Seite 11 von 21 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 205
Like Tree261gefällt dies

Thema: Ui, die Tochter geht im September

  1. #101
    MikaelSander ist offline Esse Kreide zum Frühstück
    Registriert seit
    20.05.2019
    Beiträge
    6.926

    Standard Re: Ui, die Tochter geht im September

    Zitat Zitat von Spanierin Beitrag anzeigen
    Ja, ich eben nicht, dass man da nicht eine Minute dran denkt und dann plötzlich: Huch, ein Baby ist da. Huch, Hund und Baby geht ja gar nicht, Huch, Hund muss weg.
    Der nicht weg zu diskutierende Unterschied ist:

    Hund lebt weiter
    Stier stirbt unter Qualen

    Hättest Du in diesem Fred auch einen Kotzsmiley verwendet, wäre das ja noch verständlich gewesen.

    So kommst Du bei mir eher rüber als dass es Dich auch ein bisschen stolz macht, dass die Tochter in solchen Kreisen verkehrt.
    Dass sich ein Teenager, der sich das schon in der Glotze angesehen hat, auch nochmal live hin will, finde ich zudem noch ätzend. Aber gut, sie ist jung und wahrscheinlich ebenso davon geblendet.
    viola5, ChilangaReloaded und Heinz gefällt dies.

  2. #102
    Avatar von Sarah29
    Sarah29 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    15.999

    Standard Re: Ui, die Tochter geht im September

    Zitat Zitat von Spanierin Beitrag anzeigen
    Ja, ich eben nicht, dass man da nicht eine Minute dran denkt und dann plötzlich: Huch, ein Baby ist da. Huch, Hund und Baby geht ja gar nicht, Huch, Hund muss weg.
    Najaaaa... aber der Hund hatte doch bis dahin sicher ein schönes Leben. Gut, das Ende ist nicht nett, aber wer wird schon so kleinlich sein?
    Schneehase, Alina73, Kara^^ und 1 anderen gefällt dies.
    Vertrauen ist der Wille, sich verletzlich zu zeigen. (Osterloh/Weibel)

  3. #103
    Avatar von JohnnyTrotz
    JohnnyTrotz ist offline freesie (für Fim!)
    Registriert seit
    07.09.2015
    Beiträge
    18.559

    Standard Re: Ui, die Tochter geht im September

    Zitat Zitat von Sarah29 Beitrag anzeigen
    Najaaaa... aber der Hund hatte doch bis dahin sicher ein schönes Leben. Gut, das Ende ist nicht nett, aber wer wird schon so kleinlich sein?
    V.a. ist das Ende des Hundelebens in dieser Familie nicht das Ende des glücklichen Hundelebens.
    Vermutlich lebt der Hund glücklich in einer anderen Familie weiter. Eventuell handelt es sich sogar um eine seltene oder alte Hunderasse.

    Sind Hellas Hunde eigentlich wohlauf? Ich frag mich das, weil wir jetzt brav die Stöckchen apportieren sollen...
    Sarah29, viola5 und ChilangaReloaded gefällt dies.
    "Glücklich zu sein ist keine Kunst. Die wirkliche Kunst ist zu wissen, was man tun kann, wenn man unglücklich ist."
    Jesper Juul

  4. #104
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    64.331

    Standard Re: Ui, die Tochter geht im September

    Zitat Zitat von Spanierin Beitrag anzeigen
    Dann sind wir uns ja einig.
    Finde deine Formulierung im EP dann etwas seltsam. Da hätte ich wohl geschrieben "Ach du scheiße, meine Tochter will...."
    Heinz, MikaelSander und Seebär05 gefällt dies.
    Liebe Grüße

    Sofie

  5. #105
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    64.331

    Standard Re: Ui, die Tochter geht im September

    Zitat Zitat von Spanierin Beitrag anzeigen
    Ich seh das eben als zwei ganz andere Sachen. Der Stierkampf passiert ja nicht unüberlegt und aus einer Laune heraus, och jetzt mach ich mal (jetzt mal unabhängig davon, ob man ihn gut oder schlecht findet). Das ist ja nicht blauäugig.
    Beim Haustier weder bei der Anschaffung, noch während 9 Monaten Schwangerschaft auch nur einen Gedanken dran zu verschwenden, was dann ist, wenn das Baby da ist, find ich schlimm. Und keinen Versuch zu unternehmen, dass das klappt, noch schlimmer.
    Bitte, du darfst wieder wüst beschimpfen.
    Hä? Ein Hund lebt vielleicht 15 Jahre. DU kanntest mit 16/19/21/30....schon genau deine Lebenssituation 10 Jahre später? Also ich nicht.

    Wie ich schrieb: ich hatte auch abgewartet, bis das Baby da war, es lief dann eben nicht so gut, wie erwartet. Und daraufhinhin habe ich NACH der Geburt von Sohn 1 eine neue Familie für meinen Hund (den ich mit 16 erworben hatte) gesucht.

    Und als ich meinen aktuellen Hund kaufte, war ich 42 - mal angenommen, mein Mann wäre ein Jahr später verstorben und ich auf Vollzeitarbeit mit 3 Kindern (3,12, 20) angewiesen-möglicherweise (!) hätte ich mir da auch Beistand gesucht.

    Der Stier genießt sein nettes Leben (wobei natürlich auf Aggression gezüchtet wird und ich hab keine Ahnung, wie glücklich man so lebt, wenn man ständig aggro ist), um dieses später unter höchsten Stress und Todesangst gesetzt, zu beenden. Woran sich Menschen erfreuen. Nochmal ganz andere Moralfrage als beim Butterkauf!
    Dazu kommen tw noch die genutzten Pferde, die finden das auch nicht alle so hipp.

    Ich hab jetzt prinzipiell kein Problem, wenn ein Mensch versucht, einen Stier zu erlegen. Und wenn andere dabei zuschauen, um zu sehen, ob der Stier erlegt wird oder der Mensch, ist mir auch wumpe. Wenn aber EIN Verlierer schonmal feststeht vor dem Kampf, ist das schon bissel scheiße.
    Fimbrethil, Kaefer, JohnnyTrotz und 2 anderen gefällt dies.
    Liebe Grüße

    Sofie

  6. #106
    Avatar von ChilangaReloaded
    ChilangaReloaded ist offline Altes Eisen!
    Registriert seit
    28.12.2014
    Beiträge
    8.501

    Standard Re: Ui, die Tochter geht im September

    Zitat Zitat von Spanierin Beitrag anzeigen
    Ich seh das eben als zwei ganz andere Sachen. Der Stierkampf passiert ja nicht unüberlegt und aus einer Laune heraus, och jetzt mach ich mal (jetzt mal unabhängig davon, ob man ihn gut oder schlecht findet). Das ist ja nicht blauäugig.
    Beim Haustier weder bei der Anschaffung, noch während 9 Monaten Schwangerschaft auch nur einen Gedanken dran zu verschwenden, was dann ist, wenn das Baby da ist, find ich schlimm. Und keinen Versuch zu unternehmen, dass das klappt, noch schlimmer.
    Bitte, du darfst wieder wüst beschimpfen.
    Wo hab ich dich wüst beschimpft?
    Das Leben ist zu kurz für schlechten Wein

  7. #107
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    64.331

    Standard Re: Ui, die Tochter geht im September

    Zitat Zitat von Spanierin Beitrag anzeigen
    Ja, ich eben nicht, dass man da nicht eine Minute dran denkt und dann plötzlich: Huch, ein Baby ist da. Huch, Hund und Baby geht ja gar nicht, Huch, Hund muss weg.
    Naja, andere ersticken das Baby. Und nee, es gibt Lebenssituationen, da denskts du nur "Hoffentlich kein Kind!". Aber die halten oftmals nicht 15 Jahre.

    Und hattest du uns nicht neulich erklärt, Hunde seinen "BINDUNGSFLEXIBEL"?
    Liebe Grüße

    Sofie

  8. #108
    Avatar von tropi
    tropi ist offline Legende
    Registriert seit
    28.10.2006
    Beiträge
    17.755

    Standard Re: Ui, die Tochter geht im September

    Zitat Zitat von Spanierin Beitrag anzeigen
    Ich seh das eben als zwei ganz andere Sachen. Der Stierkampf passiert ja nicht unüberlegt und aus einer Laune heraus, och jetzt mach ich mal (jetzt mal unabhängig davon, ob man ihn gut oder schlecht findet). Das ist ja nicht blauäugig.
    Beim Haustier weder bei der Anschaffung, noch während 9 Monaten Schwangerschaft auch nur einen Gedanken dran zu verschwenden, was dann ist, wenn das Baby da ist, find ich schlimm. Und keinen Versuch zu unternehmen, dass das klappt, noch schlimmer.
    Bitte, du darfst wieder wüst beschimpfen.
    Nicht unüberlegt? Einen Stier jagen, quälen und töten und das noch mit ausgetüfteltem Plan ist super? Ich setze dich jetzt auf Igor, soviel Schwachfug will ich nicht mehr lesen.
    viola5 gefällt dies

  9. #109
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    64.331

    Standard Re: Ui, die Tochter geht im September

    Zitat Zitat von JohnnyTrotz Beitrag anzeigen
    V.a. ist das Ende des Hundelebens in dieser Familie nicht das Ende des glücklichen Hundelebens.
    Vermutlich lebt der Hund glücklich in einer anderen Familie weiter. Eventuell handelt es sich sogar um eine seltene oder alte Hunderasse.

    Sind Hellas Hunde eigentlich wohlauf? Ich frag mich das, weil wir jetzt brav die Stöckchen apportieren sollen...
    Hellas Hunde sind "bindungsflexibel". Die von den Bekannten vielleicht nicht....
    Liebe Grüße

    Sofie

  10. #110
    Lleanora ist gerade online Legende
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    20.686

    Standard Re: Ui, die Tochter geht im September

    Zitat Zitat von Spanierin Beitrag anzeigen
    Ich seh das eben als zwei ganz andere Sachen. Der Stierkampf passiert ja nicht unüberlegt und aus einer Laune heraus, och jetzt mach ich mal (jetzt mal unabhängig davon, ob man ihn gut oder schlecht findet). Das ist ja nicht blauäugig.
    Beim Haustier weder bei der Anschaffung, noch während 9 Monaten Schwangerschaft auch nur einen Gedanken dran zu verschwenden, was dann ist, wenn das Baby da ist, find ich schlimm. Und keinen Versuch zu unternehmen, dass das klappt, noch schlimmer.
    Bitte, du darfst wieder wüst beschimpfen.
    Ah gut, dass ist jetzt natürlich nachvollziehbarer.

    Einen Stier extra dafür zu züchten dass er irgendwann zur Belustigung der Zuschauer gequält wird und sterben muss ist gut, weil das ja alles so geplant ist.

    Für einen Hund ein neues Zu Hause finden wollen, weil man merkt die Lebensumstände haben sich so geändert dass es nicht mehr passt ist ganz böse, weil es naiv war den Hund überhaupt anzuschaffen oder wenn er angeschafft ist, ein Kind zu bekommen.

    Natürlich sollte man weiter denken, wie ach so ein Hund ist schon niedlich und toll ich besorg mir mal einen. Aber keiner kann ausschließen dass sich in den nächsten 10-15 Jahren sein Leben sich so ändert, dass es einfach nicht mehr passt. Bei der Anschaffung übernimmt man für dieses Leben eine Verantwortung, aber der kann ich auch nachkommen wenn ich eben merke es würde ihm wo anders besser gehen, ich sorge dafür dass er ein neues liebevolles Zuhause findet. Das fände ich passender und Verantwortungsvoller, als auf Biegen und Brechen den Hund zu behalten.
    Fimbrethil gefällt dies

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •