläfern? Ich habe da keine mehr in Erinnerung...
    Es gibt im Internet x Gruppen von Tierliebhabern, die auch Problemtiere aufnehmen. Meine Freundin hat solch einen Hund übernommen. Sie hat aber auch keine Kinder.

  6. #56

    User Info Menu

    Standard Re: Verwandtschaft von Bekannten ist an mich rangetreten (Hundethema)

    Zitat Zitat von Inmantias Beitrag anzeigen
    Nein, das heißt, dass man eben auch gleich bei oder schon vor der Anschaffung eines Hundes ein Sparbuch anlegen kann für Notfälle - die IMMER im Laufe eines Hundelebens eintreten. Nicht immer im Sinne von 3000 Euro, aber irgendwas außerplanmäßiges an Kosten kommt.

    Und man kann auch - wenn es gar nicht anders geht - einen Kleinkredit aufnehmen oder Freunde und Bekannte um Hilfe bitten. Die meisten Menschen haben kein Problem damit, wenn es um ein neues Auto, eine Waschmaschine oder sonstwas geht. Wenn die OP echte Erflolgsaussichten hat, dann finde ich das durchaus als ein Option.
    Die Leute, die mir vorschweben, die keine 3000 € für eine Haustier-Op haben, haben idR ein Umfeld, das auch nicht aushelfen kann. Und einen Kredit bekommen sie auch nicht ohne Weiteres.
    Manche von denen brauchen auch kein Geld für ein neues Auto locker machen, weil sie gar keines haben. Und wenn die Waschmaschine streikt laufen sie eine für 50€ im Sozialkaufhaus.

  7. #57
    Gast Gast

    Standard Re: Verwandtschaft von Bekannten ist an mich rangetreten (Hundethema)

    Zitat Zitat von Uschi-Blum Beitrag anzeigen
    Genau so!
    Und ergänzend gesagt, gilt das eigentlich für alle Tiere. Die Findekatze hat mich rund 1000 € für den TA gekostet. Gebracht hat es ihr lediglich weitere 9 Monate. Und das Problem dabei waren nicht mal die Medis, sondern die Untersuchungen bzw. Labor um überhaupt festzustellen, was sie hat.
    Leona68 gefällt dies

  8. #58
    JimmyGold Gast

    Standard Re: Verwandtschaft von Bekannten ist an mich rangetreten (Hundethema)

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Welche denn außer einschläfern? Ich habe da keine mehr in Erinnerung...
    So schlimm das ist (ich meine, sie haben wirklich nach anderen Optionen gesucht), dann ist das leider so.

    Ich glaube, die Katze war so gestört, dass sie jede Gelegenheit genutzt hätte, sich aufs Kind zu stürzen.

    Magst Du Deinem Kind später mal erklären, warum es mit Narben im Gesicht leben muss?

    Weil Du ggf, als es geklingelt hat, die Tür vom Schlafzimmer nicht richtig geschlossen hast?

  9. #59
    Gast Gast

    Standard Re: Verwandtschaft von Bekannten ist an mich rangetreten (Hundethema)

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Es gibt im Internet x Gruppen von Tierliebhabern, die auch Problemtiere aufnehmen. Meine Freundin hat solch einen Hund übernommen. Sie hat aber auch keine Kinder.
    Ich meine mich zu erinnern, dass die Userin diesbezüglich allerhand versucht hat
    MikaelSander gefällt dies

  10. #60
    Gast Gast

    Standard Re: Verwandtschaft von Bekannten ist an mich rangetreten (Hundethema)

    Zitat Zitat von MikaelSander Beitrag anzeigen
    So schlimm das ist (ich meine, sie haben wirklich nach anderen Optionen gesucht), dann ist das leider so.

    Ich glaube, die Katze war so gestört, dass sie jede Gelegenheit genutzt hätte, sich aufs Kind zu stürzen.

    Magst Du Deinem Kind später mal erklären, warum es mit Narben im Gesicht leben muss?

    Weil Du ggf, als es geklingelt hat, die Tür vom Schlafzimmer nicht richtig geschlossen hast?
    Auf jeden, außer der Userin, wenn ich mich richtig erinnere. Die Userin hat der Katze ein Zimmer in der Wohnung komplett überlassen, wenn ich mich richtig erinnere. Das ist natürlich eine Option, die ja auch lange funktioniert hat. Und da ging es nicht um eine Tür, die mal eben versehentlich offen bleiben konnte.

    Ich kann es absolut verstehen, wenn man darauf keine Lust hat und ich kann es absolut verstehen, wenn man das dann trotzdem macht. Jeder tut, was er für richtig hält.

    Es hat für mich jedenfalls nichts mit übertriebener Tierliebe zu tun (darum geht es ja in diesem Strang), wenn man als Familie beschließt ein Zimmer der gemeinsamen Wohnung nicht zu nutzen. Das ist einfach eine Vereinbarung unter erwachsenen Leuten. Kann man so machen. Man kann auch andere Sachen machen. Die Userin hat es so gemacht und das kann man ja einfach mal so stehen lassen.
    rastamamma und Leona68 gefällt dies.

Seite 6 von 14 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •